Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hatari Lodge
Hotels in der Umgebung
210 $*
Booking.com
zum Angebot
10 $*
Booking.com
zum Angebot
76 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Ajiram(Arusha)
TripAdvisor
zum Angebot
Jumia Travel
zum Angebot
Borders Creek(Kajiado)
TripAdvisor
zum Angebot
Hotel Latoli(Kajiado)
TripAdvisor
zum Angebot
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (161)
Bewertungen filtern
161 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
111
34
9
2
5
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
111
34
9
2
5
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
73 - 78 von 161 Bewertungen
Bewertet 16. Dezember 2012

Lange hatte ich eine Reise nach Tanzania und zur Hatari Löste und der Momella Region im Kopf. Im Dezember 2012 habe ich mir meinen Traum erfüllt und es ging über Arusha zur Lodge. Ich habe die Zeit sehr genossen. Dort findet man ganz schnell Abstand zu ,unserer Welt' wenn morgens die Giraffen, Zebras und Büffel vorbeiflanieren und verweilen. Die Landschaft dort und auch um angrenzenden Arusha Nationalpark (mit den Momella Lakes, dem Mount Meru Krater und tollen Ausblicken...) ist einfach grandios, sehr grün im Dezember und abwechslungsreich. Dort ist , little Serengeti'. Der Nationalpark ist eher kleiner aber dafür sehr viel grüner durch die Lage als andere Parks in Tanzania.
Das Team um die Besitzer Marlies u Jörg Gabriel ist sehr herzlich und aufmerksam. Danke an Sabine und Ihre Gästebetreuung. Die Guides sind sehr erfahren und nett. Auf Hatari geht man gerne auf individuelle Wünsche bezüglich Food und Game Drives ein. Mir hat die Küche dort sehr geschmeckt. Toll ist, dass dort nun viele Gemüsesorten und Gewürze selbst angebaut werden, es wird Permakultur gelebt.
Das sehr ansprechende Design der Lodge erinnert an die Zeit als Hardy Krüger dort wohnte und sein Buschhotel in der Nähe betrieb. Man findet die ein oder andere Erinnerung an diese Zeit. Die Zimmer sind sehr geräumig, gemütlich und wundervoll eingerichtet. Es macht schon Laune wenn man weiss, dass morgens vielleicht eine Giraffe oder ein Äffchen vorbeischaut. Drumherum ist die Lodge sehr grün und nett bepflanzt. Der Holzsteg mit dem Aussichtsbereich in die grüne Ebene zieht magisch an. Und wenn man Glück hat, kann man sehr gut den Kilimandscharo sehen.
Das Bemühen von Marlies und Jörg um die Momella Region und seine Menschen durch die Momella Foundation ist einfach hervorzuheben. In den Momellashop sollte man unbedingt reinschauen. Hier wird Verantwortung übernommen und man merkt die Verbundenheit und die Liebe zur Region.
Ich möchte irgendwann wiederkommen denn die Lodge ist einfach ein Muss wenn man den Arusha Nationalpark besuchen will und die Momella Region. Und bitte auch Shumata ( das recht neue Zeltcamp von den gleichen Besitzern ) in der Nähe der Amboseli Region einplanen.

Aufenthalt: Dezember 2012, Reiseart: allein
2  Danke, Andrea S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. Dezember 2012

Wir haben unseren Afrika Aufenthalt im November 2012 komplett mit dem Hatari Team geplant und dann auch gebucht und würden dies auch immer wieder tun. Allein die Vielfalt der verschiedenen Möglichkeiten und unterschiedlichen Reiseziele, die auf der Webseite sehr detailliert beschrieben sind, zeugen von hoher Professionalität und einem exzellenten Netzwerk (Lodges, Guide's, Ranger, Airlines, Hotels, etc.). Bereits in der Reisevorbereitung hatten wir einen regen Informationsaustausch.
Die tolle Vorbereitung mündete dann auch entsprechend in einem phantastischen Aufenthalt, mit perfekt funktionierender Organisation (Pick-up, Inland Flüge, Guide's, Lodges/Hotels, verschiedene Touren, Game Drives (Pirschfahrten), Ausflüge, Park-Zugänge, etc.)
Dass Jörg Gabriel, der gemeinsam mit seiner Frau Marlies die Hatari Lodge und das Shu'mata Camp mit sehr viel Stil und Fachkenntnis aufgebaut hat, nicht umsonst der führende Autor für deutschsprachige Reiseführer in Bezug auf Ostafrika (Nationalparks, Safaris, etc.) ist, zeigte sich dann auch vor Ort. Außerdem sind die beiden - wie auch die Mitarbeiter ihres Teams - sehr nette und angenehme Menschen, mit denen man beim Essen locker plaudert und lacht und dabei auch noch eine ganze Menge über Afrika, Hatari, die Geschichte, die Tiere, die Menschen, und vieles mehr erfährt. Der Service der Mitarbeiter ist sehr gut und sie sind sehr aufmerksam, das Essen sehr lecker.
Auf der Hatari Lodge und im Shu'mata Camp ein paar Tage zu verbringen, kann man nicht beschreiben, man muss es erleben. Nur so viel… bei Ankunft im Shu'mata Camp haben wir vor lauter Glücksgefühle und breitem Grinsen im Gesicht den Mund eine ganze Weile nicht zu bekommen.
Die Gesamte Reise mit Start auf der Hatari Lodge (3 Nächte), via Shu'mata Camp (3 Nächte, westlich Kilimanjaro, ein Traum), Kusini Camp (2 Nächte, Serengeti National Park), The Tides (Pangani Beach, 3 Nächte), Serena Inn (Sansibar, 2 Nächte), und wieder Ausklang in der Hatari Lodge (1 Nacht) war perfekt geplant und wird bei uns einen bleibenden und phantastischen Eindruck hinterlassen, unsere Erwartungen sind mehr als übertroffen worden.
Zu bewältigen bleiben nur noch die so vielen Eindrücke… die verschiedensten Landschaften, die zigtausenden von Tieren, die Menschen, die Erlebnisse, die Momente und Gefühle…

Vielen Dank an das komplette Hatari und Shu'mata Team, ich wünsche ich komme wieder!

  • Aufenthalt: November 2012, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Guido N!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 5. September 2012

Wir waren restlos begeistert von der Hatari Lodge und dem Shu'mata Camp. Wer sich entscheidet den Arusha Nationalpark zu erkunden, der/die sollte unbedingt die Hatari Lodge aufsuchen. Hier stimmt alles: Sehr persönlicher Service, super Küche, tolles Ambiente, wunderschöne Lage, geräumig und stilvoll eingerichtete Zimmer und sehr interessantes Konzept. Sehr toll auch das gemeinsame Abendessen am "runden Tisch". War sehr angenehm und spannend. Wir würden 3-4 Tage auf der Hatari Lodge empfehlen mit Ausflügen rund um den Arusha National Park (Mt. Meru, Momella Lakes, Ngoro Krater etc.) und anschließend 2-3 Tage im Shu'mata Camp, absolute Highlight! Es gibt sehr vieles zu erzählen, aber am besten selbst erleben! Wir haben es genossen und denken sehr gerne an die Zeit zurück.

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Michael W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Donyo, Inhaber von Hatari Lodge, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 17. November 2012

Vielen Dank für die tolle Bewertung! Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben. Das gemeinsame Abendessen geniesst bei uns Tradition! Seit kurzem bieten wir in Kooperation mit dem Arusha Nationalpark eine exklusive Wanderung in den Ngurdoto Krater an, den seit Hunderten von Jahren kein Mensch zu Fuss betreten durfte. Ein Grund unter vielen uns wieder einmal zu besuchen. Wir freuen uns!

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 11. Juli 2012

Die Hatari Lodge stand schon lange auf meiner Wunschliste ganz oben, als Afrika Fan kennt man natürlich Hardy Krügers Geschichte, sein Buch, den Film....Ich hätte mir aber mehr Hardy Krüger Reminiszenzen erwartet. Die Lodge wurde von einem deutsch/namibischen Paar wieder instand gesetzt und liebevoll eingerichtet. Unser Bungalow war sehr geräumig, der Kamin geheizt (Mitte Juni unbedingt notwendig!), Cognac und Schokolade als Willkommensgruß bereit gestellt und obwohl wir spät abends vom Flughafen ankamen gabs noch ein extrem leckeres Abendessen nur für uns. Sogar der generator war wegen uns länger in Betrieb, das fanden wir wirklich sehr nett. Der game drive am nächsten Tag war sehr interessant, das Abendessen sehr sehr gut und das Personal freundlich. Und die Gästebetreuerin Sabine, auch eine Deutsche, sehr um unser Wohlergehen bemüht.

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, teeny29!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Management Antwort: Beantwortet: 14. Juli 2012

Das Hatari!-Team bedankt sich sehr herzlich für die warmen Worte und es freut uns sehr, dass wir Ihren Aufenthalt so angenehm gestalten konnten. Liebe Grüsse besonders von Sabine, die Sie mit ihrem gesamten Team gern einmal wieder als Gastgeberin in unserer Lodge empfängt!

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 3. März 2012

Wir sind uns in unserer Familie einig, " da fahren wir nochmal hin"! Hier stimmt alles. Die Lage und die Ausblicke sind einzigartig, auf der einen Siete der Kilimanjaro auf der anderen Seite der Mt.Meru. Nach ca. 60 min Transferzeit vom Kilimajaoro Airtport erreicht man diese von Deutschen geführte Lodge. Insgesamt 9 Zimmer gewährleisten fast familiäre Atmosphäre. Die Mahlzeiten sind superlecker und werden herzlichst auf der tollen Terrasse gereicht. Giraffen und Warzenschweine laufen einem vor den Fenstern der liebevoll gestylten Zimmern. Klimatisch (auf ca.1800m Höhe) war es ohne Klimaanlage perfekt. Wir waren leider nur 3 Tage dort, beim nächstenmal bleiben wir eine Woche!

  • Aufenthalt: Februar 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, GlobetrotterBremen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Management Antwort: Beantwortet: 14. Juli 2012

Karibu sana! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen