Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Einfach wunderschön! ”
Bewertung zu ARTlandya PuppenMuseum

ARTlandya PuppenMuseum
Im Voraus buchen
Weitere Infos
11,62 $*
oder mehr
Artlandya-Eintrittskarte auf Teneriffa
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Beschreibung des Inhabers: Wer Teneriffa etwas außerhalb des Massentourismus erleben will, findet in der Nähe des Zentrums der Stadt Icod de los Vinos ein lohnenswertes Ziel. Das kleine Städtchen mit seinem alten und historischen Stadtkern ist auch bekannt für den „tausendjährigen Drachenbaum“, dem Drago Milenario, der ungefähr drei Kilometer von ARTlandya entfernt ist. Im Ortsteil Santa Bárbara, einem Stadtteil mit ruhigen, ländlichem Ambiente findet man ARTlandya - la Finca, ein Anwesen mit tropischem Park in dem alte, stilvoll renovierte kanarische Häuser mit den verschiedenen Ausstellungen zu besichtigen sind. Die Ausstellungsräume beherbergen zwei verschiedene Ausstellungen mit höchstem Europaniveau der internationalen zeitgenössischen Puppenkunst und Teddydesign. In einer, im Museum integrierten Werkstätte sehen die Besucher auch, wie eine Porzellanpuppe hergestellt wird. Dabei erfährt man vieles über die unterschiedlichen Materialien der Werke und Gedanken der bekanntesten Puppenkünstler. Die Besucher können von Haus zu Haus, vorbei an Teichen zu einer Bananenterrasse spazieren und in der wohltuenden Stille die Vögel zwitschern und das Wasserplätschern eines Brunnens hören. Nach einem Spaziergang durch den tropischen Garten kann man auf der Terrasse, mit atemberaubendem Blick auf den Teide und auf das offene Meer, mit der Insel La Palma am Horizont, die Seele baumeln lassen. Es ist eine wahre Oase der Ruhe, die man auch noch bei Kaffe und Kuchen oder einigen Tapas mit einheimischen Weinen genießen kann. Zu finden ist ARTlandya eigentlich ganz einfach. Icod liegt zwischen Puerto de la Cruz und Garachico und wenn man in die Innenstadt Richtung Drachenbaum fährt, sieht man bereits das erste braune Schild mit der Aufschrift „ARTlandya“ Ab da, folgt man einfach diesen Hinweisschildern und landet nach kurzer Fahrt direkt auf dem Parkplatz vor dem Eingang. Ach ja, noch zwei kleine Tipps: 1. für den Besuch sollte man sich genügend Zeit nehmen und 2. für Liebhaber von Navigationsgeräten – die funktionieren in dieser Gegend nicht sehr zuverlässig und schicken die Fahrer ganz gerne in andere Richtungen.  Hier sind die Koordinaten für ARTlandya 28.368076, -16693929
Hilfreiche Informationen: Rollstuhlgerechter Zugang, Snack- und Getränkeangebot, WC
Bewertet 10. Dezember 2014 über Mobile-Apps

Es war wie in einer anderen Welt und hat außerordentlich verzaubert. Die sympathischen Eigentümer führten mit viel Fachwissen und Freude durch das Museum. Das Puppenmuseum gibt es nur auf Teneriffa, daher nicht versäumen.

3  Danke, 311klaudias!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Yanne1960, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von ARTlandya PuppenMuseum, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 21. Dezember 2014

Danke für die Bewertung von ARTlandya! Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch und hoffen, dass sich dann auch der Teide von der schönsten Seite zeigen wird. Liebe Grüße aus Icod de los Vinos

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreibenBewertungen (400)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

111 - 115 von 400 Bewertungen

Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 4. Dezember 2014

Ich war auf dem Weg zur Fiesta in Santa Barbara de Icod de Los Vinos. Ich ging zu Fuß und als ich die Schilder für das Museum sah, beschloss ich, dort hin zu gehen. Es hat einen guten Eindruck auf mich gemacht und ich sah Puppen, die richtig lebendig wirkten. Ich würde sogar einen zweiten Besuch empfehlen, da man dann wieder ganz andere Details, die man beim ersten Mal gar nicht gesehen hat, entdecken kann.

Danke, Justas P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 16. Oktober 2014

Der Besuch von ArtLandya ist einfach ein besonderes Erlebnis, auch für Leute die nicht unbedingt " Puppen Fans " sind. Inzwischen war ich schon mit einigen Freunden und Bekannten dort. Es gab keinen einzigen der nicht begeistert war. Einmal war ich mit zwei Männern dort. Der eine war aufgeschlossen und wollte sich das Puppenmuseum ansehen, der andere ging notgedrungen mit und fragte : " Gibt´s da wenigstens auch ne Kartbahn ? Ich weiß ja nicht was er erwartet hat - Spielzeug - , denn Puppen sind nur was für Mädchen. Nachdem dann Georg alles so wunderbar erklärt hat, war selbst er beeindruckt von den Künstler-Puppen die dort zu sehen sind. Eine ganz fantastische Sammlung. Es gibt eine lebensgroße Puppe, ein alter Chinese auf einem Stuhl sitzend, der mich jedesmal wieder fasziniert. Man glaubt er könnte jeden Moment aufstehen und davongehen. Auch die Erläuterungen zur Herstellung von Puppen anhand der gekauften Formen ist höchst interessant. Da wird einem bewußt wieviel Arbeit, Können , Kunstfertigkeit und handwerkliches Geschick dazu gehöhrt so eine Puppe herzustellen. Ganz zu schweigen von den Künstlern, die erst einmal die Formen herstellen müssen.
Nach dem Museumsrundgang kann man dann noch in einem kleinen Laden sehr hübsche Bären , Puppen usw. käuflich erwerben, oder aber auch nur auf der Terasse einen Kaffee trinken. Auf der Internetseite von ArtLandya das Inseltagebuch, welches in regelmäßigen Abständen von Ingrid aktualisiert wird , ist sehr gut und spannend geschrieben.

Auf nach Icod ! Auch ich komme wieder mit Bekannten im Schlepptau ;-) Bis bald, ich freue mich.

6  Danke, lisega!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. September 2014

Lieber Georg
Vielen herzlichen Dank für die wunderbare Aufnahme und die tolle Begleitung durch euer Lebenswerk. Durch dein großes Wissen, das Du uns zur Verfügung gestellt hast, ist es dir gelungen uns die Welt der Puppenherstellung näherzubringen. Die Schönheit und Kunstfertigkeit der einzelnen Exponate hat uns fasziniert.
Wir können jeden Besucher der Insel nur dringendst empfehlen Artlandya.com zu besuchen. Jedoch sollte für den Besuch dieser wirklichen Sehenswürdigkeit reichlich Zeit eingeplant werden. Man muss kein Puppenliebhaber sein, um dieser Kunstfertigkeit Respekt zu zollen. Respekt aber auch den beiden die diesen Ort geschaffen haben.Wir sind um vieles reicher von diesem Ort gegangen als wir gekommen sind.
Nochmals vielen Dank - auch für Deine Gastfreundschaft
Bernhard und Melitta

4  Danke, Bernhard R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 7. September 2014

Nach abenteuerlicher Fahrt sind wir auf dem schönen etwas abgelegenen Grundstück angekommen. Für uns Studenten sind 10€ Eintritt für Erwachsene ganz schön heftig, obwohl nicht angeschrieben haben wir einen Studentenrabatt bekommen und so 8€ pro Person gezahlt.

Die Besitzer sind ein Paar aus Österreich, wie wir gleich herausgefunden haben. Von ihm sind wir dann gleich in das erste Haus mit den Teddys geführt worden, er hat uns auf die Glanzstücke hingewiesen und uns dann ausreichend Zeit alleine zum Durchschauen gelassen ohne uns dabei auf die Finger zu schauen, was sehr angenehm war! Die Teddy sind nicht hinter Glas, fotografieren geht ganz gut, obwohl das Licht drinnen eher schummrig ist.

Trotzdem wir eigentlich der Teddys wegen gekommen sind, hat uns der Besitzer für Puppen begeistern können. Wie schon vorher durften wir uns allein umschauen, dann haben wir eine ausführliche Führung bekommen! Auch die Herstellung der Puppen und Materialien wird erklärt und es gibt Anschauungsmaterial, welches dann auch angegriffen werden darf. Die Puppensammlung ist wirklich groß und es gibt auch einige einzigartige Exponate darunter, wie wir erfahren haben.

Einen kleinen Shop gibt es auch, allerdings bietet er wenig erschwingliche Souvenirs. Es ist toll, dass Designerteddybären und -puppen verkauft werden, aber kleine preiswerte Andenken gibt es kaum.

Es war ein längerer und schönerer Ausflug als erwartet, und ich kann nur jedem empfehlen, hinzufahren!

3  Danke, QScaramouche!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich ARTlandya PuppenMuseum angesehen haben, interessierten sich auch für:

Icod de los Vinos, Teneriffa
 
Playa de las Americas, Teneriffa
Puerto de la Cruz, Teneriffa
 

Sie waren bereits im ARTlandya PuppenMuseum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen