Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Zu teuer, Essen maximal durchschnittlich, unmotiviertes Personal”

Schulauer Fährhaus und Willkomm-Höft
Platz Nr. 9 von 48 Restaurants in Wedel
Preisbereich: 14 $ - 34 $
Küche: Meeresfrüchte
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Panoramablick
Optionen: Frühstück, Spätabends, Sitzplätze im Freien, Reservierung möglich
Bewertet 19. Juni 2018 über Mobile-Apps

Unmotiviertes Personal, bestenfalls durchschnittliches Essen.
Tolle Lage, aber der falsche Inhaber.
Überteuert.
1 x zum Weihnachtsbrunch dort gewesen. Das war OK, aber auch nicht mehr.
Jetzt zum zweiten Mal zu einer Familienfeier dort eingeladen und einfach nur noch enttäuscht.
Es begann mit dem Wunsch, die durchsichtige Plastikwand zum Wasser hin zu öffnen: es war warm und stickig im Raum. Dass ein Kellner etwas nicht weiss, ist mehr als verzeihlich. Aber dann fragt man halt und kommt nicht nach 10 Minuten mit einem "das geht nicht" zurück.
Gefragt nach dem Sinn der Reissverschlüsse und der Tatsache, dass es beim letzten Besuch sehr wohl offen war, erbarmte sich ein anderer Kollege und realisierte das technische Wunder...
Zum Essen: die Vorspeise noch gut stellte sich das mit edlen Worten gepriesene Sous-Vide-Steak als steinharte Vergewaltigung von Fleisch dar. So hart und zäh, dass auch das eher stumpfe Steakmesser scheiterte. Es gab auch Spargel mit Lachs
Und !!!Packungs-Hollandaise!
Leider sehr eindeutig in Geschmack und Konsistenz.
Dazu passend dann wieder ein zwar wunderbar umschriebenes, aber letztlich reichlich unmotiviertes Eiskügelchen mit 70er Jahre Garnitur.
Das in der Küche ein in Privatkleidung (Jeans, Sneaker) gekleideter Herr am Showfisch flanierte, passt zum "gewollt, aber nicht gekonnt"-Eindruck dieses Hauses.
Mir tat es für die Gastgeber leid, die Rechnung dürfte es in sich gehabt haben.
Schade, dafür gibt es in und um Wedel eine Reihe besserer Alternativen in ähnlich toller Lage, aber deutlich besserem Preis-Leistungs-Verhältnis und deutlich angenehmeren Personal.
Ach ja: z.B. in den Google-Bewertungen hebt der Inhaber in wiederkehrenden Phrasen das Angebot für jeden Geldbeutel hervor.
Wie dazu die Maß Bier im Biergarten für EUR 8,90 passt, mag Jeder für sich entscheiden.
An "das neue Schulauer Fährhaus": sagt gerne Bescheid, wenn ihr aufgebt und ein erneuter Pächterwechsel ansteht.
Dann kann man einen erneuten Besuch wagen. Vorher sicher nicht.

4  Danke, Niagara2008!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (228)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

6 - 10 von 228 Bewertungen

Bewertet 17. Juni 2018 über Mobile-Apps

Zweifellos ist die Lage an der Schiffsbegrüßungsanlage perfekt, das gesamte Ambiente kann aber bei weitem nicht mithalten. Insgesamt wirkt das Ganze zumindest draußen nicht gepflegt, da könnte man viel mehr draus machen. Kleine Gerichte zu großem Preis und nicht wirklich zeitgemäß und ohne roten Faden. Wir haben es bei einem Getränk belassen. Eigentlich schade, da wäre viel Potential da.

1  Danke, Martina5590!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. Juni 2018

Gestern haben wir den zum Fährhaus gehörenden Kiosk besucht und 2 Gläser Sekt
bestellt. Laut Preisaushang pro Glas 3,50 €. Die Bedienung wollte 8,00 €. Ich habe sie darauf aufmerksam gemacht, dass es laut Karte nur 7,00 € wären.
Nein, in der Kasse stünden 8,00 €. Dann sollten Sie mal die Liste ändern entgegnete ich. Ja, wenn wir dazu kommen. Sie müssen sich beim Fährhaus beschweren. Ich habe vom Kauf Abstand genommen. Unter Kundenorientierung verstehe ich etwas anderes. Ob nun Gast im Restaurant oder am Kiosk. Oder ist es Absicht???

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
4  Danke, hhester2018!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. Juni 2018

Wir hatten Besuch aus Berlin, die diese Lokalität noch nicht kannten. Also reservierten wir einen Tisch für abends. Nach einer eigentlich netten Begrüßung wurde uns unser Tisch, wie gewünscht direkt an Fenster zugewiesen.
Der Kellner hatte einspeckiges, dreckiges Hemd an, welches mir sofort unangenehm aufgefallen ist. Hier sollte absolut nachgebessert werden.
Ich hatte eine Fischsuppe als Vorspeise. Viel Fischeinlage, absolut frisch, aber mit der Schwabbelhaut von gekochtem Fisch. Nicht sehr appetitlich. Safran hätte ein wenig besser eingesetzt werden können, war etwas flach, so wie das komplette Essen sehr geschmachsneutral.
Zum Hauptgang gab es Pannfisch mit Bratkartoffeln und Gurkensalat. Senfsoße dünne, geschmachlose Pampe. Gurkensalat direkt aus dem Kühlschrank, also viel zu kalt und dann die Spitze, sowas bon Geschmacklos, dass selbst reichlichst Sslz und Pfeffer nichts brachte; getrockneter Dill und wo war der notwendige Essig? Fehlanzeige, nicht vorhanden. Auf meine Reklamation kam die Antwort aus der Küche: der Küchenchef will das so. So kann man seine Gäste sicherlich auch verprellen, zumal die Preise auch nicht gerade moderat sind. Der Matjes (2 Minifilets) an einer homöopathischen Menge Hausfrauen Soße wurden begleitet von ebenfalls geschmacksneutralen Petersilienkartoffeln. Für 4 Personen kamen so schnell mehr als 120,00 € zusammen. Auf ein Dessert haben wir dann nach den vorangestellten nicht sehr positiven Erfahrungen gerne verzichtet. Sicherlich gehen wir da nicht so schnell wieder hin .

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
5  Danke, tomsteddies1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 5. Juni 2018

Das ein Geschäftsführer aus seinem Betrieb das maximum an Erlösen erwirtschaften möchte ist durchaus legitim.
Aber das, was hier praktiziert wird grenzt an Abzocke!
Ich selbst wollte die herrliche Sonne an der Elbe verbringen, hatte kurz Zeit für einen Kaffee. An der Straße waren leider keine Parkplätze zu finden, so entschied ich mich auf dem Restaurantparkplatz zu parken. Am Automaten stand 0,70€ für die erste Stunde. Ok, dachte ich, etwas dreist, aber eben die Lage.... Das war der erste Fehler, den Parkplatz zu nutzen (Ich habe mich schon gewundert, das er so leer war)!
Drinnen konnte ich das offensichtlich frisch renovierte Haus bewundern. Als Gastronom habe ich mich natürlich interessiert umgesehen. Es sah alles schick und gepflegt aus. Die offene Küche ist nicht so meins, aber …. soweit alles gut!
Draußen im Wintergarten nahm ich Platz und bestellte mir den Cappuccino, ohne vorher in die Karte zu schauen... der zweite Fehler!

Am Nachbartisch konnte ich beobachten, wie 4 ältere Herrschaften sich eine Kleinigkeit zu essen bestellten. Leider war der Kellner absolut unflexibel. Es gab keine kleine Portionen, wie von einer alten Dame gewünscht, Umbestellungen waren auch nicht möglich. Die Damen wollten gern ein kleines Bier zum Essen, war auch nicht möglich, denn es gab die Getränke ausnahmslos NUR in 0,4l Größen. Die Aussage des Kellners.... Sie müssen es ja nicht austrinken...…
Ich war entsetzt.... das in einem schicken Ausflugslokal. Stammkundenbindung und freundlicher Service sieht anders aus!

Dann wollte ich bezahlen. 4,20€ für einen Cappuccino, der aus einem Vollautomaten kam. Der Wareneinsatz max. 40 Cent! Das ist für mich Abzocke allerbester Güte!
Als ich dann meine Parkkarte abstempeln lassen wollte, wurde mir das verweigert mit der Begründung, ich müsse für mindestens 10.-€ verzehren.
Somit durfte ich noch für die halbe Stunde Aufenthalt noch 3.-€ (!!!) Parkgebühren berappen! Mir fehlen echt die Worte!
Das waren dann zusammen 7,20€ für einen Cappuccino auf der Terrasse an der Elbe!

Ich kann nur jedem Besucher raten, meiden sie das sehr schöne Restaurant, denn der Geschäftsführer ist kein Gastgeber wie man es erwarten darf. Er möchte mit möglichst wenig Aufwand sehr viel Geld verdienen.
Ich jedenfalls werde das Restaurant zu meinen schlechtesten Erfahrungen in meinen mittlerweile 31 Jahren gehobene Gastronomie in Erinnerung behalten.... sehr schade!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
3  Danke, DiMiKi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Schulauer Fährhaus und Willkomm-Höft angesehen haben, interessierten sich auch für:

Wedel, Schleswig-Holstein
Hamburg, Deutschland
 
Wedel, Schleswig-Holstein
 

Sie waren bereits im Schulauer Fährhaus und Willkomm-Höft? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen