Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Purer Luxus ohne Strand”

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Granada Luxury Okurcalar
Nr. 3 von 34 Hotels in Okurcalar
Bewertet am 30. März 2012

Ein Prukbau im länglichen Bereich mit direkter Verkehranbindung (Haupstraße vor dem Hotel). Die Hotelanlage ist sehr großzügig angelegt mit einer schöne Poollandschaft. Im Hotelinnnenbereich sind einige Shops untergebracht, 4 gläserne Aufzüge, mit denen sie zu den Zimmern gelangen. Die Zimmer sind toll eingerichtet, Bad mit Whirlpool und es ist möglich aus der Badewanne durch ein Fenster fernsehen zuschauen, dazu ist im Bad ein Lautsprecher angebracht. Leider wird dieses Hotel von vielen Russen besucht, wodurch der Geräuschpegel entsprechen gesteigert ist und von der Eskultur gar nicht zu reden. Der Spa-Bereich verdient die Note 1.

  • Aufenthalt: April 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Niederrheiner19!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (1.022)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

89 - 95 von 1.022 Bewertungen

Bewertet am 11. November 2011

Die Anlage ist sehr groß, nach Angaben der Gäste und Angestellte hat es Platz für über 1500 Gäste. Das Hotel war sauber, die öffentlichen Bereiche plüschig und gemütlich, überall Ecken mit Sofas und Sesseln, in die man sich einkuscheln und auf die blaustrahlende Poollandschaft schauen kann und "die Seele baumeln" lässt. Und man muss nicht weit laufen, um an einen Kaffeeautomaten zu kommen, wo man sich selbständig seinen Kaffee nach Wahl herauslässt, die Kinder finden diverse Bars oder Theken, wo sie ihren Softdrink bekommen können. An diesen Bars gibts auch Alkoholisches für Erwachsene, aber ich habe mich an die Kaffeeautomaten gehalten.

Wir haben hauptsächlich Deutsche gesehen und gehört, vereinzelt türkische Gäste.

Das Hotel war in der ersten Januarwoche nur etwa ein Viertel belegt, das gab dem Ganzen etwas unheimlich Behäbiges und Erholsames. Meine Befürchtungen, dass man in diesen All Inclusive Bunkern nur unangenehme spießige Pauschalurlauber trifft, hat sich komplett als falsch erwiesen. Wir haben uns immer wieder mit interessanten und liebenswerten Menschen unterhalten. Soweit zum Thema Vorurteile.

Die Suche des Zimmers nach dem Einchecken war ein bißchen ein Problem. Aber der jugendliche Begleiter hat das System natürlich sofort kapiert. Unser Zimmer 2403 lag nicht etwa im zweiten Stock, sondern im Komplex 2 im vierten Stock. Das war direkt über der Lobby. Dort wurde ab Spätnachmittag Klavier gespielt, zugegeben etwas laut, aber das hat uns nicht gestört. Die angrenzende Abendbar hatte mehrere Programmangebote im Laufe der Woche, z.B. Bingo, Karaoke, Oldiesabende, Tanzen, auch diese Begleitgeräusche haben uns nicht gestört. Wer ruhigen Urlaub will, sollte wirklich sich entsprechend erkundigen und anderes wählen. Die Jugend sucht eher Entertainment und Spaß, und das hat uns das Granada Luxury geboten.

Das Zimmer war geräumig und hübsch mit Balkon zur Straßenseite. Der Balkon war nachts dunkelblau beleuchtet, das hatte den Anschein der Morgendämmerung. Mit den Gardinen konnte das Licht gedimmt werden. Pflegeprodukte im Bad, guter Fön, viel Goldmosaik, Schrank, Flachbildfernseher mit ca. 6 deutschen Programmen, Safe gegen Gebühr, täglich zwei Flaschen Wasser inklusive, Obstteller, eine Flasche Rotwein inklusive, Schreibtisch, gute Matratzen, Schalter mit "Make up Room" oder "Do not disturb". Draußen Glasaufzüge. Wir haben uns beide beim Hotel-Friseur die Haare machen lassen, für solche tollen Schnitte zahlen wir in München ab 50 Euro. Das Kind hat 10 bezahlt, ich 15. Ich habe gefärbt, Schnitt und Strähnchen für alles zusammen 47 Euro. Unspektakulär und gut geschnitten, nicht mit dem üblichen Maestro-Tamtam in München. Beim Friseur gabs auch eine Pediküre für 16 und Brauen zupfen für 5 (wurden mit Faden gezupft, super). Maniküre gibts auch, hatte ich aber nicht.

Die Getränke an der Abendbar waren natürlich auch umsonst, es sind diverse Cocktails im Programm, auch nicht alkoholische, und natürlich das andere Programm mit Bier, Weinen etc. Ich fand das unglaublich erholsam, trinken zu können und essen zu können und nicht mitrechnen zu müssen.

Wir haben für einen Erwachsenen und ein 13-jähriges Kind inklusive Flug, 2x 70 Euro Gutschein Hamam, Transfer, Ü AI nur 621 Euro bezahlt, es läge mir fern, da noch an Kleinigkeiten herumzumeckern. Gebucht hatten wir über Sonnenklar, der Veranstalter war Big Xtra.

Der Pool war leider zu kalt, der Steg abgebaut, aber auch das war okay. Ich bin im Liegestuhl gelegen, habe über das Büffet sinniert, mich über das glückliche Kind und die Sonne gefreut. Der Pool leuchtet tiefblau, abends ein großes Highlight. Es gibt einen Steg zum Meer mit einem Ministrand, wir haben da ein bißchen Steine geschmissen. Ein Kind würde ich da im Sommer aber nicht reinlassen, das Meer ist zu wild. Super Wasserrutschen im Pool. Granada Arena mit Veranstaltungen im Sommer, jetzt war nichts. Granada Theatre im Haus mit abendlichen Veranstaltungen. im Kino waren wir nicht, ich weiß nicht, in welcher Sprache der abendlich wechselnde Film gezeigt wird. Es gab aber Blockbuster, das weiß ich, wie "Too fast and too furios" oder "Salt".Pizza, Pommes usw. Am ersten Tag habe ich ordentlich zugelangt, habe mich aber dann auf ein Normalmaß zurückgestutzt. Diverse Gemüse waren für mich wichtig, ein riesiges Salatbüffet. Die Getränke werden an den Tisch gebracht, sobald ein Glas leer ist, steht auch schon das nächste da. Wir wurden meistens von Murat bedient, er war wirklich sehr zuvorkommend und hat mir bereits am zweiten Tag den Mantel nachgetragen, den ich am ersten Abend vergessen hatte. Wir haben jeden Abend einen Euro auf dem Tisch zurückgelassen, ich hoffe, das hat ihn gefreut. Der frisch gepresste Orangensaft kostet zum Frühstück 3 Euro extra. Da das Hotel nicht ausgebucht war, gab es jede Menge Platz im Restaurant. Ich habe gehört, dass im Sommer auch die Terrasse als Restaurant genützt wird. Andere haben erzählt, dass bis Silvester ausgebucht war und man in Viererreihen vor dem Restaurant warten musste. Ich habe allerdings festgestellt, dass vor den Essenszeiten generell schon eine Traube ausgehungerter Gäste wartet, als ob's eine Stunde später nichts mehr gäbe, das ist wohl überall so im AI Bereich, auch auf Kreuzfahrtschiffen. Einfach bisschen später kommen, dann sind die Ausgehungerten weg und man hat kein Gedränge. Es gibt ständig neue Platten und keiner muss die Reste essen.

Es gab zwei Animateure, George und Nino (w), megacool. George war schnell Best Friend von meinem Enkel. Sozusagen persönliche Announcements über die kommenden Aktivitäten und das Abendprogramm. Ein Grüppchen von Jungs hat sich dann auch schnell gefunden und saß immer zusammen und hat viel gelacht und geratscht. Da George aus Georgien ist, wurde Englisch geredet, hat dem Enkel auch gut genützt.

Das Hotel ist optisch sehr schön, besonders die Lichtspiele außen vom Pool aus gesehen. Die Stimmung unter den Gästen war gut.

Das Hotel liegt out of nowhere, ca. 30 km von Alanya und Antalya entfernt. Der Dolmus fährt am Haus vorbei. Am Haus stehende Taxifahrer machen Angebote, beispielsweise einen zu dem Wochenmarkt (Dienstag) nach Alanya zu fahren, oder Mittwoch zum Markt nach Manavgat, dort zu warten und einen zurückzubringen, für 35 Euro. Lohnt sich für unabhängige Leute, die sich die Fahrt dann teilen, aber ich habe alleine bezahlt und bin deswegen mit Dolmus gefahren, eine Fahrt 2,50.

Die Geschäfte für Klamotten, Leder etc. in Alanya usw. sind ein Abenteuer für sich, man muss lernen, sich nicht verarschen zu lassen und wirklich nur das zu bezahlen, was angemessen ist, z.B. für eine Jeans nicht mehr als 15 Euro, drei Shirts 10 Euro, ein Fußballtrikot niemals mehr als 10 Euro, denn ein paar Meter weiter gibt’s das gleiche für 5. Die Fußballtrikots sind nicht mit eingewebtem Aufdruck, sondern wirklich wie das Original aufgenähte Emblems. Aufpassen, ob's das aktuelle Saisontrikot ist, für die älteren nicht so viel geben. Aufpassen, ob die Schrift okay ist, also nicht deutser Fußballclub oder so, dann auch weniger geben. Ich habe mich im ersten Geschäft rumkriegen lassen und zu viel bezahlt, aber dann habe ich gelernt und war zufrieden. Die Verkäufer sind in Alanya penetrant, teilweise unerträglich, immer die gleichen Sprüche: Du erster Kunde, mache super Preis, nur gucken, und dann kommt man nicht mehr aus der Tür raus. Die Wochenmärkte selber sind wesentlich billiger, aber denkt dran, die Verkäufer wollen auch leben, es muss für beide stimmen. Bei denen, die plötzlich, wenn man nichts kaufen will, böse gucken, habe ich sowieso nicht mehr geschaut.

Wir haben unseren Spa-Gutschein eingelöst, der war für ein Schaumbad, Gesichtsmaske, Salzmaske und Rückenmassage. Natürlich wollte man uns noch das Peeling dazu andrehen. Habe ich erstmal nicht gemacht. Nach der Behandlung wurde man in einen Besprechungsraum gebuchst und es wurde empfohlen, noch ein oder zwei Behandlungen zu nehmen, man mache guten Preis. Obwohl ich mich schon wieder bedrängt fühlte, habe ich eine weitere Behandlung für zwei Personen gebucht, das war noch mal Schaumbad (das ist die Schaumwolke über einem), Ganzkörperpeeling auf dem heißen Stein, Gesichtsmaske und ich eine einstündige Thai-Massage, der Junge eine 30-minütige Relaxmassage. Wir haben dafür 130 Euro bezahlt. Es war schön. In Deutschland sind Hamam-Aufenthalte natürlich viel teurer.

Viele Kommentare beschweren sich über den hohen Russen-Anteil im Sommer. Das würde mir auch nicht gefallen. ABer wir hatten es im Januar schön.

  • Aufenthalt: Januar 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
25  Danke, brigitte a!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 31. März 2011

Ich würde jedem dieses Hotel empfehlen. Allerdings zu den Nebensaison Reisezeiten. In der Hauptsaison, das hat man am letzten Tag unserer Abreise bemerkt, ist das Hotel gerammelt voll und es gibt lange Warteschlangen am Buffett und an den Bars. Zusätzlich wird das Animationsprogramm immer lauter, mehr und präsenter, dann herrscht halt viel Rambazamba, wer das nicht mag, so wie wir, ist die Nebensaison perfekt und noch ruhiger und gediegener. Die Animation dröhnte schon ab 10:30 Uhr durch die Lautsprecher über das gesamte Poolgelände und dauerte in voller Lautstärke bis 17 Uhr an. Nur über die Mittagszeit herrschte Ruhe. Wir haben uns dann allerdings immer auf die hinterste Poolterrasse oder an den Strand verzogen, dort war von allem kaum was zu hören. Wir hatten ein Zimmer mit Meerblick, dieses war immer sehr ruhig, man hört nichts von der Strasse hinterm Hotel. Meerblick vom Bett aus, Meerblick vom Whirlpool im Badezimmer aus (Standardzimmer) - also wirklich ein Traum. Neues sauberes Bett, Reinigung war auch sehr zufriedenstellend. Manchmal war allerdings das Reinigungspersonal überfordert und ich habe alle zwei Tage auf das Zimmermädchen verzichtet. Sie waren meist erst gegen 17 Uhr am Zimmer (meines war eines der letzten auf dem Gang) und da möchte ich dann eigentlich schon meine Ruhe im Zimmer bevor ich zum Abendessen gehe. Essensqualität im Hotel sehr umfangreich und lecker. Hotel in einem Top Zustand, Service und Rezeption top. W-Lan Internet ist im Hause kostenlos. Toller Spa und Fitnessbereich, dieser ist super in Schuss, nagelneu und wirklich sehr schön! Jederzeit gerne wieder.

  • Aufenthalt: März 2011, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, anzenbcl!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Januar 2011

das hotel ist zwischen side 25 km und alanya 30 km entfernd vor dem hotel fahren busse in alle beide richtungen,wer luxus mag ist in diesem hotel sehr gut aufgehoben,die zimmer sind sehr schön und gemütlich,der strand ist ziemlich klein aber der steg ist der hammer,auch ist der pool ziemlich gross,und hat ein seperaten Aquapark wo man sich so gut austoben kan

  • Aufenthalt: Januar 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, ekrem t!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. Dezember 2010

Das Hotel ist sehr schön aufgebaut, jedoch ist der Speiseraum etwas schallend und man muss teilweise etwas länger anstehen am Buffet. Gibt aber sehr gutes und abwechsulgsreiches Essen.
Im Spa bereich ist die Umkleide sehr klein und man kann sich in der Umkleide nicht setzen. Die Schließfächer sind meistens belegt ( 16Stück )in der Damenkabine.
Nach hinten raus liegt es an einer Hauptstraße , hat mich nicht gestört.
Leider gab es in den Wintermonaten kein Eis und nur eine Stund Gebäck .
Für Kinder ist es schwierig im Meer zu baden. Es ist gleich tief und man kann über 4m lange Einstiege oder einer Treppe am Ende des Steges ins Meer.
Fand es ansonsten SUPER!

  • Aufenthalt: Dezember 2010, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Luchs1969!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 5. Dezember 2010

Das Hotel macht einen sehr guten Optischen eindruck, auch die Zimmer sind sehr gut Ausgestattet. Da wir aber nicht zum ersten mal in der Türkei sind, würden wir hier nie wieder hin, die Lage ist sehr schlecht, der Steg ist wirklich sehr schön, aber ohne Strand geht es nicht bzw. es ist schlecht das man gleich ins tiefe Wasser muss. Essen war abwechslungsreich und lecker, aber am Buffet war es viel zu eng und was wirklich sehr nervig ist, dass dieses Hotel sehr viel Türkische Gäste hat, die hier zur Schulung waren, dadurch war am Buffet immer Caos und die Anzugträger meinten immer vordrängeln zu müssen. In den Wintermonat ist der Safe und die Mini Bar NICHT inclusive, was uns sehr verwundert hat. Beim Bingo-Abend wurde nur auf türkisch gesprochen. Ich empfehle Hotels in Side oder Alanya, da man sich Granada sehr fremd fühlt.Ich empfehle den Bazar in Side oder in Alanya.

  • Aufenthalt: August 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, phalluspeter!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. August 2010

Wir verbrachten zwei Wochen Sommerurlaub in diesem neu eröffneten Hotel. Der optische Eindruck kann sowohl von außen als auch im Inneren des Gebäudes überzeugen. Unser Zimmer war auch dem 5* Status angemessen, lediglich die Aussicht auf eine (Schallschutz)Mauer fanden wir schlecht.
Bemerkenswert ist weiterhin, dass es keinen natürlichen Strand gibt, der gesamte "Strandbereich" besteht in einem großen Steg, über den man mittels Leitern ins Wasser steigen muss. Trotz der enormen Größe ist dieser Steg für das Hotel zu klein, so dass man sich beim Sonnenbaden wie eine Ölsardine fühlt. Liegen bekommt man nur, wenn man diese sehr zeitig blockiert, den Sonnenschirm sollte man dabei aber auch gleich festbinden.
Ein ähnliches Gedränge herrscht auch am Buffet, wobei dass zum Teil auch an den Urlaubern liegt, die sich aufführen, als ob sie kurz vor dem Verhungern sind. Die Speisen selbst sind von guter Qualität, wobei mehr Abwechslung aus unserer Sicht wünschenswert wäre. Ärgerlich war, dass am Ende der normalen Frühstückszeit, mit Beginnen des Spätfrühstücks ein Teil der angebotenen Speisen entfernt wurde, auch wenn man sich von diesen soeben bediente bzw. in der Warteschlange dazu befand. Die á la card -Restaurants musste man einen Tag vorher reservieren - wobei man auch hierzu Geduld mitbringen musste. Wenn man zu zweit einen Tisch reserviert hat, wurde aber auch ungefragt ein weiteres Paar zugesetzt - wozu reserviere ich dann eigentlich einen Tisch? Umso fraglicher, wenn dann andere Tische komplett leer bleiben. Das japanische Restaurant wurde nach einigen Tagen kostenpflichtig (30 € pro Person) - obwohl eigentlich einmal "á la card" pro Woche im Preis inbegriffen sind. Hier probiert man wohl aus, wie man die Profite erhöhen kann.
Besonders gut hat uns noch der Fitness und Wellness-Bereich gefallen - dieser ist im Gegensatz zu de kulinarische Einrichtungen nicht überlaufen und man bekommt - sogar kurzfristig - gut Termine, vor allem die Thai-Massage war sehr gut.
In der Umgebung des Hotels befindet sich nichts sehenswertes, ein Markt ist ca. 1km weg - Nachtleben kann man nur im Hotel erleben.

  • Aufenthalt: Juni 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Demon101!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Okurcalar angesehen:
3.0 km entfernt
Delphin Deluxe Resort
Delphin Deluxe Resort
Nr. 7 von 34 in Okurcalar
418 Bewertungen
2.9 km entfernt
MUKARNAS SPA RESORT
MUKARNAS SPA RESORT
Nr. 5 von 34 in Okurcalar
1.027 Bewertungen
1.3 km entfernt
Litore Resort Hotel & Spa
Litore Resort Hotel & Spa
Nr. 2 von 34 in Okurcalar
701 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
3.6 km entfernt
Meryan Hotel
Meryan Hotel
Nr. 4 von 34 in Okurcalar
514 Bewertungen
0.4 km entfernt
Orange County Resort Hotel Alanya
1.1 km entfernt
Oz Hotels Sui
Oz Hotels Sui
Nr. 1 von 34 in Okurcalar
235 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Granada Luxury Okurcalar? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Granada Luxury Okurcalar

Anschrift: Okurcalar Mevkii | Alara Tourism Merkezi, Okurcalar 07415, Türkei (ehemals Granada Luxury Resort & Spa)
Lage: Türkei > Türkische Riviera > Provinz Antalya > Okurcalar
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 der besten Preis-Leistungs-Hotels in Okurcalar
Nr. 1 der Romantikhotels in Okurcalar
Nr. 2 der Luxushotels in Okurcalar
Nr. 3 der Strandhotels in Okurcalar
Nr. 3 der Familienhotels in Okurcalar
Preisklasse: 75€ - 183€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Granada Luxury Okurcalar 5*
Anzahl der Zimmer: 600
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, TripOnline SA, Booking.com, Evoline ltd, TUI DE, Hotels.com, Ebookers, Ltur Tourism AG, Weg und 5viajes2012 S.L. als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Granada Luxury Okurcalar daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Granada Luxury Resort & Spa
Granada Luxury Resort Alanya
Granada Luxury Resort & Spa Alanya
Granada Luxury Resort And Spa
Granada Luxury Resort & Spa Buchen
Granada Luxury Hotel Okurcalar
Granada Luxury Hotelanlage & Spa

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen