Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehr gut mit kleinen Abstrichen”
Bewertung zu Hotel Som Fona

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Hotel Som Fona
Nr. 2 von 13 Hotels in S'illot
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 30. Juni 2014

Wir haben das Hotel wegen des Konzepts "nur für Erwachsene" gebucht. Nicht, dass wir Kinder nicht mögen, aber wir haben diese Phase durchgestanden und wollten einfach nur unsere Ruhe haben. Bei unserer Ankunft in dem von außen etwas schlichterem Hotel, wurden wir sehr freunlich begrüßt und auch schnell eingecheckt. Das Zimmer entsprach der Buchung, jedoch hätte ich mir unter "Deluxe" etwas mehr davon versprochen. Die Größe ist annehmbar, das Badezimmer sogar sehr schön groß und geräumig, auch die Sauberkeit war in Ordnung. Bei näherem Betrachten war eine Laminatdiele etwas hervorgestanden und die Fugen im Bad und im Zimmer nicht immer ganz so perfekt. Aber auf jeden Fall hinnehmbar, es muss ja nicht immer alles "geleckt" sein. Was mich jedoch bei einem 4 Sterne Hotel nicht überzeugt hat, ist die Hellhörigkeit. Man musste seinen eigenen Fernseher oft gar nicht anschalten, es reichte wenn man beim Nachbarn zuhörte. Die Zimmertüren lassen sich nur mit einem unvermeidlichen Knall schließen. Besonders nachts sehr störend. Im innenliegenden Badezimmer gibt es keinen Ventilator und da wurde es schnell dampfig. Ein Zimmersafe ist nur gegen Gebühr nutzbar, ebenfalls das WLAN. An dieser Stelle verliert das Hotel stark gegenüber der Konkurrenz. Die Matratzen sind leider wie in vielen Hotels einfach zu hart. Meine Bandscheibe hat sich darüber sehr wenig erfreut. Die Lage ist optimal am Meer gelegen, jedoch hat man sich bis jetzt noch nicht die Mühe gemacht, den direkt vor dem Haus liegenden Naturstrand etwas zu kultivieren. Wäre auf jeden Fall ein sehr großes Plus für das Punta Amer. Der hoteleigene Pool ist sehr sauber und gepflegt und die Dusche ist eine Wucht. Die Verpflegung ist Halbpension und ist wirklich sehr schmackhaft und abwechslungsreich. Die Themenabende sind klasse und ich habe definitiv zugenommen. Was mich jedoch etwas geschockt hat, war die Tatsache, dass das Frühstück am Abend zuvor teilweise ungekühlt vorbereitet wird. Ist uns leider erst aufgefallen, als wir bei Abreisetag um 5:30 ins Restaurant kamen und dies entdeckten. Zum Schluss ist noch zu betonen, dass das Personal sehr freundlich und sehr aufmerksam ist. So schnell wie in diesem Restaurant, wird nicht überall abgeräumt. Besonders herzlich und charmant sind die Herren aus der Bar, die auch im Restaurant pausenlos im Einsatz sind! Trotz alle dem, kann man das Punta Amer weiterempfehlen.

Zimmertipp: Seitlich mit Meerblick und in den oberen Etagen. Besser nicht auf der Rückseite, da dort Livemusik g ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: Juni 2014, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Barbara R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Puntaamer, Manager von Hotel Som Fona, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 8. Juli 2014

Sehr geehrte Gäste, vielen Dank für Ihr Feedback nach Ihrem Urlaub bei uns. Ihre Bewertung ist für uns von grosser Bedeutung bei der Beurteilung, ob wir mit unserer Dienstleistung auf dem richtigen Weg sind oder ob wir dort wo nötig, die entsprechenden Schritte für eine Verbesserung unseres Services einleiten damit unsere Gäste rundum zufrieden sind. Es freut uns sehr dass Sie mit Ihrem Urlaub zufrieden waren und Sie unser Hotel im allgemeinen als sehr gut bewertet haben, aber gleichzeitig helfen uns Ihre Hinweise zu erkennen wo unsere Schwachstellen liegen und wir nehmen diese dankbar entgegen um unsere Qualität und Ihre Zufriedenheit verbessern zu können. Wir hoffen dass Sie einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt bei uns verbracht haben. Wir würden uns freuen Sie erneut willkommen heissen zu dürfen in unserem Hotel und nützen diese Gelegenheit um Sie ganz herzlich zu grüssen.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreibenBewertungen (488)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

53 - 59 von 488 Bewertungen

Bewertet am 30. Juni 2014

Seit nunmehr 3 Jahren machen wir Urlaub im Punta Amer.
Ein sehr ruhiges gepflegtes Hotel. Freundliche Deutsch und Englisch-sprachige Begrüßung bei der Ankunft. Die seht hellen ausreichend ausgestatteten Zimmer werden jeden Tag gereinigt. 2 Einzelbetten, Schreibtisch TV, Grosser Balkon mit Tisch und 2 Stühlen. Genügende Auswahl beim Frühstück. Täglich wechselnde Auswahl beim Abendessen. Spareribs, Spanferkel, Roastbeef, Muscheln, unterschiedliche Fischsorten. Salatbuffet, Melonen, Kuchen. Keiner musste hier hungrig rausgehen. Einzig und allein der Mallorquienische Abend war nicht unser Geschmack. 5 Köche und Köchinnen die allesamt einen super Job gemacht haben..Die Bedienungen im Speisesaal sehr sehr freundlich. Man erntet auch sehr oft mal ein Lächeln. Zu unseren Favoriten gehören hier Maria, Olga, Miquel und Toni. Die benutzen Teller werden zügig abgeräumt.
Am Pool sind ausreichend Liegen. Man muss also nicht um 4 Uhr aufstehen um zu reservieren. Sogar nach dem Frühstück bekommt man noch Liegen. Vom Pool aus hat man einen fantastischen Blick aufs Meer.
Ein tolles Hotel... Hier werden wir noch viele Urlaube verbringen.

Zimmertipp: Die Zimmer mit gerader Zimmernummer haben einen Blick zum pool und seitlich zum Meer. Die ungeraden ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: Juni 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Maaahstaaah!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Puntaamer, Manager von Hotel Som Fona, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 8. Juli 2014

Sehr geehrte Gäste, Ihre Bewertung ist einfach wunderbar – vielen lieben Dank hierfür! Ihre Kommentare sind uns eine grosse Hilfe um unseren Service ständig zu verbessern. Wir freuen uns sehr, dass Sie nunmehr schon seit drei Jahren unsere Gäste sind und dass Sie auch diesen letzten Aufenthalt bei uns wieder genossen haben. Die Zufriedenheit unserer Gäste hat bei uns höchste Priorität und zu erfahren dass wir Ihre Erwartungen jedesmal erfüllen, ist für unser gesamtes Team die schönste Belohnung und die beste Motivation. Wir freuen uns heute schon auf unser Wiedersehen mit Ihnen, damit Sie nochmals einen spitzen Urlaub bei uns geniessen können. Wir wünschen Ihnen bis dahin alles Gute und senden Ihnen im Namen Ihres gesamten Be Live Punta Amer Teams, freundliche und sonnige Grüsse.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 12. Mai 2014

Es gibt Hotels die haben 4 Sterne, aber erfüllen den Standard von 3,5 oder 3 plus. Aber hier würde ich 4,5 oder 4 plus geben. Vorallem sehr freundliche Mittarbeiter. Sehr sauber. Und vorallem das Frühstück Buffet war klasse, aber das Abendbuffet hat uns sehr überrascht. Die Auswahl an Fleisch und Fisch ist vielfältig und toll und die Auswahl an Beilagen mehr als erwartete. Und die Weinkarte war sehr sehr gut. Leider gibt es einige Bewerter die an allem was zu NÖRKELN haben. Ich sag immer, man sollte sich etwas dem Land anpassen und die Freundlichkeit der des Gastes spiegelt sich im an der Freundlichkeit der Mittarbeiter . Wir werden zwischen Ende Sep '14 und Anfang Okt '14 wieder hier sein.

  • Aufenthalt: April 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Christian M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Puntaamer, Manager von Hotel Som Fona, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 3. Juni 2014

Sehr geehrte Gäste, wir möchten uns auf diesem Weg vielmals bei Ihnen bedanken; nicht nur dafür dass Sie sich für uns entschieden haben für Ihren Urlaub auf Mallorca, sondern auch für Ihre liebevoll erfasste supernette Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen bei uns so gut gefallen hat. Es freut uns unheimlich, dass Sie einen Topurlaub bei uns hatten und zu wissen dass wir Sie mit unseren Leistungen begeistern konnten, ist für unser gesamtes Team einfach die beste Motivation. Ihre Zufriedenheit wird für unser gesamtes Team immer die schönste Belohnung sein und wir freuen uns heute schon auf das nächste Wiedersehen mit Ihnen im Herbst dieses Jahres! Ihr gesamtes Be Live Punta Amer Team sendet Ihnen bis dahin freundliche Grüsse.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Ein eurosun.de-Reisender
Bewertet am 21. April 2014

  • Aufenthalt: April 2014
    • Lage
    • Check-in/Rezeption
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Ein eurosun.de-Reisender!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Puntaamer, Manager von Hotel Som Fona, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 6. Mai 2014

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung eines Vertreters des Objektes und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Bewertet am 14. Oktober 2013

Das Hotel Be Live Punta Amer ist ein wirklich nettes 4-Sterne-Hotel am Rande von S'Illot.
Der Service an der Rezeption ist freundlich und kompetent. Die Standard-Zimmer sind zwar klein, aber nicht zu klein und ziemlich sauber. Das Bad scheint seit längerer Zeit nicht renoviert worden zu sein, daher sind die Amaturen nicht mehr ganz blank und in den Dichtungen sind ein paar Schimmelflecken zu erkennen. Ansonsten war das Zimmer aber hübsch und nicht abgenutzt.
Das Frühstück entspricht zwar nicht dem deutschen 4-Sterne Standard, ist aber absolut annehmbar. Der Service ist flott und freundlich. Die Auswahl ist reichhaltig, neben verschiedenen Brot- und Obstsorten gibt es auch frische Eierspeisen, die von einem Live-Koch zubereitet werden. Nicht zu empfehlen sind der Kaffee und die Fruchtsäfte, die ziemlich süß und künstlich schmecken.
Die Lage ist für Spaziergänge entlang der Promenade ideal, auch die Strände von Sa Coma und S'Illot sind nicht weit. Dass das Hotel selbst keine direkte Strandlage hat, hat uns nicht gestört, da die Entfernungen wirklich nicht der Rede wert sind.
Etwas störend fanden wir, dass sowohl für Safe als auch für WiFi Gebühren verlangt werden.
Ansonsten gab es aber nichts zu meckern. Wir würden wiederkommen.

  • Aufenthalt: Oktober 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Travelgal1989!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Puntaamer, Manager von Hotel Som Fona, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 9. April 2014

Sehr geehrte Gäste, vielen herzlichen Dank dass Sie uns gewählt haben für Ihren Urlaub letzten Oktober und dankeschön auch für die Zeit die Sie uns mit der Bewertung dieses Aufenthalts gewidmet haben, denn Ihre Kommentare sind uns eine grosse Hilfe um unseren Service unaufhörlich zu verbessern. Wir teilen Ihnen heute stolz mit, dass wir unsere Winterpause genützt haben um einige Verbesserungen zur Ergänzung Ihres Komforts durchzuführen und wir würden uns freuen Ihnen diese bei Ihrem nächsten Besuch zu zeigen. Bis dahin erhalten Sie freundliche Grüsse von Ihrem gesamten Be Live Punta Amer Team.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 11. September 2013

HOTEL
Das Hotel Be Live Punta Amer im Örtchen S'Illot sieht von außen schön und gepflegt aus und lädt zum Aufenthalt ein. Es sind vorwiegend Deutsche, Spanier und Franzosen anzutreffen.

LAGE UND UMGEBUNG
Die Lage des Hotels ist sehr gut, man läuft 5 Minuten zum Strand. Es gibt genügend Einkaufsmöglichkeiten. Allerdings liegt das Hotel direkt an der Strandpromenade, wodurch man ab und an abends die Flötenmusik von Peruanern hören kann.

ZIMMER
Zunächst bekamen wir das Zimmer 327, eine Art Abstellkammer wie es schien. Der Kofferraum wäre fast größer gewesen. Es gab keinen Balkon und die Fenster waren auch nicht gerade groß. Nach einer Reklamation erhielten wir das Zimmer 205 mit großem Balkon und halben Meerblick.

Das Zimmer reicht für zwei Personen. Es ist nett in grün einrichtet. Jedoch gibt es im Schrank nicht genügend Ablegemöglichkeiten, da es nur Bügel gibt und ganze drei kleine Fächer.
Im Zimmer steht ein kleiner Fernseher mit drei deutschen Programmen, was ausreicht.
Der Kühlschrank reichte aus, um die ein oder andere Flasche zu kühlen oder kleine Snacks aufzubewahren.
Nun zu den Betten: die waren sehr unbequem, man hatte das Gefühl, die Federn springen einem gleich entgegen. Zudem gab es dünnes Laken als Decke, wodurch wir froren. Jedoch wollten wir uns an die dickeren Decken im Schrank nicht trauen.
Hatte man nun endlich eine einigermaßen erträgliche Liegeposition im Bett gefunden, wurden man durch die lauten Geräusche im Hotel selbst genervt. Das Zimmer war sehr hellhörig, wir hatten irgendwann den Eindruck, dass wir den Esssaal des Hotels im 2. (!!) Stock hören konnten.
Nicht zu vergessen die lebendigen Fugen im Bad. Zwar gab es eine Lüftung, die aber (egal wie lange man sich im Bad aufhielt) keineswegs die Anstalten machte, einmal nur anzugehen. Kein Wunder, dass Schimmel und Co. gern im Bad übernachteten.
Selbst der Balkon war kein wirklicher Ort des Rückzugs, da von außen die Glasgeländer schön aussahen, aber eben solche auch nicht wirklich die gewünschte Privatsphäre ermöglichten. Denn jeder wusste, welche Bikinis und Handtücher man aufhing, da man alles schön transparent gestaltet hatte.
Und machte man sich auf den Weg zum Strand, musste man zunächst mit einem lauten Hau-Ruck die Zimmertür schließen. Diese hakte ein wenig und daher wusste jeder (auch aufgrund der Hellhörigkeit), ob wir gerade kamen oder gingen. Aber man konnte sich ja sicherheitshalber den Safe mieten.

GASTRONOMIE
Das Essen war international. Einmal in der Woche gab es einen mallorquinischen Abend mit ganz viel Fischzeug, wobei wir auch einmal das Glück hatten, mexikanisch essen zu können. Dieses war auch so gut wie der einzige Abend, an dem wir wirklich satt waren.

Allgemein ist das Büffet nicht wirklich abwechslungsreich. Morgens gibt es eh und je dieselben wenn nicht sogar die gleichen Brötchen und Cornflakes. Zu denen gab es übrigens bis zum Schluss keine kalte Milch. Man hatte die Wahl zwischen warmer Vollmilch, kalter Soja- oder Magermilch. Letztere war sogar so sauer, dass man schon Angst haben musste. Die warme Vollmilch war in einem beheizten Behälter, dennoch kam sie mal lauwarm oder so kochend heiß heraus, dass man sich alle Geschmacksnerven wegbrannte, die man jedoch eh nicht wirklich benötigte, da das Essen gar nicht oder kaum wahrnehmbar gewürzt wurde – ein Pfefferstreuer stand ja auf dem Tisch.
Nochmal zu den „Brötchen“ am Morgen und Abend: Auch hier war es ein Glücksspiel, wie lange der Koch am Ofen gestanden hatte; mal waren sie hart wie Stein, mal so weich wie Gummibären.
Zudem muss man leider sagen, wer ein frisches Büffet will, wird hier einige Jahre suchen müssen. Von schrumpeligen Erdbeeren auf geschmacklosen Törtchen, der schon erwähnten Milch bishin zu dem Hasen vom Vortag in neuer Kombination war für jeden Gourmet was dabei. Nicht zu vergessen die mexikanischen Paprikaringe vom Abend, die man dann voller Freude am nächsten Morgen neben den Crêpes und Rühreiern finden konnte – als ob es niemand bemerken würde. Ach und die Resteverwertung von Tortenstücken soll auch noch erwähnt sein: Denn hier baut man sich seine Torten wie ein Ikea-Schrank selbst zusammen. Ein bisschen vom Vortag und ein bisschen noch davon und schwupps ist die neue ganze Torte fertig. Aber so liebevoll wie diese Torte errichtet wurde, wurden die Gurken nicht behandelt. Hierbei gab es mal eine ganze Gurke, mal nur ein kleines Stückchen. Scheinbar wurde mit einem Hackbeil die Gurke im Rhythmus der Musik wahllos zerhackt. Auch die geraspelten Möhren für den Salat standen den ganzen Abend in einer wässrigen Lösung, wodurch die armen Möhren weder knackig waren noch Geschmack hatten. Freute man sich morgens auf ein schönes Stück Bacon zu seinem Rührei, so wurde man auch da enttäuscht: knusprig sieht eigentlich anders aus – wo wir wieder bei den Gummibären wären.
Aber man musste ja eigentlich schon dankbar sein, wenn man wusste, was man auf dem Teller hatte. Dank der guten Beschriftung konnte man zur eigenen Belustigung ein tolles „was-esse-ich-hier-eigentlich“-Ratespiel spielen.

Kommen wir nun zum Service. Teller, Tassen und Schalen wurden stets gewärmt, was jedoch gerade das Verspeisen des eigentlich leckeren Eis teilweise erschwerte. Auch war teilweise der Teller wärmer als das Essen selbst.
Von der Wärme hatten auch Aufschnitt, Joghurt und Salat etwas; zwar standen sie auf Kühlplatten, die jedoch nicht wirklich kühlten. Nur die Torten standen den gesamten Abend ohne Kühlung da.
Leider musste man auch häufig zu einem neuen Teller greifen, denn der ein oder andere Teller war dreckig. War das Geschirr vor lauter Ansturm leer, wurde auch nicht wirklich schnell aufgefüllt. Das gleiche galt auch für das Büffet.

Der größte Witz jedoch war doch wohl, dass man auf seinen Tisch des öfteren warten musste. Ja, das Hotel hatte scheinbar einen großen Esssaal, der vielleicht gerade mal die Hälfte der Gäste aufnehmen konnte. Traurig.
Hatte man sich endlich einen Tisch erkämpft, wurde man ab und an von unhöflichen und desinteressierten Kellnern bedient. Und diese waren meist dann erst recht bedient, wenn man mal kein überteuertes Getränk zum Essen kaufen wollte. Die Kellner (bis auf kleine Ausnahmen) zeigten weder Spaß an der Arbeit noch Interesse am Gast und seinem Wohl. Pampiges Wegräumen der Gläser waren da dann keine Seltenheit. Auch ignorierte der ein oder andere Kellner die leeren Teller und rannte sieben Mal daran vorbei, bis ein anderer Kellner die Aufgabe des Kollegen übernahm.


PERSONAL/SERVICE
Nochmal ein paar Worte zum Service und dem Personal: Die Rezeption war zwar nett, aber langsam. Man wurde das Gefühl nicht los, dass die Rezeption gleich einschlief. Aber man muss da dennoch ein Lob aussprechen. Die Reklamation von unserer ersten Abstellkammer 327 war problemlos, auch wenn wir komischerweise nicht zu der besagten Zeit ins Zimmer kamen. Aber Hauptsache aus diesem Loch raus.
Allgemein war das Personal meist desinteressiert und langsam. Ganze 45 Minuten haben wir auf eine Bedienung im Barbereich gewartet. Normalerweise schauen wir nicht auf die Uhr, aber irgendwann kam es uns komisch vor. Wie dem auch sei.

ZIMMERREINIGUNG
Die Zimmereinigung war okay, hätte aber sauberer sein können. So wurde der Spiegel im Bad nicht gewischt, die an den feuchten Spiegel gemalten Figuren waren noch Tage später zu sehen.
Die Betten wurden gut gemacht und die Mülleimer eigentlich immer geleert. Shampoo und Duschgel wurde leider nicht aufgefüllt.
Dennoch hatte man immer das Gefühl, dass es nie wirklich richtig sauber war, was vielleicht auch an dem lebendigen Badezimmer gelegen haben mag.

ENTERTAINMENT
Die Unterhaltung im Hotel war mittelmäßig, einmal in der Woche gab es einen Showact. Bei uns war es ein Sänger, der zwar okay war, aber eine verhältnismäßig kurze und langweilige Show bot. Für vier Sterne traurig, denn in anderen gleichrangigen Hotels sieht das wirklich anders aus.
Auch musste man für Billard und Dart zahlen. Auch das kannten wir anders.

Den Poolbereich haben wir nicht in Anspruch genommen, da er nicht wirklich einladend wirkte und zu klein war. Auch den Spabereich hatten wir zunächst nicht wahrgenommen, bis wir durch Zufall mal im ersten Stock landeten, wo man mal ein paar Preise und Infos erhielt.

Auch musste man den Internetzugang zahlen. Für ganze 4€ pro Stunde durfte man dann langsam surfen. Wenn sogar Bars und Restaurants und andere Hotels im Umkreis kostenloses Wlan anboten, warum dann nicht das eigene Hotel?
Nebenbei druckte der Drucker nicht bis auf kleine Streifen.



Leider hatte man bei der sehr „netten“ Abreise nicht das Gefühl (trotz Nachfrage per Fragebogen und per Rezeption), dass die Kritik beim Hotel ankam. Es bedauerte den unangenehmen Aufenthalt und leider liest man auch bei Internetportalen immer dieselben Texte. Wenn vor zehn Jahren dieselbe Kritik gegeben wurde und dieselben Beobachtungen gemacht wurden, warum schreiben wir dann dasselbe heute?

Kurzfazit: Außen hui, innen pfui. Das Hotel heißt Be Live Punta Amer. So sieht leider „be live“ (also fühl dich lebendig) nicht aus. Dank des schönen Strandes und unseres Mietwagens hatten wir dennoch einen schönen Urlaub bei tollem Wetter. Dennoch kennen wir andere vier Sterne Hotels, die weitaus moderner und erholsamer waren und ein besseres Management hatten. Traurig, dass man das sagen muss.

  • Aufenthalt: September 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, JenniBerlin2013!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Puntaamer, Manager von Hotel Som Fona, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 26. September 2013

Sehr geehrte Gäste, vielen Dank dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihren Aufenthalt in unserem Hotel so detailliert zu bewerten.

Wir bedauern sehr, erst im Moment Ihrer Abreise und nur nach Nachfrage unserer Rezeptionsmitarbeiter, erfahren zu haben dass sich Ihr Aufenthalt in unserem Hotel nicht so gestaltet hat, wie Sie sich das und wie wir uns das vorgestellt haben. Auch Ihrer Bewertungen entnehmen wir nun, dass es uns leider nicht gelungen ist, Sie von unserem Service und unseren Leistungen zu überzeugen. Wir hätten es jedoch sehr begrüsst, wenn Sie uns Ihre Beanstandungen schon während Ihres Urlaubs mitgeteilt hätten und uns somit eine Chance gegeben hätten zur Abhilfe. Die Zufriedenheit unserer Gäste während der schönsten Zeit des Jahres für Sie ist uns sehr wichtig; wir sprechen täglich mit unseren Gästen und möchten wissen ob alles nach Ihren Wünschen ist. Leider lag uns von Ihrer Seite keine Anmerkung vor an der wir noch vor Ort hätten arbeiten können.

Ihre Kritik bedauern wir natürlich und es tut uns Leid dass wir Ihre Erwartungen an uns nicht erfüllt haben. Wir nehmen alle Anregungen unserer Gäste sehr ernst, da wir immer bemüht sind unseren Service an die Wünsche und Bedürfnisse alle unserer Gäste anzupassen. Bitte gestatten Sie uns aber nochmals zu erwähnen dass wir wirklich gerne gesehen hätten dass Sie sich uns während Ihres Urlaubs mitgeteilt hätten und Sie uns erlaubt hätten mit Ihnen eine Lösung zu finden.

Wir können die von Ihnen angesprochenen Vorkommnisse trotz Ihrer ausführlichen Bewertungen auf verschiedene Bewertungsportale, leider nicht mehr ungeschehen machen und weder teilen wir noch verstehen wir Ihre Ansichten. Generell bekommt die Aufmerksamkeit unserer Mitarbeiter sowie die Vielfalt unserer Buffets sehr oft Lob von unseren Gästen, es ist schade dass Sie diese Begeisterung nicht geteilt haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und verbleiben mit freundlichen Grüssen.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 22. Juli 2013

Sehr schönes Hotel mit immer freundlichen Mitarbeitern und leckerem Frühstücksbüffet. Hatte ein Zimmer mit seitlichem Meerblick im 4. Stock (oberste Etage) und der Blick war wirklich super - auf's Meer und auf den schönen, sauberen Pool des Hotels. Meine Tochter und ihr Freund hatten ein Zimmer mit direktem Meerblick ebenfalls in der 4. Etage mit großem Tageslichtbad, sehr schön... In nicht mal fünf Minuten ist man am Sandstrand und überall im Ort gibt es genug Gelegenheit einzukaufen und gut zu essen. Auch das Abendbüffet im Hotel, das wir zweimal probiert haben ist sehr gut mit viel Auswahl. Trotz Ferienzeit war der Ort nicht überlaufen, aber auch nicht langweilig, ein sehr schöner Urlaub. Das Hotel kann ich nur weiterempfehlen.

  • Aufenthalt: Juli 2013, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Tine81!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Puntaamer, Manager von Hotel Som Fona, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 23. Juli 2013

Sehr geehrte Frau Tine, vielen herzlichen Dank dass Sie uns gewählt haben für Ihren Urlaub auf Mallorca und dankeschön auch für die Zeit die Sie uns mit der Bewertung Ihres Aufenthalts bei Tripadvisor gewidmet haben, denn Ihre Kommentare sind uns eine grosse Hilfe um unseren Service unaufhörlich zu verbessern. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns im Be Live Punta Amer erholt haben und dass wir Ihre Erwartungen erfüllt haben. Wir hoffen Sie erneut bei uns willkommen heissen zu dürfen wenn Sie nächstes Mal nach Mallorca kommen damit Sie unser Hotel und unser Ort wieder geniessen können und wir senden Ihnen bis dahin, im Namen Ihres gesamten Be Live Punta Amer Teams, freundliche Grüsse.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von S'illot.
0,3 km entfernt
Playa Moreia Apartments
Playa Moreia Apartments
Nr. 4 von 13 in S'illot
960 Bewertungen
0,3 km entfernt
Hipotels Mediterraneo
Hipotels Mediterraneo
Nr. 4 von 29 in Sa Coma
1.044 Bewertungen
0,4 km entfernt
Universal Hotel Perla
Universal Hotel Perla
Nr. 1 von 13 in S'illot
267 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
2,3 km entfernt
Iberostar Cala Millor
Iberostar Cala Millor
Nr. 4 von 60 in Cala Millor
336 Bewertungen
0,4 km entfernt
Club S`Illot
Club S`Illot
Nr. 3 von 13 in S'illot
168 Bewertungen
0,5 km entfernt
Som Siurell
Som Siurell
Nr. 15 von 29 in Sa Coma
198 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Hotel Som Fona? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Som Fona

Anschrift: Calle Gregal 20 | Baleares, 07687 S'illot, Mallorca, Spanien (ehemals Be Live Punta Amer)
Lage: Spanien > Balearen > Mallorca > S'illot
Ausstattung:
Bar/Lounge Getränkeauswahl Fitnesscenter mit Trainingsraum Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Wintersport Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 2 von 13 Hotels in S'illot
Preisklasse: 69€ - 207€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Hotel Som Fona 4*
Anzahl der Zimmer: 98
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, TripOnline SA, Hotels.com, Booking.com, 5viajes2012 S.L., Evoline ltd und HotelsClick als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Som Fona daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Punta Amer Mallorca
Hotel Be Live Punta Amer S'illot
Hotel Oasis Punta Amer S'illot
Oasis Punta Amer S'illot
Hotel Punta Amer
Punta Amer Hotel
Oasis Punta Amer Hotel
Oasis Punta Amer Sa Coma
Hotel Som Fona Mallorca, Spanien
Be Live Punta Amer Hotel s`Illot

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen