Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Goldener Ochs
Wenn Ihnen dieses Hotel gefällt, interessiert Sie möglicherweise auch Folgendes:
128 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
188 $*
171 $*
Official Site
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
371 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
184 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Lindwurm(Bad Goisern)
125 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Royal(Bad Ischl)
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
Sommerhaus Hotel(Bad Ischl)
Keine Verfügbarkeit für Ihre Daten bei unseren Partnern
  • Kostenlose Parkplätze
  • Restaurant
Bewertungen (114)
Bewertungen filtern
114 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
41
46
15
6
6
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
41
46
15
6
6
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
36 - 41 von 114 Bewertungen
Bewertet 3. November 2013

Wir haben uns in diesem Hotel NICHT wohlgefühlt. Hauptsächlich lag das an unserem Bestreben, ein erholsames Wochenende zu verbringen und den Wellnessbereich des Hotels zu nutzen, was uns quasi unmöglich gemacht wurde. Der Wellnessbereich ist von 15 bis 21 Uhr geöffnet. Und von 18 bis 21 Uhr sitzt man locker beim Abendessen in diesem Schneckenbetrieb.

Laut eigenen Angaben in der Gästemappe sollte der Saunabereich um 14 Uhr 30 (sic!!) in Betrieb genommen werden. Als wir im Saunabereich ankamen, waren die Saunen jedoch kalt. Auf Nachfragen an der Rezeption hieß es, die Sauna werde erst um 15 Uhr eingeschaltet - wir sollten uns etwas gedulden. Nun gut.

Der Saunabereich war neu und schön. Allerdings gab es im ganzen Saunabereich nur Holzhocker und keine einzige Liege. Möglicherweise ist es anderen Menschen kein Bedürfnis, sich nach einem Saunagang auszuruhen und hinzulegen. Ich hätte das schon gerne gemacht. Der Weg in den überheizten Schwimmbadbereich mit 4 Liegen unten und 10 Liegen oben hätte ich mir sparen können: alles besetzt. Das Gradierwerk ist zwar nicht so schön anzusehen wie jemand anderer schon anmerkte, aber man kann im Kühlen auf einer Holzbank sitzen und die gute Luft einatmen. Beachten sollte man nur, dass wir bei dem Versuch um 20 Uhr 30 dort hineinzugehen vor verschlossenen Türen standen. Offiziell länger geöffnet aber irgendjemand hat halt einfach so irgendwann zugesperrt.

Kurz vor 18 Uhr gingen wir dann zum Abendessen. ICH HABE IN MEINEM GANZEN LEBEN NOCH KEIN SO LANGSAMES SERVICE ERLEBT. Es war unglaublich. Die Getränke kamen, als die Vorspeise fast verputzt war. Der Hauptgang kam um kurz nach sieben und als um kurz vor acht Uhr (nach zwei Stunden im Lokal!!! - und wir hatten Halbpension, also ein fertiges Menü bestellt) noch immer kein Dessert in Sicht war, auf das wir seit einer guten halben Stunde warteten und eineinhalb Stunden davor schon bestellt hatten (es muss schwierig sein so ein Schokomousse aus einem Tiegel zu stechen und auf einen Teller zu pappen), verließen wir das Restaurant. Es wurde kommentarlos zur Kenntnis genommen. Uns hat nie jemand darauf angesprochen.

Da der Wellnessbereich um 21 Uhr schließt, wären wir sehr gerne mit dem Essen früher fertig gewesen. Mein Menü bestand übrigens aus einer ehr faden Kürbiscremesuppe und als Hauptgang vier Stück Eierschwammerlravioli. Salat konnte man sich vom Buffett holen. Nicht gerade üppig, aber bitte. Meine Begleitung bekam Eierschwammerlravioli (2 Stück) als Vorspeise und als Hauptgang Ente. Einmal Halbpension kostet 18 Euro.

Insgesamt war ich sehr enttäuscht. Das Frühstück war lieblos angerichtet, aber qualitativ ok.
Minibar gibt es nicht im Zimmer. Vor dem Fenster war eine Riesenspinnwebe - aber gut. Man hat halt das andere geöffnet. Wenn man die Lade vom Nachtkästchen aufzog, fiel der Griff ab.

Bad Isch ist schön. Der Wellnessbereich im Hotel ist schön. Wenn auch nicht zweckmäßig ohne Liegen. Aber insgesamt kann ich zu diesem Hotel nicht raten.

  • Aufenthalt: November 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, laempi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Oktober 2013

Hatte im Goldenen Ochsen am 14.10.2ß13 ein Zimmer 353 reserviert. Als ich dieses Zimmer gegen 17Uhr beziehen wollte, lag auf dem Schreibtisch lauter Staub. Die Ecken auf dem Teppichboden sahen auch so aus, als wenn hier wochenlang nicht gesaugt worden ist.
Auf dem Kleiderschrank lag eine dicke Staubschicht. Die Fensterrahmen waren schmutzig und das Fensterbrett auch. Der Teppichboden war abgenutzt und der Stuhl im Zimmer hatte einen großen Fleck.
Von den 2 Lampen im
Flur war eine defekt, die ander war voller toter Fliegen.
Bin zur Rezeption gegangen und diese Dame sagte dann zu mir. ich merke Sie fühlen sich in unserem Haus nicht wohl.
Ein Spa habe ich für diese eine Nacht nicht benötigt, da ich einen Friseurtermin in Bad Ischl hatte.
Also für 4 Sterne war das ganz schön schwach.

Habe storniert und mir ein anderes Zimmer gesucht.

  • Aufenthalt: Oktober 2013, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, WysockiChieming!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. September 2013

Das Hotel liegt in einer schmalen Seitenstraße wo sich auch einige Parkplätze befinden. Das Durchfahren mit dem Auto ist dann etwas mühsam. Besser ist es in der gebührenpflichtigen Parkgarage zu parken wobei die Ausfahrt wieder eng ist.
Das Essen im Rahmen der Halbpension ist sehr gut. Was uns störte war aber die lange Wartezeit zwischen den einzelnen Gängen. Die Chefin meinte die Dauer von 2h30' für die Gesamtessenszeit (Abend) findet sie nicht zu lange. Die restlichen 2 Abendessen waren dann aber etwas schneller (2h und 1h30' > diese Kellnerin war sehr tüchtig!)
Das Frühstück ist reichhaltig.
Die Zimmer und Gänge sind mit etwas abgenützten Teppichen belegt. Unser Zimmer zeigte leider in den kleinen Innenhof. Das Bad war schön.
Insgesamt aber gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Zimmertipp: Zimmer zur Flussseite.
  • Aufenthalt: August 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Tessi54!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. Juni 2013

Ich war im Dezember '12 zum ersten Mal im "Ochsen". Es folgten noch 4 Kurzurlaube, weil ich mich dort total wohl fühle. Die Lage ist optimal, weil zentral, und doch kann man, zum Innenhof situiert, vollkommen ruhig schlafen. Die Zimmer sind, obwohl nicht neu eingerichtet, heimelig und in warmen rot-orange-Tönen gehalten. Die Schlafqualität ist perfekt, einzig der nostalgische kleine Röhren-TV darf einen nicht stören. Im Gegensatz dazu präsentiert sich der Wellnessbereich puristisch und mit originellen Dekorelementen. Da er (Nebensaison) wenig frequentiert war, genoss ich vor allem, dass genug Platz zum Schwimmen war.
Das Frühstücksbuffet im hübschen Wintergarten lässt keine Wünsche offen, und wer Halbpension bucht, kann mit köstlichen, sehr reichlichen Portionen rechnen.
Einziger Wermutstropfen: Die wenigen Parkplätze entlang des Hotels sind meist besetzt, und die Alternativen (öffentlicher Parkplatz bzw. Tiefgarage) sind kostenpflichtig.
Alles in allem: Absolut empfehlenswert!

  • Aufenthalt: Mai 2013, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Sunny535!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. März 2013

Die Hotel-Adresse lautet Grazer Strasse 4, ist aber in Wirklichkeit Griesgasse 1, was etwas verwirrend sein kann. Diese ist eine sehr schmale Gasse, an deren Anfang das Restaurant, dann der Hoteleingang und am Ende die Hotelgarage ist. Eine Hinweistafel auf die Garage fehlt leider, daher musste ich vor dem Hoteleingang die Gasse mit meinem Auto blockieren und fragen, was aber angeblich eh alle Gäste tun. Ich wusste das nicht und war etwas irritiert ob der fehlenden Hinweistafeln. Die Garage selbst (7 eu/Tag) ist eher eng, reinfahren war schwierig, weil der Chef davor in 2. Spur parkte.
Das Zimmer war recht nett, aber klein, es wirkte ein wenig abgewohnt. Der ausgeblichene Teppich könnte mal erneuert werden. Da das Gebäude alt ist, wurden die Nasszellen im Nachhinein eingebaut. Eine Zimmerbar wäre vorgesehen, der Kühlschrank fehlt aber (4stern?). Der Spa ist neu und schön, der Pool aber leider zu schmal und das Wasser zu kalt. Es kann aufgrund des schmalen Pools immer nur ein Gast schwimmen. Was ich vermisste, ist ein Whirlpool. Dafür gibts genügend verschiedene Saunen, aber die werden erst um 14.30 eingeschalten.
Restaurant:sehr schön, es gibt verschiedene Räumlichkeiten, aber auf meiner Sesselhusse war ein Fleck. Das würde ich als Wirt austauschen. Beim Salatbuffet gab es 4 Dressings, die aber nicht beschriftet sind. Die Wirtin erklärte mir dazu, dass man ja eh sieht, was es ist... Ich kenne Wirte, die nehmen Anregungen zur Kenntnis, dort ist es halt nicht so. Das Abendessen war wirkich ausgezeichnet, das Frühstück auch. Jedenfalls besser und vielfältiger als in der Villa Seilern, die ca. doppelt so teuer ist.
Mir fiel immer wieder auf, dass es ein wenig an der Liebe zum Detail mangelt. Das Problem der fehlende Beschriftungen zieht sich durchs Haus. Auch im Lift vermisste ich sie und da wäre es nötig. Man muss nämlich vom Zimmer, von dem ich aufgrund der Zimmernummer dachte, es wäre im 1. Stock (ist aber im Erdgeschoss) in den 1. Stock fahren, dann durch einen langen Gang wieder runter ins Erdgeschoss zur Rezeption. Beschriftet ist im Lift da gar nichts, was sehr verwirrend ist. Positiv ist allerdings der Preis: Das Zimmer für 2 Personen kostete unwesentlich über 100 Eu, inkl. Frühstück. In Summe meine ich, es ist auf jeden Fall seinen Preis wert. Gutes Landgasthaus wäre aber eine passender Bezeichnung, Viersternhotel - dazu fehlt ein bisschen...

  • Aufenthalt: März 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Isabelle s!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen