Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (707)
Bewertungen filtern
707 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
186
307
141
39
34
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
186
307
141
39
34
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 707 Bewertungen
Bewertet 9. September 2017 über Mobile-Apps

Alles bestens!

Hatten ein Deluxe für absolut preiswerte 52€ incl. Frühstück.

Zimmer sehr geräumig, sauber und bestens ausgestattet.

Schöne gepflegte Poolanlage.
Freundliches Personal.

Grosses gutes Frühstücksbuffet bis 10 Uhr mit von allem etwas.

Zum. im September genügend gemütliche Liegen am Strand verfügbar.

Gerne wieder.

Aufenthalt: September 2017, Reiseart: mit Freunden
1  Danke, MrThomas69!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. September 2017

Allgemein

Das Hotel verfügt über einen mehrstuffigen Pool und einen eigenen schönen Strand. Die Anlage ist nicht gewaltig, daher ist alles sehr gut uns schnell erreichbar. Das Wasser im Pool wurde meines Erachtens nach genügend chloriert, was ich aus der Tatsache ableite, dass der Geruch von Chlor in unmittelbarer Nähe zum Wasser wahrnehmbar war. Der Pool ist gut gepflegt, meiner Ansicht nach. Ich habe schon mal ein negativ Beispiel auf Jamaika erleben dürfen. Das Personal ist sehr höflich und stets daran Interessiert einem seine Wünsche zu erfüllen. Der Strand direkt vor dem Hotel ist sehr gepflegt und verfügt über eigene Liegen mit Polstern und soliden Sonnenschirmen, die für alle Gäste frei zur Verfügung stehen. Das Massageangebot am Strand habe ich/wir nicht versucht, daher keine Kommentare dazu, ausser das die Thaimassage im Hotel selbst günstiger Angeboten wird, als auf den Strassen. Letzter Kommentar zu modernen Grundbedürfnissen: WIFI funktioniert überall bestens und superschnell.

Freizeitangebote

Zum Freizeitangebot kann ich kaum was sagen, als das es eben einen Pool gibt. Darüber hinaus gibt es in unmittelbarer Nähe zum Privatstrand zahlreiche Anbieter für Wassersport (Jetskies, Bananaboot, FlyBoard, JetPack etc.) Es werden auch zahlreiche Informationen an der Rezeption angeboten zu verschiedensten Freizeitangeboten.

Service

Wir haben uns den Zimmerservice am letzten Tag gegönnt, wegen des starken Regens an dem Abend und liessen uns Essen ins Zimmer liefern. Die Preise sind selbstverständlich höher als das was man im Hotelrestaurant zahlen würde, jedoch nicht so viel höher, als das man sagen könnte es ist unverschämt. Im Gegenteil, die Preise sind immer noch thailandtypisch günstig. Wir bestellten Thaiessen (Pad Thai und Grünes Curry) was uns beiden sehr gut gefiel. Auch wenn es mit der Sprache (Englisch, ich habe es nicht auf Deutsch versucht) nicht immer auf Anhieb klappte, das Personal verstand es sich auszuhelfen und schlussendlich einem das zu liefern, wonach sie gefragt wurden.

Zimmer

Kurz und knackig was wir hatten: Ein Deluxe Doppelzimmer mit Whirlpool und Frühstück. Das Zimmer ist super, zunächst einmal sehr ordentlich. Ausgestattet mit einem ca. 50 Zoll LCD Fernseher. Einem grossen Doppelbett, dass nicht zu weich oder zu hart ist. Daneben stand noch ein Einzelbett, wofür wir aber keine Verwendung hatten. Das Zimmer hat eine geräumige Dusche. Das erste Bad auf Koh Samui, in dem wir nicht aufgefordert wurden Klopapier in einem Kontainer zu entsorgen. Das Licht im Bad hätte etwas heller sein können, aber das ist eher etwas aus der Abteilung Details. Der Balkon ist sehr geräumig. Der Whirlpool ist sauber und gut gepflegt. Die Handhabung ist einfach und beschrieben durch eine Tafel, die an der Wand befestigt ist. Der Whirlpool bietet Platz für 2 Personen und hat drei Massage Zonen. Am Anfang waren wir etwas über das wenige Tageslicht im Apartment enttäuscht, dies hat sich jedoch als durchdacht erwiesen, da man durch die Wand vor neugierigen Blicken geschützt wird und man den Whirlpool ungestört genießen kann. Andere Annehmlichkeiten wie Telefon, Fön, Klimaanlage gibt es selbstverständlich auch.

Lage & Umgebung

Die Lage des Hotels würde ich als sehr gut bewerten, da man nicht zu weit von allem (Restaurants/ Shops/ Bars/ Clubs) entfernt ist und man innerhalb von 10 min am Flughafen ist oder eben vom Flughafen zum Hotel braucht.

Gastronomie

Das Frühstück ist als Buffet organisiert und verfügt über verschiedenste Köstlichkeiten. Es sollte also jeder fündig werden. Das Restaurant bietet eine Vielzahl an Gerichten an. Wir haben die Thaiauswahl paar mal probiert und wurden nie enttäuscht. Es werden zahlreiche Cocktails angeboten; an dieser Stelle ein Tip, der Chaweng Cove No.1 Cocktail ist vergleichbar mit Listerine Spülwasser. Wer die Versuchung kennen sollte Listerine Mundspülwasser gerne mal trinken zu wollen(es gibt ja wirklich alles auf dieser Welt), der sollte den mal versuchen, allen anderen rate ich davon ab. Ich habe diesen Tip leider nicht erhalten.

Zimmertipp: Doppelzimer mit Whirlpool
  • Aufenthalt: September 2017, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Vik I!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Mai 2017 über Mobile-Apps

Der erste Eindruck war wirklich gut.
Die Zimmer im Gebäude an der Straße sind gut ausgestattet.
Die Bungalows, die dicht aneinander gebaut sind, machen einen guten Eindruck. Sie werden auch gepflegt und gewartet, was in Thailand nicht so selbstverständlich ist.
Der Strand ist schön und das Meer gut zum reinlaufen.
Das Frühstück war eher mittelmäßig.
Bis auf das Rührei, das war sehr lecker.
Das Restaurant an sich bietet leckeres Essen. Die Thaigerichte waren wirklich gut.
Nun zu dem Pool. Dieser ist geteilt in 3 Abteile. In dem untersten sammelt sich der ganze Schmutz. Morgends um 11 schon total voll mit Blätter usw.
Allgemein könnte der Pool mal wieder saniert werden. Die Kacheln sind unterschiedlich ausgebleicht oder verschmutzt.
Der Wäscheservice ist für thailändische Verhältnisse echt frech teuer.
Normal ist 1Kg / 30-60Baht je nachdem ob diese noch gebügelt wird.
Hier gibt es eine Liste die man ausfüllen muss. 1 Tshirt 30 Baht. Hosen und andere Kleidungsstücke sind noch teurer. So haben wir das auf jeden Fall verstanden.
Wenn der Pool nicht so abgerockt wäre, wär das wirklich eine gute und für den Preis gerechtfertigte Unterkunft.

Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: mit Freunden
1  Danke, Flamongi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 28. April 2017

Nettes Hotel in zentraler Lage.

Ein Supermarkt ist gleich ums Eck. Bank und Bankomaten gegenüber dem Eingang (Achtung Bargeldbehebung am Bankomat gebührenpflichtig ca. € 5,50 (03/17))
Nur wenige Schritte bis zu guten und günstigen Restaurants, ebenso wie bis zum „Foodcort“ (Marktähnliche Verkaufsstande mit Thai-Spezialitäten). Div. Verkaufsbuden mit Shorts, Shirts und Dingen die die Welt nicht braucht entlang der Straße. Einkaufszentrum mit höherwertigen Waren (für „Touris“) ebenso wie jenes für einheimische (TESCO) weiter entfernt und am besten mit dem Sammeltaxi (Pik-Up mit Dach und Sitzbänken) erreichbar (Fahrpreis vorher vereinbaren).

Das Hotel besteht aus dem an der „Hauptstraße“ gelegenem Haupthaus und den zum „Strand“ hin sehr dicht stehenden, vorgelagerten Bungalow`s. Direkt am Strand (nur durch eine ca. drei Meter hohe Stützmauer getrennt) befindet sich der offene Speisesaal (Restaurant) und das was man hier Bar nennt. Dahinter befindet sich der Stufenförmig angeordnete Pool mit viel zu wenig Liegefläche.

Die gesamte Anlage ist sehr dicht verbaut, sodass man insbesondere in den Bungalow`s die Vorhänge den ganzen Tag über geschlossen halten muß, da die Bepflanzung keinerlei Sichtschutz bietet.

Der Fluglärm des nahen Flughafens hält sich derzeit noch in Grenzen da er auch ab 22:00 vorbei ist. Wie dies aber bei steigender Flugfrequenz (derzeit ein bis zwei Flüge je Std.) sein wird ist abzuwarten. Auch die von den (startenden) Fliegern ausgestoßenen Abgase können für Personen mit Atemproblemen zum Risiko werden.

Der nur über viele sehr hohe Stufen erreichbare Strand war sauber aber in Relation zu der Betteanzahl des Hotels viel zu klein. (wurde lt. Auskunft des Personals zu Jahresbeginn 2017 weggewaschen) Außerdem war eine Benützung nur bei ruhiger See und Ebbe möglich. Die am Strand in zwei reihen aufgestellten Liegen standen in einem Abstand der geringer war als jener in Lignano oder Kaorle.

Das offizielle Foto des Standes entspricht nicht im Entferntesten der Realität.

Für Gehbehinderte und Kinder nicht bzw. bedingt geeignet. (Unterströmungen)

Der Pool war augenscheinlich sauber. Jedoch die ringsum dicht an dicht stehenden Liegen machten eine Benützung der Wege fast unmöglich und waren immer voll belegt.

Der Spaabereich beseht aus mehreren „überdachten“ Pritschen (wahlweise am Strand oder zwischen zwei Bungalowsaufgestellt) wo einige mehr- oder eher minder begabte Thai`s ihr Klientel zu massieren versuchen.
Besser einige Schritte am Strand Richtung Flughafen gehen. Die Preise sind ohnehin überall gleich.

Das Personal ist bemüht die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Leider funktioniert das durch fehlende Fremdsprachenkenntnis nur bedingt. („Das Personal spricht Englisch, aber leider nicht unseres“.) Der Zimmerservice funktioniert sehr Gut. Hervorzuheben ist der junge Mann an der Rezeption, welche neben guten Englischkenntnissen auch sehr aufmerksam, zuvorkommend und hilfsbereit ist. Ebenso der Strandboy, der sich neben dem Aufstellen der Liegen auch noch um das leibliche Wohl der Gäste kümmert und auch sonst überall aushilft wo Not am man ist.

Das Frühstücksbuffet war Standart bis Gut. Der Frühstücksspeck war Ausgezeichnet (das erste Mal überhaupt, dass dieser nicht trocken und „verkrammelt“ war.)
Negativ ist jedoch, dass die Tische nicht vom Personal eingedeckt wurden und die Gäste sich ihr Heißgetränk selbst holen und somit mit voller Kaffeetasse durch die Gegend laufen mussten. Auch das fehlen von Behältern für die Tisch-Abfälle war nicht so toll.
Die Tagsüber angebotenen Speisen sind für zwischendurch ausreichend. Auch die Preise sind wen überhaupt nur unwesentlich höher als außerhalb des Hotels.
Am Aussagekräftigsten über die Qualität der Gastronomie ist jedoch die Tatsache, dass sowohl Restaurant als auch Bar spätestens bei Einbruch der Dunkelheit aus Gästemangel geschlossen werden.

Wir bewohnten einen Deluxe Bungalow der etwas größer war als der Superior Bungalow, aber jedenfalls die geringe Aufzahlung wert. Leider fehlte auch hier eine Kofferablage.
Bis auf den geringen Abstand zum Nachbarbungalow und die unglückliche Anordnung der Fenster (direkter Blick ins Fenster des Nachbarn) war dieser ganz in Ordnung.
Anders die Superior Bungalow`s hier sind die Fenster so ausgerichtet, dass jeder im Vorübergehen direkten Einblick ins Zimmer hat.
Die Pool Bungalow`s grenzen ohne jeglichen Sichtschutz unmittelbar an den Liegebereich rund um den Pool, sodass die Bewohner in den vollen Genus der am Pool liegenden Gäste kommen.

Allgemein ist Anzumerken:

Der touristische Teil von Chaweng ist wie alle Urlaubsorte tagsüber entvölkert und abends voll Menschen wobei auch hier einige Nationen negativ auffallen.

In den Zentralen Teilen der Ortschaft tritt häufig ein beißender Gestank auf der möglicherweise durch eine schadhafte oder nicht vorhandene Kanalisation verursacht ist und gegen den die Lokalbesitzer in diesem Gebiet auch nichts untenehmen (können oder wollen).

Extrem störend ist auch die allabendliche, durch Mofas, Werbefahrer und Sammeltaxis verursachte, „Abgaswolke“ die sich in der Durchfahrtsstraße und den daran angrenzenden Lokalen ausbreitet.

Echt atemberaubend ist jedoch der mehrmals die Woche abends, insbesondere im Gebiet um das Hotels, auftretende Rauch der von offener Müllverbrennung stammen dürfte.

  • Aufenthalt: März 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, Leupold_61!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. April 2017

well-kept hotel and beach, very helpful and friendly staff, great cooking course - I can only recommend! Good breakfast.
From this hotel, the restaurants and clubs can be easily reached on foot or with the Tuck Tuck.

gepflegtes Hotel und Strand, sehr hilfsbereites und freundliches Personal, toller Kochkurs - kann ich nur weiterempfehlen! Gutes Frühstück.
Von diesem Hotel aus sind die Restaurant's und Club's leicht zu Fuß oder mit dem Tuck Tuck zu erreichen.

Aufenthalt: März 2017
1  Danke, _chasi71!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen