Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (205)
Bewertungen filtern
205 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
85
74
28
9
9
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
85
74
28
9
9
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
6 - 11 von 205 Bewertungen
Bewertet 26. März 2018

Nette, etwas ältere Anlage mit verschiedenen Sportmöglichkeiten und gutem Buffet. Große Zimmer und freundliche Animateure. Gutes Preis/Leistungsverhältnis. Leider stört den positiven Gesamteindruck, dass fast durchweg grummelige Personal. Angefangen bei der Rezeption (die weiblichen Angestellten sind oft zickig, kurz angebunden und helfen ungern) bis zur Dame im Spa-Bereich/Empfang. Man hat das Gefühl hier wird ungern gearbeitet bzw. stört der Gast?! Abgerundet wird dies mit dem Bezahlmodus fürs Internet und Safe. ca. 50 Euro für 10 Tage, da jedes Gerät extra bezahlt werden muss. Hier sollte der Veranstalter schnell nachbessern.

Zimmertipp: Alle Zimmer sind gleich.
  • Aufenthalt: März 2018, Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Dus402!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. März 2018

Der Urlaub dort hat uns sehr gut gefallen. Es ist eine schöne Anlage, die vom Baustil her in die Umgebung passt. Das Essen war gut, das Personal sehr freundlich und die Apartments geräumig. Auch das Sportangebot war gut, das Abendprogramm von unterschiedlicher Qualität. Insgesamt eine entspannte Urlaubstimmung dort. Auch die Lage im Zentrum und nah am Strand ist prima. Einziger Minuspunkt sind die relativ hohen Kosten für WLAN. 15 Euro für ein Gerät pro Woche passt nicht mehr in die Zeit.

Zimmertipp: der Aufpreis für Zimmer mit Meerblick lohnt sich nicht unbedingt. Mit etwas Pech schaut man auf Parkplätze.
  • Aufenthalt: März 2018, Reiseart: mit der Familie
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, NoraJ261!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. März 2018 über Mobile-Apps

Der Hotelanlage ist das Alter anzumerken, auch wenn sich das Personal viel Mühe gibt. Die Einrichtung der Zimmer ist sehr spartanisch und teilweise verwohnt. Essen gibt es von morgens früh bis abends, die Auswahl ist allerdings eintönig und die Qualität sehr eingeschränkt. Der Service ist unterschiedlich - Stammgäste werden deutlich bevorzugt. Für die Verhältnisse ein Stern zu viel.

Aufenthalt: März 2018, Reiseart: mit der Familie
1  Danke, Markus L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. Februar 2018

Wir wollten über Weihnachten in die Sonne. Wir buchten das Hotel ohne uns wirklich darüber zu informieren. Aber mit zwei Kindern im Alter 13 und 15 ist es auch sehr schwer etwas in angemessener Preiskategorie zu bekommen. Uns war wichtig, eine Animation auf deutsch für Die Kinder zu haben und einen Pool. Die Reisebürodame buchte uns ein Familien-Apartment mit All inklusive. Sie sagte die Kinder hätten ihr eigenes Zimmer, was uns auch sehr wichtig war.

Was soll ich sagen, dass Apartment hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Es gab zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, einen großen Flur, ein großes Bad und zwei große Balkone. Ein Balkon am Wohnzimmer und einer am Elternschlafzimmer! Es war sauber und es gab zwei große Doppelbetten. Dazu im Wohnzimmer eine Couch die auch als Schlafcouch verwendet werden könnte. Die Matratzen allerdings waren etwas durchgelegen. Aber für eine Woche war das annehmbar. Ein Flachbildfernseher im Wohnzimmer war vorhanden, lief bei uns aber so gut wie gar nicht. Ein zweiter Flachbildfernseher war im Elternschlafzimmer. Einen Kühlschrank gab es auch und viele Schränke. Leider etwas wenig Platz für die Koffer.

Das Apartment war ruhig gelegen mit Treppe im 1. Stock im Block T mit leichtem Meerblick. Die Klimaanlage war im Grunde nicht nötig, da es nie über 22 Grad warm war. Die Hotelanlage war sehr sauber gehalten. Es gab 3 Pools und einen Kinderpool und eine Strandbar.

Für die Kinder gab es jeden Tag tagsüber bis Abends Animation. So fanden die Kinder auch sehr schnell Anschluss und viele Freunde. Das passte uns sehr gut, da wir so meist alleine waren. Die Kinderbetreuung war für alle Altersgruppen.

Das Essen in Buffetform war für die Verhältnisse gut. Es gab immer reichlich. Zu Weihnachten gab es ein Galadinner welches sehr schön war. Das Restaurant war aber meist sehr voll und laut. Das trübte die Stimmung zum Dinner etwas. Auch war das Essen nach einer Woche doch etwas einseitig. Aber das ist meckern auf hohem Niveau.

Das Albatros ist eigentlich sehr gut gelegen. Es gibt reichlich Bars und Restaurants in der Nähe. Nur war das außerhalb des Hotels zum großen Teil ein britisches Touristen Gebiet. Und als deutscher Abends oder Nachts in eine rein britische Bar zu gehen, haben wir uns verkniffen. Es gibt aber auch einige Lokale und Diskotheken in denen viele Deutsche sind.

Das Wetter war über Weihnachten auch sehr angenehm. Abends etwas kühler aber das war kein Problem. Einzig der Bühnensaal könnte etwas wärmer sein. Weil dieser oben am Dach offen ist, zieht es da schon mal etwas durch. Die Animationen dort Abends waren aber sehr unterhaltsam.

Das Hotel scheint über den Winter allerdings auch ein Anlaufpunkt für Langzeiturlauber im Rentenalter zu sein. Dies war aber nicht weiter störend.

Als Ausflug haben wir die Twizzy Tour (kleine Elektroautos von Renault) gemacht. Nicht ganz billig, aber es war ein toller Tag. Man bekommt zu zweit einen Twizzy mit dem man auf der Straße die Insel erkundigt. Einer fährt einer sitzt hinten. Toll mit Kindern. Leider ist der Wagen offen, so dass man unbedingt warme Sachen mitnehmen sollte. Man besucht auf der Insel mehrere Vulkane, kann die Erdwärme spüren oder von Erdwärme gegrillte Hähnchen essen. Man kann auch eine Art Geysir sehen, der allerdings durch künstlich zugeführtes Wasser spuckt! Mit dem Bus geht es durch das Vulkangebiet im Nationalpark. Den Eintritt dort muss man nochmal extra zahlen. Danach besucht man ein Weingut welches den Wein nur durch Wasserkondensat aus der Luft bewässert. der Wein war überraschend gut, so dass wir eine Flasche für 10 Euro mitgenommen haben.

Lanzarote bezieht das Leitungswasser aus einer Meerwasser-Aufbereitungsanlage welches die Haut austrocknet und auf keinen Fall trinkbar ist. Dies bereitete mir sehr große Probleme, da ich sowieso an Hautproblemen leide. Ich war in einer Woche nur zweimal duschen. Den Rest hab ich mit Wasser aus Flaschen gemacht. Das ist für mich leider das K.O. Kriterium. Wäre das nicht, würde ich dort wieder hin fahren.

Zimmertipp: Familien-Appartement im Block T im ersten Stock
  • Aufenthalt: Dezember 2017, Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, Korg2001!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. Januar 2018 über Mobile-Apps

Zu Anfang schien das Hotel und auch der Urlaub als wahnsinnige schön.
Dieser Anschein nahm aber nach und nach durch Mängel und inakzeptable Umstände ab.
Folgend die Vorkomnisse in aufgetretender Reihenfolge:
- Geschirr schmutzig (Teller, Besteck, Tische) und mit Essensresten versehen
- Animation und Unterhaltung ausschliesslich auf Deutsch (für mich/uns war das jedoch kein Problem, da wir dabei nicht Teil nahmen. Dennoch waren Gäste aus UK und auch sonstigen Ländern, die diesbezüglich benachteiligt sind)
- Pools zu wenig beheizt (nur einer von drei war etwas wärmer, dennoch weitaus um von einem beheizten Pool sprechen zu können)
- KAKERLAKEN !! Zum Glück erst am letzten Tag bewusst entdeckt! Uns ist bereits in anderen Nächten aufgefallen, dass im Bad käferartige Tiere am Boden ihr Wesen treiben/getrieben haben. Uns wurde aber erst bewusst, dass auch dieses Ungeziefer Babykakerlaken sind, nachdem wir am letzten Abend eine ausgewachsene, grosse Kakerlake im Kleiderschrank fanden.
In den Nächten war eine Art "Zirbsengeräusch" akustisch bemerkbar, nach Recherche und Auffinden der Kakerlaken war dies keine Grille, wie zuerst gedacht, sonder das typische Geräusch einer/mehrerer Kakerlaken.

Wir kontaktierten das Personal an der Rezeption, diese entsanden uns Kollegen, um diese Kakerlaken zu entfernen. Vorbereitet und nicht verwundert tauchten zwei Personen auf und sprühten mit Insektenentferner die betroffenen Stellen und die auffindbaren Ungeziefer ein. Kommentarlos und ohne Worte diesbezüglich verließen sie wieder das Appartment.

Am Abreisetag gab ich diese Information nochmals ab der Rezeption weiter, dies wurde jedoch belächelt. Auch die Reiseleitung habe ich persönlich informiert, diese Dame von "alltours" belächelte uns ebenso und beruhigte uns mit den Worten: "diese Tiere sind hier üblich, das wird wie Ameisen verstanden, sie mögen das Klima und sind als normal anzusehn auf dieser Insel Lanzarote".

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Dame selbst, sowie auch das Personal an der Rezeption, sich mit Kakerlaken im eigenen Zuhause wohlfühlen würde.

Die einzigen positiven Punkte an diesem Hotel sind die Verpflegung, an der wirklich nichts auszusetzen war, die Lage, sowie das freundliche Gastronomie-Personal.

Aufenthalt: Januar 2018, Reiseart: mit der Familie
2  Danke, Traveler755520!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen