Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Familienfreundliches Gourmetlokal”
Bewertung zu Fitschen am Dorfteich

Fitschen am Dorfteich
Platz Nr. 2 von 18 Restaurants in Wenningstedt
Zertifikat für Exzellenz
Preisbereich: 22 $ - 54 $
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Geschäftstreffen
Optionen: Abendessen, Spätabends, Reservierung empfohlen
Beschreibung: Direkt am idylischen Dorfteich gelegenes, familär geführtes Haus mit Strandkorb-Garten. Restaurant mit exzellenter Regionalerküche und badischen Akzenten. Kleines, aber feines acht Zimmer Hotel.
Bewertet am 7. September 2013

Wunderschön sitzt man am Ufer des Dorfteiches und genießt Trüffelnudeln oder Seezunge in Brotteig mit Krebsensauce in diesem auch im Guide Michelin empfohlenen Restaurant. Wir fanden reizend, dass auch unsere kleine Tochter einen eigenen, kindgerechten „Gruß aus der Küche“ bekam, als unser Amuse-Gueule serviert wurde.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, TristanWien!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (174)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

138 - 142 von 174 Bewertungen

Bewertet am 28. August 2013

Tolles Lokal mit Blick auf den Dorfteich.
Wer Wert auf gutes Essen legt , ist hier genau richtig .
Immer wieder gerne !

Danke, mareike1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 23. August 2013

Fünf Minuten verspätet erreichten wir das Fitschen um unser Abendessen am reservierten Tisch einzunehmen. Dass unser Tisch noch belegt war störte uns anfangs nicht, allerdings fühlten wir uns nach einigen Minuten Wartezeit im Eingangsbereich des vollbesetzten Restaurants doch etwas verloren. Auf unseren (!) Vorschlag doch die Wartezeit mit einem Aperitif an der Bar zu überbrücken reagierte die Chefin des Hauses mit einem fragwürdigen Blick, den wir dennoch als Zustimmung auffassten. Auch egal, unsere Präsenz an der Bar motivierte sowieso keinen der anwesenden Mitarbeiter uns einen Getränkewunsch zu erfüllen. Nach weiteren Minuten erhielten wir die Information von der Chefin, unser Tisch sei nun fertig. Auf Fingerzeig betraten wir den Nebenraum. Der Tisch an den wir uns schließlich setzen war zentral im Lokal gelegen, durchaus gefällig. Der positive Eindruck wurde allerdings bald getrübt durch einen unangenehmen Geruch. Wir saßen weder in der Nähe der Toiletten, noch bestätigte sich - wir zu Beginn vermutet - der Nebentisch als Ursache. Als schließlich unser Essen kam mussten wir feststellen, dass tatsächlich die Speisen der Grund für die schwer einzuordnende Duftnote waren.
Zum Service ist folgendes zu sagen: Sie war nett und bemüht. Interpretation offen. In einem Restaurant dieser Preisklasse jedoch keinesfalls angemessen. Das Verhalten der Chefin uns gegenüber bedarf keines weiteren Kommentars.
Zur Vorspeise hatten wir Flusskrebssuppe von der Tageskarte. Reichlich und qualitativ gute Krebsfleischeinlage, jedoch in der dickflüssig breiigen Suppe ohne Chance dem penetranten Geschmack der wohl im Überschwang verwendeten Hummerbutter zu konkurrieren. Wir mussten zudem erfahren, dass im Fitschen die Sauce als wichtigster Bestandteil des Essens gilt. Jedes Hauptgericht wird ungefragt mit einer zusätzlichen Sauciere extra serviert - wenngleich uns nicht klar wurde wie Kalbsrouladen oder Kabeljau, die auf dem Teller ohnehin nur schwer zu finden waren, mit noch mehr Sauce weiter zu verfeinern gewesen wären.
Letztlich bestachen alle von uns bestellten Gerichte durch Langeweile und einen undefinierbaren Geschmack, den wir schließlich einvernehmlich als "muffig" bezeichneten. Die Weißweinempfehlung für 35€ schmeckte äußerst leicht, quasi ohne Aussage. Espresso sehr groß und heiß - in Ordnung. Nachdem wir nach dem Vor- und Hauptgang auf ein Dessert verzichteten erklärte uns die Kellnerin, dass der Küchenchef nun aber sehr traurig sei - tja, MIT RECHT sagen wir.
Zusammenfassend ist zu sagen: wenn auf Sylt teure, üppige, saucenlastige Portionen und Hummerbutter ausreichen um ein Restaurant füllen, dann macht das Fitschen alles richtig. Was an Autobahnraststätten funktioniert kann doch auf einer Insel nicht ganz falsch sein...
Auf keinen Fall wieder.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
18  Danke, Schulz69!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 31. Juli 2013

Eher zufällig waren wir in diesem Restaurant, dass uns mit einem wirklich sehr guten Essen und sehr gutem Service überzeugt hat.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Martin W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. Juli 2013

Wir hatten u.a. die empfehlenswerte Fischsuppe und das Deichlamm - beides ganz hervorragend. Ein echter Kracher war allerdings das Dessert (Holunderküchle mit Holundersorbet und Holunderblüten in Waldhonig fritiert). Netter Service, Tischreservierung empfehlenswert. Eindeutig die Nr.1 in Wenningstedt.

1  Danke, PF_aus_L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Fitschen am Dorfteich angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Fitschen am Dorfteich? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen