Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehr charmantes kleines Resort”
Bewertung zu CoCo Cottage Koh Ngai

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
CoCo Cottage Koh Ngai
Nr. 1 von 8 Hotels in Ko Ngai
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 16. Februar 2014

Nachdem wir im Luxus-Resort Pimalai auf Koh Lanta waren, das ohne Zweifel sehr schön war, setzten wir per Longtail Boat nach Koh Ngai über, wo wir drei wunderschöne Tage in Coco Cottage verbrachten. Dies kommt nicht so gediegen, dafür sehr charmant und ungezwungen daher, was uns sehr gut gefiel. Die Cottages in erster Reihe sind natürlich die besten, unseres war in zweiter Reihe und trotzdem war es sehr nah am Meer. Alles sehr sauber. Das Essen würde ich hervorheben, im Gegensatz zu Pimalai viel günstiger und qualitativ genau so gut, v.a. Seafood.

Wir empfehlen die Anlage in jedem Fall weiter!

Aufenthalt: Februar 2014, Reiseart: als Paar
Danke, Alexandra S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (426)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

46 - 52 von 426 Bewertungen

Bewertet am 2. Februar 2014 über Mobile-Apps

Haben in mehreren Wochen die "Trang Islands" + Koh Lanta besucht. Unser Ziel war von vorneherein einfach nur zu entspannen und nix tun.

Das CoCo Cottage war das mit Abstand beste Resort (obwohl witzigerweise das zweitgünstigste). Es stimmt einfach alles: Ambiente superschön, sehr aufmerksames und nettes Personal, gute Küche, faire Preise und super nette Bungalows. Ich würde in jedem Fall erste oder zweite Reihe nehmen. Der Strand ist auf Ko Kradan noch etwas schöner (begehbarer). Nichtsdestrotz kann man wunderschön schnorcheln gehen.. Insgesamt einfach ein paradisisches Stückchen Erde, würde es jederzeit nochmal buchen und kann es nur empfehlen.

Aufenthalt: Februar 2014, Reiseart: als Paar
3  Danke, schorsch156!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. Januar 2014

Ohne zweifel ist das die in meinen augen die charmanteste anlage auf koh ngai. Die bungalows, versetzt in 4 reihen, sind gepflegt, sauber und werden taeglich gereinigt. Zur ausstattung gehoert ein moskitonetz, seife, conditoner, shampoo in spendern, ein grosses badezimmer mit bamboo dusche. 4 Handtuecher, 2 sarongs als badetuecher, taeglich 2 flaschen wasser ' klimaanlage, ventilator, safe, badetasche, glaeser eine kleine terrasse mit 2 liegen, 1 wasserbottich vor dem eingang um sich seine fuesse vom sand zu befreien, sowie der service das die mitarbeiter die unterkunft von den moskitos befreien (es wird auf wunsch die unterkunft besprueht). Ich hatte keine grossen probleme mit den moskitos zum glueck. Die gesamte anlage ist sehr gepflegt. Es spielt auch keine rolle ob sie in der 1. oder 4. reihe wohnen, höchstens ein preisunterschied. Das meer ist nah. Leider ist der strand bei ebbe nicht benutzbar, ich war hier 5 tage und das meer war immer sehr rauh und der wind blies stark, wobei das kein nachtteil sein muss, fuer kinder ein spass. Dennoch war das wasser warm. Es gibt auf dieser insel nichts zu tun als zu scheimmen, faulenzen, einfach urlaub machen. Keine bars, kein nightlife, keine strasse, keine autos, keine roller. Wie koennen ueber einen pfad auf die westseite wandern, dort gibt es 2 einsame buchten, mit wenig wind und sanften wellen. Information bei der rezeption. Die insel bzw. Das cottage und das essen dort ist fuer thailaendische verhaeltnisse sehr sehr teuer. Das essen im cocco zaehlt fuer mich jedoch zum besten auf meiner bisherigen reise. Fruehlingsrollen! Das fruehstueck koennte frische saefte und mehr auswahl an obst vertragen, sonst ist es ok wenn auch jicht abwechslungsreich. Omlette und ruehrei weden ihnen frisch zubereitet, das ist wieder top' Das personal ist sehr freundlich, sympathisch und sehr aufmerksam, besonders natalie! Es gibt eine cocktailbar, und die drinks sind wirklich gut! Sie koennen tagesausfluege zu den umliegenden inseln unternehmen. Buchung und beratung an der rezeption. Die anreise per boot ist abentuerlich. Ziehen sie sich unbedingt badeschuhe an da es sehr viele steine dort gibt und es barfuss sehr sehr unangenehm wird, keine flip flops, und sorgen sie dafuer das ihre technischen geraete wasserdicht verpackt sind. Es kann bei flut naemlich ziemlich herausfordernd sein, das fischerboot zu betreten oder zu verlassen, und sie muessen rechnenhuefthoch im wasser zu sein. Bei ebbe zwar nicht abe sie muesen einige 100 meter zu fuss durch das meer waten, weil die boote nicht direkt zum ressort zufahren koennen.. Die fischer tragen jedoch ihr grosses gepaeck! Mehr als 3-4 tage muessen sie nicht bleiben, reicht voellig, frischverliebte natuerlich ausgenommen. Zusammengefasst ein schoener aufenthalt, mit etwas hohen preisen aber die qualitaet stimmt. Ach ja und nehmen sie ohrstoepsel mit, das meer kann sehr laut sein in der nacht, und es gibt einige voegel die machen ganz schoen krach nachts, aber sonst war die schlafqualitaet sehr gut. Wifi gibt es auch, das faellt manchmal aus, aber ist gratis und nur im restaurant und an teilen des strandes verfuegbar, nicht in den huetten (ausser die, die nahe beim restaurant sind).

  • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Svenvaethdouble!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Januar 2014

sonst wird's ziemlich langweilig....
zunächst: wir haben die Anreise selbst organisiert und landeten mit dem Speedboat vorm Fantasy Resort am anderen Ende des laaaaangen, breiten Strandes. Normalerweise ist es in Thailand so: Man fragt jemanden, wie man nun zum Coco kommt, dann gibt's nen Tipp - oder man wird gleich weitergereicht zum Bootfahrer, zum Tuktuk, Taxi oder Bus. Als uns zwei (!) Angestellte des Fantasy kurz und knapp erklärten: "Ach, Sie wollen hier kein Zimmer? Na dann: die Richtung, laufen... " waren wir kurz davor, uns auf die Socken zu machen (wäre im angenehm weichen Sand mit Rucksack zur Flutzeit kein Vergnügen gewesen), da sahen wir etwas weiter ein Longtail und fragten. Problem für 50 Baht pro Nase gelöst. Nächste Überraschung: wir hatten für 7 Tage gebucht - und man wollte sofort die ganze Summe (obwohl wir bereits für 3 Tage angezahlt hatten). Fluchtmöglichkeiten gibt's auf der Insel eigentlich wenige... Vermutlich gehen nach ein paar Tagen die Diskussionen los, weil die IDYLLE: Nashornvögel in den Palmen, entspannter, großer Haus-Waran im Haus-Klong, malerische Aussicht, warmes Meer mit bunten Fischen ... nach ein paar Tagen irgendwie nicht mehr genug ist. Die Küche ist gut, wenn auch teuer, die Drinks sind gut (Siam Sunrise!!!), wenn auch teuer, die Auswahl an Lokalen in der Nachbarschaft ist durch die Tatsache, dass es NUR die Resortrestaurants gibt, eng begrenzt. Und wenn man dann noch ein paar Tage Nieselregen hat (nix gegen ordentliche Güsse, Niesel langweilt), dann hat man irgendwann genug gelesen und möchte ein bisschen Abwechslung. Ich rate deshalb allen nicht komplett Gestressten oder Tiefenentspannten zu max.3-4 Tagen.
Bunte Fische: Man kann prima schnorcheln. Aber: Die weitgehend kaputten Korallen machen traurig. Und wenn man dann sieht, wie die Longtails und Speedboats ständig an anderen Stellen bis ganz zum Strand knattern, ahnt man, dass nicht nur der Tsunami schuld ist (teilweise tun sie das auch recht zügig, man kriegt oft Angst , dass sie mal einen Schnorchler mit dem Antrieb häckseln).
Die Hütte(n) waren wirklich sehr hübsch (mit allem Drum & Dran inkl. Safe) - mit ein paar Mängeln.
Wir waren zunächst in Reihe 2. Vielleicht hatten andere mehr Glück, von unserer Terasse hatte man schon eher ein Schrebergarten-Reihenhaus-Gefühl. Das Bett war für Thai-Verhältnisse prima. Dafür war das Moskitonetz von jemandem designt, der mehr Sinn fürs Dekorative als fürs Praktische hatte: Das Ding hatte vier offene Seiten, die alle ein bisschen zu klein waren und jeweils mit vier oder fünf Schleifchen (teils fehlte eine, die war dann dekorativ übernäht, aber nicht ersetzt) zusammenzubinden war. JEDEN Abend, denn das sorgfältige Housekeeperteam knüpfte jeden Morgen jedes einzelne Schleifchen wieder auf. Und: Nach dem Knüpfen sah das wirklich hübsch aus - mit attraktivem Lochmuster zum Durchlass für die armen hungrigen Moskitos, von denen es auf Koh Ngai im November etliche gab. Wir lösten das, indem wir jeden Abend nach der Knüpforgie mit den glücklicherweise reichlich mitgebrachten Wäscheklammern den Mückenwall perfektionierten (siehe Bilder). Als wir nach drei Tagen in die erste Reihe umzogen (saftiger Aufpreis, aber angenehm flexible Lösung durch das Hüttenmanagement), hatten wir eine Wahnsinnsaussicht durch die Fensterfront an der kompletten Hüttenvorderseite (wichtig bei doofem Wetter), ein sehr hartes Bett - und wir konnten die Wäscheklammern wegpacken. Das Moskitonetz war groß genug, dass man es locker hängen lassen konnte - und hatte nur einen Eingang. Lassen Sie sich also vorher das Netz zur Prüfung aufmachen - oder nehmen Sie sicherheitshalber Wäscheklammern mit :-)
Warum sind wir umgezogen? Es gibt relativ wenige Liegen - und die sind zum Großteil diese guten alten Klappdinger, auf denen man die Beine nicht ausstrecken kann. Außerdem herrscht das Reserviersystem... In der zweiten Reihe wird man aber auf den eigenen Terassenliegen nicht glücklich, wenn man weiß, wie schön die Aussicht vorne ist.
Fazit: Superschön mit kleinen Macken - aber besser nicht zu lang bleiben.

Aufenthalt: November 2013, Reiseart: als Paar
Danke, FlyingDelfin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. Januar 2014

Wir haben im Dezember 2013 2 Übernachtungen im Coco Cottage gebucht und es war einfach traumhaft: Wir hatten ein Bungalow in der ersten Reihe mit Blick auf das türkisfarbene Meer. Die Bungis sind super ausgestattet, das Badzimmer ist toll und die Terrasse mit den beiden Liegen ist auch klasse!! Zudem bekommt man jeden Tag 2 Flaschen Wasser.

Uns hat das Essen im Restaurant sehr geschmeckt. Und das Frühstück war auch super: Auf Wunsch wurden Omlettes, Rührei etc. zubereitet, es gab Früchte, Suppen, Tomaten und Gurken, Müesli, Jogurts, Kaffee, Tee, Säfte.. Kurzum: es fehlte einem an nichts!

Die Coco-Crew war sehr nett und freundlich (allen voran Natalie).

Bei unserem nächsten Besuch von Ko Ngai werden wir auf jedenfall wieder im Coco Cottage buchen!!

  • Aufenthalt: Dezember 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Sonja M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. Dezember 2013

Sehr schöne Anlage für ein paar Tage zum Ausspannen, Essen war jetzt nicht umwerfend, dafür gibt es ein paar Alternativen am Nachbarstrand. Strand ist sehr gepflegt, bei Ebbe etwas mühsam ins Wasser zu kommen. Schnorchelset kann man ausleihen. Anreise mit Boot ist etwas ganz Besonderes.

Zimmertipp: Wir hatten einen Bungalow in der 2. Reihe und hatten noch Blick zum Meer, auch die 1. Reihe hat durc ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: Dezember 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Norbert K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Dezember 2013

Kleine Anlage mit schönen Thai Bungis, die in versch. Nähe zum Meer sind. Sehr sauber, familiär und persönlich. Gutes Frühstück und super Essen! Es waren ein paar Familien, aber auch einige Paare dort. Viele Skandinavier und auch ein paar Deutsche und Spanier hatten im Coco gebucht. Wer Ruhe sucht, der ist hier richtig. Direkt am wunderschönen Strand gelegen, türkisenes Wasser und blick auf die Kalkfelsen. Hier kann man ausser Relaxen nichts tun, außer man unternimmt Ausflüge zu den umliegenden Inseln- was aber zu schade wäre, es ist so schön auf Ko Ngai! Zum Einkaufen gibt es nichts auf der Insel. Wenn man Süßigkeiten etc braucht, dann sollte man sich vorab damit eindecken. Das Personal ist sehr nett, alle kümmern sich wirklich sehr. Wir hatten hier das erste Mal das Gefühl wirklich "im Land des Lächelns" zu sein. Sehr familiär und persönlich. Die Zimmer wurden täglich gereinigt und das gründlich. Beschwerden kann man hier keine haben!

as Frühstück ist ausreichend und auf die westlichen wie auch auf den Thai Geschmack abgestimmt. allerdings variiert es nicht stark, aber ich glaube man ist eh nicht länger wie 4-5 Tage dort, da macht es nichts. Das Essen abends im Restaurant ist wirklich super! Etwas teurer wie auf größeren Inseln ider dem Festland. Die Frühlingsrollen waren die Besten!!! Der Strand ist wirklich schön, allerdings ist der Gang ins Meer durch viele steine erschwert. Wem das was ausmacht wie mir, sollte Badeschuhe mitnehmen. Pool gibt es keinen, den brauch man bei dem Meer aber auch nicht! Es gibt ein paar Liegestühle, allerdings etwas zu wenige wie wir fanden. Schöne Bungis mit dunklem Holz und offenem Bad. Wir hatten direkten Meerblick von unserem Seaview Cottage und der Preis hat sich gelohnt, super schön! Jeden Tag 2 Flaschen Wasser umsonst und Safe vorhanden ( allerdings war der nicht fest montiert ;-) )

  • Aufenthalt: Januar 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Schmetterling0910!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Ko Ngai.
1 km entfernt
Mayalay Beach Resort
Mayalay Beach Resort
Nr. 5 von 8 in Ko Ngai
117 Bewertungen
12 km entfernt
Mook Lamai Resort and Spa
1,5 km entfernt
Koh Ngai Thanya Beach Resort
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
1,3 km entfernt
Kohhai Fantasy Resort & Spa
15,3 km entfernt
Anantara Si Kao Resort
0,5 km entfernt
Koh Ngai Cliff Beach Resort
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im CoCo Cottage Koh Ngai? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über CoCo Cottage Koh Ngai

Anschrift: 109/77 Moo 9 | Koke-Lor, Ko Ngai 92000, Thailand
Lage: Thailand > Trang Province > Ko Ngai
Ausstattung:
Bar/Lounge Restaurant
Hotelstil:
Nr. 1 der besten Resorts in Ko Ngai
Preisklasse: 76€ - 131€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — CoCo Cottage Koh Ngai 3*
Anzahl der Zimmer: 28
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Ebookers, Agoda, Expedia und Hotels.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei CoCo Cottage Koh Ngai daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Coco Cottage Koh Ngai
Coco Cottage Koh Ngai Hotel Koh Ngai
Coco Cottage Hotel Koh Ngai

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen