Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (1.123)
Bewertungen filtern
1.123 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
555
389
110
42
27
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
555
389
110
42
27
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
13 - 18 von 1.123 Bewertungen
Bewertet 30. März 2018

Wir waren bereits das 2. Mal da und es hat uns sehr gefreut, bei den Angestellten bekannte Gesichter zu sehen. Wie beim 1. Mal wurden wir nicht enttäuscht. Alle Mitarbeiter waren freundlich, hilfsbereit und die Gespräche informativ, lustig und sehr angehnem. Die Servicekräfte haben jeden Wunsch von den Augen abgelesen ( Joseph, Abdallah, Simon, Gerald und die Mädel) das Animationsteam hatte verschiedenes im Angebot. Wir haben am Strand und im Garten Boccia genutzt, ein Danke an Aisha, John, Milli , Lucy und Vincent. Das Zimmer war jedenTag schön sauber ( für das Alter des Hauses können die Mitarbeiter nichts), ebenso wurde der Pool, der Garten und der Strand gepflegt. Mit dem Essen gab es auch keinerlei Probleme. Es gab für jeden etwas. Sehr schön waren die unterschiedlichen Darreichungsformen - Buffet, Service,Barbeque. Wer unter Durchfall litt, war wahrscheinlich zuviel in der Sonne und hat zu kalt getrunken. Der Strand ist ein Traum...... kilometerweit. Die Beachboys waren zwar immer da und wollten verkaufen( ist schließlich ihr Einkommen) aber es gab tolle Gespräche und ein Nein haben sie sehr gut verstanden. Wer eine tolle Safari erleben möchte, wendet sich am besten an Joseph, ihn kennt jeder am Strand. Freundlich, unaufdringlich, kompetent , gut deutschsprechend und seriös. Für uns war es wie ein " Nach Hause Kommen" und deshalb wird ein 3. Mal folgen. Wir sagen Danke für die tollen drei Wochen.

  • Aufenthalt: März 2018, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, RosemarieC125!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karla K, Owner von Diani Sea Resort, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 5. April 2018

Liebe Rosemarie,
Vielen Dank fuer diese super Bewertung .
Wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns zum zweiten Malgefallen hat und hoffen, Sie bald wieder hier begruessen zu duerfen.
Mit freundlichen GRuessen,
Die Familie Kampa

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 30. März 2018

Wir waren im März 2018 für zwei Wochen dort und es war das schlechteste Hotel in dem wir bislang Urlaub gemacht haben. Während unseres Besuchs war der überwiegende Teil der Gäste aus Deutschland, mit wenigen Niederländern, Ost- und Süd-Europäern. Sehr beliebt ist das Resort offenbar bei ostdeutschen Rentnern. Viele davon entweder als Langzeiturlauber oder Stammgäste, die ihre Liegen schon ab 6 Uhr morgens belegen. Durch die überschaubare Auslastung des Hotels haben wir zu fast jeder Tageszeit passable Liegeplätze bekommen.
Die Anlage ist sehr in die Jahre gekommen und eine Generalüberholung des gesamten Resorts, der Zimmer insbesondere der Bäder, des Pools, etc. ist längst überfällig. Ein Abriss mit Neubau käme wohl günstiger, aber vermutlich quetscht der Betreiber noch das Letzte aus der Anlage heraus, denn über die vielen relativ anspruchslosen Stammgäste lässt sich noch gut Geld machen. Die Stammgäste sehen das Hotel als ihr Königreich an, werden schnell handgreiflich und stürmen pünktlich um 19.30 Uhr das Buffet.
Regelmäßige Stromausfälle kennt man in Afrika, allerdings bekommen das andere Hotels über moderne Notstrom-Aggregate deutlich besser in den Griff. Für uns war das kaum ein Problem, nur andere Gäste mit weniger Reiseerfahrung hatten damit wohl ihre Schwierigkeiten.
Im Abschiedsschreiben der Hotelleitung wurden wir aufgefordert online eine Bewertung abzugeben. Dem kommen wir hiermit gerne nach und versuchen unsere Erlebnisse differenziert darzustellen, obwohl wir sicherlich nicht in dieses Resort zurückkehren werden. Repeater gibt es ja genügend.

Der Strand am Diani Beach ist wirklich Klasse. Hier waren früher mal viele Hotels und Resorts, doch die meisten sind während oder nach dem Bürgerkrieg Pleite gegangen. Davon zeugen viele Ruinen. Eine geschäftige Straße vor dem Hotel mit kleinen Läden, Bars und Restaurants - typisch für Ostafrika. Der Transfer vom Flughafen in Mombasa zum Hotel dauert etwa eineinhalb bis zwei Stunden.

Einfach eingerichtet, alt und abgewohnt beschreibt die Einrichtung und Ausstattung der Zimmer ganz gut. Ein Bett mit durchgelegener Matratze und Moskitonetz, ein Schrank, ein Schreibtisch mit Spiegel, eine kleine Sitzecke, ein Kühlschrank mit Softdrinks – die bei uns regelmäßig aufgefüllt wurden – und das Highlight: ein Flachbildfernseher, den wir nur selten benutzt haben. Der Empfang war ohnehin sehr schlecht. Eine kleine Kommode mit Schubladen wäre noch genauso sinnvoll wie ein Regenschirm auf dem Zimmer. An der Rezeption kann man welche gegen Gebühr ausleihen. Es wäre sinnvoll das den Gästen beim Check-in gleich anzubieten.
Wir waren in einem Zimmer der besseren Kategorie, nahe am Strand mit Blick aufs Meer. Die Zimmergröße war ausreichend. Auf dem Balkon gab es zwei Stühle und einen Tisch, allerdings war dort auch die laute Klimaanlage positioniert, so dass wir den Platz nur selten genutzt haben. Die Sauberkeit war oberflächlich, aber in Ordnung. In einer Dekoschale auf dem Tisch mit Sand und Muscheln lagen z.B. auch tote Insekten und Überreste der Schokolade von Überraschungs-Eiern der vorigen Urlauber.
Das Bad war schon mehr als nur in die Jahre gekommen: viele Armaturen angerostet, die Duschkabine kaputt, aus dem Wasserhahn und der Dusche nur rostig/metallisch riechendes Salzwasser, aber es gab immerhin pro Zimmer und Tag ein Liter Frischwasser zum Zähneputzen.

Der Service im Restaurant war trotz Trinkgeld schlecht und meist nicht sehr freundlich: „Drinks?“ als Begrüßung war schon positiv zu bewerten. Wir hatten teilweise ewige Wartezeiten von 10-25 Minuten auf Kellner oder Getränke. Eine Kellnerin und manche Supervisor waren sehr gut und freundlich. Es gab leider nicht genügend dieser Ausnahmen. Kein Wunder eigentlich, wenn man das gleiche Personal beim Frühstück, Mittag- und Abendessen über viele Tage hinweg sieht. Da würde mir auch das Lachen vergehen.
An der Rezeption hatten wir wenig zu tun. Das Personal war aber freundlich und hat sich um unsere wenigen Anliegen gekümmert.
Positiver Lichtblick war abends der Kellner an der Poolbar. Gerald hatte das mit Charme, Witz und Können voll im Griff. Er rechtfertigt zumindest den einen Stern.
Beim Abendessen wurde uns mehrfach von anderen Gästen das Besteck geklaut während wir am Buffet waren. Die Kellner haben sich dann bemüht wieder welches zu besorgen. Das sind aber schon seltsame Sitten mancher Gäste und sagt etwas über das Klientel in diesem Hotel aus.

Das Essen abends oder zu Mittag wiederholt sich gefühlt circa alle vier Tage bzw. wird in anderer Kombination angeboten. Wer auf deutsche Hausmannskost (z.B. Rouladen mit Blaukraut) und viel Fleisch steht ist hier richtig. Beim Gemüse gab es oft nur abwechselnd Karotten, Zuckerschoten und Bohnen, oder auch mal alles zusammen. Generell sind die Buffets eher lieblos angerichtet. Manches schaut aus wie hingeworfen. Wir brauchen keine geschnitzten Früchte oder überladene Deko. Die Lebensmittel an sich etwas mehr zu respektieren und sie mit etwas Liebe zu präsentieren genügt hier völlig. Aber die Lieblosigkeit zieht sich leider wie ein roter Faden durch alle Bereiche des Resorts.
Die Nudelstation hingegen ist sehr zu empfehlen, der Grill auch - sofern man alles durch mag. Fisch und Fleisch ist meist mehrfach gestorben und waren sehr zäh. Durch die Pasta und das manchmal frisch zubereitete, sehr leckere Naan Brot kamen wir doch ganz gut über die Runden. Die Veggie Teigtaschen sind auch zu empfehlen.
Das Frühstück war ein klassisches Buffet mit Eier-, Pfannkuchen- und Waffelstation. Das Brot war erstaunlich gut, nur die Croissants aus Hefeteig leider nicht. Der Kaffee war je nach Tagesform verbrannt oder trinkbar, an der Poolbar gibt es aber eine Siebträgermaschine.
Diabetiker sollten alles selbst mithaben, denn es gibt hier beispielsweise keinen Süßstoff, nur Zucker.
Das Frühstück startete erst recht spät ab 7.30 Uhr. Je nach Tagesplanung konnte man ein frühes Frühstück an der Rezeption beantragen, aber nur unmittelbar am Tag vorher. Das Abendessen begann unserer Meinung nach auch zu spät. Ab 19.30 Uhr wurden "die Tore" geöffnet. Die Stammgäste warten bereits 20 Minuten vorher dort um die besten Plätze zu ergattern. Um diesem Trubel aus dem Weg zu gehen, waren wir immer erst gegen 20.15 Uhr zum Essen. Da gab es auch kein Hauen und Stechen mehr am Buffet.

Der Strand am Diani Beach ist wirklich toll und meine Frau genoss die Strandspaziergänge außerhalb der Flut. Safaris kann man in allen Preiskategorien buchen und Ausflüge zu Land und Wasser aller Art.
Wir waren oft beim Tauchen mit Diani Marine. Die Tauchbasis war nur unweit vom Hotel entfernt. Zehn Minuten Strandspaziergang oder man wurde mit dem Wagen abgeholt. Professionelle Basis, tolles, freundliches Personal und Süßwasserduschen bzw. einen Pool, den man nach den Tauchgängen gerne benutzen kann. Sehr abwechslungsreiche Tauchplätze werden angefahren. Unterwasser ist hier sehr vieles in Takt insbesondere die Korallen. Für das Tauchen würde ich auch wiederkommen, nur in einem anderen Hotel.
Es gibt ein Animationsteam im Resort, die aber sehr zurückhaltend agieren. Man wird gefragt, aber nicht bedrängt oder gar lautstark unter Druck gesetzt.

Zimmertipp: Ein anderes Hotel wählen. Wenn Sie unbedingt dahin wollen, dann empfehlen wir mindestens ein Bahari Zimmer oder die Suite.
  • Aufenthalt: März 2018, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, travel-gustl!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karla K, Owner von Diani Sea Resort, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 5. April 2018

Lieber Travel-Gustl,
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit fuer diese Bewertung genommen haben.
Wir bedauern es sehr, dass es Ihnen bei uns nicht gefallen hat. Wir haben alle Ihre Punkte aufgenommen und werden Sie evaluieren.
Mit freundlichen Gruessen,
Die Familie Kampa

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 28. März 2018

Wir waren 1 Woche in diesem Hotel, eigentlich mögen wir lieber kleine Resorts mit wenig Gästen - aber hier spürt man die Größe nicht. Der Garten ist riesengroß und super angelegt und gepflegt. Es gibt genügend Liegen und auch Eckchen in die man sich zurückziehen kann. Selbiges trifft für die Restaurants zu. Es wurde hier schon oft beschrieben... das Personal ist sehr bemüht viel Abwechslung zu schaffen. Mal im Restaurant mit Büfett, mal mit Tellergerichten, mal am Pool, mal ein Grillabend auf der Terrasse. Täglich anders und immer sehr stilvoll. Die Auswahl der Speisen war auch sehr gut, ausreichend und v.a. sehr frisch und schmackhaft. Einziger evtl. Kritikpunkt von uns: Zu DEUTSCH - wir erwarten in Afrika keine Rouladen mit Semmelknödel und Blaukraut. Aber das ist Kritik auf hohem Niveau und nicht ernst zu nehmen. ;-)
Alle sind super freundlich und hilfsbereit. Alles sehr sauber, ja - die Zimmer sind an der ein oder anderen Stelle renovierungsbedürftig. Aber es wird ständig geschaut dass alles in Ordnung ist. Alles funktioniert und sollte es irgendwo an etwas fehlen wird sofort für Abhilfe geschafft. Es ist eben kein Neubau mehr.
Was mich fast ein wenig an anderen Kritiken ärgert, dass die Hotelbetreiber für Stromausfälle und die BeachBoys am Strand verantwortlich gemacht werden. Wir wissen doch dass wir in Afrika Urlaub machen und dass dort alles ein wenig anders ist. Wir haben uns mit vielen Boys am Strand gut unterhalten, und wenn wir keine Lust hatten reichte ein freundliches bestimmtes NEIN DANKE und alles war gut. Management ist immer present - und das Animationsteam ist vorhanden wenn man mag aber unaufdringlich. Sehr gut! Wir haben weder die Shows noch den SPA-Bereich genutzt haben aber nur lobenswertes dazu gehört. Sollte man ausprobieren.
Wir haben uns rundum wohl gefühlt und werden sicher wieder kommen.

  • Aufenthalt: März 2018, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
Danke, sternlem!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 18. März 2018 über Mobile-Apps

Schönes Hotel mit einigen Abstrichen! Zimmer bzw das Bad könnte renoviert werden! Dann das salzige Duschwasser! Absolut aufdringliche Beachboys die einem Dinge andrehen möchten!Essen ist gut und abwechslungsreich! Bedienung/Service im ganzen Hotel sehr freundlich und hilfsbereit! sehr schöne Gartenanlage mit viel Palmen! Im grossen und ganzen ein gutes Hotel !

Aufenthalt: März 2018, Reiseart: mit Freunden
2  Danke, Oliviero F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karla K, Owner von Diani Sea Resort, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 5. April 2018

Lieber Oliviero,
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit fuer diese schoene Bewertung genommen haben.
Wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und haben ihre Anregungen aufgenommen.
Wir hoffen, Sie bald wieder hier begruessen zu duerfen.
Mit freundlichen GRuessen,
Die Familie Kampa

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 23. Februar 2018 über Mobile-Apps

Ich bin kein Fan von Großen hotelanlagen aber nach diesem Urlaub muss ich mich korrigieren.
Habe mich selten so wohl gefühlt wie hier!

Essen - perfekt! Von allem etwas! Es gab sogar einmal Rindsrouladen und Semmelknödel mit Rotkraut wie zuhause :)

Sauberkeit- perfekt! Unsere Zimmer waren immer sauber. Bett war super! Mückennetz war geflickt falls ein Loch darin war!
Das einzigste was man vllt kritisieren kann ist dass es sehr oft stinkt im Bad. Es gibt hier halt keine Kanalisation wie in Deutschland...

Die Angestellten waren perfekt! alle waren sehr freundlich und bemüht!

Sicherheit - perfekt! Wir haben uns nicht einmal unsicher gefühlt.

Auch nicht auf der Straße! Die Menschen sind froh, dass wir ihr Land bereisen und ihnen Geld bringen

Beach Boys - teilweise nervig ... manche zeigen dir Ihre Meeresschätze und erzählen dir ihr Leben wenn sie dich beim spazieren ein wenig begleitet dürfen. Verkaufen wollen sie natürlich alle aber sie verstehen auch ein nein! Diese Menschen sind sehr arm dran!
Teilweise haben sie einen ganzen Tag kein Schatten und kein Wasser...

Ich würde jederzeit wieder in dieses Hotel gehen!
Wir hatten schon viele 5 Sterne Hotels die um Längen schlechter waren wie dieses!!

Aufenthalt: Februar 2018, Reiseart: als Paar
Danke, Jasi B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karla K, Owner von Diani Sea Resort, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 8. März 2018

Lieber Jasi,
Vielen lieben Dank fuer diese wunderschoene Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen bei uns so gut gefallen hat.
Wir werden dem Geruch im Bad nachgehen.
Vielmals wollen wir uns auch fuer das Lob an die Mitarbeiter bedanken. Wir werden es weitergeben.
Wir hoffen, dass wir Sie bald wieder hier begruessen duerfen.
Mit freundlichen Gruessen,
Die Familie Kampa

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen