Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Die aktuellsten Bewertungen. Die günstigsten Preise. Der perfekte Ort für die Hotelbuchung.

“Urlaub im Holiday Village” 2 von fünf Punkten
Bewertung zu Holiday Village Turkey Hotel

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Sarigerme suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Holiday Village Turkey Hotel
Nr. 3 von 9 Hotels in Sarigerme
Zertifikat für Exzellenz
essex
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Urlaub im Holiday Village”
2 von fünf Punkten Bewertet am 21. September 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Wir, eine vierköpfige Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder, 15 u. 10 Jahre) verbrachten vom 28.8. bis 12.09. zwei Wochen hier. Unser erster Eindruck war sehr gut! Das Gepäck wurde auf unser Zimmer gebracht (Jacuzzi Suite), Queen-Bett (war zwar etwas hart, aber nach 2 Wochen fand ich es sogar ganz bequem). Kinder hatten ein Sofabett im Wohnzimmer, Sky-TV mit englischsprachigen Programmen. Der Safe im Zimmer war gratis, Dusche war gut, Zimmer wurde täglich gereinigt, das arme Zimmermädchen arbeitete sehr hart. Ein Tipp: Die Klimaanlage geht nur, wenn man die Schlüsselkarte hineinsteckt. Gehen Sie am besten zum Empfang und bitten Sie um eine zusätzliche Schlüsselkarte. So können Sie sie in der Klimaanlage lassen und in ein kühles (!!!!!!) Zimmer zurückkommen.

Liegestühle zu bekommen, war kein Problem, solange man im Schatten sitzen wollte. Wir wollten aber mit unseren neuen Freunden (lieben Gruß an Jean, Mark, Mitch und Jake) in der Sonne sitzen, sodass wir morgens schon um 7.30 Uhr aufstanden.

Die Pools wurden einige Male geschlossen (meine Tochter sagt, oft), weil Kinder ihr großes Geschäft ins Wasser gemacht hatten. Die Rutschen waren von 10 bis 12 und von 15 bis 17 Uhr auf, wenn der Pool nicht geschlossen war. Essen war gut und wiederholte sich in der zweiten Woche, aber es war immer etwas dabei, was schmeckte. Auch das Essen in der Snackbar war gut, aber es gab immer dasselbe. Eis gab es nur zwischen 13.30 und 15 Uhr, aber einmal kam mein Sohn mit dem größten Eis zurück, das ich je gesehen habe.

Wir wurden alle krank; mein Sohn und ich litten unter Übelkeit und verbrachten 2 Tage im Zimmer, obwohl die Übelkeit 6 Tage lang dauerte. Mein Mann und meine Tochter hatten nur Durchfall. Außerdem litten mein Mann und die Kinder unter Ohrenschmerzen, sodass wir zur Drogerie im Ort mussten, um Antibiotika zu holen (mit dem Dolmus 7 Lira nach Dalyan), was viel billiger als der Hotelarzt war. Da es uns nicht so gut ging, konnten wir nicht an den Ausflügen teilnehmen, sodass ich mich dazu nicht äußern kann.

Das Personal war sehr hilfsbereit, vom Barpersonal zu den Putzfrauen; jeder war sehr fleißig.

Strand war gut, Sand wurde sehr heiß, Meerwasser war warm und wurde schnell tief, aber insgesamt ein sehr schöner Strand, der nie zu voll wurde.

Wenn wir nicht alle krank geworden wären, hätte ich diesem Urlaub eine bessere Note verliehen, aber unser Urlaub war schon dadurch beeinträchtigt, vor allem weil die Krankheit so lange andauerte. Ich finde, FC hätte sich früher um dieses Problem kümmern müssen und es nicht so außer Kontrolle geraten lassen dürfen. Beim Hotelarzt sahen wir einige Leute am Tropf, Hochzeitsfeiern mussten verschoben werden und einmal war die Lobby voller Leute, die sich darüber beschwerten, unter Übelkeit zu leiden, und es war nur ein Angestellter da, der sich darum kümmern konnte.

Hilfreich?
1 Danke, donz1274!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

4.203 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    1.915
    1.413
    525
    213
    137
Bewertungen für
3.164
383
8
8
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von fünf Punkten
  • Ort
    3,5 von fünf Punkten
  • Zimmer
    4 von fünf Punkten
  • Service
    4 von fünf Punkten
  • Preis-Leistung
    4 von fünf Punkten
  • Sauberkeit
    4,5 von fünf Punkten
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
mboro
Beitragender der Stufe 
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von fünf Punkten Bewertet am 21. September 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Werde mich so kurz wie möglich halten, nachdem ich die letzte halbe Stunde mit dem Schreiben meiner Bewertung verbracht habe, nur um sie dann wieder zu verlieren, also... zweiter Versuch!!!

Essen, Zimmer und Zimmermädchen

Unsere Gruppe war vier Tage lang krank, aber da ich im Krankenhaus arbeite, wusste ich, was zu tun war, sodass wir uns medizinisch selbst versorgten. Das Essen war zwar essbar, aber nicht gerade lecker. Vermieden das Essen ganz, als das Gesundheitsamt ins Hotel kam und fragte, wie oft die Temperatur der Speisen überprüft und das Servierbesteck ausgetauscht würde usw. Dann sah ich zusammen mit einer anderen Familie voller Entsetzen zu, wie ein türkischer Angestellter, nachdem jemand sein großes Geschäft im Pool hinterlassen hatte, einen Plastikbecher von der Bar holte, um damit die Exkremente aus dem Wasser zu fischen!! Und dann wundern sie sich, warum die Leute krank werden!! Danach baten wir immer um die Pepsi-Plastikbecher zum Wegwerfen, wenn wir uns etwas zu trinken bestellten. Wir aßen auch nicht mehr im Hotel, sondern gingen ins Dorf zum Essen, wo wir auf viele Hotelgäste trafen, die denselben Gedanken gehabt hatten. Eine ziemlich teure Angelegenheit!!!

Das Zimmer war klein und wir mussten jeden Morgen die Betten hochklappen. Das Zimmer wurde nie ordentlich sauber gemacht. Einmal musste ich sogar das Zimmermädchen suchen gehen, um sie zu bitten, bei uns Staub zu saugen und die Tischplatten und Oberflächen im Bad abzuwischen. In einer Ecke im Bad waren Mauseköttel (siehe Fotos). Als ich das Zimmermädchen darauf hinwies, machte sie trotzdem nicht richtig sauber, sodass ich mich über sie beschwerte. Am nächsten Tag bekamen wir einen Brief durch die Tür, in dem stand, dass unser Zimmer desinfiziert worden sei! Nett!! Die Tische und Oberflächen im Bad wurden nie sauber gemacht.

Kids Club - Seien Sie gewarnt!!!!

Bevor ich weitermache, möchte ich betonen, dass ich wohl weiß, dass die Angestellten hier einen langen Arbeitstag habe, aber als ich meine beiden Fünfjährigen im Kids Club abgab, damit sie sich einen Film ansehen konnten, und nach der Hälfte des Films in der Erwartung zurückkam, dass sie wahrscheinlich inzwischen eingeschlafen waren, hatte ich nicht damit gerechnet, dass der Angestellte fest schlief!! Er lag lang ausgestreckt auf einem Sitzsack und schnarchte. Natürlich stritt er ab, geschlafen zu haben, aber mein Fünfjähriger piepste, "Hast du wohl, ich musste nämlich aufs Klo, aber du hast geschlafen." Ein anderes Mal gab ich meine Älteste, die neun ist, im Kids Club ab (tagsüber!). Sie wurde von einem anderen Kind geschlagen und als sie dies der Angestellten (einem jungen Mädchen namens Blair) erzählte, sagte man ihr, sie solle keine Märchen erzählen und sich hinsetzen. Die Kinder hatten ihre eigene Modekleidung gemacht, und meine Tochter sagte der Angestellten, sie wolle die Kleidung nicht im Barbereich vorführen, worauf sie zu hören bekam, "Stell dich nicht so an und mach einfach mit!"; dann führte man sie nach draußen vor die Menge, obwohl sie gar nicht wollte.

Meine älteste Tochter hatte inzwischen mehrere Freundschaften geschlossen, die alle zu einer abendlichen Veranstaltung im Kids Club wollten. Ich hatte Bedenken, aber ließ sie gehen. Eine andere Mutter und ich gingen dann eine halbe Stunde vor Ende der Veranstaltung zum Kids Club, um die Kinder abzuholen. Durch die Glasfassade des Kids Club konnten wir die Kinder sehen, die wie verrückt herum rannten, über Möbel sprangen und Gegenstände herum warfen. Meine Tochter saß verängstigt in der Ecke. Dann kamen die Kinder aus dem Club gelaufen und rannten uns beinahe um. Als wir in den Raum kamen, stellte sich heraus, dass überhaupt keine Angestellten anwesend waren! Auf dem Weg zurück trafen wir auf die Angestellte, die auf dem Rückweg zum Kids Club war. Als ich sie fragte, wo sie gewesen sei, antwortete sie, dass sie nur für einen kurzen Moment rausgegangen sei. Ich wies sie darauf hin, dass in dieser kurzen Zeit alles mögliche hätte passieren können. Ich war entsetzt und machte eine offizielle Beschwerde bei der Leitung des Kids Clubs. Jetzt, wo ich wieder zu Hause bin, werde ich mich weiter ernsthaft darum kümmern. Auch im Feriendorf habe ich über jedes einzelne Problem beschwert.

Fazit

Die Angaben über das Feriendorf waren vollkommen irreführend und es war der enttäuschendste Urlaub, den ich je verbracht habe. Als ich meine Beschwerden gegenüber dem Personal anbringen wollte, musste ich mich in einer Warteschlange anstellen, was meiner Meinung nach genug über dieses Hotel aussagt. Die Angestellten waren offensichtlich müde, es war das Ende der Saison und sie mussten sich um Tausende von Beschwerden kümmern. Mein Eindruck war, dass es ihnen ziemlich egal war. Das einzig Positive war "Swim Kids". Pat und Steve konnten sehr gut mit den Kindern umgehen und sie lernten tatsächlich schwimmen! Ihre Fragen beantworte ich gerne.

Hilfreich?
2 Danke, clsMboro!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
manchester
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von fünf Punkten Bewertet am 20. September 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Sind letzte Woche aus dem Holiday Village Turkey zurückgekommen, wo wir als vierköpfige Familie unseren Urlaub verbrachten. Muss sagen, dass das Hotel selbst fantastisch ist und sehr sauber. Wir hatten keine der Probleme, die hier aufgeführt wurden. Allerdings fielen mir viele Eltern auf, denen mehr daran gelegen war, herauszufinden, wie viel kostenlosen Alkohol sie verzehren konnten, als auf ihre Kinder aufzupassen, und das sind wahrscheinlich die Kinder, die dann in den Pool machen. Das ist aber nicht die Schuld von First Choice, die alles in ihrer Macht Stehende tun, sondern es sind die Eltern, die darauf achten sollten, ob ihre Kinder vor dem Schwimmen auf der Toilette waren. Das Essen wird in jedem Land etwas anders zubereitet und wenn einem das nicht gefällt, kann man ja in seinem eigenen Land bleiben, das würde das Problem lösen. Unsere beiden Kinder (2 und 9) mochten das Essen sehr. Tagsüber gab es für Kinder jede Menge Beschäftigung und abends gab es ein umfangreiches Unterhaltungsangebot für Erwachsene. Meiner Meinung nach gibt es viele Trittbrettfahrer - einer wird krank und alle machen es nach in der Hoffnung auf Schadenersatz. Ich kann dieses Feriendorf Familien zu 100 Prozent empfehlen - 17 große Pools, wunderschöne Außenanlage, nettes Barpersonal, die Angestellten sind sehr aufgeschlossen, die Kinder sind von den abendlichen Aufführungen begeistert und wenn man gerne Bingo spielt, kann man in der Royal Pool Bar einen tollen Abend verbringen und jede Menge Geld gewinnen. Wie ich schon sagte, wenn man in Urlaub fährt und so viel trinkt, als gäbe es morgen nichts mehr, wird man krank. Wenn Sie hierher kommen, werden Sie bestimmt einen schönen Urlaub verleben.

Hilfreich?
1 Danke, utdpaul!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
south west
1 Bewertung
2 von fünf Punkten Bewertet am 17. September 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Das Hotel war sehr nett, das Zimmer war groß und sauber und wurde jeden Tag sauber gemacht. Aber First Choice muss unbedingt ihren Kundenservice verbessern. In den 7 Tagen, die wir hier waren war der große Pool auf der orangenen Seite 4 Tage hintereinander wegen Verschmutzung geschlossen. In den ganzen Jahren, die ich nun auf Urlaub gehe, habe ich noch nie so etwas erlebt.

Wir alle drei waren ca. 48 h krank nachdem wir ankamen, bis wir wieder nach Hause gingen. Wir kamen um 6:00 Uhr morgens an und waren beim Doktor um 8:30 Uhr. Uns wurde Dyrolyte gegen Austrocknung gegeben, Buscopan für starke Magenkrämpfe und Ohrentropfen gegen entzündetes Trommelfell. Am Abend, bevor wir abreisten entdeckte ich auf einem neuerlichen Gang zur Toilette ein Brief von First Choice, in dem stand, dass sie schon seit einigen Wochen Probleme hatten ... aber warum haben sie uns nichts davon erzählte? Nachdem wir am nächsten Morgen mit den Repräsentanten gesprochen hatten und ihnen sagten, dass sie Seife zur Verfügung stellen sollten oder so etwas, bevor man ins Esszimmer kommt, so wie man es auf Kreuzfahrtschiffen macht, war es am Abend da, aber da war es bereits zu spät, First Choice, die Leute fielen um wie die Fliegen. Allerdings verlor ich 5 kg (!), aber nach 2 Wochen bin ich noch immer nicht 100 %.

Ein nur 1-2-tägiges Problem, First Choice? Ich denke nicht. Das Hotel scheint sich alle Mühe gegeben haben, dieses Problem zu lösen und wir konnten in unserem Zimmer bis 18:00 Uhr bleiben, ohne was zusätzlich zahlen zu müssen, sodass wir uns ausruhen konnten. Meiner Ansicht nach ist First Choice für diese "Kopf in den Sand"-Einstellung verantwortlich; in der Arztpraxis war ein Mann, der versuchte, von den verärgerten und kranken Gästen Krankenberichte zurückzubekommen und der türkisch sprechende Arzt. Wo waren die Repräsentanten von First Choice? Ich mache gerne wieder Urlaub in der Türkei, aber das nächste Mal werde ich besser vorbereitet sein.

Hilfreich?
Danke, chrissie1408!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Eastcote England
Beitragender der Stufe 
4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von fünf Punkten Bewertet am 4. September 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Ich buchte für mich, meine Frau und unsere 2 Kinder vom 25. August 2008 an 14 Tage im First Choice Village Hotel in Sarigerme, bezahlte aber 1280 Euro um nach 10 Tagen wegen Krankheit wieder abzureisen - Bauchkrämpfe und Durchfall ruinierten unseren Urlaub und breiteten sich auch erschreckend schnell im Hotel aus. Die Ansprechpersonen von First Choice versuchten, die ganzen Probleme herunterzuspielen und behaupteten, dass nur 1% der ganzen Urlauber erkrankt sei, aber über die Hälfte aller Leute, mit denen wir sprachen, hatten ähnliche Krankheitssymptome, manche sogar viel schlimmere. Ich verbrachte einen halben Tag am Tropf im Krankenhaus und bekam 4 verschiedene Medikamente, die ich nehmen musste und war noch weitere 2 Tage ans Bett gefesselt. Wir alle waren vom 3.Tag an krank. Als wir darum baten, einen Flug nach Hause zu bekommen, sagte man uns, dass keine Flüge verfügbar seien und wenn wir in ein anderes Hotel ziehen wöllten, müssten wir alle Transportkosten und weiteren Kosten im Voraus bezahlen (wir buchten über einen anderen Vertreter einen Rückflug für den nächsten Tag, was kein Problem war). First Choice bringt noch immer neue Urlauber in das Hotel ohne sie vor den Problemen zu warnen und als ich fragte, wieso sie das täten, meinten sie, dass das eine Entscheidung des Managements in England sei. Wenn Sie das Gleiche in diesem Hotel erleidet haben, kontaktieren Sie bitte Iram Astakhar, der für den Reise-Anwalt Andrew Morton arbeitet, der sich um unsere und viele ähnliche Forderungen bezüglich dieses Hotels kümmert. Die Telefonnummer finden Sie indem Sie Andrew Morton googeln. Wenn Sie gerade vorhaben dorthin zu gehen, setzen Sie sich lieber mit First Choice in Verbindung und ändern Sie Ihr Hotel.

Hilfreich?
4 Danke, unhappyholidaymakers!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
England
Beitragender der Stufe 
42 Bewertungen
15 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 130 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von fünf Punkten Bewertet am 3. September 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Wir (2 Erwachsene und 1 Teenager) waren vom 25. August bis 1. September eine Woche im Holiday Village Turkey Sarigerme. Insgesamt war es ein angenehmer Aufenthalt. Nachdem wir die Schauergeschichten auf TripAdvisor gelesen hatten, überlegten wir uns, umzubuchen. Zum Glück haben wir das nicht gemacht. Ankunft: wir landeten am Flughafen Dalaman und die Fahrt im klimatisierten Bus dauerte etwa 20 Minuten. Wir waren auf der orangefarbenen Seite des Village, was klar wurde, als wir vor dem Einsteigen in den Bus einen Umschlag mit einem orangefarbenen Aufkleber bekamen. Reiseleiter: die Reiseleiter vom und zum Flughafen waren sehr informativ, erklärten die Registrierung und gaben uns Auskunft über die Hotels und den Flughafen im Allgemeinen. Registrierung: Als wir im Hotel ankamen, begrüßte man uns mit einem fruchtigen Willkommensgetränk. Die Hotelhalle ist klimatisiert, was eine Wohltat ist, weil die Temperatur sogar um 1 Uhr morgens noch etwa 28-30 Grad betrug. Die Registrierung verlief rasch, obwohl in unserem Bus ungefähr 40 Leute waren. Das System zur Registrierung ist toll. Man steigt aus dem Bus aus, lässt das Gepäck stehen, geht zu Rezeption, man bekommt Anhänger mit der Zimmernummer, die man ans Gepäck heftet und geht dann ins Zimmer. Der Gepäckträger bringt das Gepäck ins Zimmer. Wetter: es hat jeden Tag mehr als 40 Grad. An manchen Tagen weht eine leichte Brise, die sehr willkommen war. Man sollte Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor mitbringen. Begrüßung: erst eine kitschige Tanzveranstaltung und ein Lied. Dann bekommt man ein paar Informationen über den Miniklub, den Urlaubsort und die Türkei und viele Informationen über Ausflüge des Reiseveranstalters und Unternehmungen, die man bezahlen muss. Wir machten keine Ausflüge, weil wir uns hier entspannen wollten. Definitiv eine Verkaufsmasche. Es sollte mehr Informationen über mögliche Krankheiten und im Preis eingeschlossene Leistungen geben, statt zu versuchen, Ausflüge zu verkaufen. Zimmer: die Klimaanlage funktionierte gut - überhaupt keine Probleme. Es war sehr sauber. Wir hatten ein Familienzimmer im 2. Stock mit Balkon und Blick auf den Hauptpool. Einzelbetten, ein doppeltes Sofabett, Fernseher, ein strahlend sauberes Bad. Ich war von der Sauberkeit unseres Zimmers wirklich beeindruckt. Pools: 17 Pools im Village verteilt. Manche sind auf der blauen Seite, andere auf der orangefarbenen Seite. Die Gäste können die Pools auf beiden Seiten nutzen. Unser Kind war im Hauptpool mit den beiden Wasserrutschen. Ich würde gerne hinzufügen, dass niemand in unserer Gruppe eine Ohrinfektion hatte. Man muss sich darauf vorbereiten und sicherstellen, dass die Ohren richtig trocken sind. Die Pools waren äußerst sauber. Der Hauptpool war an einem Tag 4 Stunden geschlossen, weil jemand dort einen kleinen „Unfall” hatte. Das Personal nahm das sehr ernst und ließ niemanden in den Pool, bis er vollständig gereinigt war, obwohl Urlauber sich beschwerten, die trotz der Erklärung hineingehen wollten. Es gibt 16 weitere Pools, aber viele wollten nicht von den Liegen aufstehen, um in ein paar Minuten hinzulaufen. Liegen: Leute reservieren die Liegen. Keine Ahnung, zu welcher unchristlichen Zeit sie dafür aufstehen - wahrscheinlich mitten in der Nacht. Wenn die Liegen vor 9 Uhr reserviert werden, nimmt das Personal die Handtücher trotzdem weg. Es gibt so viele Liegen, wie man sie um den Pool quetschen kann. Ich bezweifle, dass mehr hinpassen, wenn man sich nicht wie die Ölsardinen hinquetschen will. Ich hatte nie Probleme. An einem Morgen kam ich um 9.30 Uhr herunter und bekam eine Liege auf dem Gras an der Poolbar - kein Problem. Strand: Der Strand ist nichts Besonderes, ist aber mal etwas anderes. Er fällt steil ins Meer ab - man muss also aufpassen. Man verbrennt sich die Fußsohlen auf dem Sand - er ist sehr heiß. Am Strand sind nur ein paar Liegen. Wir waren nur da, um uns umzusehen. Essen/Restaurants: Das Frühstück ist kein Problem. Eine große Auswahl: Müsli, Obst, Pfannkuchen, Eier, Würstchen, Brot, Gebäck, Orangenfruchtsaftgetränk, Tee, Kaffee. Im Büfett-Restaurant gibt es zum Mittag- und Abendessen eine große Auswahl an Gerichten: Pasta, Curry, Pizza, Rindfleisch, Hühnerfleisch, Lamm, Käse, Suppe, usw. Ich hatte damit aber ein Problem. Die Gerichte sind nicht warm, außer wenn sie direkt vom Grill kommen während man Schlange steht. Der Käse, die Salate und das Hühnerfleisch waren nicht abgedeckt, was Fliegen anzog. Das Fleisch war oft kalt oder lauwarm. Der Restaurantbereich ist strahlend sauber, aber man muss kein Genie sein, um zu wissen, dass nicht abgedecktes Essen in feuchtem Klima, das kalt oder lauwarm serviert wird und auf dem Fliegen herumschwirren, zu Bakterien führt. À la carte-Restaurants: Türkisch, Italienisch und Asiatisch (Chinesisch) - klimatisiert und sauber. Es lohnt sich, dort zu essen, besonders im türkischen Restaurant. Man muss an dem Tag reservieren, an dem man dort essen will. Man reserviert zwischen 8 und 11 Uhr vor dem Hauptrestaurant. Man sollte früh hingehen, weil sie schnell voll sind und weil es nicht viele Plätze gibt. Es gibt auch ein Steakhaus, das erschwinglich ist. Wir waren aber nicht da und können nichts dazu sagen. Poolbars/Strandbar: Ab 11 Uhr gibt es etwas zu essen: gebackene Sandwiches, Hotdogs, Pizza, Burger, andere Zwischenmahlzeiten und eine Auswahl an Getränken. Das Personal arbeitete auch hier hart daran, dass es sauber und hygienisch zuging. Anlage: die Anlage und der Garten sind angenehm, gut gepflegt und das ganze Hotelpersonal arbeitet sehr hart, was eindeutig ist, weil alle paar Meter jemand putzt. Die Gemeinschaftstoiletten und der Eingangsbereich sind strahlend sauber. Das Hotel liegt abseits inmitten von Bergen und die Kulisse um das Hotel ist angenehm. Es gibt Moskitos - man braucht also unbedingt Insektenspray. Ich wurde nur einmal gestochen, sonst keiner in unserer Gruppe. Supermarkt im Hotel/Einrichtungen: Überhöhte Preise im Minimarkt. Man bekommt Magazine, Sonnencreme, Süßigkeiten von Haribo und Bequemlichkeiten für den Urlaub - außer man will die Preise nicht zahlen. Beispiel: eine kleine Flasche Sonnencreme kostet 28 Lira (16 Euro), ein Magazin 15 Lira (etwa 8,50 Euro). Andere Geschäfte im Hotel verkaufen Uhren, Taschen, türkischen Honig. Gehen Sie zum Markt in Sarigerme, bevor Sie etwas im Hotel kaufen. Sarigerme: 20 Minuten zu Fuß entfernt (wenn man die Hitze aushält) oder mit dem Taxi (10 Lira). Lohnt sich am Sonntag, weil es einen Markt gibt, an dem türkische Waren verkauft werden und auch Taschen, T-Shirts, Sonnenbrillen und Uhren, die von den Händlern als „echte Fälschungen” bezeichnet werden. Hier muss man unbedingt handeln. Das gehört zum Spaß.

Krankheiten: Während unseres Aufenthalts wurden etwa 80 Leute, Kinder und Erwachsene, krank und hatten Durchfall. Bei manchen war es so schlimm, dass sie an den Tropf mussten, um rehydriert zu werden. Ich wurde an unserem 4. Tag krank. Es war nicht so schlimm wie bei anderen, aber es war auch nicht angenehm. Ich ging nicht zum Arzt, weil der unverschämt teuer war. Um ehrlich zu sein, glaubte ich, dass es eine Lebensmittelvergiftung war, was ich schon einmal hatte. Ich aß 24 Stunden nichts und aß dann trockenes Toastbrot und trank Wasser, wodurch es besser wurde. Ich bin jetzt seit 3 Tagen zurück und habe immer noch Symptome, die im Moment von meinem Hausarzt untersucht werden. Die Quelle dieses Bazillus ist meiner Meinung und Erfahrung nach das Büfett im Hauptrestaurant. Man muss einfach aufpassen und sicherstellen, dass das Essen dort sehr heiß ist. Es gibt einen Mikro im Restaurant, aber darauf sollte man nicht zurückgreifen müssen. Es gab viele Ohrentzündungen - wie vorher erwähnt, sollte man aber Vorbeugungsmaßnahmen vornehmen.

Miniklub: es gibt mehrere Miniklubs für unterschiedliche Altersgruppen. Manche Unternehmungen sind kostenpflichtig. Die Animateure arbeiten hart, besonders in der Hitze von mehr als 40 Grad. Unser Sohn im Teenageralter verbrachte den ganzen Urlaub im Pool und war wenig an den Klubs interessiert. Ich versuchte jedoch, ihm eine Unternehmung mit 9-15 Jahre alten Kindern zu reservieren. Es gab jedoch nur 15 Plätze und etwa 40 Kinder, die mitmachen wollten und die anderen wurden abgewiesen. Das muss geregelt werden, weil hunderte Kinder sich registrieren können, die Nachfrage aber viel zu hoch ist. Das ist enttäuschend für die Kinder, auch für unseren Sohn. All Inclusive: ist um Mitternacht vorbei (für uns kein Problem - man sollte das aber nicht vergessen. Die Minibar im Zimmer: bei der Ankunft bekommt man ein paar Flaschen Wasser. Es wird nicht aufgefüllt. Wenn man es aufgefüllt haben will, muss man daf♀9r zahlen. Tipp: Zum Mittag-/ Abendessen im Büfettrestaurant bekommt man eine 2-Liter-Flasche Wasser auf den Tisch gestellt. Man kann von allen Bedienungen im Restaurant noch eine Flasche Wasser bestellen. Dann kann man sie aus dem Restaurant mitnehmen und in die Minibar stellen. Das ist akzeptabel. Personal: das ganze Hotelpersonal ist freundlich und angenehm. Manche wollen auch mit einem sprechen. Manieren sind wichtig, aber manche Urlauber und deren Kinder vergessen das. Sie waren unnötigerweise unhöflich und schwierig. Wir gaben dem Zimmermädchen am Ende der Woche Trinkgeld und den Bedienungen im À la carte-Restaurant, was natürlich vom Service abhing, was meine persönliche Entscheidung war.

Abreise: der Check-out verlief schnell und wir konnten immer noch alle All-Inclusive-Leistungen in Anspruch nehmen. Die Reiseleiter sind zugegen, um sicherzustellen, dass man den richtigen Bus für den Transfer nimmt, was sehr hilfreich war. Der Flughafen Dalaman ist sehr teuer - zum Beispiel 5 Euro für eine Dose Cola. Man sollte etwas zum Trinken dabeihaben, bevor man ankommt, weil es sonst teuer wird.

Tipp: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Nehmen Sie eine kleine Reiseapotheke mit Ohrentropfen, Diarylite, Immodium, Ibuprofen, Antihistamine, Insektenspray ist ein Muss gegen Mückenstiche. Ich habe das immer dabei. Es ist ein großes Hotel. Ich würde sagen, dass es auf Familien mit Kindern zugeschnitten ist und 5000 Gäste fasst. In einem Hotel dieser Größe gibt es natürlich Schlangen und es wird voll. Das Personal hat aber ein System und arbeitet schnell, um an der Bar Getränke usw. zu servieren. Wir standen für Getränke nie lange Schlange. In den Eingangshallen, Bars und am Pools gibt es Getränkemaschinen zur Selbstbedienung mit Wasser, Säften und Tee/Kaffee. Wer ein ruhiges Hotel sucht, ist hier nicht richtig. Insgesamt gesehen und trotz meiner Krankheit ist es ein tolles Hotel. Wenn das Büfett im Hauptrestaurant etwas geändert wird, könnte es hervorragend sein.

Hilfreich?
3 Danke, MrsJEngland!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
UK
1 Bewertung
3 von fünf Punkten Bewertet am 11. August 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Wir waren mit 13 Personen dort und das gesamte Personal hat sich super um uns gekümmert. Das Essen war gut, die Pools großartig, die Rutschen super für Kinder geeignet, wir größeren Kinder sind aber auf die orangene Seite gegangen, wo es größere Rutschen und größere A-Bombenwettbewerbe gab. Alkohol war okay, für die Liegen musste man früh raus. Luftmattratzen braucht man nicht zu kaufen, die Leute lassen sie am Ende des Urlaubs einfach liegen. Sie sollten sich die Mühe machen und Wörter wie Hallo, Bitte und Danke auf Türkisch lernen, das mögen sie dort sehr.

Wenn Sie einen Ausflug machen wollen, dann gehen Sie ins Dorf zu Sagrigerme Tours, die sind billiger als First Choice. Ein lokales Unternehmen und supernette Leute. Emre (sehr keck) und Erkan sind sehr freundlich, haben immer Zeit für einen kleinen Plausch und sind immer für einen da, nichts war zuviel Mühe. Wir haben auch ein Schlammbad genommen, was super war und bereuen es, nicht an der Jeep Safari teilgenommen zu haben, andere Leute haben berichtet, dass die super war.

Hilfreich?
Danke, Goldberg231!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Sarigerme.
1.9 km entfernt
TUI BLUE Sarigerme Park
TUI BLUE Sarigerme Park
Nr. 4 von 9 in Sarigerme
4.5 von fünf Punkten 241 Bewertungen
3.0 km entfernt
SENO Resort Sarigerme
SENO Resort Sarigerme
Nr. 5 von 9 in Sarigerme
4.5 von fünf Punkten 102 Bewertungen
19.6 km entfernt
Rixos Premium Gocek
Rixos Premium Gocek
Nr. 1 von 17 in Göcek
4.5 von fünf Punkten 900 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
2.7 km entfernt
The One Club Hotel
The One Club Hotel
Nr. 6 von 9 in Sarigerme
4.0 von fünf Punkten 199 Bewertungen
1.7 km entfernt
Hilton Dalaman Sarigerme Resort & Spa
2.2 km entfernt
TUI MAGIC LIFE Sarigerme
TUI MAGIC LIFE Sarigerme
Nr. 2 von 3 in Ortaca
4.5 von fünf Punkten 203 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Holiday Village Turkey Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Holiday Village Turkey Hotel

Unternehmen: Holiday Village Turkey Hotel
Anschrift: Sarigerme 48600, Türkei
Lage: Türkei > Türkische Ägäis > Provinz Mugla > Sarigerme
Ausstattung:
Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Zimmerservice
Hotelstil:
Nr. 2 der Romantikhotels in Sarigerme
Nr. 3 der Familienhotels in Sarigerme
Preisspanne pro Nacht: 73 € - 183 €
Anzahl der Zimmer: 22
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Holiday Village Turkey Sarigerme
Holiday Village Turkey Sarigerme Hotel Sarigerme
Holiday Village Turkey Hotel Sarigerme
Sarigerme Holiday Village Turkey

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen