Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Heute geöffnet: 08:00 - 22:00
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Eurythmie in der Anthroposophie Hochburg

Der Besuch vom Goetheanum in Dornach ist ein Highlight für alle, nicht nur für Anthroposophen. Wenn ... mehr lesen

Bewertet am 29. Juni 2017
Fischbaer
,
Basel
Ein Erlebnis

Im hellen, lichtdurchfluteten Eingangsbereich kann man gemütlich Kaffee trinken, gute Kuchen oder ... mehr lesen

Bewertet am 13. Februar 2017
Gabriele H
Alle 70 Bewertungen lesen
  
Bewertungen (70)
Bewertungen filtern
70 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
48
14
5
3
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
48
14
5
3
0
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
11 - 16 von 70 Bewertungen
Bewertet am 15. November 2015

Goetheanum
Westfassade des Goetheanums
Südfassade
Nordwestansicht bei Nacht

Das Goetheanum ist ein Gebäude in Dornach, rund zehn Kilometer südlich von Basel. Es dient als Sitz und Tagungsort der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft und der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft, vor allem aber als Festspielhaus und Theaterbau. Benannt wurde es nach Johann Wolfgang von Goethe. Nachdem in der Nacht zum 1. Januar 1923 das ebenfalls als Goetheanum bezeichnete Vorgängergebäude durch Brandstiftung zerstört worden war, wurde in den Jahren 1925 bis 1928 der heute bestehende Bau errichtet. Beide Entwürfe stammen von dem Esoteriker Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie. Bei dem monumentalen Sichtbetonbau mit weit gespanntem Dach ist der weitgehende Verzicht auf rechte Winkel auffällig. Das stilistisch oft dem Expressionismus zugerechnete monolithisch-organische Bauwerk wirkt skulptural geformt und sollte nach Steiners Vorstellung „das Wesen organischen Gestaltens“ zum Ausdruck bringen.[1] Zusammen mit anderen stilistisch ähnlichen Bauten in der näheren Umgebung bildet das seit 1993[2] unter Denkmalschutz stehende Goetheanum ein Ensemble, das zu den Kulturgütern von nationaler Bedeutung im Kanton Solothurn zählt. Als grundlegendes bauliches Vorbild hat das Goetheanum zudem Impulse für die gesamte anthroposophische Architektur gegeben, zu denen beispielsweise die Gebäude vieler Waldorfschulen zählen.

Erlebnisdatum: November 2015
Danke, allegrinin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. November 2015

Man kann über das Goethenum und die Anthroposophie gut oder schlecht denken; der "Hügel" - wie ihn die Dornacher nennen - gehört zweifellos zu den bedeutendsten und eindrucksvollsten Bauwerken in der Kunstlandschaft Schweiz. Der Übergang vom verspielten Handwerk des Jugendstil zum brachialen Skulpturenbau des Expressionismus provozierte die Brandlegung der Gegner dieser ehemaligen Kommune. Monte Verita ging andere Wege und erlangte nie diese Bedeutung.

Erlebnisdatum: Oktober 2015
2  Danke, Herbert B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. Oktober 2015

Wie ein von ausserirdischen hinterlassenes Relikt erhebt sich das Goetheanum am Hügel über dem solothurnischen Örtchen Dornach. Nachdem das alte, überwiegend aus Holz erbaute abgebrannt ist, erstellte man den Neubau Anfang der dreissiger Jahre komplett aus Beton. Eine Führung lohnt sich

Erlebnisdatum: Februar 2015
Danke, Hecki66!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. September 2015

der ganze Bau und auch bemalte Innenraum, den wir sahen, als wir auf die Toiletten gingen, war für uns Nicht-Antrophosophen erschlagend oder auch sentimental - irgendwie passte die schwere Gewalt des hohen Beton Bauwerkes für uns mit den zarten Pastellmalereien nicht zusammen - beides zu extrem und unserem Lebensgefühl fremd -

Erlebnisdatum: September 2015
1  Danke, Katharina S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. Juli 2015

In Dornach findet man das Goetheanum und weitere Nachbarbauten, welche auf die Architekturgeschichte prägenden Einfluß nahmen. Der Zugang zum Goetheanum ist kostenfrei. Das Goetheanum ist zugleich der Sitz der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft, der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft.

Erlebnisdatum: Juli 2015
Danke, Michael H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen