Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hatari Lodge
Hotels in der Umgebung
210 $*
Booking.com
zum Angebot
10 $*
Booking.com
zum Angebot
76 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Ajiram(Arusha)
TripAdvisor
zum Angebot
Jumia Travel
zum Angebot
Borders Creek(Kajiado)
TripAdvisor
zum Angebot
Hotel Latoli(Kajiado)
TripAdvisor
zum Angebot
TripAdvisor
zum Angebot
Bewertungen (161)
Bewertungen filtern
161 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
111
34
9
2
5
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
111
34
9
2
5
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
79 - 84 von 161 Bewertungen
Bewertet 30. Januar 2012

Wir haben schon einige Camps und Lodges in Tansania besucht, Hatari war immer ein Traum der noch auf der Liste stand. Die Lodge liegt sehr schoen. Wirklich sensationell ist die kleine Aussichtsplatform (Steg) die direkt zu einer Wiese fuehrt. Dort kann man stundelang sitzen, die Giraffen, Zebras, Bueffel und Warzenschweine ziehen ganz dicht an einem vorbei. Die Zimmer sind ok. Fuer den Preis haette ich eine bessere Dusche erwartet, in dem Sinne das mehr Wasser ueber einen etwas groesseren Duschkopf fliesst. Das mag kleinlich klingen, aber wie gesagt, ich vergleiche hier mit vielen anderen tollen und billigeren Lodges. Das Essen ist gut, die Wein- und Getraenkepreise im Rahmen. Vielleicht waere mein Urteil ueber die Lodge besser ausgefallen, wenn der Service gestimmt haette. Der war nicht schlecht, aber fuer den recht teuren Preis einfach nicht gut genug. Die Dame die sich um die Gaeste kuemmern soll, war in Worten auch immer recht bemueht, passiert ist dann meist nicht viel. Irgendwie hatte man immer das Gefuehl sie hat kein wirkliches Interesse sich um die Gaeste zu kuemmern. In jeder Lodge wird man herzlich begruesst, meist vom Manager selbst. Immer wird versucht alles moegliche zu tun damit die Gaeste einen tollen Urlaub haben. Auf Hatari ist man einfach da und irgendwie sich selbst ueberlassen. Wie gesagt, alles nicht schlimm, aber eben nicht fuer diesen Preis. Das ist dann einfach zu teuer. Wie auch bei anderen Bewertern kann ich mich anschliessen, dass die Besitzer nebenan wohnen aber kein echtes Interesse an den Gaesten zeigen.

  • Aufenthalt: Januar 2012
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
11  Danke, Vi28!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Donyo, Inhaber von Hatari Lodge, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 16. Februar 2012

Die Eigentuemer der Hatari Lodge moechten sich ausdruecklich dafuer entschuldigen und wir bedauern es sehr, dass Sie waehrend Ihres Aufenthaltes auf Hatari das Gefuehl hatten, unser Team hegte keinerlei Interesse an ihrem Wohlbefinden. Besagte Dame, die Sie in Ihrer Kritik am Hause benennen, ist mittlerweile nicht laenger im Management beschaeftigt. Wir weisen darueber hinaus darauf hin, dass sich die Eigentuemer seit zwei Jahren aus dem taeglichen Gaestebetrieb zurueckgezogen haben und dieser in den Haenden unseres Managements liegt. Gleichwohl gibt es weiterhin oft die Gelegenheit eines gemeinsamen Abendessens an grosser Tafel. Dass sich dies zeitlich waehrend Ihres Besuchs leider nicht konstelliert hat, finden wir sehr schade.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 3. Januar 2012

Travelling to Tanzania the first time, we stayed at this beautiful located lodge lead by a german couple with substantial background and experience. Fulfilling the highest possible standards while keeping an eye on sustainability, we can truly recommend this lodge for families and/or first-timers to Tanzania.

  • Aufenthalt: Dezember 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Mel I!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. September 2011

Wir haben uns für unsere Flitterwochen für 7 Tage Safari in Hatari und Shu´mata und anschließend 5 Tage Sansibar entschieden und es war traumhaft.
Hatari ist eine persönlich und anspruchsvoll geführte Lodge, die keine Wünsche offen lässt. Shu´mata toppt dies nochmal in Luxus und Exklusivität (darf man wirklich nicht verpassen) - aber das allein hat nicht den tollen Aufenthalt ausgemacht. Tolle, freundliche Menschen, super Service, die liebe Idee von Janine eines privaten Dinners in unserem Zimmer, die freundlichen, fasst allwissenden Guides, die auf jede Frage zu jeder Pflanze und jedem Tier eine Antwort haben - alles war perfekt, die Sonnenuntergänge mit regelmäßigen Sundownern ein Traum.
Marlies und Jörg führen die Lodge und das Camp Shu´mata liebevoll, nachhaltig und ökologisch bewusst - wer hier denkt, einen so anspruchsvollen Urlaub bekomme man zu einem Preis einer Dom.Rep. Reise wäre naiv und es ist schade, wenn man ein solches Engagement nicht zu schätzen weiß.
Auch der Aufenthalt danach auf Sansibar war super und ebenfalls von Hatari organisiert.
Nochmal vielen lieben Dank!
PS: Leider lassen sich unsere Bilder von Shu´mata nicht hochladen, da sie zu groß sind, es ließe sich in den Bildern auch nur schwer ausdrücken wie traumhaft es ist, man muss es gesehen haben!!

  • Aufenthalt: Juli 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Tascha555!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Januar 2011

Wer nach der langen Reise in Tansania erstmal 'angkommen' möchte, ist hier genau richtig. Nicht weit vom internationalen Flughafen entfernt und am Rande des Arusha Nationalparks gelegen, aufgrund der Höhenlage super angenehmes Klima. Sehr liebevoll geführt, durch die deutschstämmigen Inhaber/Hotelleitung viel deutsche Gäste. Der Tourguide der Hatari-Lodge war der beste, den wir auf der gesamten Tansania-Reise hatten, auch der sonstige Service war hervorragend, ebenso das Essen. Durch die Anlage ziehen immer mal wieder Giraffen durch, die Warzenschweine sind auch ständig da und die Affen klauen einem die Frühstücksbrötchen. Auf der Anlage gibt es eine Art Aussichtsplattform, von der aus sich die Büffel und andere Tiere beobachten lassen, abends wird ein Feuerchen gezündet und man kann hier seinen Sundowner trinken. Herrlich! Aber teuer.

  • Aufenthalt: Dezember 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Buddy767!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. Januar 2011

Wer wirklich Wert auf einen individuellen und unvergesslichen Aufenthalt in Tansania legt, der kommt an der Hatari Lodge und am Shu`mata Camp nicht vorbei. Schon die erste Fahrt durch den Arusha NP zur Lodge ist ein besonderes Erlebnis. Leider wird der Arusha Nationalpark von vielen Tansania Besuchern unterschätzt - völlig zu Unrecht. Die Landschaft und er Wildreichhtum sind einfach atemberaubend. Die Begrüßung auf Hatari war sehr herzlich, wir fühlten uns sofort willkommen und integriert in ein sehr familiäres Umfeld. Die Lodge selbst liegt wunderschön und ist permanent von Wildtieren umgeben. Ein Spaziergang auf dem Hatari Gelände ersetzt fast einen Game Drive. Die Zimmer auf Hatari sind geräumig und sehr sauber, der Einrichtungsstil ist Geschmackssache, Retro Freunde kommen jedoch voll auf ihre Kosten. Die Verpflegung ist reichhaltig, abwechslungsreich und mit Liebe zubereitet und serviert. Das besondere von Hatari sind wohl die Betreiber dieser Lodge. Bei dem deuschstämmigen Ehepaar spürt man jeden Tag, mit welcher Leidenschaft sie hinter diesem Betrieb stehen. Mit ihren gemeinnützigen Projekten ihrer Momella Foundation haben sie die lebensumstände vieler Einheimischer nachhaltig verbessert. Wir konnten uns die Einrichtungen in aller Ruhe anschauen und erklären lassen, sehr zu empfehlen für alle Gäste - hier wird nicht nur geredet sondern gehandelt. Dementsprechend positiv und aufgeschlossen sind die Einheimischen den Touristen gegenüber. Das absolute Highlite unseres Aufenthaltes war der Besuch des erst kürzlich eröffneten Zelt Camps Shu`mata. Es ist schwer, diese Eindrücke in Worte zu fassen. Man muss es einfach gesehen haben. Wir können schwer nachvollziehen, wie es auf diesem Portal zu negativen Berwertungen kommen kann. Wir haben jedenfalls unseren Aufenthalt in vollen Zügen genossen und kommen 2011 in jedem Fall wieder. Übrigens, auf Hatari und Shu`mata fühlt man sich zu jeder Zeit sehr sicher, darum eignen sich die Orte auch für "Afrikaangsthasen" und Mädchen, die keine Krabbeltiere mögen. Bis bald und asante sana. Wilfried und Friends

  • Aufenthalt: August 2010, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, roadking96!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen