Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Waterberg Plateau Lodge
Hotels in der Umgebung
68 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
C'est Si Bon Hotel(Otjiwarongo)
91 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bush Pillow Guest House(Otjiwarongo)(Großartige Preis/Leistung!)
72 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
Bewertungen (132)
Bewertungen filtern
132 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
46
35
35
12
4
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
46
35
35
12
4
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
65 - 70 von 132 Bewertungen
Bewertet 22. Oktober 2013

Die Bungalows liegen in traumhafter Lage oben am Rande des Waterberg Plateaus mit einer tollen Aussicht. Sie sind einfach, aber zweckmäßig eingerichtet. Architektonisch sind sie aufgrund ihrer Bauweise mit den Natursteinen aus der Umgebung sicher ein Blickfang. Das ist das Positive. Klare Abstriche muss man beim Rest machen. Das Restaurant wird den Ansprüchen, die man bei den Übernachtungspreisen erwarten könnte, nicht gerecht. Das Essen ist genießbar, aber das war es dann auch. Der Service ist uninspiriert und nicht immer auf der Höhe. Das Restaurant selbst hat eher ein wenig Hallencharakter und könnte mit etwas mehr Mühe gemütlicher eingerichtet werden. Das Management tratt uns gegenüber praktsich nicht in Erscheinung.

Ein sei noch erwähnt: Ein Negativpunkt war für uns der Gamedrive. Es gab (wie hier schon an anderer Stelle erwähnt) einen Rhino-Walk. Wir sind mit ca. 15 Leuten und drei Führern zu Fuß in den Busch gegangen, um Rhinos zu beobachten. An sich sicher ein Highlight. Aber wir sind für unseren Geschmack viel zu dicht und mit der großen Gruppe viel zu ungeordnet an die Tiere herangegangen. Die Führer sind zeitweise selbst ein wenig in Hektik gekommen, als die Tiere nervös wurden, ("Back" Back " Back!"). Ob wirklich Gefahr bestand, können wir als Laien sicher nicht beurteilen, aber wir bekamen schon Angst! Und das sollte nicht sein. Zudem wurden uns danach dann die Tiere noch mit aller Gewalt vor die Kamera getrieben. Sicher gut gemeint, aber da geht mir dann die Ursprünglichkeit der afrikanischen Natur doch verloren. Das so etwas viel besser geht hatte ich vor vielen Jahren in einer anderen Lodge erlebt. Dort haben wir ebenfalls zu Fuß auf Rhino-Pisch gegangen ... allerdings mit einer Kleingruppe (6) und immer in angemessener Distanz zu den Tieren. Klar ausnehmen muss ich von der Gamedrivekritik unseren individuellen Guide (wir waren zu viert auf einem Wagen). Der hat das toll gemacht und auch unser Unbehagen nach dem Walk gemerkt und das ganze danach mit seinem Drive noch wieder etwas rausgerissen.

Fazit: Unterm Strich so gerade 3 Punkte für die Lodge (wegen der tollen Lage) und nochmal einen Abzug für den Gamedrive.

  • Aufenthalt: Juli 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Axel04!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Caroline R, Manager von Waterberg Plateau Lodge, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 1. Dezember 2013

Für Ihre ausführliche Bewertung ein herzliches Dankeschön. Unsere Breitmaul-Nashörner sind im Gegensatz zu den Spitzmaul-Nashörnern nicht aggressiv. Dennoch achten unsere Tourführer sehr darauf, dass Gäste den Tieren nicht zu nahe kommen. Vielleicht haben sie gerufen, weil einige der Gäste weniger aufmerksam waren als Sie? Dass sich mehrere Gruppen - wie in Ihrem Fall - bei den Nashörnern treffen, ist eher die Ausnahme.

Ihre Kritik an Service und Küche haben wir an unseren Lodge-Manager weitergeleitet, der stets vor Ort ist und mit seinem Team regelmäßig positive und negative Kritik bespricht. Von den rund 400 Gästen der Lodge im Juli haben Dutzende das Essen sehr gelobt; nur zwei waren nicht zufrieden. Das Restaurant haben wir inzwischen neu eingerichtet und dekoriert - wobei das Haupt-"Dekor" weiterhin die 270-Grad-Aussicht auf Waterberg und Kalahari ist.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 25. Januar 2013

Einmalig tolle Lage.
Wunderschöner unendlicher Blickt in die Kalahari Ebene.
Das Personal ist sehr frendlich und hilfbereit.
Die geführte morgendliche Wanderung aufs Plateau ist schön aber leider haben wir keine Tiere gesehen.
Das ganze wirkt etwas unpersönlich (keine Verantwortliche zu Gesicht bekommen)
Das neue (noch nicht ganz fertiggestellte) Restaurant ist sehr groß und wirkt etwas unpersönlich.
Es wurde nicht vor Ort gekocht und das Essen war eher mittelmäßig.
Kein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Aufenthalt: Januar 2013, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Brigitte H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. Oktober 2012 über Mobile-Apps

Nach einer beschwerlichen anreise (4x4 oder viel bodenfreiheit nötig) angekommen. Charmante zimmer mit kleinem plunge-pool, schöne aussicht auf die ebene und die kante des waterbergs. Einige gekennzeichnete wanderwege starten unterhalb - sehr zu empfehlen, da wunderschöne ausblicke!
Essen sehr durchschnittlich, speisesaal wie uni-mensa. Personal der plateau lodge sehr freundlich!
Nicht zu voel erwarten,dann gefällts!

  • Aufenthalt: Oktober 2012
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, nathalie1986!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. September 2012

Die Aussicht aus der Hütte konnten wir direkt von unseren Bett aus geniessen. Toll.
Es war unsere erste Nacht in Afrika, nachdem wir in Windhoek gelandet waren. Die Fahrt war lang, doch abenteuerlich. Und es hat sich gelohnt. Wir wurden in die Lodge upgegraded! Da die Nacht sehr kalt wurde, sassen wir nach dem Abendessen alle ums Feuer herum und in unseren Hütten haben die Angestellten ebenfalls das Feuer entfacht. Dadurch war es nachts schön warm.

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Berliner_Pflanze007!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 15. April 2012

stolzer Preis ist N$1250,00 pro Person/pro Nacht inklusive Abendessen und Frühstück in der Vorsaison. Wer den Charme von Huab oder Vingerklip Lodge erwartet, der wird hier leider komplett enttäuscht, obwohl der Preis deutlich höher ist. Bei dieser Lodge würde man eher staatliche als private Führung vermuten. Preis/Leistung stimmt hier nicht. Ca. 50 Euro zu teuer auch trotz des tollen Blicks über die Ebene.

8 lieblose, langweilige Backsteinbungalows mit Wellblechdach. Keine persönliche Note, keinen Charme. Zweckmäßiges Bad im Stil einer Jugendherberge. Deutsche Steckdose im Bad für Fön etc. ( z.B. UK oder CH kann hier mit einem Namibia Stecker nichts anfangen). Kamin im Zimmer, sorgt aber leider für sehr starken Rauchgeruch. Kleines Tauchbecken mit Aussichtsplateau und unbequemen Liegestühlen vor jedem Bungalow. Aber mit grandioser Aussicht. Thermoskanne mit lauwarmem Wasser für Nescafé und Tee. Obstteller. Trinkwasser aus dem Hahn.

Restaurant im Stil einer Kantine. Offenes Feuer in der Raummitte. Alles sehr steril, hellhörig, rauchig und zugig. Erstes Frühstück in Namibia mit Obstsalat aus der Dose. Abendessen war ok.

Geführte Wandertour für 12 Euro startet recht spät, erst um 8.00 h auf das Plateau. Nicht mal einen Vogel gesehen. Nachmittags Pirschsafari mit bis zu 12 Personen für 35 Euro inkl. Sundowner. Einige Kudus und weisse Rhinos..

Die Wilderness Lodge hat die gleichen "zweckmäßigen" Zimmer und Bäder aber einen sehr schönen Garten. Ich würde am Waterberg diese oder die Campsite Anderson vorziehen und das Plateau besteigen, um die Aussicht zu geniessen.

  • Aufenthalt: März 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Shusui-11!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen