Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Tolle Pferde, wunderschoene Wege, erfahrene RIttfuehrerin, leckeres Essen

Ich bin jetzt das erste, aber mit Sicherheit nicht das letzte Mal bei Alice gewesen. Was fuer eine ... mehr lesen

Bewertet vor 3 Wochen
Fizzandshortie
Rundum schön

I simply loved it! Von der Verpflegung über die Landschaft bis hin zu den Pferden: ich habe das WE ... mehr lesen

Bewertet am 1. Oktober 2020
Fernwehjul
Alle 5 Bewertungen lesen
  
Bewertungen (5)
Bewertungen filtern
5 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
3
0
1
0
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Bewertungen von Reisenden
3
0
1
0
1
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 1. Oktober 2020

I simply loved it!
Von der Verpflegung über die Landschaft bis hin zu den Pferden: ich habe das WE bei Alice komplett genossen! Frühstück mit croissants, hausgemachter Marmelade, Eier von hofeigenen Hühnern (sofern es an dem Tag welche gibt), franz. Baguette, Joghurt, Schinken hat keine Wünsche offen gelassen. Das Abendessen ebenfalls sehr gut mit Salat, Gemüse und Fleisch in geselliger Runde (Ehemann und Freunde erweitern manchmal die Runde, was einem noch mehr das Gefühl vermittelt bei Freunden zu sitzen statt als Gast in einem Hotel). Alice kennt den Wald und ihre Pferde sehr gut und ich habe mich super aufgehoben gefühlt. Ich durfte eine Tinker-Stute mit grandiosem Charakter reiten, in die ich mich spontan verliebte und am liebsten mitgenommen hätte <3
Mittags unkompliziert einkehren oder ein Picknick im Freien während die Pferde friedlich grasen -was gibt es schöneres?
Kurzum: Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch bei Alice :-)

Erlebnisdatum: September 2020
Danke, Fernwehjul!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. September 2020

Wir waren als Gruppe von 6 Personen angemeldet. Als wir ankamen, gab es aufgrund von Fehlplanung 2 Betten und 1 Pferd zu wenig. Wir hatten dann 1 Bad und eine (halb kaputte) Toilette für 8 Personen... Zum Ritt am nächsten Tag (3,5 Std. plus Pause) musste die Kutsche mit, weil ja ein Reiter kein Pferd hatte. Daher gab es auch keinen Galopp und nur sehr kurze Trabstrecken.

Aber das Schlimmste war, das mein Pferd nur 1 Hufschuh hatte (der andere war verloren gegangen) und beim Ausreiten EXTREM fühlig lief! Der arme Kerl quetschte sich an den Rand der meist steinigen Wege und ließ sich daher kaum lenken. Das tat mir so leid! Nach dem Ausritt waren die Hufe total ausgefranst und extrem kurz abgelaufen. Am nächsten Tag musste das Pferd noch vor der Kutsche gehen. Geritten wäre ich nicht mehr. Die meisten anderen hatten auch keine Lust mehr zum Reiten.

Das einzig Schöne war das Flammkuchen-Essen bei einem befreundeten Bauern und seiner Frau, die superlieb und herzlich waren.

Aber zum Reiten kann ich diesen Hof definitiv nicht empfehlen.

Erlebnisdatum: August 2020
Danke, B3432RMalexandrap!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. Juli 2020

Die Pferde und Sättel etc. sind gut. Die Sattelkammer etwas chaotisch und einiges noch Baustelle. Die Zimmer sind nett, Alice ist nett. Die Touren sind landschaftlich sehr schön.
Insgesamt haben die Bilder auf der Website wenig mit der Realität zu tun, vor allem was das Essen angeht.
Zum Frühstück gab es jeden Tag Baguette, Butter und Marmelade. Mittags Baguette, das man sich beim Frühstück gemacht hat. Nach dem Tagesritt hat Alice einfache Dinge gekocht und der Salat war teilweise verwelkt. Wenn mittags doch mal eingekehrt wird ist das Essen abgezirkelt. Warum so sparsam! Am letzten Tag gibt es nach dem Ritt nichts mehr zu essen, Baguette morgens und mittags.
Jetzt kostet aber jeder Tag 200 Euro!
Was das Essen angeht war es enttäuschend. Ich hätte mir mehr Großzügigkeit erwartet. Ein gutes, liebevolles Frühstück braucht nicht viel Aufwand, ein paar Früchte, was Frisches, Joghurt, Müsli, Eier ... wo ist das Problem!
Für länger als zwei Tage kann ich sie nicht empfehlen ... zu chaotisch, zu geizig.

Erlebnisdatum: Juli 2020
Danke, Sagwiesis!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.