Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (62)
Bewertungen filtern
62 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
38
15
5
3
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
38
15
5
3
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
25 - 30 von 62 Bewertungen
Bewertet 29. September 2014

Mit diesem Zitat des fränkischen Dichters Jean Paul verabschiedet sich die Direktion des Hotels St. George's Bay Country Club am Tag vor der Abreise von ihren Gästen. Auf ähnlich hohem Niveau bewegt sich in allen Bereichen die Gastlichkeit dieser Anlage.
Bei Ankunft wurden wir an der Rezeption mit einem kalten Getränk versorgt und hatten das Gefühl, als alte Stammgäste begrüßt zu werden, obgleich wir ja zum ersten Mal in Acharavi waren. Ein Gepäckträger, in Personalunion auch einer der Gärtner, brachte uns und unser Gepäck zu unserem Zimmer. Unser Zimmer, Nr. 333, lag im 2. und obersten Stockwerk eines hufeisenförmigen Gebäudekomplexes, dazu am Ende eines kleinen Ganges, dadurch sehr ruhig. Das Zimmer Nr. 333 gehört sicher zu der in anderen Kommentaren häufig kritisierten Gruppe von Zimmern: Nicht renoviert und in Richtung des vielbeachteten Parkplatzes. Der Parkplatz stellt unserer Erfahrung nach kein Problem dar, er ist klein und übershaubar, Lärm geht von ihm nicht aus. Die Ausstattung des Zimmers ist tatsächlich alt, aber sehr gepflegt und sehr sauber, überdies zweckmäßig und auch für einen längeren Aufenthalt gut geeignet. Lediglich die Ausstattung des Bades, von einer modernen Duschkabine abgesehen, hat den Erwartungen nicht entsprochen.
Das Zimmer ist insgesamt sehr schön, links vom Eingang befindet sich eine kleine Küche mit Kühlschrank, Kaffeemaschine, Spüle und Geschirr, vom Wohnbereich abgetrennt durch einen Bartresen mit Stühlen. Im Wohraum Sessel, Tisch, Fernseher, verschiedene Möbel, die zusätzlichen Stauraum bieten. Dieser Raum ist mit dem Schlafzimmer durch einen Flur verbunden, in dem sich ein geräumiger Schrank und der Zugang zum Bad befinden. Das Schlafzimmer ist groß und spartanisch, aber zweckmäßig eingerichtet. Besonders schön ist eine große Terrasse mit Landschaftsblick (Schatten ab Mittag), zu der man vom Wohnbereich und vom Schlafzimmer durch Flügeltüren gelangt. Das Appartment hat dadurch Fenster in drei Himmelsrichtungen, von der Küche nach Norden im Prinzip Richtung Meer, nach Osten und nach Süden mit reizvollem Landschaftsblick Richtung Pantokrator-Gebirge. Die Klimaanlage lässt sich nur ein- und ausschalten, aber weder bezüglich der Gebläsestärke und der Temperatur regulieren (voreingestellt auf starke Gebläsestufe und 23 Grad).
Die Hotelanlage insgesamt ist ein Traum. Abwechslungsreich gestaltete Häuser, teilweise wohl ursprünglich landwirtschaftlich genutzte Gebäude, fügen sich sehr harmonisch in die üppigen Gärten und die umgebende Landschft ein. Mindestens drei Gärtner kümmern sich Tag um Tag hingebungsvoll um die Pflanzen, dadurch gehören die Gärten des Hotels sicher zu den schönsten auf ganz Korfu. Rund um die Hotelgebäude grünt und blüht es in unendlichen Farb- und Formvariationen, in der Nähe des großen Pools ist eine große, sehr gut gepflegte Rasenfläche angelegt, große Palmen spenden natürlichen Schatten. Mehrere Hühnerfamilien inklusive Küken laufen durchs Gelände.
Der Poolbereich, der an das sogenannte Clubhaus (Rezeption, Salons, Bar) angrenzt ist sehr schön gestaltet. Der große Pool ist als Landschaftspool mit Insel und phantasievollen Schwüngen angelegt, auf den Liegewiesen stehen ausreichend Liegestühle bereit. Die Hoteldirekton bittet, das Belegen der Liegestühle mit Handtüchern zu unterlassen, einige Gäste halten sich daran. Der Bitte, den Poolbereich als Oase der Stille und Ruhe zu belassen, kommen alle Gäste nach, damit ist perfekte Erholung garantiert. Lediglich von einem benachbarten Resort wehen gelegentlich laute Fetzen aggressiver Musik wie aus der ZARA-Herrenabteilung,begleitet von animierendem Schreien, herüber. Der das Gelände nach Osten begrenzende Spa-Bereich wird den Gästen in regelmäßigen Führungen vorgestellt, Zentrum bildet ein Meerwasser-Pool mit verschiebbarem Dach, daneben ein Fitness-Raum mit guten, gepflegten Geräten, überdies verschiedene, große Bereiche für veschiedene Anwendungen.
Das Restaurant des Hotels, offenkundig in den Gebäuden einer früheren Ölmühle untergebracht, liegt direkt am Meer. Von allen Tischen hat man wunderbare Ausblicke auf den weitgehend naturbelassenen Strand mit üppiger Vegetation, auf das Meer und auf die Küste Albaniens. Das Frühstück, das als Buffet im aufgebaut wird, entsprach vollkommen unseren Erwartungen, täglich wechselnde Eierspeisen, verschiedenes Gemüse und frisches Obst setzen ganz besondere Akzente. Das Abendessen wird als viergängiges Menu serviert, die Auswahl (für Suppe und Hauptgericht) wird jeweils am Abend vorher getroffen. Mittwochs finden besondere Themenabende statt (Mezes-Abend, Grill-Abend). Die Speisen sind sämtlich sehr gut zubereitet, die Speisekarte ist abwechslungsreich, man erkennt das Bemühen, auch korfiotische Spezialitäten anzubieten. Täglich ein Fischgericht (neben Fleisch- und vegetarischem Gericht) ist Standard.
Das Personal des Hotels ist durchgehend sehr freundlich, selbst den Zimmerfrauen gelingt es, den Eindruck zu erwecken, dass sie ihre Arbeit gerne tun, sie sind besonders freundlich und herzlich, wie auch die Gärtner, die Kellner im Restaurant und die Dame, die Lücken im Frühstücksbuffet auffüllt und später die Bar am Pool betreut.
Wir haben uns ganz außerordentlich wohl gefühlt, den Aufenthalt sehr genossen, werden gerne wiederkommen und können allen Interessenten einen Urlaub im St. George's Bay Country Club ohne Einschränkungen empfehlen. Die Erinnerung wird eines der Paradiese sein, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Zimmertipp: Zimmer Nr. 333 ist zwar nicht renoviert und liegt etwas vom Strand und Pool entfernt, ist aber charmant, geräumig, extrem ruhig und hat eine große Terrasse mit schönem Landschaftsblick.
  • Aufenthalt: August 2014, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Andreas_und_Andre!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. September 2014

Der St. George`s Bay Country Club (infolge nur Club genannt) hat schon mehr Club- als Hotel-charakter. Als ****S Anlage im TUI-Katalog ausgewiesen, entspricht er in vielen Bereichen dieser Kategorie voll und ganz.. Da wäre einmal die Anlage selbst mit einem Gästedorf (einstöckige Häuser) und einem großen wunderschönen parkartigen Garten.Das Clubhaus (aus Naturstein) gegenüber den Wohneinheiten, beherbergt die Reception,die Prince-Philip Bar mit überdachter Terrasse, Salons und Bibliothek (einen Internet-Point gibt es in der Bibliothek). Rechts von der Clubhaus-Terrasse ist ein beachtlicher SPA-Bereich gebaut worden, der u.a. einen Meerwasserpool (25x8m!!!), Jacuzzi, diverse Saunen und ein Fitnessstudio mit sehr guten Geräten aufzuweisen hat. Bedauerlich, aber dem Betreiber nicht anzulasten, hält kaum jemand von den wenigen Gästen die in den Fitnessbereich gekommen sind, die Mindestspielregeln - was die Sauberkeit betrifft - ein. Erstklassig ist das Personal in allen Bereichen (Reception, Restaurant, SPA, Reinigung). Wir haben ein Appartement Typ 2 plus Frühstück gebucht, eine empfehlenswerte Variante, weil bei Halbpension eine Aufzahlung von € 24,-- pro Person verrechnet wird. Das Restaurant wird durchaus gehobenen Ansprüchen vom Personal und der Küche her gerecht. Wir haben zwei Mal dort ala carte vorzüglich gegessen, allerding deutlich teurer als in den Tavernen. Das Frühstücksbuffet entspricht absolut der Kategorie, ist sehr gut, abwechslungsreich und vielfältig.
Wer am Abend etwas essen will, findet jede Menge zum Teil sehr guter Tavernen im Ort Acharavi, aber auch entlang des Strandes, mit überaus günstigen Preisen. Von den von uns besuchten Tavernen empfehlenswert: Neiraida (am Strand), Acharavipark bzw. Binelikia im Ort). Im Binelikia mit uriger Wirtin hat es u.a. am Sonntag frisches,köstliches Spanferkl ge- geben.Vorallem wenn man, wie wir sehr spät ankommt (21.30 Uhr Ortszeit), empfiehlt sich ein Transfer zum Club per Taxi (Fahrzeit ca. eine 3/4 Stunde). Mit dem allgemeinen Bustransfer muss man mit fast doppelt so langer Zeit rechnen. Nun zu den Kritikpunkten: Wir haben das Appartement 262 zugewiesen bekommen, was Typ 3 entspricht, also eine Verbesserung dargestellt hat, dass App. hat aber extrem gemuffelt, was sich nach längerem Lüften fast gegeben hat. Das App. selbst war zweifellos nicht renoviert, einigermaßen abgewohnt, aber noch akzeptabel. Die Lage am seitlichen Rand der Anlage war ok. Freier Blick auf eine Wiese und recht ruhig. Alles in Allem war es für uns ein geruhsamer und schöner Urlaub.
Welches App. man zugewiesen bekommt ist aber wichtig und kann entscheidend die Urlaubsfreude beeinflussen. So haben sich deutsche Gäste massiv über ihr App. Typ 2(315) beklagt, weil unmittelbar beim Gäste- und Angestelltenparkplatz und daher in der Früh sehr laut. Überdies hat es bei starkem Regen beim Badezimmerfenster und der Terrassentüre hineingeregnet und man hat ihnen empfohlen in so einem Fall die Fenter- und Türläden zu zu machen (Sommerurlaub im finsteren Zimmer??). Wir waren schon einmal im Club (1993) und seit dem hat sich sehr viel sehr gut entwickelt. Nicht ganz verständlich ist aber, dass von den bereits damals montierten Gegenstromanlagen beim Außenpool, zwei davon nicht mehr und die Mittlere nur mehr auf stärkster Stufe (ließ sich nicht mehr regulieren) funktioniert haben. Die . App.wahl ist besonders wichtig!!!!

Zimmertipp: 211 - 215 u.a., auch 262 ff. , auf keinen Fall 314/315ff. ,auch 291 , alle in unmittelbarer Parkplatznähe , die App. in dem oberen Stockwerk sind heller.
  • Aufenthalt: September 2014, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Peter K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 9. Juli 2014

Es ist eine wunderschöne Anlage, sehr ruhig und erholsam! In den beiden Pools kann man ausgezeichnet schwimmen. Keine Kinder, vorwiegend älteres Publikum. Schöne Wellnessanlage (Sauna, Solegrotte etc.) und guter Fitnessraum. Grosse Bibliothek. Gratis W-Lan im Pool- und Barbereich. Wir hatten nur Zimmer/Frühstück gebucht, da der Supermarkt und diverse gute Restaurants/Bars in ca. 5 Minuten zu Fuss erreichbar sind. Gerne wieder.

Zimmertipp: Wir hatten das Zimmer 353 mit einer kleinen Küche und einem grossen Balkon (ca. 8 Meter lang) mit schönem Blick in den gepflegten Garten. Etwas harte Betten, es kann aber eine Bettauflage verlangt werden. Gute Klimaanlage, diese stellt sofort ab, sobald man eine Tür/Fenster öffnet.
  • Aufenthalt: Juli 2014, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Wassmer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. April 2014

Das genannte Hotel ist eigentlich ein kleines Dorf mit vielen Häusern inmitten einer traumhaften bunt blühenden Gartenanlage. Wenn man die meernahen Zimmer hat, steht einem erholsamen, ruhigen Urlaub nichts im Wege. Sehr zum guten Gesamteindruck trägt eine mit schattenspendenden Palmen bepflanzte Liegewiese rund um den Außenpool bei. Auch hier sieht man überall die bunten Blüten der wunderschönen Gartenanlage. Das absolute Topangebot ist aber der Spa-Bereich mit vielen Anwendungsmöglichkeiten und einem wunderschönen 25m Schwimmbecken, dessen Dach bei gutem Wetter geöffnet ist. Das Thema Sauberkeit ist in der Anlage und in den Zimmern durch ein kompetentes Gärtner- und Putzteam bestens gelöst. Alle Servicekräfte sind freundlich und vermitteln stets das Gefühl: "Hier ist man bestens aufgehoben". Das Essen in der Anlage ist gut, abwechslungsreich und wird von einem sensationell freundlichen Team serviert. Im Gegensatz zu Peter S. finde ich, dass der Oberkellner sehr nett ist und bei aller beruflichen Erfordernis, ein ausgezeichnetes Verhältnis zu den anderen Kellnern hat. so habe ich mehrfach beobachtet, dass alle Kellner oft gemeinsam scherzend und lachend den Feierabend begehen. Fazit: Eine Superanlage, viel Ruhe, Spa der Extraklasse (5-Sterne), gute Unterkünfte und vor allem tolle Menschen im Service-Bereich.

Zimmertipp: Zimmer mit Meerblick, parallel zum Strand
  • Aufenthalt: September 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Big_Bowl_Daddy!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Oktober 2013

Seit ca. 10 Jahren unser bevorzugtes Hotel. Sehr ruhiges Hotel. Keine Animation. Keine Disco. Selbst eine Fußball-Weltmeisterschaft wird kaum beachtet. Kompetente Rezeption, jederzeit ansprechbar, höflich, freundlich, perfekt!

Dieses Hotel führt den Namen "Oase der Ruhe" zu Recht. Service-Personal: Gärtner, Poolman,
Barman, Zimmerservice alles top!

Das Restaurant besticht durch seine exzellente Küche (auch bei wechselnden Köchen). Das dazu gehörende Personal ist freundlich, sprachgewandt und aufmerksam. Auch besondere Wünsche werden nach Möglichkeit gern erfüllt.

Leider passt der "Oberkellner" nicht in dieses sehr harmonische Team, was der Gast dann auch
deutlich zu spüren bekommt.

Das ist der Grund, warum dieses Hotel von uns kein "ausgezeichnet" bekommt.

Zimmertipp: Diverse Zimmer und auch Zimmerkategorien bewohnt, alles Gut!
  • Aufenthalt: Mai 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Peter S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen