Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Super im Zusammenhang mit Besichtigung der Altstadt von Hebron (UNESCO Weltkulturerbe)”
Bewertung zu Cave of the Patriarchs

Cave of the Patriarchs
Platz Nr. 1 von 4 Aktivitäten in Hebron
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Bewertet 1. April 2018

Viele Touristen besuchen nur den Israelischen Teil der Grabanlage. Interessanter ist der Zugang über die palästinensischen Autonomiegebiete. Dabei kann man dann noch die beeindruckende Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) besichtigen. Nach Hebron kommt man von Betlehem aus für 9 Schekel mit so genannten Servicetaxis. Die Taxis fahren durchgehend, wenn sie voll sind, und man muss normalerweise nur ein paar Minuten warten. Die Besichtigung der Altstadt (sowie auch des modernen Stadtzentrums) ist unkompliziert und ich habe mich zu keinem Zeitpunkt dort unwohl oder unsicher gefühlt. Ganz im Gegenteil: Die Leute waren unglaublich offen und hilfsbereit (ich wurde auch mehrmals eingeladen). Falls man die Stadt im Rahmen einer Tagestour besichtigt, sollte man darauf achten, rechtzeitig zurückzufahren, um vor Schließung der Sperranlagen (in Betlehem) wieder in Israel zu sein. Ich bin um etwa 17 Uhr zurückgefahren und hatte keine Probleme über die Grenze zu kommen.

Danke, Matthias K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (78)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

5 - 9 von 79 Bewertungen

Bewertet 27. Januar 2017

Meistens kommt man via dem israelisch kontrollierten Zugang zu den Grabstädten. Besser ist es aber via Altstadt von Hebron. Spannend ist ein Tagesausflug von Jerusalem aus (mit arabischem Taxifahrer). Zuerst den Basar in Hebron besichtigen (inkl. der 400-köpfigen Siedlung mitten in Nablus!!), dann via Basar / Altstadt zu den Gräbern gehen. Hier lebt Geschichte. Und man spürt den Konflikt selten so stark wie in Hebron. Der Zugang von arabischer, wie auch von jüdischer Seite her ist meistens problemlos möglich als Tourist.

Danke, Adi F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 25. Dezember 2015

In der Höhle von Machpela in Hebron befinden sich die Gräber der drei Erzväter Abraham, Isaak, Jakob und ihrer Frauen Sara, Rebekka und Lea. Die Bibel berichtet bei Gen 23,19, dass sich Abraham ein Feld und eine darauf befindliche Höhle Machpela in der Nähe von Mamre kaufte, um seine Frau Sara dort zu begraben. Später ließ sich Abraham ebenfalls dort beisetzen.
Weil für die Muslime Abraham ebenso als ihr Stammvater Abraham gilt, gehört zu diesem Baukomplex auch eine Moschee, die Abrahamsmoschee.

4  Danke, MichaelK25!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 2. Juni 2017

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 11. April 2017 über Mobile-Apps

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Cave of the Patriarchs angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Gush Etzion, West Bank
 

Sie waren bereits im Cave of the Patriarchs? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen