Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Whitman by H-Hotels
Hotels in der Umgebung
114 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Flair Hotel Neeth(Lehmkuhlen)
159 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
  • Restaurant
  • Zimmerservice
TripAdvisor
zum Angebot
  • Restaurant
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
  • Restaurant
  • Zimmerservice
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Zimmerservice
Bewertungen (56)
Bewertungen filtern
56 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
10
23
12
9
2
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
10
23
12
9
2
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
27 - 32 von 56 Bewertungen
Bewertet 23. Mai 2013

Wir sind spontanin dem Hotel gelandet. Nach den zahlreichen negativen Bewertungen war ich zugegeben zunächst etwas skeptisch. Letztendlich war ich dann zum Glück positiv überrascht.

Der Empfang war sehr freundlich. Überhaupt waren alle Angestellten sehr nett und extrem bemüht. Dickes Lob.

Unser Zimmer hatte keinen Seeblick - die waren leider ausgebucht. Trotzdem hat es uns gut gefallen. Es war zweckmäßig eingerichtet und sauber. Außerdem war der kleine Kühlschrank sehr praktisch. Gut auch das Fliegengitter vor dem Schlafzimmerfenster.

Wellness
Der Pool- und Saunabereich ist ebenfalls schön. Das Dampfbad könnte zwar ein kleines Make-Over vertragen. Alles in allem hatten wi dort aber eine gute Zeit.

Essen
Das Frühstück hat uns sehr gut gefallen. Auf einer Sonderkarte gab es Omlette mit Käse, Pfannkuchen, Spiegeleier und andere leckere Dinge. Am Buffet gab es ebenfalls eine ausreichende Auswahl.
Das Abendessen ist nicht ganz billig aber die Qualität der Speisen und Weine hat überzeugt.

Die Lage
Bestens. In wenigen Minuten ist man in Plön und Malente und in einer Stunde in Kellenhusen oder Heiligenhafen. Und der Blick vom Garten auf den Plöner See ist natürlich auch nicht zu verachten.

  • Aufenthalt: Mai 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Jessica W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Dezember 2012

halli hallo ihr da, ich bin regelmäßig gast im wellnisbereich und war auch immer sehr zufrieden mit allem!!!
-das personal ist einfach immer super nett und hilfsbereit
- aber leider ist mir, bei den letzten zwei besuchen des saunabereiches immer wieder aufgefallen, das es in einigen ecken doch etwas, naja angestaubt ist.
-sei es in der umkleidekabine,der damen, (im männerbereich habe ich nichts zusuchen),
bin zwar nur zum um und anziehen dadrinnen, aber ich glaube auch gerade dehalb sollte es dort auch in den schränken und auf den schränken sauber und ohne abfall sein.
- und der duschbereich in der anlage selber ist auch in einigen ecken etwas sandig.
aber alles im allen überwiegt, finde ich doch die gemütlichkeit und das man keinen zeitdruck hat. nur das manche gäste nicht lesen können und meinen auch an den nicht nackdeitagen nicht wie gott sie schuf zu zeigen finde ich nicht immen aber doch ab und an sehr schade

  • Aufenthalt: Dezember 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Martina B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. Juni 2012

Beruflich habe ich mich in den letzten Jahren in so vielen Hotels Europas aufgehalten, daß ich zu der Überzeugung gekommen bin, dieses Hotel hat wohl eher 4 Weihnachtssterne verdient, als 4 Hotelsterne.

Bei der Ankunft sagte man uns, der Wellness Bereich stünde uns ab 13.00 h zur Verfügung. Um 16.00 h versuchten wir, in der Sauna zu entspannen, aber diese war gar nicht in Betrieb.
Auf meine Nachfrage hin sagte man mir, die würde erst eingeschaltet, wenn Gäste anwesend sein. ??? Frage: Was war ich dann???

Der Pool war geschlossen, aus irgendwelchen komischen Gründen, was uns aber nicht davon abhalten sollte, das Schild zu entfernen, und trotzdem darin zu schwimmen, es sei unbedenklich wurde uns versichert. OK... ??? Warum dann das Schild? Warum hat man uns vor Anreise nicht mitgeteilt, daß der Pool ausser Betrieb ist? Ein Wellness Hotel mit geschlossenen Spa-Einrichtugen ist kein Wellness Hotel.

Gegen Abend war dann auch die Sauna endlich heiß, aber was nützt es einem, wenn eine 13-köpfige Großfamilie dort alles in Anspruch nimmt und sich benimmt wie in einem Freibad, inklusive *um die Wette tauchen*, vom Beckenrand springen usw..

Ein entspanntes, wohlverdientes Wellness Wochenende hatte ich mir ganz anders vorgestellt.

Die Betten, insbesondere die Kopfkissen, machten einen geruhsamen Schlaf unmöglich.
Das Frühstück war sehr überschaubar, die Orangenpresse war nur ganz kurz im Einsatz, dann waren die Orangen alle. Die Kaffeekanne auf dem Tisch hatten auch schon lange keinen Waschlappen mehr gesehen, und nach einem krümelfreien Frühstücksteller musste man suchen.
2 x haben wir an einem Tisch gesessen mit schmutziger Tischdecke, beim letzten Frühstück sogar mit Brandloch und Asche daneben, wo doch nicht geraucht werden durfte im Restaurant.

Die Appartementhäuser, 2 an der Zahl, waren mit Aussentreppen versehen. Im Haus gab es einen Fahrstuhl. Beobachten konnte ich, daß z.B. ein gut situiertes Ehepaar zu ihrem Appartement begleitet wurde, inklusive Koffer tragen, wohingegen 2 ältere Damen, eine mit Gehhilfe, allein versuchen mußten, diese Treppen zu überwinden.
Auch war der Wellness-Bereich von außen zu betreten, auch bis dorthin gab es Treppen, d.h. man muß mit Badesachen, Handtüchern usw. über den sandigen Parkplatz dort hin gehen, bei Wind und Wetter. (Das wusste ich allerdings vorher, aber was ist mit den älteren Leute, die vielleicht ein Fortbewegungsproblem haben? Für Rollstuhlfahrer definitiv nicht geeignet!) Auf der Terrasse vor dem Poolbereich standen wahllos und verwaist einige Stühle und Liegen kreuz und quer herum. Hätte das Wetter es zugelassen, und man wollte da draußen sitzen, hätte man erst mal aufräumen müssen.

Wir hatten in unserem Appartement 1 Badezimmer und ein Gäste-WC, die beide nicht gesäubert waren, und glücklicherweise hatte ich Sakrotanspray im Koffer. Im Gäste-WC waren weder Waschbecken noch Toilettenbecken gereinigt, im großen Bad war der Spiegel übersät mit irgendwelchen Spritzern, der Duschkopf defekt, er sprühte in alle Richtungen.
Die Küchenzeile war staubig und krümelig, aber es war kein Wischlappen dort. In der im Zimmer ausgelegten Hotelbeschreibung hieß es, man könne Spülmittel bei Bedarf an der Rezeption erwerben! Ist das ein 4-Sternehotel oder ein Campingplatz?
In jedem anderen Appartementhotel dieser Art, ob es in Berlin, München, Rom oder sonst wo auf der Welt ist, ist wenigstens eine Grundausstattung dieser Artikel vorhanden, ohne Aufpreis. Bei der Reservierung des Zimmers wurde ich auf solche Dinge nicht aufmerksam gemacht.
Erst auf Nachfrage bei der persönlichen Buchung und Bezahlung bekam ich die Auskunft, Bademäntel könnte man an der Rezeption mieten. Auch das kenne ich anders, Wellness-Hotels stellen so etwas gern den Gästen während des Aufenthaltes kostenfrei zur Verfügung.

Leider hatten wir kein besonders schönes Wetter, aber auch die Liegewiese am See wäre nicht sehr einladend für uns gewesen, da die anderen Gäste ihre Hunde dort Gassie führten.

Obwohl wir noch Zeit gehabt hätten, sind wir sofort nach der letzten schlaflosen Nacht und dem Frühstück abgereist.
Jetzt erst einmal ins heimische Bett und erholen vom Wellness-Wochenende in Ascheberg. Sehr schade!

Ein Plus war allerdings die Massage mit warmem Öl. Die Dame hat ihr Handwerk sehr gut verstanden, und das waren die erholsamen 20 min. an diesem Wochenende.

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, BarbRaab!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. Juni 2012

Zunächst die Anfahrt: Man gelangt auf das Grundstück über den mit staubigem Splitt belegten Parkplatz, es gibt keinen Weg mit festem, staubfreiem Untergrund zwischen der Straße und den Gebäuden. Bei mittlerer Belegung waren die Parkplätze ausreichend.

Das Hotel selbst besteht aus zwei Appartementhäusern, wobei auf jeder Etage vier Appartements Balkon oder Terrasse zur Seeseite haben und je zwei Balkone an der Seite mit teilweisem oder fehlendem Blick auf das Wasser. Die Gebäude sind einfachster Bauart, sowohl außen als auch innen. Die Räume sind mit normaler Rauhfasertapete und textilem Belag ausgestattet. Die sparsame Möblierung lässt die Räume sehr groß erscheinen. Sparsam meint auch, dass die Schränke wenig Unterteilung hatten, es gab nicht mal einen Kofferbock.

Die Küchenzeile ist ebenfalls mit sehr einfachen Möbeln ausgestattet, Elektrogeräte und Armaturen sind „No-Name2, ebenso wie die Sanitärkeramik im ansprechend großen Bad. Die Badprodukte sind auch alles „No-Name“, dazu ein paar Niveau-Probepackungen.

Ganz weit vom 4-Sterne-Standard ist die Wäsche. Zunächst muss – im Wellness-Hotel!- der Bademantel gemietet werden. Wenn die Bademäntel die Qualität der aus dünnstem Frottee bestehenden Handtücher haben sollten, wäre man mit eigenem Bademantel sicher besser beraten. Für jedes Bett gab es nur ein Kissen, welche sich in Stärke und Konsistenz nicht von einer Steppdecke unterschieden.

Das Schwimmbad hatte während des Aufenthaltes geschlossen, irgendeine Kompensation gab es (natürlich) nicht.

Beim Frühstück setzte sich die Diskrepanz zwischen gewolltem Anschein und Realität fort. Das Angebot war hinsichtlich Vielfalt und Qualität Durchschnitt auf dem Niveau eines einfachen Drei-Sterne-Hotels. Auffällig war, dass die Saftpresse nach dem Aufbrauchen der ersten ungefähr zwanzig Orangen verschwand und durch Saft aus der Flasche ersetzt wurde. Das Geschirr war zum Teil angeschlagen, für viele der Teekännchen gab es keine passenden Deckel mehr und bei der Auswahl der Gläser und Jogurtschüsseln am Buffet empfiehlt sich genaueres Hinsehen.

Würde dieses Hotel in Südosteuropa stehen, dann wäre in den Katalogen der Reiseanbieter sicher zu lesen: „4-Sterne-Landeskategorie“. Listenpreise von 135 € für das kleinste Appartement mit fast ohne Aussicht in der Nebensaison bis 164 € für ein etwas größeres mit Aussicht in der Hauptsaison sind vollkommen überzogen. Mit Glück wohnt man für diese Preise am Wochenende in einem wirklichen Viersterne-Hotel. Angemessen wären hier 70-80 € mit Frühstück.

  • Aufenthalt: Mai 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Haushaltungsvorstand!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. Januar 2012

Wir sind mehr oder weniger zufällig im Seehotel gelandet, als wir eine Tour zum Plöner See unternehmen wollten. Wir blieben 2 Nächte und nutzten auch den Wellnessbereich des Hotels ausgiebig.

Insgesamt fühlten wir uns rundum wohl und gut betreut. Der Wellnessbereich könnte etwas großzügiger bemessen sein, das war bisschen schade. Aber ansonsten alles top. Auch das Personal zeigte sich sehr umsichtig, freundlich und "auf zack".

Fazit: Preis-Leistungs-Verhältnis war toll und wir kommen gerne wieder!

  • Aufenthalt: Dezember 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Lukas M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen