Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“zum schnorcheln the best!”

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 10 weitere Seiten
Lily Beach Resort & Spa
Zertifikat für Exzellenz
Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 3
11 Bewertungen
9 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“zum schnorcheln the best!”
Bewertet am 1. November 2010

EIne Woche war ich im Lily beach. Ich hatte eine der 4 sunset villas.

Genial war es, das ich mein eigener kleinen Pool hatte. Da es viele Kinder auf der Insel hatte, war ich sehr froh mein eigenes Reich zu haben. Von der VIlla aus hatte ich direkten Zugang zum Meer.

Schnorchel untensilien werden zur Verfügung gestellt. Der persönliche Butler organisiert alles für die Gäste der Villen.

Das Essen und die Getränke sind kostenlos, da ein ein platinum plan besteht. (wie all inclusive).

Umbedingt die Ausflüge mitmachen! Super ist das Ocean adventure, wo mit Walhaien und Rochen geschnorchlet werden kann!

Das Essen ist abwechslungsreich. Super fand ich das japanische Restaurant. So besteht die Möglichkeit vom Buffetessen wegzukommen.

Zum schnorcheln ist die Insel perfekt gelegen! Einfach ins Wasser und schon ist man im Hauseigenen Riff!

  • Aufenthalt August 2010, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
2 Danke, matty404!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
patriceaira2017, Guest Relations Manager von Lily Beach Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 6. Juni 2017
Mit Google übersetzen
Thank you !
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

1.974 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    1.653
    223
    72
    14
    12
Bewertungen für
433
1.263
9
9
Gesamtwertung
  • Ort
  • Schlafqualität
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (40)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Vietnamesische zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Aachen
Beitragender der Stufe 4
7 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 22. Oktober 2010

Zimmer:
Wir bewohnten einen Wasserbungalow mit Blick auf das offene Meer, dadurch hatten wir eine absolute Privatsphäre.
Der Jacuzzi auf unserer Terrasse sowie den direkten Einstieg ins Riff haben wir sehr genossen. An Sauberkeit und Ausstattung gibt es unserer Meinung nach nichts zu verbessern. Selbst die Minibar war mit allem erdenklichen Getränken und Knabbereien gefüllt, ebenfalls gab es gute Weine in einem Weinkühlschrank im Zimmer, welche auch zum all-in gehörten.

Restaurants:
Die angebotenen Speisen in den Restaurants waren sehr gut, genauso wie die Getränke an der Bar. Die Gastronomie war so konzipiert, das wir beinahe eine rund um die Uhr Verpflegung genießen konnten. Man hatte die Wahl zwischen dem Hauptrestaurant (Buffet) oder dem auf maledivische und indische Küche spezialisierten a la carte Restaurant „Tamarind“. Das Restaurant war einmal Wöchentlich all-in, sonst zahlten wir einen kleinen Aufpreis.
Selbst für Raucher waren Zigaretten all-in und Zigarren sehr günstig zu erwerben.
Zusätzlich gab es an beiden Pools auf der Insel eine Bar mit kleiner Menükarte. Wir haben die Poolbar in der nähe der Wasserbungi`s gerne und oft besucht.

Freizeit:
Die angebotenen Ausflüge waren sehr gut. Unser Highlight war die Bootstour bei der wir im Anschluß mit Mantarochen geschnorchelt sind. Andere Schnorchelausflüge waren ebenfalls einen Besuch wert.
In der Nähe der Tauchstation gab es eine biologische Station u.a. für die Aufzucht von Schildkröten. Ein blinder alter Adler wurde auf der Insel gepflegt.

Riff:
Da wir auf mehreren Inseln waren (W-Retreat, Alila Villas, Baros) möchte wir hier anmerken, das es für uns neben dem Riff vom W-Retreat mit das Beste Riff war. Fischschwärme, Dickfische, Schildkröten, Rochen, Mantas, Muränen, kleine Haie und vieles Bunte mehr machten jeden Schnorcheltrip im Hausriff zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Service:
Der Service war in allen Bereichen sehr freundlich und aufmerksam.

Eltern mit Kindern und Jugendliche waren auf der Insel gern gesehene Gäste und für uns nie störend.

Alles in allem war die Qualität ein wirkliches Platinium all-in.
Preis-Leistung war überdurchschnittlich gut.

  • Aufenthalt November 2009, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
2 Danke, ChicoAachen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
patriceaira2017, Guest Relations Manager von Lily Beach Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 6. Juni 2017
Mit Google übersetzen
Thank you !
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Wien, Österreich
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
Bewertet am 7. September 2010

Die Anreise mit Wasserflugzeug ist ein Erlebnis. Die Insel ebenso. Traumhafte Vegetation und schöne Zimmer mit Bad im Freien lassen jedes Herz höher schlagen. Der Puls steigt auch am Pool Restaurant, wenn man bestellen möchte. Möchte man zum traumhaften Sonnenuntergang einen Cocktail trinken, sollte man bereits eine Stunde vorher dasein. Das Service ist langsam, faul, lustlos und bringt nur gelentlich das Richtige. Beschwerden werden zwar entgegen genommen, aber nicht berücksichtigt.
Auch ein kleiner Minuspunkt sind die aufgetürmten Sandsäcke am Strand, damit der Strand nicht weggeflutet wird.
Alles anderere ist wunderbar, insbesondere das SPA ist empfehlenswert. Das Schnorcheln ein Erlebnis.

  • Aufenthalt Februar 2010, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, erythrocyt200!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
patriceaira2017, Guest Relations Manager von Lily Beach Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 6. Juni 2017
Mit Google übersetzen
Thank you !
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 1
4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertet am 28. August 2010

Wunderschönes Resort, perfektes Essen, all inclusive! Toller Strand, herrliches Spa, man liegt bei der Massage auf einer Liege und schaut ins Meer durch einen Glasboden
HERRLICH! Es gibt auch 2 Pools mit Poolbar, Cocktails und kleinen Snacks, einen Fitnessraum und einen Kinderclub.
Katamarane und Schnorcheln alles im Preis inkludiert

  • Aufenthalt Februar 2010, Freunde
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, Ifro1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
patriceaira2017, Front Office Manager von Lily Beach Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 6. Juni 2017
Mit Google übersetzen
Thank you !
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Duesseldorf
Beitragender der Stufe 3
14 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 26 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 29. März 2010

Resort:
Stärken:
- Umliegendes Hausriff direkt vor der Insel
- Vielfältige Unterwasserwelt (Kleinfische, Weissspitzenriffhai, Schildkröte, Muränen etc.)
- Wunderschöne Inselfauna (Palmen) sowie Tieren (Flughunde, Papageien, Weisskopfseeadler etc.)
- Neues Resort (1 Jahr alt) mit puritistischem Einrichtungsstil
- Bunt gemischte Gästestruktur: Europäer, Japaner, Russen, Inder, Amerikaner etc.
- Barfuss-Insel (auch beim Abendessen)
- Wunderschöner Spa-Bereich
- Große Wasser-Bungalows
- Wassersportzentrum (Kompetentes Team/ gutes Equipement)
- Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
Schwächen:
- Strand primär nur auf der westlichen Seite der Insel (Kein Inselrundgang möglich)
- Je nach Zimmernummer nur sehr kleiner Strandabschnitt
- Beach Bungalows bieten weniger Privatsphäre
- Starker Befall von Mücken/ Insekten



Zimmer (Beach Bungalows)
Stärken:
- je nach Zimmernummer direkter Blick auf das Meer/ Strand
- Geschmackvolles Design
- Großzügiges OpenAir Badezimmer mit Whirlpool
- LCD TV, DVD, Surround-Stystem (Ipod Anschlusskabel nicht vorhanden)
- Nachbarn (Doppelbungalow) waren kaum zu hören
Schwächen:
- Türen/ -Rahmen sind schlecht verarbeitet (große Luftschlitze lassen Ungeziefer durch)
- Designorientierte Beleuchtung ist ein wenig zu dunkel
- Teilweise gibt es zu wenig „Plastikliegen“ am Strand, da diese gerne von Gästen bereits um 7 Uhr reserviert werden

* Beach Bungalows haben die Zimmernummer 101 (oberer Teil der Insel bei der Bar Vibes) bis 167 (unterer Teil der Insel bei der Bar Aqua)
* Für Liebhaber von großen Stränden sind die Villen 120-145 zu empfehlen
* die Villen 110-138 liegen allerdings gegenüber dem Versorgungszentrum/ Mitarbeiterbereich, wo u.a. der Generator läuft bzw. Gegenstände verbrannt werden
* Jedes Zimmer hat seine Vor-/Nachteile in Bezug auf Entfernung zum Hauptrestaurant, Strand, Freie Sicht auf den Sonnenuntergang …. Wir haben das Zimmer einmal gewechselt, was für das Management kein Problem darstellt


All-Inclusive Paket/ Service
Stärken:
- Auswahl/ Qualität der Standard-Weine (Empfehlung: Arniston Bay White) und Cocktails sowie Longdrinks
- Abwechslungsreiches Themenbuffet (mit jeweils 4-5 Hauptgängen zur Auswahl)
- Köstliches Nachspeisenbuffett (inkl. Patisserie)
- Namhafte Weine/ Champagner können gegen Aufpreis bestellt werden
- Minibar/ Nespresso-Kapseln im Zimmer wird mehrmals am Tag aufgefüllt
- Eine Ausflüge sind im Preis inkludiert

Schwächen:
- Personal bis auf einige Ausnahmen noch nicht auf 5-Sterne-Niveau
- Essen wird nach 5-6 Tagen ein wenig monoton (Bspw. Sushi beststeht hauptsächlich aus Thunfisch)

Tauchschule:
Stärken:
- Seriöse PADI Tauchbasis
- Angebot an Tagestrips zu Manta-/ Walhai-Spots
Schwächen:
- teilw. unfreundliches wenig motiviertes Personal
- auf den Trips sieht man meist nicht mehr als am Hausriff (rd. 75-85 USD pro Trip)

Tipps
1. Mücken-/ Sonnenschutz (LSF 50) sowie Ipod-Anschlusskabel (Cinch) für Stereoanlage mitnehmen
2. Ocean Adventure Trip (110 USD p.P.) buchen (Haben Walhaie, Mantas, Delfine und Schildkröten gesehen)
3. Spa-Behandlungen sowie Tisch im À la Carte Restaurant bei Beginn der Reise reservieren
4. Strömungs-Schnorcheln am Hausriff
5. Hai-/Rochenfütterung am Ankunftssteg (tägl. 21 Uhr)
6. Sonnenuntergang an der Aqua-Bar
7. Beach-Bungalows 134-146 (haben den größten Strandabschnitt); Familien mit Kindern buchen am besten Zimmer 101 aufwärts aufgrund der Nähe zum Kinderpool/ Kinderclub

  • Aufenthalt März 2010, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
6 Danke, mojito2010!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
patriceaira2017, Public Relations Manager von Lily Beach Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 5. Juni 2017
Mit Google übersetzen
Thank you!
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Stuttgart, Deutschland
Beitragender der Stufe 5
88 Bewertungen
38 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 37 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 28. März 2010

Lily Beach liegt 25 Flugminuten von Male. Schon der Flug ist ein tolles Erlebnis mit herrlichem Blick auf die Inseln.

Wir hatten Bungalow 300 auf der Nordseite, der einzige Zwei-Zimmer-Strand-Bungalow (die anderen haben nur ein Zimmer). Von den drei Typen Water-Villa, Lagoon-Villa und Strand-Villa fanden wir die Strandvillas am besten. Sie liegen auf der Nordseite und nur dort blickt man aus dem Fenster auf grüne Palmen, weissen Strand und türkisblaues Meer - wie im Paradies. Von den Bungalows auf der Nordseite ist die westliche Hälfte die schönere.

Die Ausstattung des Resorts ist einwandfrei. Tennisplatz, Gym, Kinderbetreuung und Volleyballplatz haben wir nicht genutzt, dafür aber die erstklassige (auch deutschsprachige) Tauchschule. Das Restaurant bietet täglich Buffet und an jedem zweiten Tag einen Hauptgang vom Menü. Das Essen war ausgezeichnet und sehr vielfältig. Man konnte sich gar nicht entscheiden. Dazu gab es auch gute Weine - trotz all-inklusive keine billigen Tischweine.

Am Westende und am Ostende gibt es jeweils einen Pool mit Poolbar. Die Sonnenuntergänge am Westende waren traumhaft, die Drinks lecker, der Pool in meinen Augen völlig unnötig (bei dem traumhaft klaren Wasser im Meer).
Das a-la-carte Restaurant "Tamarind" war ebenfalls völlig unnötig. Das hätten wir besser gelassen. Die Auswahl ist kleiner und der Service langsam.

Das Meer ist das echte highlight. Der Fischreichtum ist beeindruckend in Anzahl und Artenreichtum. Es ist wie schwimmen im Aquarium - nur mehr Fische. Wir haben Rochen, Haie, Muränen und tausend Arten bunter Fische Fische gesehen. Flaschentauchen ist schon am Hausriff sehr schön und bei einigen Bootsausflügen haben wir sogar Mantas und eine Walhai gesehen.

Gepäck kann man sehr begrenzt halten. Es geht leger zu auf der Insel. Eigentlich braucht man keine Schuhe, keine Krawatte, kein Jacket und sogar keine langen Hosen. Schnorchel und Flossen kann man kostenlos ausleihen und auch mit meiner Schuhgrösse 46 hatte ich keine Probleme. Windsurfen, Katamaran und anderes Equipment steht ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

Nicht kostenlos und sogar in meinen Augen zu teuer ist der Spa mit Massagen für ca. 120 USD für 60 Minuten.

Trotz all-inclusive haben wir keine Saufgelage oder gröhlende Gruppen gefunden. Man geht früh zu Bett und nutzt lieber die schönen Tage. Man hält gepflegten Abstand, aber wir haben auch sehr nette Leute dort gut kennen gelernt.

Kurzum - ein Super Urlaub.

  • Aufenthalt März 2010, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, laoki!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
patriceaira2017, Guest Relations Manager von Lily Beach Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 5. Juni 2017
Mit Google übersetzen
Thank you!
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Köln
Beitragender der Stufe 1
4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 9 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 15. Dezember 2009

Meine Freundin und ich waren soeben zwei Wochen in diesem Resort und es hat uns so gut gefallen, dass wir trotz einiger Schwächen wieder hinfahren würden. Besonders gut hat uns der relaxte Stil im Resort gefallen: Flip Flops und kurze Hosen mit Hemd oder T-Shirt zum Abendessen statt Anzug und Kleidchen... das war fein. Ebenso vorteilhaft: der Platinum Plan. Da war nun wirklich alles dabei von Schnorchelausrüstung bis zum Tennisplatz bis hin zu WLAN, Zigaretten und Spirituosen und auch wenn man natürlich keine Spitzenweine bekommt, so war die Qualität doch recht gut.


GÄSTEMIX

Wir empfanden die anderen Gäste als sehr angenehm. Ein wenig kommunikativer hätte es allerdings schon sein können - viele Honeymooner, die sich zu zweit genügen und einige Japaner die sich stundenlang über den Haufen knipsen. Aber: keine Angeber und Snobs, alle sehr nett und meist aus England, Schweiz, Deutschland und Japan und irgendwie lernt man sich dann natürlich doch kennen.

ESSEN
Was das Essen angeht, so würde ich die Küchenleistung als gut aber schwankend bezeichnen. Mal hatten wir ein echtes 1st class Menu, dann aber auch mal mittelmäßiges Fleisch oder Fisch vom Grill. Ein wenig mehr Abwechslung wäre auch schön gewesen, an jedem zweiten Abend gab es Barbecue statt Menu und statt der wirklich tollen Nachspeisen hätte ich eine zweite Sorte Müsli oder auch frisch gepressten Saft vorgezogen.

SERVICE
Der Service im Restaurant war meist überaus freundlich, wenn auch manchmal ein wenig konfus, was wir eher amüsant als ärgerlich empfanden. Am Front Desk gab`s dann auch mal das ein oder andere sprachliche Problem. Seit Neuestem gibt es auch eine sehr nette deutschsprachige Mitarbeiterin am Front Desk, das dürfte einiges erleichtern.

UNTERKUNFT
Die beste Preis-Leistung bekommt man sicherlich in den Beach Bungalows direkt am Strand. Hierbei sollte man allerdings zwei Dinge wissen: 1. es gibt Beach Bungalows gegenüber der Diesel Generatoren und Wäscherei, die nicht zu empfehlen sind. 2. Jeden Abend kommt Mr. Poison mit seiner Ghostbuster-Insektizidkanone pumpt derart viel Zeugs in's Gebüsch, das man die Hand vor Augen nicht mehr sieht. Uns hat es auf dem Weg zum Tennis einmal erwischt und ich denke, wir werden die nächsten zehn Jahre nicht mehr gestochen.Wir selbst waren in einer Water Villa auf dem Wasser, auch sehr schön aber strandlos und teurer. Sehr stylisch mit gut integrierter Klimaanlage, die auch im Schlaf keinen kalten Zug verursacht (man braucht die Dinger hier wirklich). Unsere Villa ging zum Süden hin und hatte leider keine Verschattungsmöglichkeit auf der Terrasse. Ich hoffe, hier wird nachgerüstet. Die Villen zum Norden wiederum haben fast keine Sonne, man muss sich entscheiden. Wirklich genervt haben die Geräusche der Wasserpumpen der Jacuzzis die am Tag sieben Stunden laufen müssen und die um acht Uhr ansprangen (bis wir uns beschwert haben und der Timer verstellt wurde, allerdings hörten wir noch immer die unserer Nachbarn).
Die Wasservillen selbst sind natürlich stylisch und toll: gutes Bett, zwei Flachbildschirme von Panasonic, Minibar, etc. Der Schnitt ist leicht unglücklich, da das Bad offen ist und und auch hier: Toiletten und Dusche sind quasi draußen und stets kuschelig bei 30 Grad.

INSEL SELBST
Die Insel ist klein und teilweise immer noch von einer Mauer umgeben. Sandstrand ist klar, aber es ist keiner, in dem man einfach so reinrennt, denn drin sind Steine und Korallen und irgendwann beginnt dann auch mal das Riff. Von den Wasservillen aus kommt man zwar ins Wasser, aber da dort schon die Korallen beginnen und das Wasser nur einen Meter tief ist oder fast ganz weg (bei Ebbe) ist es keine klassische Badegegend.

AKTIVITÄTEN
Es wird einiges an Ausflügen angeboten und wir haben zwei mitgemacht, allerdings wirkten diese ein wenig freudlos, auch wird wenig mit den Gästen kommunziert oder erklärt, die Ausflüge finden halt statt und fertig.
Am Abend ist nicht viel los, wer um Mitternacht noch was trinken will an der Bar wird alleine sitzen.

SPORT
Tennisplatz ist in Ordnung, allerdings fanden wir`s zu heiß zum spielen und das nächste Mal würden wir wohl ohne Schläger kommen (es gib dort welche und auch Bälle)
Schnorchelausrüstung konnten wir uns für die gesamte Zeit leihen, das Zeug war gut, der Service nett und alles problemlos.
Getaucht haben wir nicht, aber die Leute, die die Schule betreiben waren stets nett und sehr sympathisch.
Der kleine Fitnessraum ist für Hotels ausnahmsweise mal wirklich gut ausgestattet, hat ein Laufband, weitere Cardio-Geräte und ein bisschen was zum Gewichte heben.

So, ich hab bestimmt viel vergessen, hoffe aber dennoch ein bisschen was beigetragen zu haben für eine Urlaubsentscheidung.

  • Aufenthalt November 2009, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
2 Danke, koellefornia!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
patriceaira2017, Guest Relations Manager von Lily Beach Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 5. Juni 2017
Mit Google übersetzen
Thank you!
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Huvahandhoo Island.
35.9 km entfernt
Constance Moofushi
Constance Moofushi
Nr. 1 von 1 in Moofushi Island
2.046 Bewertungen
2.3 km entfernt
Vilamendhoo Island Resort & Spa
39.6 km entfernt
Kandolhu Maldives
Kandolhu Maldives
Nr. 1 von 16 in Nord Ari Atoll
534 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
10.1 km entfernt
Vakarufalhi Island Resort
Vakarufalhi Island Resort
Nr. 1 von 1 in Vakarufalhi Island
883 Bewertungen
18.4 km entfernt
LUX* South Ari Atoll
LUX* South Ari Atoll
Nr. 1 von 1 in Dhidhoofinolhu Island
2.919 Bewertungen
25.9 km entfernt
Conrad Maldives Rangali Island
Conrad Maldives Rangali Island
Nr. 1 von 1 in Rangali Island
2.147 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Lily Beach Resort & Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Lily Beach Resort & Spa

Unternehmen: Lily Beach Resort & Spa
Anschrift: Huvahandhoo Island
Lage: Malediven > Alifu Atoll > Süd-Ari-Atoll > Huvahandhoo Island
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Huvahandhoo Island
Preisspanne pro Nacht: 643€ - 1.435€
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Lily Beach Resort & Spa 5*
Anzahl der Zimmer: 125
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Invia SSC Germany GmbH, Expedia, Priceline, Odigeo, Hotels.com, Ctrip TA, 5viajes2012 S.L., Evoline ltd, Weg und HotelsClick als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Lily Beach Resort & Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Lily Beach Malediven
Lily Beach Resort Malediven
Lilly Beach
Lily Beach Hotel South Ari Atoll
Lily Beach Resort And Spa
Lily Beach Hotelanlage & Spa
Lily Beach Resort All Inclusive
Lily Beach Maldives

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen