Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (3.170)
Bewertungen filtern
3.170 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
927
1.290
642
188
123
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
927
1.290
642
188
123
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 3.170 Bewertungen
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 27. Oktober 2013

Dies war unser dritter Aufenthalt hier, also wussten wir ungefähr, was uns erwarten würde. Die Lobby ist sehr sauber und das Personal sehr hilfsbereit. Wir hatten das Hotel in einer E-Mail um ein bestimmtes Zimmer gebeten, und das haben wir auch bekommen. Das Essen ist von guter Qualität, und außerdem kann man rund um die Uhr Snacks an der Bar zu sich nehmen. Von den Leuten, die sich über das Essen beschweren, würde ich gerne einmal wissen, was sie zuhause so essen. Der Swimmingpool ist schön groß und bietet viele Sonnenliegen, so dass man nichts reservieren muss. Wenn man das trotzdem macht, wird das Personal die Handtücher entfernen.
Die Zimmer sind sehr sauber und von guter Größe.
Wir sind nur einmal zur Abendunterhaltung gegangen, und der Sänger war ganz gut. Und vielen Dank an Lola, dass sie mein Glas Wodka-Cola-Light immer voll gemacht hat. Wir kommen nächstes Jahr wieder.

9  Danke, shuffs861!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 24. Oktober 2013

Für ein All-Inclusive-Hotel ist das hier der Knaller. Das beste All-Inclusive-Hotel, in dem ich je war. Und all-inclusive heißt hier keine versteckten Kosten, nirgendwo. Man kann natürlich auch Sachen kaufen, wenn man Marken-Eis oder -Drinks will, aber ich fand das Standard-Angebot okay.
Als wir ankamen, dachten wir zuerst, au Backe, wie weit ist denn hier alles weg, aber nach zwei Tagen hatten wir den Dreh raus und haben uns sogar in einen Bus nach Puerto Del Carmen gesetzt. Zum Zentrum und zum Strand von Costa Tequise braucht man zu Fuß nur 15-20 Minuten, bzw. 3 Euro im Taxi.
Im Vergleich zu Puerto Del Carmen, wo wir schon mal übernachtet haben, ist Costa Tequise ein ruhiges Örtchen, aber ich fand die Atmosphäre hier doch angenehmer.
Das Hotel war schön und sauber, und das gesamte Personal war wirklich hilfsbereit. Ich muss besonders Alexandra an der Rezeption ein großes Danke aussprechen, die sehr hilfsbereit war und uns sehr gut mit den Bussen geholfen hat.
Etwas sehr britisches, wenn ich mich darüber beschwere, aber ich muss loswerden, dass der einzige englischsprachige Kanal auf dem Fernseher BBC war, was nach einer Weile sehr eintönig wurde. Wir haben dann auf Monicas Bar um die Ecke zurückgegriffen, die ein paar britische Kanäle zeigte, und so konnten wir Strictly Come Dancing schauen.
Ein anderes Problem waren die sehr harten Betten. Ich habe dann die Überdecke auch noch unter das Laken gelegt, um ein bisschen mehr Polsterung zu haben, und das half auch. Die Sonnenliegen sind aus Massiv-Kunststoff. Da muss man sich für längere Aufenthalte eine Luftmatratze oder sonst irgendein Polster zulegen.
Insgesamt eine gute Wahl, die von meiner besseren Hälfte getroffen wurde, aber verraten Sie's ihr bitte nicht.

4  Danke, silverbullet1975!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 29. Januar 2013

Zunächst ein kleines Intro, mit anfägnlichem BlaBla:

Auf der Suche nach einem preiswerten Hotel, nicht allzuweit von Strand, Meer und Badeurlaub entfernt, stießen wir(meine Familie.) schließlich auf das Hotel "BlueBay Lanzarote", welches sich, laut Reiseführer in hübscher Lage ca. 400 Meter vom Strand entfernt befindet.Von Urlaubslust und Reiselaune gepackt, buchten wir dieses beim Betrachten einiger Rezensionen sogleich und freuten uns auf einen entspannenden Sommerurlaub á la "áll inclusive" Soweit so gut- Gepäck gepackt Flugzeug abgehoben-Flugzeug gelandet- am Flughafen angekommen.

Zunächst wurden wir freundlich von einer gutgelaunten, deutschsprachigen Reisevertretung am Flughafen empfangen, die uns direkt mit ein paar grundlegenden Informationen über sehenswertes auf der Vulkaninsel Lanzarote informierte und uns schoneinmal Lust und Laune auf unser Hotel machen wolte.

Nun also Los!
Die erste Impression, welche man von unserem Hotel einfing, war das verhältnismäßig geräumige Foyer, bedacht von einer großen Glaskuppel,welche eigentlich hätte gleißend helles Licht in die Halle lassen sollen... hätte- wenn -aber , WÄÄÄRE da nicht diese unglaublich brachiale Verschmutzung auf den Scheiben gewesen! Dachten wir zunächst es handle sich um Milchglas, stellte man bei näherer Betrachtung fest, dass es sich um schlierenartige Ablagerungen handelte, die eine Sicht auf den Indigoblauen Himmel strikt versagten. Leider also:der erste Minuspunkt zu Anfang.
Die Empfangsdame versuchte uns in einer Mischung aus Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch unserem Zimmer zuzuweisen, ein Unterfangen, dass ihr erfreulicherweise nach einer halben Stunde geglückt ist. Auf dem Weg zum Zimmer durften wir Zeugen einer ATEMBERAUBENDEN Sauberkeit der Botanik(Beete-liebevoll gepflegt und bepflanzt) und der frei zugänglichen Hotelanlage werden-Ganz im Kontrast zum katastrophalen Zustand der Foyerkuppel.Unser Zimmer erreicht, erschöpft von der Hinreise, konnte es uns umso mehr freuen, dass die Zimmer ebenfalls blitzblank geputzt waren, und jede Elektronik einwandfrei funktionierte. Daher ein dickes Plus für das Reinigungspersonal am Boden!;)

Aber der böse böse Reisende hat ja schließlich immer etwas auszusetzen, daher schreite ich auf gleich zum nächsten Punkt: Abendessen.
Dieses konnte man in einem, für die Belegung des Hotels VIEL ZU KLEINEM SPEISESAAL (Hauptsaison) vereinnahmen. Das Essen selbst gliederte sich in zwei Kategorien: Gut und sehr sehr schlecht.

Fasst man lediglich Fischgerichte ins Auge,sollte der kulinarische Geschmack verwöhnt werden und auch das Salatangebot besitzt Artenvielfalt wie ein Dschungel.
Kommen wir nun zu den Gerichten, die ich als... nunja. SUBOPTIMAL bezeichnen würde: Das Fleisch( Hier eine Form von Brühwürfeln und Pökelüberresten aus dem letzten Jahrhundert) besitzt nahezu keine Würzung und wird in lieblos ineinanderegereihten Schüsseln in das Buffet gestellt. Ebenso verdächtig und zu betrauern: Die nicht wechseln wollenden Nudelgerichte: Jeden Tag die gleichen Nudelsorten, an der gleichen Stelle, mit Würzung spartnaischer Art. Auch alle Soßen(Asunahme "Mojo") schmecken fad, keine Würzung und vorallem keine gute Zubereitung. Der Nachtisch ist Teilweise genießbar, doch ich rate DRINGENST von der "Paradis"-créme ab, welche sich süffisant in allen Farben des Regebogens präsentiert, deren natürliche Herkunft ich jedoch stark bezweifle.

Am zweiten Tag besichtigten wir den Rest der Hotelanlage. Der Hotelpool ist annehmbar, doch ebenalls VIEL ZU KLEIN geplant, bedenkt man den immensen Ansturm zur Sommerferienzeit. Einziges Manko hierbei: Einige der Mosaiksteinchen, mit denen der Pool gefließt ist, sind herausgelöst und die Fugen sind sehr scharfkantig.
Gegen Nachmittag überprüften wir die Angabe: "In schöner Lage", bei einem geplanten Bummel durchs Dorf. Es stimmte tatsächlich, dass das Dorf und das Meer sehr nahe am Hotel liegen. Im Dorf (ein beschaulicher kleiner Ort) ließen sich alle nötigen Besorgungen erledigen, von Rolex und Breitling für 15 Euro ganz zu schweigen;)

Am Abend, bei ersehnter Rückkehr aufs Zimmer, wurden wir erneut positiv davon überrascht, dass das Reinigungspersonal eine mehr als unglaublich gründliche Arbeit erledigten und das Zimmer förmlich zu strahlen versuchte. Das winzige Problem, dass das Duschenwasser Temperaturschwankungen von ca. 40 Grad vollführte, lassen wir außer acht.

Nun noch zum übrigen Hotelpersonal: Freundlich, aufgeschlossen und stets motiviert-- SEEEEEEHR GUT ;)
(hier gilt mein besonderer Dank Wolfgang, dem immer fröhlichen Tourguide, der eine Inselrundreise in eine kleine Satireveranstaltung verwandelte )

Jetzt noch ein Negativpunkt:

Tag 3 -9 Uhr. Nichtsahnend traten wir hinaus auf das Hotelgelände und beobachteten eine seltsame Kastenvorrichtung auf den Santiären Außenanlagen, in welchem sich 3 Tauben befanden. Nichtsahnend, inspizierten wir auch den Mann, welcher sich in diesen Käfig begab. Umso größer war das entsetzen als er mit freundlichem Grinsen jeder Taube einzeln den Hals umdrehte, nachdem er ihnen die Flügel gebrochen hatte. Kleines Detail, Großer Effekt- Meiner Meinung nach absolut unnötig!!!

Fazit: Preiswert, sauber
-Essen: NAJA
-Tirfreundlichkeit: Nicht gegeben
-Lage: Schön
-Personal: Gut

Aufenthaltsdatum: Juli 2012
  • Reiseart: Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Sebastian M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. April 2012

Eine sehr schöne Hotelanlage, die an Wünschen kaum etwas offen ließ: Ein sehr schönes Appartement (eigentlich 2-Zimmer-Wohnung mit Küchenteil und Bad), die Anlage gepflegt, Personal sehr freundlich und zuvorkommend, die All-Inclusive-Leistungen mit festlichen Buffets an Weihnachten und Silvester wirklich "der Hammer". Obwohl es internationales Publikum dort gab, war für deutsche Gäste eine Ansprechpartnerin mit guten Deutsch-Kenntnissen an der Rezeption zu bestimmten Zeiten erreichbar. Beanstandungen (Kleinigkeiten) wurden sofort behoben, auch der Appartement-Wechsel zu Anfang (war uns in der großen Anlage zu abseits gelegen) war problemlos möglich. Einzige Beanstandung: der Pool war nicht beheizt. Da es sehr heiß war, musste man wohl oder übel das Schwimmchen in sehr kaltem Wasser wagen. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis ansonsten und schöne Lage an der Costa Tequise.

Aufenthaltsdatum: Dezember 2011
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Betty N!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. Oktober 2011

Die Anlage ist schoen angelegt, die Zimmer eher eine Wohnung mit Wohnstube, Kueche, Schlafzimmer, schoen gross mit 2 Balkons.....die Kissen bereiteten uns allerdings den ganzen Urlaub Nackenschmerzen. Das Bad stinkt hin und wieder schrecklich, denke das es in allen Appartments so ist.....deshalb haben wir lieber nicht das Zimmer gewechselt, wer weiss was man dann bekommt (siehe Bewertung weiter unten). Das Essen, naja nichts besonderes, irgendwann hing es einen zum Hals raus, war zwar genug Auswahl aber es hat nicht vom Hocker gehauen.....Obst war nicht einladend, aber wenn man die Insel sieht, weiss man auch warum ;o)) Im Kaffee war ueberall Schokogeschmack. Bier gibt es zum selberzapfen ohne Ende, aber nur eine billige Sorte mit Wasser gestreckt.....ich persoenlich fand die Cocktails toll. Das Personal ist sehr hilfreich und immer freundlich. Sauber fande ich es auch. Handtuecher muss man wirklich schon vorm Fruehstueck auf den Liegen verteilen, sonst hat man keine Chance mehr. Unterhaltung war fuer gross und klein super, man wurde nur gefragt, nicht genoetigt mitzumachen, fand ich gut. Super Tennisplatz, ohne Gebuehr konnte man spielen, so auch Tischtennis. War eine Erfahrung wert, die Insel ist klein und nicht viel zu entdecken, haben uns ein Auto vom Hotel ausgeliehen, 5Tage = 135euro, VW Polo, war ok....Benzin unter 1euro ;o)) sind mit 20euro hingekommen. Eine Woche reicht alle male. Schoener relaxter Urlaub !!!

Aufenthaltsdatum: Oktober 2011
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, tortue82!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen