Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (431)
Bewertungen filtern
431 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
214
134
41
21
21
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
214
134
41
21
21
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 431 Bewertungen
Bewertet am 26. August 2014

Das Hotel entsprach unseren Vorstellungen: Tolle Lage (in 2 Minuten auf der Strandpromenade), sauber, schöner Pool mit genügend Liegen und Schirmen, schönes Zimmer.
Leider ist das Beschwerdemanagement der Hotelleitung jedoch eine Katastrophe - man reagierte sehr unfreundlich und schob die Schuld auf den Reiseveranstalter bzw. uns Gäste (obwohl die Beschwerde absolut gerechtfertigt war - wir hatten eine bessere Zimmerkategorie gebucht als bekommen). Erst durch Intervention der Reiseleitung und viel Ärger, den wir ertragen mussten, bekamen wir, was wir wollten und gebucht hatten.
Unser Tipp: wenn ein Mangel auftritt und Hotelleitung darauf nicht wunschgemäß reagiert - örtliche Reiseleitung einschalten!

Positiv war das Abendessen bei der Halbpension: Hierfür erhält man Gutscheine für die Taverne Andreas (2-3 Gehminuten vom Hotel entfernt). Das a´la Carte - Essen dort ist köstlich, reichlich Auswahl, das Personal sehr freundlich. Einmal in der Woche fand ein griechischer Abend mit Musik statt.

Aufenthaltsdatum: August 2014
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, ided!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
EpavlisHotel, Manager von Epavlis Hotel, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 10. September 2014
Mit Google übersetzen

Dear Sir,
the problem that occurred with our hotel and your room ,happened also to other guests. The difference between you and the other guests is that they believed when they were told that we will try to do the best and that we needed some time to work things out (time of 7 hours). You claim that the problem was the hotel's fault but it was ONLY the fault of your local agency because they had wrong room codes in their computer system so the hotel got the wrong room type. We have sue your guide for the misguidance that you had and the lies he told you. It would have been good in this situation to ask your guide more about the problem and have an official paper that analyzes the matter and not believe what he says and just come to a conclusion and blame the hotel and the management without being 100% sure who's fault is it. We respected the fact that you were our customer and after that day we tried to make your holidays better, even apologized for all these and we even paid your first night although it wasn't our fault but still you had to blame the hotel. It is a pity because you had a great room(except one day that you didn't pay for it) we tried to be helpful and you know that we were.
Best regards,

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 19. Juli 2013

Das Hotel ist zwar noch sehr neu, liegt am Hang mit herrlichem Blick auf das Meer und Kamari, aber hat absolut nichts mit einer 4 Sterne Landeskategorie zu tun.
Wir wurden im Hotel auf englisch empfangen. Noch nicht einmal die Dame an der Rezeption sprach ein Wort Deutsch. Erst am nächsten Tag war eine deutsch sprachige Dame am Empfang) Wir hatten ein Zweibettzimmer mit Meerblick gebucht, bekamen aber ein Dreibettzimmer. Die steilen Treppen zum Zimmer, beladen mit zwei Koffern, wollten kein Ende nehmen. Das Bad hatte kein Fenster, war aber geräumig. Nach dem Duschen stand das halbe Bad immer unter Wasser. Geruch, wie von anderen Gästen beschrieben, haben wir nicht wahrgenommen. Das "Doppelbett" war sehr klein. Nach einer Woche mußten wir in unser eigentlich gebuchtes Zweibettzimmer umziehen. Auch wenn das Personal das Gepäck in das "neue" Zimmer bringt, hat man einiges zum zusammenpacken. Aber weder ein Dankeschön, geschweige eine Fl. Wein, für diesen Umstand, gab es vom Hotel. (Wir mußten -leider- schon öfters umziehen, aber so wurden wir noch nie abgefertigt.
Für den Frühstücksraum findet man kaum Worte. Dunkel, ohne Fenster nur Glastür, Tisch an Tisch, wie in einer Kantine. Man findet zwar alles, was man zum frühstücken braucht, aber so lieblos... Uns fehlten die Worte. Natürlich kann und wollten wir im freien sitzen. Ca. 6 Tische. Nur gut, dass es Frühaufsteher und Langschläfer gab... Draußen jedoch saß man neben einer total ungepflegten Blumenrabatte.
Wir sind jeden Tag zum Strand gegangen ( ohne Toilette!!!). Man war wirklich auf die Tavernen angewiesen, wo man dann natürlich gezwungernermaßen auch gespeist hat.
Am Pool konnten wir unseren Urlaub wirklich nicht verbringen. Ca. 24 liegen (bei mind. 90 Urlaubern!!!). Entweder mit Blick auf die Hotelwand oder Blick auf das herrliche Meer und Kamari, der aber durch eine Mauer verbaut wurde. (Eine Glaswand wäre hier sinnvoll gewesen.)
Der Empfangsraum an der Rezetion ähnelt einem Flohmarkt. Zich verschiedene Sofas, Sessel alle mit Decken versehen. Eine dort mal vorhandene Bar diente nur noch als "Ablage" von Büchern der Urlaubsgäste.

Aufenthaltsdatum: Juli 2013
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Peter B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ein eurosun.de-Reisender
Bewertet am 19. Juni 2013

Aufenthaltsdatum: Juni 2013
    • Lage
    • Check-in/Rezeption
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Bewertet am 7. April 2013

Das Hotel Epavlis liegt an einem Hang über dem südlichen Ende von Kamari und unterhalb einer Serpentinenstraße die zur Ausgrabungsstätte des antiken Thira führt. Die gesamte Anlage macht einen sehr gepflegten/neuen bzw. sauberen Eindruck. Architektonisch ist das Gebäude, das sich in mehreren Ebenen rund um den zentral gelegenen Pool anordnet durchaus interessant und gelungen. Mehrere Ebenen bedeutet aber auch, dass man unter Umständen bis zu seinem Hotelzimmer einige Treppen steigen muss, was bei den normalerweise vorherrschenden Temperaturen mitunter anstrengend sein kann. Einen Lift gibt es zwar aber der überbrückt nur eine Etage zwischen Empfang und erstem OG. Die Zimmer sind in unterschiedlichen Größen verfügbar, wobei die Zimmer mit Meer- oder Poolblick die größeren sind. Bei jedem Zimmer ist aber mindestens ein kleiner Balkon oder eine Terrasse mit dabei. Auf der Nordseite gibt es zwei Zimmer mit Terrasse und Whirlpool, die aber die meiste Zeit des Tages im Schatten liegen. Anstelle der ummauerten Terrasse wäre ein kleiner Garten sicher sinnvoller gewesen.

Der Hotelpool ist ziemlich klein und mit einer Wassertiefe von 90 cm bis 160 cm eher als Kinderplantschbecken zu bezeichnen. Eine Dusche sucht man im Bereich um den Pool vergeblich – die wurde schlichtweg vergessen oder eingespart. Darunter leidet natürlich auch die Wasserqualität und an manchen Tagen sah das Wasser schon etwas trüb aus.

Die Hotelchefin, die gleichzeitig als Rezeptionistin fungiert, machte immer einen sehr reservierten und unverbindlichen Eindruck. Augenkontakt wurde tunlichst vermieden und alles was wir von ihr zu hören bekamen waren leere Floskeln wie „have a nice day“ und „You’re welcome“. Wenn man das, was man sagt nicht einmal ansatzweise so meint, dann kann man es sich auch gleich sparen.

Im Bereich der Rezeption stehen zwei Internet-Terminals zur freien Verfügung, an denen man auch Ausdrucke (z.B. für Online-Check-In Flugtickets) machen kann. Dieser Service ist kostenlos.

Wireless LAN (unverschlüsselt) ist nur im Bereich des Pools, der poolnahen Zimmer oder der Lobby verfügbar. Auf den Zimmern gibt es keine Möglichkeit eines Internetzugangs. Mit den Fernsehern auf den Zimmern können verschiedene internationale Sender empfangen werden, u.a. auch ZDF und RTL II.

Die Zimmertüren haben an der Außenseite eine Türklinke, man muss also jedes Mal nach dem Betreten des Zimmers die Türe absperren.

Das Frühstück ist normal und völlig in Ordnung. Man kann entweder im klimatisierten Frühstücksraum sitzen oder an einem der sonnigen Tische auf der Terrasse. Am Ende der Saison lässt der Service leider auch zu wünschen übrig. So gab es an mehreren Tagen keinen schwarzen Tee zum Frühstück (war aus) und der an der Poolbar Abends servierte Wein war schon ein paar Tage offen und schmeckte dementsprechend. Bier war ebenfalls schon aus und ein neues Fass wurde nicht mehr aufgemacht.

Alles in allem ein schönes, ruhiges Hotel das allerdings am Ender der Saison ein paar Defizite offenbart.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2012
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Uwe T!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. August 2012

Wir hatten ein Doppelzimmer mit Meerblick gebucht. Als wir ankamen, erhielten wir ein Zimmer, das sozusagen "ums Eck" einen Meerblick bot, aber leider war ein anderes Gebäude großteils dazwischen. Außerdem roch es etwas feucht und im Badezimmer (ohne Fenster) stand am Boden auch eine Wasserlacke.

Wir reklamierten noch am selben Abend und es wurde uns seitens der Besitzerin Abhilfe versprochen. Prompt war am zweiten Morgen eine nette deutsche Rezeptionistin anwesend, die uns freundlich begrüßte und uns ein schönes Zimmer ganz oben gab - Ausblick perfekt.

Santorini ist wie so viele andere griechische Inseln windbeglückt - damit muß man leben. Der Vorteil des Epavlis ist, daß es zwar nur 5 Fußminuten zum schönen Strand ist, aber dennoch ruhig gelegen. Vor allem von den Flugzeugen hört man fast nichts, da die Entfernung zum Flughafen groß genug ist.

Wir würden trotz des Hoppalas mit dem ersten Zimmer 5 Punkte vergeben, wäre da nicht das Frühstück, das etwas lieblos wirkt. Es gibt zwar alles Mögliche, aber wir haben Ähnliches schon netter angerichtet und etwas variantenreicher erlebt. Positiv ist dunkles Brot und frischer Obstsalat zu vermerken.

Sehr gut ist das Angebot bei der Poolbar. Pool selbst ist eher klein, ca. 12-15 Liegen. Sehr gepflegtes und sauberes Haus. Das Zimmermädchen ist auch gewissenhaft.

PS: Tip ist, einen Mietwagen zu nehmen - die werden auch direkt ins Hotel gebracht und wieder abgeholt.

Aufenthaltsdatum: Juli 2012
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, bernie469!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen