Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (4.113)
Bewertungen filtern
4.113 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.556
1.507
594
264
192
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.556
1.507
594
264
192
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
19 - 24 von 4.113 Bewertungen
Bewertet 18. März 2018 über Mobile-Apps

Schöne weitläufige Anlage. Waren Gast im Cooee Bereich. Bars und Gastronomie gut. Personal freundlich. Mobiliar im Cooee Bereich zum Teil abgewohnt.
Immer wieder Probleme mit elektr. Schlüsselkarte.
Insgesamt aber hat alles gepasst.

Aufenthalt: März 2018, Reiseart: mit der Familie
Danke, Reiner S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
samuelvasquez2017, Manager von Grand Paradise Samana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. März 2018

Hallo,viele danke für ihre Hotel kommenstar.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 18. März 2018

“Erfahrungsbericht” über unsere Reise in die Dominikanische Republik, Hotel “Grand Paradise Semana”, vom 24. Februar bis 10. März 2018

1) Anreise: Abflug mit 1 1/2 Stunden Verspätung (Condor)
2) Ankunft im Hotel gegen 21 Uhr Ortszeit (Transfer nicht ca. 1 Stunde, wie im Katalog, sondern eher 1:45!)
3) Check-in Hotel (Rezeption) ohne Probleme
4) Zimmer (gebucht: “Deluxe Seaview” mit Wunsch, nicht Erdgeschoß), bekommen Zimmer 2113, Erdgeschoß!
- zugewiesenes Zimmer im Erdgeschoß – immerhin “Sea View”; nach 9 Stunden reiner Flugzeit, einem unzumutbaren Einreise-Procedere (dazu später), keine Lust mehr auf sofortige Reklamation.
- am nächsten Morgen festgestellt, daß sich die Schiebetür zur Terrasse kaum öffnen und fast nicht mehr schließen läßt (einfach ein Loch durch den Rahmen gebohrt und einen Nagel reingesteckt!).
- Bad zwar geräumig, aber alles andere als sauber! (also eher dreckig).
- Föhn war nicht vorhanden, wurde aber (nach Reklamation an der Rezeption) gebracht.
- Licht über der (durch einen alten vergammelten Duschvorhang abgetrennten Bade-/Duschwanne) funktioniert nicht.
- Dusche “duscht“ zwar (wenn auch kümmerlich), Wasser läßt sich nicht ganz abstellen, tropft nicht nur, sondern “rinnt”.
- Vorhänge (zur Terrasse) voller Löcher, lassen sich kaum schließen, völlig zerschlissen.
- Fernseher vorhanden, aber keine Fernbedienung! Nach ca. 4-maliger Reklamation wurde dann doch noch eine geliefert.
5) zur Rezeption, Mängel angegeben; Mitarbeiter völlig unkompetent (oder unwillig!), sprechen kaum Englisch, schreiben alles auf einen Zettel (und werfen diesen vermutlich umgehend in den Papierkorb!);
“selbstverständlich” kommt gleich jemand!!! (offensichtliche Einstellung: “die blöden Touris gehen eh nach 2 Wochen wieder heim, warum soll ich mir da Arbeit machen”????)
6) Passiert ist also absolut nichts.
7) Handtücher wurden zwar vom “Zimmermädchen” mitgenommen, aber keine neuen gebracht; ebenfalls nur selten Wasser – Kühlschrank sollte immer aufgefüllt sein – lt. Katalog).
8) Beanstandungen täglich bei der Rezeption wiederholt (oft zweimal, in der Früh und am Abend – ohne Erfolg)
9) An einem Tag überhaupt kein Zimmerservice, das Zimmermädchen, das wir angetroffen haben, hat uns erklärt, daß ihr Zimmerschlüssel (“Key-Card”) nicht paßt – also kann sie nicht ins Zimmer,
also kein Service – so einfach ist das in diesem Hotel!!!
10) Am Donnerstag, also nach 5 – frustrierenden und nervigen Tagen – sind wir dann zu einer der beiden Reiseleiterinnen (Jessica oder Diana – können wir beide nur loben, sehr engagiert und bewegen
auch was – hätten wir vielleicht gleich machen sollen!!!).
11) Für 15:00 Uhr neues (angeblich frisch renoviertes) Zimmer zugesagt bekommen, mit der Zusage, daß uns jemand beim “Umzug” (Koffer) hilft. (War “nix”!)
12) Zimmer (1203) war nicht fertig; dann halt 16 Uhr; war dann tatsächlich fertig, 1. Stock, Balkon, “Sea View”, wirklich das was wir uns vorgestellt hatten; aber kein Strom.
13) Wieder zur Rezeption, es kam dann auch jemand und irgendwann war dann auch Strom da.
14) Aber die Klimaanlage ging trotzdem nicht – also zur Rezeption “innerhalb von 15 Minuten kommt jemand”, nach 1/2 Stunde wieder zur Rezeption “gleich kommt jemand”; nach einer weiteren halben Stunde
wieder zur Rezeption, unverschämte Reaktion “calm down!!!”. Immerhin haben sie dann tatsächlich so etwas wie einen “Fachmann” aufgetrieben, der “im Schlepptau” mit aufs Zimmer kam, für mich planlos
am Sicherungskasten rumgeschraubt hat und schon wieder gehen wollte, als tatsächlich die Klimaanlage lief!
15) Safe: Wir hatten eine Safe gemietet, 2 Wochen, 15 US-Dollar pro Woche; im 1. Zimmer mit “Steckschloß”, ok; im 2. Zimmer mit “code”; funktioniert nicht; zur Rezeption, “Mechaniker” gekommen,
festgestellt, Batterien leer (keine neuen Batterien dabei). Mein Vorschlag, Batterien an die Rezeption zu bringen, ich würde sie selbst auswechseln, abgelehnt (“Sie sind dazu nicht qualifiziert genug!”).
16) Am Montag, also nach mehr als einer Woche, kam dann der “Guest-Manager” – der sogar Deutsch sprach – mit einem Mechaniker, der tatsächlich den Safe reparieren konnte (und zusätzlich sogar
den, nur an einer Schraube hängenden Klodeckel). Und dieses Zimmer war angeblich frisch renoviert worden!!!!
17) Es dauerte also “nur” 8 bis 9 Tage, bis das Zimmer so war, wie wir uns ein “Deluxe Seaview Zimmer” vorgestellt hatten!
18) Noch eine Anmerkung zum “Einreiseprocedere” (zu Punkt 4 oben): Von 12 vorhandenen Schaltern (Paßkontrolle) waren 3 besetzt, von jedem der ca. 300 Passagiere wurden mit unendlicher Langsamkeit
Fingerabdrücke der linken Hand, dann der rechten Hand, dann von beiden Daumen genommen, das dauerte etwa insgesamt 1:45 Stunden, bis alle Passagiere “abgefertigt” waren, eine Zumutung!!!
Dann wurden noch die Koffer und das Handgepäck geröntgt. Ich glaube, xxxxxxx könnte da durchaus Einfluß nehmen, daß dieses Verfahren “gastfreundlicher” (also schneller) abgewickelt wird; bei der Ausreise keinerlei Problem!
19) Lt. Katalog Schnorchelausrüstung 1 Std. pro Tag kostenlos; in der Praxis niemand am “Kiosk” beim “Tauchcenter”; der Betreiber des Tauchcenters äußerst unfreundlich, weigert sich, offensichtlich vorhandene Flossen
herauszugeben.

So, und jetzt zu den (durchaus auch vorhandenen) positiven Seiten:

- die gesamte Außen-Anlage ist sehr gepflegt und macht einen sehr guten Eindruck.
- der Strand ist ebenso als hervorragend zu bezeichnen, sauber, Tang und Anschwemmungen werden regelmäßig entfernt.
- Strandliegen sind in ausreichender Anzahl vorhanden, defekte (z.B. gebrochene Rahmen) werden (meistens) entfernt; die “neuen” Strandliegen sind das Beste, was wir bisher kennengelernt haben.
- der Pool-Bereich sauber, gepflegt.
- besonders erwähnenswert: die Qualität und Vielfalt der Verpflegung!
- ebenso die Bars, kompetente und freundliche Barkeeper(-innen)!
- weniger glücklich (und was uns stört): da die Anlage wohl ständig erweitert wurde, man aber die Kapazität des Restaurants nicht gleichzeitig aufgestockt hat, ist es notwendig, in 2 Schichten zu essen;
dieser Punkt sollte m. E. unbedingt in der Beschreibung angeführt sein!
- dadurch der Restaurantbereich eher klein, gedrängt und laut.
- die beiden Spezialitäten-Restaurants “Michelangelo” und “Sea Grape” vorbildlich.
- Angebot an Aktivitäten ist wohl gut, allerdings ist nirgends ein Plan zu finden, was jeweils angeboten wird (Bogenschießen, Boccia etc.) – außer beim “Stand” des französichen (kanadischen)
Reiseanbieters im Bereich der Rezeption – auf deutsch nirgends!


Allgemein: - Personal offensichtlich – bis auf ganz wenige Ausnahmen – unqualifiziert, unwillig und uninteressiert;
- nochmal positiv: die beiden Reiseleiterinnen Diana und Jessica!!!


Fazit: Wir sind schon mehrfach mit xxxxxx in die Karibik (Mexiko, Antigua) geflogen, uns ist klar, daß wir da nicht schweizer Standards erwarten dürfen; wir hatten auch bisher nie ernsthaft Grund uns zu beklagen;
aber dieses Mal war es erstmalig, daß wir ein Zimmer wechseln mußten!
Auf Grund unserer bei diesem Urlaub gemachten Erfahrungen können wir nur vom Besuch der Dominikanischen Republik und insbesondere des Hotels “Grand Paradise Semana” dringend abraten!!!

Zimmertipp: wewnn möglich 1. Stock, Meerblick; auf renoviertem Zimmer beharren!
  • Aufenthalt: Februar 2018, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
Danke, duesentrieb2018!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. März 2018

Gebucht hatten wir cooee at Grand Paradise Samana.
Nach der Anreise wurden wir im gesonderten Receptionsbereich empfangen.
Wir bekamen ein Armband "Select " verpaßt. Danach wurden uns ein Schlüssel ür einen Tresor und zwei Zimmerkarten ausgehändigt.
Nun bgeann die Suche nach dem Zimmer.Nach einiger Zeit, kurz nach Mitternacht,
hatten wir es gefunden. Zimmer im Erdgeschoß war sehr groß und sauber.
Aus dem Brausekopf kam kein Wasser, da der gesamte Schlauch defekt war.
Dafür funktionierte der Kühlschrank auch nicht, da die Kühlflüssigkeit austrat.
Warum sollte auch der Fernseher funktionieren.
Die Terassentür ließ sich auch nicht verriegeln.
Willi war an der Rezektion nicht mehr tätig. Jan hat uns sehr geholfen und nach drei
Tagen konnten wir in die obere Etage ziehen. -- Danke Jan --
Das Zimmer war sehr sauber, das Personal super.
Danke an Jan , welcher sich um alles kümmerte.
Das Essen im Speisesaal war gewöhnungsbedürftig. Es war war immer alles
reichlich vorhanden. Auch meckernde Deutsche.
Wir waren zufrieden. Das Personal freundlich und aufmerksam.
Nach drei Tagen hatten sie sich unsere Getränkewünsche gemerkt.
Von der Animation ist besonders Chiwawa herauszuheben. Seine Merenge
Animation war spitze. Danke Chiwawa.

Am Strand waren immer genügend Liegen vorhanden. Handtücher für die Liegen
waren immer genügend vorhanden.Auch der Service an der Cooee-Strandbar
war sehr freundlich und schnell.
Von den Liegen hatten wir einen schönen Blick aus Meer.
Richtig Karibik.
Ausflüge haben wir im Ort Las Galeras bei dem deutschen Marcel , Sunshine Tours,
gebucht. War die Hälfte günstiger als bei DER Reiseleitung im Hotel.
Bei der DER -Reiseleitung haben wir Postkarten abgegeben. Porto € 2,00 pro Karte
bezahlt. Karten sind nach sechs Wochen noch immer nicht in der BRD angekommen.
Wir geben die Hoffnung nicht auf.
Trotz allem hat es uns gefallen.
Im Hotel müßte aber der renovierungsstau beseitigt werden.

Zimmertipp: Bitte in die obere Etage ziehen, da sich die Terassen- und Balkontür nicht verriegeln lassen.
  • Aufenthalt: Januar 2018, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
Danke, zausel01!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
samuelvasquez2017, Manager von Grand Paradise Samana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 15. März 2018

Hallo,viele danke für ihre Hotel kommenstar.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 2. März 2018

Schöne, sehr gepflegte Anlage, toller Strand, sehr ruhiges Zimmer mit tollem Palmen-/Meerblick, leider etwas in die Jahre gekommen (Zimmer 2205, andere Zimmer teilweise wohl schon renoviert), bequeme und große Betten.
Essen im Hauptrestaurant gut, immer frisches Obst, Salate, Fisch, mehrere Sorten Fleisch, Nudeln frisch zubereitet, einfach immer für Jeden was dabei. Tische im Außenbereich sehr angenehm und ruhig im Vergleich zu den Innenräumen, abends mit Kerzen, Nervig war das morgentliche Anmelden für das Abendessen und abends wieder anmelden mit Zimmernummer, dadurch immer Warteschlangen vor dem Restaurant. Das kann man doch anders organisieren! Auch die 2 Essenszeiten abends unnöttig, da die Gäste kommen und gehen und das zahlreiche Personal die Tische sehr schnell wieder eingedeckt hat.
WLAN 8 $ pro Tag, aber außerhalb vom Hotel kostenfrei in Restaurants in Las Galeras (Kaffee z. B. 80 Cent).

Aufenthalt: Februar 2018
1  Danke, ibl565!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
samuelvasquez2017, Manager von Grand Paradise Samana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 5. März 2018

Hallo,viele danke für ihre Hotel kommenstar.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 23. Februar 2018 über Mobile-Apps

Das Hotel liegt schön in einer Bucht mit einem super Badestrand. Das Wasser geht flach in die Bucht und ist für Kinder geeignet. Die Familienbungalows sind geräumig und sauber. Das Essen ist sehr international angepasst, aber in Ordnung. Das Personal ist sehr nett und man kann tolle Ausflüge in der Umgebung unternehmen.

Aufenthalt: Februar 2018, Reiseart: mit der Familie
Danke, SebastianK1342!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
samuelvasquez2017, Manager von Grand Paradise Samana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 27. Februar 2018

Hallo,viele danke für ihre Hotel kommenstar.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen