Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Berlins Hotel KroneLamm
Hotels in der Umgebung
Hotel Therme Bad Teinach(Bad Teinach-Zavelstein)
194 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
77 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
147 $*
118 $*
Travelocity
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel am Bad-Wald(Bad Liebenzell)
128 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Teinachtal(Bad Teinach-Zavelstein)
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Motel Am Highway(Althengstett)
TripAdvisor
zum Angebot
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Thermenhotel(Bad Liebenzell)
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (215)
Bewertungen filtern
215 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
159
40
15
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
159
40
15
1
0
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
148 - 153 von 215 Bewertungen
Bewertet 16. Februar 2013

Ausgezeichneter Wellness-Bereich und hervorragende Behandlungen mit professionellem Personal.
Das Frühstück fantastisch, super Qualität nd Riesenauswahl; guter freundlicher Service.
Das Zimmer Talblick und besonders sein Bad zeigen einen traditionellen Stil, der schon vorbei ist. Der Kleiderschrank ist nur "basic".
Im für ein 4-Sternehotel zu kleinen Bad fehlen Abstellregale oder Schränkchen, und die Beleuchtung ist nicht so positioniert, dass man sich z.B. Beispiel schminken könnte.
Von einem 4 Sterne Wellness-Hotel erwarten wir, dass alle unsere Sachen gut untergebracht werden können und dass das Zimer trotzdem gemütlich aussieht.
Der Mini-Urlaub war schön, weil uns SPA und Menus gefallen haben.

  • Aufenthalt: Februar 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, barbarellava!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Gudrun B, Inhaber von Berlins Hotel KroneLamm, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 19. Februar 2013

Vielen Dank für Ihre insgesamt sehr gute Bewertung und Ihre Anregungen zu unserem Standard-DZ Talblick im Hotel Lamm.
Wir gehen davon aus, dass Sie in einem Teinachtal-Standard-Zimmer gewohnt haben, da unsere Talblick-Zimmer-Schränke alle 3-türig sind mit großer 2-türiger Hängeschrank- und Ablageregal, sowie 1-türig mit 5 großen Ablagefächern, die bisher noch keinerlei Beanstandungen gegeben haben. Von der Kategorie Teinachtal haben wir noch 5 Zimmer, die auch noch die kleineren Bäder beinhalten und 2003 modernisiert wurden. Eine größere Ablagefläche in den Bädern werden wir auf jeden Fall aufnehmen. Hierfür planen wir zu gegebener Zeit eine grundlegende Renovierungsmaßnahme. Solange werden diese Zimmer zu günstigeren Preisen vermietet, wonach auch immer noch eine große Nachfrage besteht.
Gerne empfehlen wir Ihnen für Ihren hoffentlich nächsten Aufenthalt unsere großzügigeren DZ "Deluxe" Katharinenplaisier oder die Waldparadiese im Neubau.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und bleiben dran!
Herzlichst Ihre Gastgeber
Familie Berlin

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 13. Februar 2013

Wir waren über das Wochenende in diesem Hotel. Beim Einchecken waren sehr viele Gäste da und es standen viele Koffer in der viel zu kleinen Lobby. Empfang war sehr freundlich. Unser Zimmer war neu renoviert. Das Bad wirkte für meinen Geschmack sehr modern, aber kalt. Das Zimmer war mit rotem Teppich ausgestattet und die Inneneinrichtung war in Holz gehalten. Aber irgendwie fehlte die Linie in dem Zimmer. Es war irgendwie nicht harmonisch. Dann stand in der Ecke eine krumme Stehlampe aus Metall , die gar nicht zum Zimmer passte. Auf dem Glastisch war ein Teelicht umrandet von Plastikblümchen (wie bei Großmutter zu Hause). Auf dem Balkon lag auf dem Tisch eine Tischdecke, wie bei meiner OMA. Irgendwie finde ich das total schade. Klar, über Geschmack kann man sich streiten, aber es fehlt hier die LInie. In unserem Bad wurden die Kosmetiktücher nicht aufgefült, Am ersten Tag war gerade 1 Tüchlein noch drin. In der Dusche war das Duschgel auf auf minimum. Es reichte nur für meine Dusche, mein Mann musste dann ohne Duschgel duschen. Wenn man die Heizung auf 4 stellt, macht sie Geräusche, bei denen man schlecht schlafen kann. Bei der Wellnessbehandlung bei meinem Mann wurden keine einleitenden Worte gegeben und nach der Behandlung konnte man sich irgendwo einen Platz suchen. In anderen Wellnesshotels gibt es für die Spa-Gäste einen extra Ruheraum. Da hat man dann seine Liege und eine Decke + Tee. Man kann dann nochmals richtig schön entspannen und genießen. In unserem Fall sind wir in die Orangerie, die total überfüllt war. Dann sind wir eben auf das Zimmer. Das fanden wir schade und auch nicht so erholsam. Das Essen im Restaurant ist spitze und schmeckt sehr lecker. Auch die Angestellten sind sehr freundlich. Alles in allem würde ich andere Wellnesshotels vorziehen, welche preislich genau so liegen, aber mehr Service und einfach viel herzlicher sind. Ich habe mich irgendwie nicht richtig wohlgefühlt in dem Hotel.

  • Aufenthalt: Februar 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Sonnenhexe!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Gudrun B, Manager von Berlins Hotel KroneLamm, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 19. Februar 2013

Vielen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, uns zu bewerten.
Es tut uns leid, dass wir Sie nicht zufrieden stellen konnten. Wir haben unsere neuen Zimmer im Anbau mit vielen Überlegungen, die einerseits modern ausgestattet sein sollten und doch Regionalität aufweisen sollten: hochwertige Natursteinbäder mit begehbaren Duschen, die genügend Bewegungsfreiheit haben, in den geräumigen Zimmern helles Holz mit kräftigen Farben, die einen leichten Landhausstil jedoch keinen typischen Schwarzwaldstil wiedergeben. Die "krumme Metalllampe" ist ein komfortabler Deckenfluter mit Leseleuchte, der zu den Wandlampen an den Betten passt. - ? Klar über Geschmack lässt sich streiten. Allerdings haben wir keine "Plastikblumen", sondern lediglich Seidenblumen auf den Zimmern. Für besondere Arrangements werden immer wunderschöne Frischblumen dekoriert, die wir natürlich auch bevorzugen. Über diesen Hinweis werden wir uns auf jeden Fall nochmals Gedanken machen.
Unser "Raum der Stille" unterhalb der Beauty-Abteilung ist der Raum, der bevorzugt nach unseren Wellness- und Beautyanwendungen genutzt wird, damit diese entsprechend nachwirken können.
Wir gehen davon aus, dass Sie diesen nicht vielleicht übersehen oder dafür keine separate Empfehlung erhalten haben. Darum kümmern wir uns nochmals.

Schade, dass Sie uns nicht weiterempfehlen! Unser Preis-Leistungsverhältnis mit den vielen Inklusivleistungen wird insgesamt für sehr gut bewertet und unsere Gastfreundschaft und die Herzlichkeit wird im Besonderen sehr gelobt.

Vielleicht geben Sie uns doch irgendwann nochmals die Möglichkeit und wir werden alles tun, damit Sie sich bei uns wirklich wohlfühlen. Wir sind auch alle fast rund um die Uhr für Sie als Ansprechpartner für Ihre Wünsche parat.

Herzlichst grüßen Sie
Ihre Gastgeber
Familie Berlin mit allen unseren fleißigen Mitarbeitern

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 30. Januar 2013

Wir waren im Januar 2013 für ein verlängertes Wochenende (Freitag bis Montag) im Hotel Krone-Lamm. Gebucht waren drei Übernachtungen inkl. Verwöhnkulinarik, dazu das Wellness-Paket „Verwöhnzeit zu Zweit“ für meine Frau und mich. Die Anmerkungen im Einzelnen:

Hotel:

Bei Anreise am Freitag gegen 17:30 Uhr waren bereits alle Parkplätze vor dem Hotel belegt, wir konnten jedoch zum Check-In einen Parkplatz der benachbarten Bäckerei nutzen. Für den Rest des Aufenthalts hatten wir eine Parkgarage reserviert (€ 5,- pro Nacht), das Auto wurde vom Hotelpersonal dorthin gebracht (400 m Entfernung) und auch wieder abgeholt, insofern problemlos aber eben kostenpflichtig. Die Begrüßung an der Rezeption war freundlich-professionell. Nach dem Begrüßungsgetränk wurden wir persönlich aufs Zimmer begleitet, alles wurde gut erklärt, es blieben bezüglich Zimmer und Verwöhnkulinarik keine Fragen offen.

Zimmer:

Kategorie „Waldparadies“ im neuen Teil des Hotels mit großem Balkon und Blick auf die Schwarzwald-Hügel. Zimmer groß, sehr sauber und gepflegt, jedoch bei Ankunft nicht geheizt (immerhin waren draußen -5°C), daher bedurfte es einiger „Anlaufzeit“, bis das Zimmer warm war. Ansonsten war das Zimmer mit Walk-In-Shower, Flat-TV, Safe, Mini-Bar und ansprechender Möblierung sehr gut ausgestattet. Für den Wellness-Bereich standen Bademäntel, Badetücher und Badeschlappen in einem hübschen Korb bereit.

Zimmermädchen sehr freundlich, tägliche Reinigung des Zimmers problemlos und sorgfältig.

Verwöhnkulinarik:

Beinhaltet neben einem sehr guten Frühstücksbuffet und einem kleinen Kuchen-/Vitalbuffet im Wellness-Bereich (14:30 Uhr - 17:00 Uhr) ein 4 bis 5-Gänge-Menu am Abend (ab 18:30 Uhr) sowie Käse vom Brett (ab 21:00 Uhr). Außerdem Wasser, Tee und Säfte im Wellness-Bereich ganztägig. Wie man sieht, wird man essens- und getränketechnisch gut versorgt. Aber es geht ja nicht nur um die Menge, sondern vor allem um die Qualität - und die war durchgängig erstklassig. Abends kann man zwischen vier (teils auch vegetarischen) Hauptgängen wählen, es gibt Suppe, Salat, Vorspeise, Hauptspeise und Dessert, teilweise als Wahlgericht, teilweise vom Buffet. Sowohl beim Frühstück als auch beim Abendessen sehr freundliche, kompetente Bedienung.

Wellness-Bereich:

Großzügig, drei Saunen (zwei ab 11:00 Uhr, die Dritte ab 14:00 Uhr), ein Dampfbad (ab 14:00 Uhr), ein Innenpool sowie ein großer beheizter Außenpool. Ein Ruhebereich direkt bei den Saunen, dieser ist allerdings ein gutes Stück zu klein geraten, die Liegen waren häufig komplett belegt. Zwei weitere Ruhebereiche, die „Orangerie“ - toll gestaltet, jedoch etwas kühle Temperaturen und nicht direkt im Saunabereich gelegen - und der „Raum der Stille“ - leider eine Etage tiefer gelegen und daher relativ weit von den Saunen entfernt.

Wellness-Anwendungen:

Wir hatten, wie schon gesagt, die „Verwöhnzeit zu Zweit“ gebucht und gingen dementsprechend davon aus, dass wir gemeinsame Anwendungen erhalten würden. Dies traf leider nur teilweise zu.

Sowohl das Peeling zum Auftakt, als auch die Massage zum Abschluss wurden jeweils in getrennten Räumen durchgeführt, das kennen wir aus Asien anders, da gibt es Räume bzw. Pavillons mit zwei Massageliegen und die Behandlung wird simultan durchgeführt. Platz genug für zwei Liegen wäre in dem einen oder anderen Raum sicherlich gewesen. Man muss jedoch hinzufügen, dass sowohl das Peeling als auch die Massage exzellent durchgeführt wurden, sehr gutes Personal.

Das gemeinsame Bad in der Crystal-Duett-Magnetfeld-Wanne war sehr romantisch mit Sekt und Pralinen arrangiert, die Wanne jedoch für zwei Personen schlicht etwas zu klein geraten - hier wäre eine Eckwanne deutlich angebrachter.

Das „gemeinsame Fußeln im Minze-Kräuter-Fußbad“ fand mehr oder weniger öffentlich im Empfangsbereich neben der Wellness-Anmeldung statt, sehr unglückliche Wahl, außerdem fußelte jeder für sich alleine in einem eigenen Bottich.

Das Kräuter-Schlammbad entpuppte sich als „normales“ Rasul, welches immerhin gemeinsam durchgeführt wurde. Leider wurde das Rasulbad nicht vernünftig warm, Schwitzen war also nicht angesagt, vor allem der Fußbereich blieb unangenehm kalt, keine lohnende Anwendung.

Insgesamt waren wir also von den Wellness-Anwendungen eher enttäuscht, das lag aber keineswegs am durchweg freundlichen Personal, sondern an den nicht ausreichend durchdachten Prozeduren und dem teilweise nicht ausgereiften Equipment.

Sonstiges:

Zum Wochenendpaket gehörte schließlich noch ein halber Tag mit dem E-Bike oder wahlweise ein Verpflegungspaket inklusive gefülltem „Wander-Rucksäckle“. Wir entschieden uns fürs Wandern. Hätten wir nicht an der Rezeption explizit danach gefragt, wäre diese Leistung wohl stillschweigend unterschlagen worden, so unser Eindruck. Das gefüllte „Wander-Rucksäckle“ bestand schließlich aus zwei Plastiktüten bestückt mit Proviant, von „Rucksäckle“ keine Spur. Die Bezeichnung „Lunchpaket“ wäre hier wohl zutreffender, aktuell werden die Gäste meines Erachtens getäuscht. Die Wanderkarte, die uns die Rezeption leihweise zur Verfügung stellte, war derart zerfleddert, die würden wir Daheim gleich ins Altpapier geben. Hier gaben wir sie nach der Wanderung wieder an der Rezeption ab, zur weiteren Nutzung durch andere Gäste. Das ist kein 4-Sterne-Standard!

Fazit:

Hotel und Zimmer sehr gut, Verwöhnkulinarik super, Saunabereich bis auf den zu kleinen Ruheraum sehr gut, Wellness-Anwendungen verbesserungsfähig.

Wenn man zu Zweit insgesamt € 1.000,- für ein verlängertes Wochenende mit drei Übernachtungen inkl. Wellness ausgibt, dann erwartet man ein geheiztes Zimmer bei Ankunft, kostenfreie Parkplätze in ausreichender Menge, eine kostenlose, neuwertige Wanderkarte und einen freiwilligen Hinweis des Hotels auf die gebuchten Zusatzleistungen (siehe „Wander-Rucksäckle“).

Es sind auf diesem Niveau gerade die Kleinigkeiten, die den entscheidenden Unterschied ausmachen. Wir hatten den Eindruck, dass hier teilweise an den falschen Stellen gespart wird.

  • Aufenthalt: Januar 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
8  Danke, Markus_Germany!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Gudrun B, Inhaber von Berlins Hotel KroneLamm, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 19. Februar 2013

Vielen herzlichen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung, die wir sehr ernst genommen haben. inzwischen haben wir uns über den Kritikpunkt: Wellnessanwendungen zu zweit mit unserer Spa-Abteilung auseinandergesetzt und auch Lösungen gefunden, die unterschiedlichen Gästewünsche und -vorstellungen noch individueller zu gestalten. Wir haben tatsächlich die Erfahrungen gemacht, dass z.B. das Fußbad zu zweit nicht unbedingt in der gleiche Fußbadewanne gemacht werden möchte - aber es sollte erfragt werden. Auch über einen geeigneteren Sitzplatz dafür haben wir neue Lösungen gefunden.
Das Kräuter-Schlammbad/Rasul ist definitiv kein Dampfbad in dem man übermässig ins Schwitzen kommt, sondern es beinhaltet nur eine Überwärmung mit leichten Kräuterdampfschüben, damit auch empfindlichere Gäste diese Behandlung ausüben können.
Natürlich ist das immer gefühlsbedingt und verstehen auch Ihre Anmerkungen dazu. Die Raumtemperaturen insgesamt haben wir sofort geprüft und auch entsprechend für die Winterzeiten erhöht.

Wir bedanken uns nochmals für Ihre Anregungen und freuen uns sehr, Sie wieder einmal bei uns willkommen heißen zu dürfen.
Ihre Gastgeber
Familie Berlin

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 11. Dezember 2012

Schon bei unserem ersten Aufenthalt vor ein paar Jahren waren wir vom Hotel KroneLamm sehr angetan. Nach dem Umbau hat sich viel verändert und wir können dieses Hotel weiterhin nur empfehlen. Der großzügige Wellnessbereich hat uns sehr gefallen. Wenn auch manchmal bemängelt wird es gäbe zu wenig Liegen im Wellnessbereich, es gibt genügend Ausweichmöglichkeiten in der Orangerie (mit den wunderbar bequemen Hängesesseln), gemütliche Sitzgelegenheiten im 'Wellnesscafe' und im 'Raum der Stille' im Untergeschoß mit dicken Kuscheldecken und offenem Kamin. Wir fanden alles sehr ansprechend ausgestattet und die angebotenen Snacks am Nachmittag waren klasse. Der neue Fitnessraum im Untergeschoß ist großzügig und mit Geräten aller Art gut ausgestattet.Vom Umbau profitiert hat auch der Restaurantbereich. Das schöne Panoramarestaurant mit Blick ins Tal ist sehr geschmackvoll eingerichtet. Wir hatten Halbpension gebucht und waren rundweg zufrieden. Einen Abend bestand der Zwischengang und Hauptgang aus einem Buffet mit großer Auswahl an Salaten, Fleischgerichten und Beilagen. Alle Speisen waren sehr gut und schmackhaft. Nachtisch wurde serviert. Samstag wurde das komplette Menue serviert, nur der Salat war vom Buffet. In der Hotellobby kann man anschließend noch gemütlich einen 'Absacker' am offenen Kamin geniessen. Das Frühstück läßt keine Wünsche offen. Die Zimmer sind sehr sauber und modern eingerichtet. Das Personal ist rundweg sehr herzlich , freundlich und aufmerksam. Wir haben uns sehr wohlgefühlt und werden unser nächstes Wellnesswochenende auf jeden Fall für den März nächstes Jahr zur Krokusblüte einplanen. Wir freuen uns jetzt schon drauf.

  • Aufenthalt: Dezember 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Camira!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 5. Dezember 2012

Für einen Wellness-Kurzurlaub suchten wir übers Internet ein Hotel im nördl. Schwarzwald, am liebsten familiengeführt, da wir damit beste Erfahrungen gemacht haben.

Wir entschieden uns für das KroneLamm der Familie Berlin, obwohl ich bei Internetbewertungen volle Punktzahl in allen Kategorien fast schon "verdächtig" finde. Eine gutgemachte webseite ist heutzutage Voraussetzung, aber was für mich den Ausschlag gab: die Darstellung der Entwickling des Hauses darin: da schwingen soviel Stolz, Mühe und Liebe für den Familienbetrieb mit, dieses Hotel wird von Menschen geführt, denen der hohe Standard des Hauses und das Wohlbefinden der Gäste wirklich am Herzen liegen.

Und wir wurden nicht enttäuscht! Es gibt tatsächlich noch solch überragende Leistung. Eine große Zahl an Servicemitarbeitern kümmern sich um die Belange der Gäste, die Freundlichkeit wirkt nicht gekünstelt, sondern aufmerksam und mitdenkend. z.B. wenn am Buffet etwas ausgegangen war, wurde sofort aufgefüllt, selbst 15 Minuten vor dem eigentlichen Ende der Frühstückszeit wurde auf Nachfrage noch nachgelegt. Ebenso wurde sofort angeboten, den "Nachschlag" an den Tisch zu bringen, wirklich ein toller Service!

Das Haus ist traumhaft (kann nur vom Hotel Lamm sprechen, beim Haus Krone handelt es sich um ein separates Gebäude, dafür sind die Zimmer in der Krone um einiges preiswerter, wem also der Gang in Jacke über die Straße nichts ausmacht). Uns war wichtig, dass wir im Bademantel vom Zimmer in den Wellness-Bereich konnten und hatten daher ein Zimmer im Haupthaus Lamm gebucht.

Design und Ausstattung des Hauses sind von höchster Qualität. Der Erweiterungsbau ist wirklich gelungen, innen weiträumig und hell, gleichzeitig wurden die 5 Etagen derart geschickt in den Hang gebaut, dass das Ortsbild nicht verändert wurde, von der Straße aus kann man sich nicht vorstellen, was sich hinter der Fassade des alten Gebäudes alles verbirgt. Erst ein Spaziergang von der Burg unterhalb des Hauses entlang macht die Größe deutlich. Kompliment an den Bauherren und den Architekten!

Die Einrichtung ist hochwertiger Landhausstil, die Deko ebenfalls immer passend, das Auge ruht zufrieden, kein Detail wirkt daneben, sondern alles wurde mit Stil gestaltet. Dazwischen wurden wie selbstverständlich historische Elemente mitverbaut, die den Räumen eine ganz persönliche Note geben, Antiquitäten runden das Bild ab.

Wir hatten ein großzügiges DZ deluxe Katharinenplaisir gebucht, ein Eckzimmer das Ausblick in 2 Richtungen bietet: auf die verschneiten Häuschen mit der Burg und in den Schwarzwald.
Das große Zimmer verfügt über 3 Heizkörper, die sofort warm werden. Auch wenn ich in Anbetracht der dünn aussehenden Bettdecke erst zweifelte, aber die Decke war super warm!

Auf jedem Zimmer befinden sich Leihbademäntel und Badeslipper, ebenso als Saunatasche ein Weidenkorb mit Handtüchern. Wem der Weidenkorb für 2 Personen zu klein ist, am besten noch eine eigene Tasche mitbringen, dann hat man Platz für alles.

Tipp: da die Leihbademäntel und -handtücher alle gleich aussehen, zur Kennzeichnung am besten von zuhause bunte Wäscheklammern mitbringen, damit es vor den Saunen und Duschen nicht zu Verwechslungen kommt.

Dass der Wellnessbereich mit den Saunen, den diversen Ruheräumen, dem Snackbereich, hinsichtlich Design, Ausstattung, Qualität, Sauberkeit, ebenfalls top sind, versteht sich bei der Qualität dieses Hauses fast von selbst.

Herrlich fand ich den 32°C warmen Innenpool, der weniger zum ausladenden Schwimmen geeignet ist, sondern vielmehr zum Relaxen im warmen Wasser einlädt (Tipp: mit der "Schwimmnudel" unter Nacken und Knien floaten, einfach toll! wer kein Wasser in den Ohren mag: Silikonohrenstöpsel mitbringen)
Schwimmen kann man im geheizten Aussenschwimmbecken im Winter nur morgens bis 9:30 und nachmittags ab 16 Uhr.

Mein persönlicher Favourit war der Raum der Stille, den wir oft ganz allein für uns hatten, mit Blick in den verschneiten Schwarzwald und prasselndem Kaminfeuer. Wohlfühlen pur!

Ebenso waren die Mahlzeiten köstlich:
Beim Frühstücksbuffet ist neben den üblichen Frühstückszutaten besonders das hausgemachte angerührte Müsli, diverses frisches aufgeschnittenes Obst, aber auch gebratenes Gemüse, Weißwürstl, bis hin zu den leckeren Kuchenstückchen hervorzuheben. Das Glas Sekt ist natürlich auch nicht zu verachten.

Wir hatten Verwöhnkulinarik (Halpension) gebucht. Freitag gab es Abendessen vom Buffet mit einer Vielzahl an Vorspeisen und Hauptgerichten, soweit man nicht schon vorher pappsatt war, alles sehr lecker. Die beiden anderen Abende hatten wir 5 Gang Menü, wobei die Hirschrückenmedallions kulinarischer Höchstgenuss waren, wirklich keine Sekunde zu lang gebraten, was ich selten erlebe. Kompliment an den chef.

Da wir 3 Übernachtungen gebucht hatten, konnten wir am Abreisetag den Wellnessbereich nicht nur bis 14 Uhr, sondern noch darüberhinaus kostenlos nutzen, was herrlich war, denn Montags hatten wir diesen fast für uns allein, Genuss pur!

Wir werden dieses schöne Hotel auf jeden Fall bald wieder buchen.

  • Aufenthalt: Dezember 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, love_St_Ives!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen