Entdecken Sie Malta

Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Informationen zu Malta
Der Malta-Archipel besteht aus den drei Inseln Malta, Gozo und Comino sowie aus zahllosen Megalithen, mittelalterlichen Verliesen und atmosphärischen Städten und Dörfern. Beim Bummeln durch die Straßen stößt man auf im Renaissancestil gebaute Kathedralen und auf barocke Paläste. Malta ist die größte der Inseln. Das ländliche Gozo ist die zweitgrößte. Diese mediterranen Inseln locken Besucher vor allem aufgrund ihrer ausgedehnten Strände, des prickelnden Nachtlebens und der 7.000-jährigen Geschichte an. Lassen Sie sich keinesfalls die von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannten Hypogeum-Ruinen und die St. John's Co-Kathedrale mit ihren Meisterwerken von Caravaggio entgehen.

Die Highlights von Malta

Meine Lieblingsstrände auf Malta

Malta ist ein sonniger Inselstaat mit mehr als 30 Stränden. Daher ist ein Strandtag hier immer eine gute Wahl, egal zu welcher Jahreszeit. Von der Hauptinsel Malta bis nach Gozo (wo ich lebe) habe ich sie alle getestet. Manche Küsten sind felsig, manche haben einen Sandstrand, einige sind überfüllt mit Sonnenanbetern, andere sind idyllisch abgelegen und leer. Hier kommen meine Favoriten.
Mary Charlebois, Nadur, Malta
  • Ghajn Tuffieha Bay
    695
    Der unberührte Strand in der Għajn Tuffieħa Bay ist einer der wenigen unbekannten Schätze auf Malta. Die zerklüfteten Klippen sind atemberaubend und das türkisfarbene Wasser eignet sich perfekt zum Schwimmen und Schnorcheln. Man muss ein wenig zum Strand hinab laufen, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Mieten Sie eine Liege und einen Sonnenschirm. Gehen Sie zur Mittagszeit ein bisschen weiter am Strand entlang zum Grill and Chill und stärken Sie sich mit einem Salat und einem Glas Wein.
  • Ramla Bay
    1.522
    Dieser Geheimtipp befindet sich auf Gozo, Maltas kleinerer Schwesterinsel. Der rote Sand von Ramla eignet sich perfekt, um Muscheln, herzförmige Kieselsteine, Seetang und Meerglas zu sammeln. Außerdem können Sie wunderbar in der Bucht schwimmen oder unter einem Sonnenschirm dösen. An Sommerabenden bringe ich gerne ein Picknick mit, um auf dem Sand oder an einem Tisch in der Nähe das Abendessen zu genießen. Im Winter kann Ramla fast menschenleer sein. Das ist die beste Zeit zum Muschelnsammeln oder Spazieren bei Sonnenaufgang.
  • Hondoq Bay
    281
    Die Hondoq Bay von Gozo bietet einfach alles – einen tiefen Badepool, eine Ufermauer und eine felsige Küste, die Sie erkunden können. Kommen Sie früh am Morgen, um Ihren Liegestuhl und Sonnenschirm zu reservieren. (Ich suche mir am liebsten einen an der Ecke der Ufermauer). Ich lese, halte ein Nickerchen und schaue den vorbeifahrenden Jetskis und Booten zu. Zum Mittagessen spaziere ich oft zum Kiosk vor Ort. Die Bruschetta ist die beste der Insel und der Wein ist auch gut.
  • Armier Bay Beach
    368
    Armier an der Nordspitze von Malta ist meiner Meinung nach ein erstklassiger Strand. Er bietet einen malerischen Blick auf Comino (eine weitere Schwesterinsel) und Gozo und eignet sich hervorragend zum Schwimmen, Sonnenbaden und Schnorcheln. Außerdem ist er von felsigen Klippen umgeben und nur mit dem Auto erreichbar, sodass er weniger überfüllt ist als andere Strände der Insel. Mein Partner und ich besuchen diesen friedlichen Ort im Herbst, wenn die Sonnenuntergänge besonders spektakulär sind.
  • Dahlet Qorrot Beach
    61
    Ich genieße die abgelegene Atmosphäre dieser kleinen Kiesbucht auf Gozo. Die Bootshäuser sind in die Kalksteinfelsen gehauen – ihre hellen, farbenfrohen Türen sind ein großartiges Fotomotiv. In den kühleren Monaten habe ich den Strand meist ganz für mich allein. Im Sommer sollten Sie sich die Hamburger an dem kleinen Kiosk nicht entgehen lassen – sie sind saftig und groß. Halten Sie die Augen offen: An klaren Tagen können Sie das 100 km entfernte Sizilien sehen.
  • Mellieha Beach
    3.578
    Mellieħa Beach ist einer der beliebtesten (sprich: vollsten) Strände Maltas. Der weiche Sand und die kristallklaren Wellen ziehen in den Sommermonaten viele Besucher an. Für Reisende, die eine lebhafte Strandszene mit Restaurants, Bars und Cafés suchen, ist dieser Ort absolut empfehlenswert. Im Winter ist es hier schön ruhig – perfekt für einen Spaziergang entlang der Küste. Der Blick auf die umliegende Landschaft und den Red Tower ist unschlagbar.
  • Golden Bay
    1.226
    Die Golden Bay im Nordwesten von Malta ist der perfekte Ort, um dem bunten Treiben zuzusehen. Dieser berühmte Strand zieht sowohl Jetsetter als auch Einheimische an und die Auswahl der Bademode reicht von Burka bis Bikini. Zudem bietet sich den Besuchern eine herrliche Aussicht – der goldene Sand und das azurblaue Wasser machen ihn zu einem der meistfotografierten Strände. Verpassen Sie nicht den Sonnenuntergang – der Beste auf der ganzen Insel. Tipp: Laden Sie die Tallinja-App herunter, um den Busfahrplan und die Wegbeschreibung zu sehen.
  • Xwejni Bay Beach
    2
    Die Xwejni Bay liegt versteckt an der Nordküste von Gozo. Ich schätze die entspannte Atmosphäre und das ruhige Wasser – ideal zum Schwimmen und Schnorcheln. (Bringen Sie die Kinder mit!) Der Strand verfügt auch über einen flachen Steg, an dem Sie problemlos in ein Kajak steigen und um die Küste paddeln können. Tipp: Tragen Sie Wasserschuhe, um Ihre Füße vor den rutschigen Felsen zu schützen. Hungrig? Besuchen Sie das Restaurant Saltside auf der anderen Straßenseite. Ich kann dem Pulled-Pork-Sandwich nie widerstehen.

Malta ist toll für …

Kunst und Geschichte

Entspannung

Essen und Trinken