Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Nie wieder! Bodenlose Frechheit!”
Bewertung zu Gasthof zur Post

Gasthof zur Post
Platz Nr. 16 von 18 Restaurants in Kochel am See
Restaurantangaben
Bewertet 7. August 2020

Die Bedienung war alleine für das gesamte Restaurant zuständig. Der sehr unfreundliche und mürrisch "chef" kümmerte sich darum Gäste an einen Platz zu verweisen (den sie nach 15 min ohne Bedienung wieder verließen), sich zu Gästen zu setzen um sich zu unterhalten und rauchend bzw mit einer braunen Glasflasche am Mund im Flur vor der Küche zu stehen. Die Speisen absolut nicht zufriedenstellend. Der Leberkäse auf einem Teller mit einem Kartoffelsalat aus der Dose. Ohne Garnitur oder irgendetwas ähnlichem.
Der Fisch war geschmacklich gut, mit einer einzelnen Kartoffel (in 4 Teile geteilt) jedoch etwas wenig um satt zu werden.

Absolut nicht zu empfehlen!

Besuchsdatum: Juli 2020
3  Danke, lisamariehoff186!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (34)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

5 - 9 von 34 Bewertungen

Bewertet 6. August 2020 über Mobile-Apps

Soo schlecht haben wir seit langem nicht mehr gegessen!
Der Preis des Essens war in Relation zur Leistung/Qualität und Menge des Essens unverschämt!!!
Die Kartoffeln waren noch hart und der Salat war recht fade.
Mein Mann hat ein Schweine-Schnitzel mit Pfifferlingen gegessen, welches offensichtlich ein Fertigschnitzel war und hat mit Pommes und Salat dafür 25€ gezahlt.

Besuchsdatum: August 2020
Danke, ramonad228!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 31. Juli 2020 über Mobile-Apps

Bei dem Namen Zur Post dachten wir an rustikale bayerische Küche. Leider beschränken sich die Fähigkeiten der Küche auf das Warmmachen von vorgekochtem Essen. Wir waren zu viert und leider kann ich nur sagen 4x Totalausfall. Hier wurde nicht einmal der Versuch unternommen zu kochen oder abzuschmecken. Einzig die Preise hätten vermuten lassen dass hier Kompetenz in der Küche steht. Nie wieder und meine Empfehlung: geht an die Tankstelle. Da schmeckt es genauso aber man weiß es dann auch. Achso, der Service war echt bemüht, konnte aber nichts mehr retten.

Besuchsdatum: Juli 2020
3  Danke, patwlo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. Juli 2020

Gestern im Gasthaus Post Walchensee. Das Essen eines Ausflugslokals nicht würdig. Klatsch auf den Teller und fertig. Aber Höhepunkt der seinesgleichen sucht. Die einzige Bedienung nett und freundlich. Nur sind die vielen Tische für eine zuviel. Ab und zu lässt sich der "Chef" blicken. Hemd aud der Hose, schmuddlig und der Unfreundlichste überhaupt. Also kam es zum bezahlen. Haben zur Bedienung gesagt möchten zahlen Bitte. Sie ok ich komme. Halbe std. Gewartet. Wohl vergessen bei dem Trubel. Kann passieren. Kein Problem. Alles noch freundlich. Wir sind dann aufgestanden Rucksack gepackt und haben gedacht, Bedienung wird schon kommen. Dann kam "Chef" vorbei, sagten zu Ihm dss wir zahlen möchten haben vor einer halben Stunde schon Bescheid gesagt. Sagt der "Chef" voller Aggression"meine Bedienung arbeitet hier, Sie haben Urlaub und Zeit". Frechheit. Er verduchte dann noch an anderen Tischen sich zu seinen Gunsten eine Bestätigung zu holen. Entschuldigt oder uns kassiert hat er nicht. NIE WIEDER.
Hannes

Besuchsdatum: Juli 2020
2  Danke, michaelsQ4624SC!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. Juli 2020

Da wurde uns nämlich das "Gasthaus zur Post" empfohlen.
Meine Frau und Sohn hatten einen "großen" Salat mit Putenstreifen für ca. 14 Euro. Was man da bekam hatte nicht mal den Namen Beilagensalat verdient.
Ich hatte Hirschgulasch mit Spätzle. Neben der lieblosen Präsentation auf dem Teller (Dosenspätzle in Soße ertrunken neben lustlos auf den Teller beklatschen Gulasch), war der Gulasch äußerlich warm und innen kalt. Da muss der Koch wohl noch etwas mit dem Dampfgarer oder Mikrowelle üben.
Einzig die Schnitzel scheinen genießbar zu sein was man so an den Nachbartischen mitbekommen hat.

Besuchsdatum: Juli 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
2  Danke, Amminger!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Gasthof zur Post angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Gasthof zur Post? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen