Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Ellaidhoo Maldives by Cinnamon
Hotels in der Umgebung
Constance Halaveli(Halaveli Island)
2.222 $*
1.597 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Safari Island(Mushimasgali Island)
2.024 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Inklusive Frühstück
  • Pool
1.640 $*
1.537 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
W Maldives(Fesdhoo Island)
1.767 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Ocean Beach Inn(Hangnaameedhoo Island)(Großartige Preis/Leistung!)
64 $*
Hotels.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Diamonds Athuruga(Athuruga Island)
1.483 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Inklusive Frühstück
  • Am Strand gelegen
Starry Night at Ukulhas(Ukulhas)(Großartige Preis/Leistung!)
80 $*
69 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Holiday Heaven Ukulhas(Ukulhas)(Großartige Preis/Leistung!)
129 $*
74 $*
Priceline
zum Angebot
Velidhu Island Resort(Velidhoo Island)
1.004 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Inklusive Frühstück
  • Am Strand gelegen
Nika Island Resort & Spa(Kudafolhudhoo Island)
1.111 $*
1.001 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Am Strand gelegen
Bewertungen (1.761)
Bewertungen filtern
1.761 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.040
488
147
52
34
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.040
488
147
52
34
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
101 - 106 von 1.761 Bewertungen
Bewertet 27. November 2012

Das Hausriff von Ellaidhoo ist wirklich beeindruckend und einfach wunderschön, gut erhalten und die Fischvielzahl ist überwältigend. Für Taucher und Schnorchler genau das Richtige. Wir waren als Schnorchler dort und haben ca. 3-4 Stunden am Tag damit verbracht. Die Insel kann man in ca. 80 Minuten umschnorcheln, je nach Strömung. Manchmal ist die Strömung recht stark, dass es besser ist den Bereich im Inneren der Mauer vorzuziehen. Gerade auf höhe der Wasserbungalows, weil hier zwei Strömungen zusammen treffen. Jedoch hatten wir hier das Glück auf einen Manta zu treffen mit ca. 4-5m Spannweite. Unbeschreiblich schön. Wir waren 12 Tage auf der Insel und hatten noch einmal das Glück auf einen Manta zu treffen. Wir haben unsere Tour gerade abgebrochen, weil die Strömung auf höhe der Superiorhäuser recht stark war. Andere Schnorchler hatten uns dann aber netterweise darauf hingewiesen, dass ca. 10m vom Hausriff entfernt ein Manta ist. Man konnte seine Flossenspitzen von Land sehen. Und dann sind wir nochmal raus und haben ihn 15 Minuten lang beobachtet, weil er an einer strömungsgünstigen Stelle war wo viel Plankton aufgewirbelt worden ist.

Bei jedem Schnorchelgang haben wir unzählig viele und wunderschöne Fischschwärme gesehen und eigentlich auch jedes Mal Weiß- und Schwarzspitzenriffhaie und Schildkröten.
Das Riff und der Fischreichtum ist wirklich unbeschreiblich schön und man muss es als begeisteter Schnorchler gesehen haben! Vorteil von Ellaidhoo --> Außenriff und deshalb viele Großfische.

Wir hatten den Bungalow 301 direkt neben der Tauchschule und auch bei Ebbe immer ein günstiger Bereich um das Schnorcheln zu beginnen, da hier keine Korallen etc. beschädigt werden, da immer genügend Wasser bis zum Grund vorhanden ist.

Nun zu der Mauer.. sie ist da und wird auch benötigt, denn sonst würde es die Insel ganz bald nicht mehr geben! Auch der Strand bei den Bungalows 301-311 wird ständig aufgeschüttet, da sich die Insel sonst rasch verkleinern würde.

Der Bungalow wurde zwei Mal am Tag gereinigt. Völlig ausreichend. Zweckmäßig, aber sehr liebevoll eingerichtet und das Außenbad ist super cool. Abends wurde aus dem Leintuch immer sehr nette "Bilder" gestaltet und wir hatten auch einmal einen sehr leckeren Obstteller auf dem Zimmer.

Das Personal ist top! Immer sehr hilfreich und stets ein Lächeln auf dem Gesicht.
Die Kellner an der Bar sind auch sehr sehr freundlich und immer für einen Spaß zu haben. Nach kurzer Zeit wussten sie was wir trinken und die Zimmernummer auswendig und haben uns die Getränke immer an unseren Platz gebracht. Was wahrscheinlich auch am Trinkgeld liegt, aber wir finden, dass sich das auch so gehört, denn schließlich leben sie fast ausschließlich vom Trinkgeld und unser eins tuen 1-2 Dollar am Tag nicht weh, zumindest nicht im Urlaub.

Wir würden auf jeden Fall AI empfehlen, denn je nach Trinkgewohnheiten, kann es eine hohe Rechnung am Ende des Urlaubs geben, wenn man "nur" HB gebucht hat. Cocktails z.B. ab 10,- Doller. Allein schon wegen dem höheren Wasserverbrauch lohnt sich AI.

Mit dem Essen waren wir auch sehr zufrieden. Schön fanden wir, dass es nicht nur typisches Touristenessen gab, sondern auch landestypische Gerichte. Viel Curry, Fisch, viele verschiedene Salate, Obst etc. Gut fanden wir, dass das Essen oft weiterverwendet worden ist und dann am nächsten Tag beispielsweise Salate daraus gemacht worden sind, weil es nunmal auch sehr schade wäre diese einfach in den Müll zu schmeißen.

An der Bar (nicht diese bei den Wasserbungalows) gab es ein Bereich vom Meer innerhalb der Mauer der mit einem Flutlicht angestrahlt wurde und so waren immer Fische und die kleinen Schwarzspitzenriffhaie da, die wir mit Vorliebe beobachtet haben und einfach die Seele haben baumeln lassen mit einem durchaus leckeren AI-Cocktail oder Bier.

Jeden Tag gegen 17:10 ist eine Fischfütterung an diesem Platz wo das Personal die Fischreste verfüttert. Früher kamen hier wohl die Rochen, mittlerweile aber die großen Jacks. Den Rochen ist das wohl zu streßig geworden, sie lassen sich aber oft nach der Fütterung blicken um noch Rest abzugreifen.

Jeden Abend gab es wirklich schöne Live-Musik und man durfte auch Wünsche äußern, die wenn die Sängerin sie gekannt hat, gerne gesungen hat. Einmal die Woche ist auch ein eher fragwürdiges Krabbenrennen, Bingo das durch Donald amüsant war etc.. keine aufdringliche Animation!

Am Pool sind wir mal vorbei gelaufen, aber wozu in den Pool, wenn man den indischen Ozean vor der Türe hat?

Die wunderschönen Sonnenuntergänge kann man am Strand von 301-311 genießen sowie auch den sagenhaften Sternenhimmel.

Was wir an der Insel auch sehr schön finden ist, dass alles sehr landestypisch gestaltet ist und die Herkunft der Gäste unterschiedlich ist. Viele Deutsche, Schweizer, Engländer aber auch Schweden, Italiener, Russen etc. Anfangs fanden wir den Altersdurchschnitt recht hoch was sich dann aber geändert hat und es eine gute Mischung an Alter und Herkunft war.

Es hat zweimal kurz geregnet und einmal leicht die Nacht durch. Ansonsten aber ein Traumwetter!

Alles in Allem war es ein Traumurlaub, für im Vergleich zu anderen Inseln, wenig Geld und wir würden definitiv nochmal Ellaidhoo wählen, da das Hausriff wirklich eins der Besten ist und sonst auch alles gepasst hat.

Geht achtsam mit dieser einzigartigen Natur um und genießt Ellaidhoo in vollen Zügen!

  • Aufenthalt: November 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Duti_Dati!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. November 2012

Das Hotel wurde als 4 Sterne angeboten, das empfanden wir nicht so, entsprach eher 3 Sternen, von daher waren wir etwas enttäuscht. Zwar waren die Zimmer sehr sauber, doch Interieur, Essen und der Gesamteindruck waren unserer Meinung nach keine 4 Sterne wert., nicht zuletzt wegen der Ratten.

Das Hausriff ist wirklich sehr schön und vielfältig, die Mauer stört jedoch 50/50. Meinen Partner störte sie nicht, für mich störte sie das Bild.
Das Hotel bietet ein gutes Angebot an Freizeitaktivitäten, wie Tennis, Badminton, Squash, Billard... alles kostenlos und in ganz gutem Zustand. Keine Reservierungen: hier gilt first come, first serve. Auch das Spa kann sich durchaus sehen lassen, hier locken viele schöne Angebote.

Das Essen ist sehr lecker und vielfältig, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Entgegen anderer Bewertungen hier empfanden wir das Essen am Poolrestaurant besser als im Hauptrestaurant. Frischer und edlere Auswahl. Das Poolrestaurant ist eigentlich nur für Wasserbungalow - Gäste, jedoch dürfen auch andere Gäste - je nach Verfügbarkeit - dort essen. Einfach an der Rezeption anfragen und die kümmern sich dann.

Wir hatten All Inclusive gebucht, jedoch war das Angebot etwas einfach. Es gab eine relativ kleine einfache AI Karte, für vieles (Cocktails, Snacks...) wird man extra zu Kasse gebeten, überall werden diese Cocktails beworben. Etwas schade, aber naja. Ging auch ohne Extras.

Alles in Allem ok, aber wir werden wohl nicht nach Elaidhoo zurückkehren.

  • Aufenthalt: November 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Urlauberin X!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. November 2012

Wir warten gerade auf das Wasserflugzeug so habe ich Zeit für eine Bewertung! Vieles wurde ja bereits beschrieben. Wir möchten das tolle Hausriff,besonders bei den Wasserbungis empfehlen, Fischsuppe, Haie, Schildkröten und vieles mehr. Das Essen ist sehr gut, wir haben das Halloween Dinner gebucht. Alle haben sich sehr viel Mühe gegeben, es war ein toller Abend. Das Wetter war in den letzten Tagen nicht so toll. Die Tauchschule ist Tip Top alles bestens! Wir werden wieder kommen! Sylvia & Markus

  • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Sunnestrahl!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 15. Oktober 2012

Unser 2. Aufenthalt auf den Malediven, der erste auf Chaaya Reef.
Wir haben 11 Tage in den letzten beiden Augustwochen hier verbingen dürfen und uns bewusst für Ellaidhoo entschieden. Die Mauer am Riff ist nicht weg zu diskutieren, aber das Hausriff ist ein absoluter Traum.
Wir hatten ein "Doppelzimmer" gebucht, was sich als Standardbungalow herausgestellt hat. Diese liegen hinter den Beach-Bungalows und sind somit nur ca. 15 Sekunden vom Strand entfernt. Was uns sehr gut gefallen hat: es sind nur 2 Parteien pro Bungalow (Superior 4).
Unser Zimmer war sehr sauber und der Roomboy war 2x am Tag zur Stelle. Strandhandtücher gab es jeden Tag frisch, Bettwäsche und Handtücher nach Wahl / Kennzeichnung.
Das Buffett war in unseren Augen sensationell gut. Dank All-In hatten wir uns bereits nach 2 Tagen auch an das Mittagessen gewöhnt und somit ausgiebig geschlemmt. Die sonst angebotenen "Events" waren unserer Meinung nach sehr teuer.
Schnorcheln am Hausriff war gigantisch. Haie, Muränen und Schildkröten hatten wir eigentlich täglich als Begleiter. Einmal sogar das Riesenglück einen Manta vorbei gleiten zu sehen. Leider haben wir es nur 1x geschafft die Insel komplett zu umrunden, da die Strömungen uns sonst davon abgehalten haben, allerdings ist August noch halbe Regensaison.
Damit zum Wetter: 1 Tag komplett verregnet, sonst ca. 3 Tage mit kurzen Schauer.
Fazit: gerne wieder.
Wer auf der Suche nach einer Insel mit gutem Essen und super Hausriff ist, ist auf Ellaidhoo gut aufgehoben. Den "typischen" Malediven-Strand hat man allerdings nur auf ca. 1/4 der Insel, der Rest ist befestigt. Wer also mehr Traumstrand und Ausblick sucht, sollte sich noch etwas umschauen.
Als Tipp für die Anreise in der Nebensaison (bei Schlechtwetter): Flieger nehmen. Die Tour vom Airport zur Insel mit dem Speedboot bei schlechten Wetter war grausam, die Rücktour bei flacher See war vollkommen in Ordnung.

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Sebastian L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. September 2012

Wir waren im September 2012 auf der Insel. Das Wetter war durchweg gut, bis sehr gut.

Wir bekamen unseren Wunschbungalow nach einigen Tagen, (die Bungalows neben der Tauchschule liegen am schönen Strand; Nr 301 - 309).

Wir hatten All Inclusive und das war gut. Das Essen war super.
Das Hausriff bietet ungeheuer viel (Haie, Schildkröten, sogar einen kleinen Manta haben wir gesehen). Wir haben überwiegend geschnorchelt und nur 3 Tauchausflüge ins Riff gemacht, aber Schnorcheln reicht am Hausriff allemal.

Aufpassen muss man bei den Zusatzangeboten. Das sogenannte Champagnerfrühstück ist ein Witz (Kein Champagner, nur Prosecco, dafür aber nur eine halbe Flasche und das sonst gebotene schlechter als das Frühstücksbuffet. Alles für 60$ pro Paar.

Ein Trip nach Male sollte 220$ kosten, das angebotene Fischmenue mit gegrilltem Fisch ist auch überteuert, da das Abendbuffet auch klasse war.

Wer abends Unterhaltung sucht ist hier auch falsch. Es spielte jeden Abend ein Alleinunterhalter, der nicht schlecht war, aber jeden Abend das Gleiche....

  • Aufenthalt: September 2012, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Wolfgang B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen