Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (35)
Bewertungen filtern
35 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
23
9
1
1
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Bewertungen von Reisenden
23
9
1
1
1
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 35 Bewertungen
Bewertet am 7. Oktober 2018

Vom ersten Moment an wird dem Gast bewusst, dass man in der Walliserstube an einem ganz besonderen Ort ist. Alle Mitarbeiter sind freundlich, fleißig, kompetent und verfügen über beste Umgangsformen. Die Freundlichkeit kommt hier noch von Herzen! Seit nunmehr 25 Jahren ist die Walliserstube unser Hotel in Damüls, ob Sommer, ob Winter übernachten wir hier und wurden noch nie enttäuscht.

Das Hotel ist wunderschön und das Essen fantastisch, doch dieses Hotel wird erst durch sein Personal und der Familie Madlener zu etwas ganz Besonderem.

Dieses Hotel wird inzwischen in dritter Generation durch die Familie Madlener geführt. Hier spürt der Gast noch, etwas besonderes zu sein!

Was Küchenchef Marco Madlener mit seinem Team auf die Teller zaubert, ist ganz großes Gaumenkino!

Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen. Zusätzlich wird dem Gast auf Wunsch frisches Rührei oder Spiegelei serviert!

Bei der gebuchten Halbpension folgt eine köstliche Überraschung der anderen. Eine perfekte kulinarische Symphonie! Auch Umbestellungen sind kein Problem. Unverträglichkeiten werden ebenso berücksichtigt und auf den Gast abgestimmt.
Köstliche Weine werden von geschultem Personal angeboten.

Man bekommt im Sommer ab 3 Nächten Aufenthaltsdauer die Bregenzerwaldcard. Nutzung der Lifte und Busse usw. ist mit der Karte kostenlos
Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet, sehr sauber, grosszügig. Das Hotel wurde vor 4 Jahren komplett erneuert und lässt auch auf den Zimmern keinerlei Wünsche offen.

Im Winter ist die ideale Lage zum Hauptlift „Uga“ perfekt!

Soweit verfügbar, steht dem Gast auch die hauseigene Tiefgarage zur Verfügung.

Ganz großes Lob an die Familie Madlener und deren Mitarbeitern von Familie Peschke

Aufenthaltsdatum: Juli 2018
  • Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, 190heikep!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 27. Juli 2018 über Mobile-Apps

Wir waren nicht das erste Mal dort und es wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein!
Immer wieder ausgezeichnete Küche, toller Service, nette Gastgeber. Wir haben wirklich nichts zu meckern.
Allein des Essens wegen würden wir immer wieder in die Walliserstube kommen. Egal welches Gericht man bestellt, es ist alles IMMER ausgezeichnet! Hinzu kommt eine stets freundliche Bedienung sowie herzliche Gastgeber.
Auch mit Kleinkind und Hund ist man herzlich willkommen, was leider nicht überall der Fall ist.
Ich kann nur sagen toll, toll, toll! Wir kommen immer wieder gerne!!!

Aufenthaltsdatum: Juli 2018
Reiseart: mit der Familie
Danke, RominaS1376!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 25. Juli 2018

Nun zum dritten Mal haben meine Familie und ich eine Woche in der Walliserstube verbracht, und es werden noch unendliche Male hinzukommen. Warum? Ein wunderschönes Hotel in ausgezeichneter Lage, welches den Erholungsurlaub zu einem Traum macht. Vor allem die Familie Madlener und ihr geschultes, aber vor allem freundliches Personal versüßen uns immer wieder unseren Aufenthalt. Einem wird jeder Wunsch von den Augen abgelesen, die Vorlieben bei der Wahl der Getränke oder Speisen sogar an die Servicekraft der nächsten Schicht weitergegeben und man merkt wirklich, dass man als Gast im Vordergrund steht.

Wir buchen immer die Suite mit Balkon für eine Woche im Sommer. Wenn wir Skifahren würden, ginge es sogar zwei Mal pro Jahr nach Damüls in die Walliserstube. Für alle die sich eine kleine Schwitzeinheit nach dem Wandern mit Blick auf die Berge gönnen wollen ein echtes Muss. Auch dem der lieber ein heißes Bad nimmt bleibt die tolle Sicht nicht verwehrt. Meine Töchter freuen sich jedes Jahr aufs Neue auf den tollen Komfort und würden am liebsten das Hotel gar nicht mehr verlassen. Da wir zu viert sind buchen wir immer noch ein weiteres Zimmer, welches ebenfalls keine Wünsche offen lässt – modernes Design gemischt mit typisch österreichischen Elementen, bequeme Matratzen und alles tadellos geputzt. Auch für meinen Mann bringt die Region Vorzüge, denn er reist mit dem Motorrad an und erkundet die Region. Arno, der Hotelinhaber welcher selbst leidenschaftlich gern seine Freizeit auf dem Zweirad verbringt, steht hierbei immer für gute Tipps oder eine Ausfahrt zur Verfügung. Auch bei Fragen rund um die Region oder der Frage welcher Berg als nächsten erklommen werden soll, hilft das Team der Walliserstube immer gern weiter. Man merkt also, dass uns nicht nur das ganze Etablissement begeistert, sondern auch die herzlichen Gastgeber die jeden Aufenthalt zu etwas Besonderen machen.

Auch kulinarisch gesehen bleiben keine Wünsche offen. Der Koch lebt seine Leidenschaft und zaubert wahre Kunstwerke auf den Teller. Neben individuell zubereiteten traditionellen Gerichten kommen auch internationale Gerichte auf den Tisch. Der Koch verbrachte einige Zeit in Thailand, weshalb er eine besondere Note in das Essen einbringt die man nirgends woanders wieder findet. Jedes Mal aufs Neue sind wir von den 5 Gänge Menüs begeistert und wissen gar nicht, welches Gericht wir wegen der Figur besser auslassen. Auch das Frühstück bietet eine sehr gute Auswahl an frischen Produkten aus der Region, leckeren Backwaren oder auch Obst und Gemüse. Da wir tagsüber immer unterwegs sind haben wir das Mittagsangebot bisher noch nicht wahrgenommen, aber auch das wird ein Genuss sein.

Wir können die Walliserstube wärmstens empfehlen und freuen uns schon auf unseren Besuch im nächsten Jahr!

Herzliche Grüße senden S. Müller und Familie

Aufenthaltsdatum: Juli 2018
  • Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
Danke, FritziM5!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. Juli 2018

Nicht ungewöhnlich ist es wenn die Mitarbeiter im Restaurant und an der Rezeption zeitgleich tätig sind. Ein Papier-Schild weist aus, dass das Personal im Restaurant ist. Garnicht wild. Der Chef kam zeitgleich schon zu uns und begrüßte uns herzlich. Da wir viel und meist nur eine Nacht auf unseren Touren unterwegs sind, wissen wir nicht mehr genau ob wir nur Frühstück oder Halbpension gebucht haben. Aber bisher informieren uns die Hotels bei Check in darüber: dieses nicht! Auf der Pappkarte für die Zimmerkarte lass ich ein „HP“ unter unserem Namen und fragten den Chef gleich „was haben wir eigentlich dabei, Frühstück oder Halbpension?“ er antwortete „Halbpension“ – ich wieder :„und wann sollten wir zum Abendessen da sein?“ er nannte mir dann die Zeitspanne. Schade, dass das von mir aus seiner Nase gezogen worden musste. Das kenne ich so nicht. Erschöpft von der Anreise freut wir uns auf den Wellnessbereich ( Bio- und finnische Sauna, Infrarotkabine und ein Dampfbad- herrlich. Vorab via E-Mail wurde uns die Öffnungszeit von 15- 20 Uhr zugesichert. Perfekt vorm Abendessen schlüpften wir gleich in unsere Bademäntel die im Zimmer auf uns warteten. Das Zimmer war riesig, extra WC (mit kleinem Waschbecken-allerdings muss man mit nassen Händen rüber ins Bad laufen-da im WC kein Handtuch ist), extra Wohnraum, große Schränke und eine Badewanne auf dem Balkon. WOW- und dann noch die Bettdecken in Herzform gelegt-wie toll! Saunahungrig liefen wir runter. Mit der Zimmerkarte konnten wir die Türe zum Saunabereich öffnen- dort war es dunkel und nicht warm. Hm. Schnell hoch ins Zimmer. In der Hotelmappe haben wir gleich die Nummer vom Restaurant gefunden (Rezeption ja nicht besetzt darum der Hinweis auf diese Nummer-die wohl für beides gilt) gefühlte 5 Minuten klingelte ich durch. Keiner ging ran. Also im Bademantel ins Restaurant. Der Chef war dort, ich bat ihn bitte im Wellness anzumachen. Kein Problem sagte er und lief gleich los. Ich hinterher. Dann fragte er welche Sauna wir möchten „au gerne die Bio und die finnische“ lächelte ich „nein ich mache nur eine an!“ –boom- Schlag ins Gesicht?! Schockiert über diese Art sagte ich kurz „dann die finnische“ –klar ist das blöde und teuer für nur 2 Gäste die Saunas an zu machen-aber ich habe es darum gebucht und möchte es haben! Verärgert fingen wir mit dem Erholungsprogramm an… der Bereich war ja echt nett gemacht.. danach schnell zum Halb-Pensions Abendessen. Die Bedienung platziere uns- nett teilte Sie uns das heutige Menu mit. Zum Glück waren wir keine Vegetarier oder ähnliches- denn ob es uns recht ist, hat sie eh nicht von uns wissen möchten. Passte zum Verhalten vom Chef bisher sehr gut. Das Essen war lecker und machte uns saß. Nur die Apfelküchle waren geschmackslos (wollte schon mein Rezept überreichen) und die Vanillesoße (ohne Vanille) war echt billig und für so ein Hotel echt enttäuschend und armselig. Zum Frühstück gabs beschränkte Auswahl lieblos auf das Buffet gelegen. Nicht mal roher Schinken.. und kein Gemüse ( bisle Gurke, Tomate oder Paprika ist doch bei 4Sternen gang und gebe) auch die „Obstauswahl“ : zwei kleine Schalen Erdbeeren und Heidelbeeren ( ohne einen Vorleger- entweder mit den Finger nehmen? Oder am besten gar nicht?–so hält die Auswahl länger?- so kam es mir vor! Eine Heißtheke gab es nicht- normal kenne ich einen Hinweisschild mit „wir bereiten ihnen gerne frische Eierspeisen zu-bitte sprechen sie unser Servicepersonal an“ –hier gab es gähnende Leere. Unseren Tisch vom Abend nutzten wir wieder zum Frühstück. War auch „Frühstücksmäßig“ eingedeckt- hier ein Schild zur morgentlichen Begrüßung mit unserem Namen wäre auch nett gewesen. Die Bedienung vom Abend kam zu uns und fragte „haben sie alles gefunden…..“ und schwieg- aktiv zu fragen ob wir Eierspeisen Rührei ect haben wollen vermied sie SICHTLICH- ich habe mich nicht getraut nach Pfannkuchen zu fragen. Mein Mann war mutig: „Ja ich hätte gerne Spiegelei“ –aber anstatt ihn zu fragen „gerne – ein oder zwei Spiegeleier für Sie?“ Ging sie mit einem „gern“ und ein einsames Spiegelei kam. So einsam wie das eine weichgekochte Ei auf dem minimalistischen Frühstücksbuffet 

Tips:
-Das „Dauerschild“ an der Rezeption mit dem Hinweis auf die Mitarbeiter im Restaurant anstatt in Papierform hochwertig erstellen: als schönes passendes Holz Schild z.B.
-Info zu Halbpension den Gästen bei Anreise von alleine mitteilen
-das extra WC im Zimmer mit Handtuchhalter und Handtuch ausstatten
-aktives Anbieten von heißen Speisen zum Frühstück
-mehr Obstauswahl zum Frühstück
-mehr Wurst Auswahl zum Frühstück
-Umkleide/WC im Saunabereich mit Hacken für Bademantel ausstatten

So ein tolles Hotel in perfekter Lage-wäre doch schade wenn es an diesen einfach umzusetzenden „Kleinigkeiten“ scheitert, die Gäste rundum glücklich zu machen?! Und das sollte doch immer das Ziel sein, oder?

Zimmertipp: Zimmer mit Badewanne auf dem Balkon- ein Traum
Aufenthaltsdatum: Juli 2018
  • Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, silviaschnitzer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. März 2018 über Mobile-Apps

Das ist unser zweiter Aufenthalt in Damüls und der erste in der Walliserstuben. Das Skigebiet zeigt sich gewohnt sympathisch, auch wenn das Wetter dieses mal nicht ganz mit gespielt hat. Eine Skitour auf den Elsenkopf war eine willkommene Alternative zum Pistenfahren.
Zum Hotel lässt sich nur eines sagen: Fantastisch!
Schöne Zimmer mit viel Liebe zum Detail eingerichtet (hier sieht man eine stilvolle Handschrift). Das Personal ist sehr persönlich aufmerksam und freundlich. Allen voran sieht man die Gastgeber immer irgendwo am Gast, bei einem netten Gespräch, oder im Service. Der Charme dieses Haus ruht auf den Menschen und besonders auf den Gastgebern.
Eine besondere Würdigung verdient die Küche! Abwechslungsreiche Menüs, excellent zubereitet und professionell am Teller präsentiert. Frische Zutaten und ein guter Mix aus Klassikern und innovativen Gerichten sind die wesentlichen Merkmale des Küchenchefs.
Alles in Allem: BRAVO! wir kommen wieder!

Aufenthaltsdatum: März 2018
Reiseart: als Paar
Danke, Dondelfino!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen