Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (170)
Bewertungen filtern
170 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
61
52
35
16
6
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
61
52
35
16
6
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
4 - 9 von 170 Bewertungen
Bewertet am 9. September 2020

Der Empfang war sehr freundlich, ebenso das gesamte Personal.
Ein Parkplatz direkt vorm Hotel ist vorhanden.
Die Zimmer sind ausreichend groß und funktionell eingerichtet. Von Gemütlichkeit ist die Atmosphäre aber weit entfernt. Alles ist jedoch sehr sauber und die Matratzen sind sehr gut. Sogar ein Fliegengitter war an einem Fenster vorhanden.
Wir hatten ein Doppel- und ein Einzelzimmer. Das Doppelzimmer war behindertengerecht eingerichtet, allerdings erinnerte das Bad dadurch an ein Badezimmer in einem Pflegeheim. Und hatte dementsprechend eine etwas bedrückende Atmosphäre. Die Tür zum Badezimmer klapperte bei jedem öffnen und schließen extrem laut, da wäre eine Laufschiene sehr zu empfehlen.

Das Frühstück war gut und reichlich. Allerdings kam man mit dem nachfüllen des Buffets kaum hinterher, obwohl nur sehr wenig Betrieb an diesem Morgen war.

Trotz allem können wir dieses Hotel weiterempfehlen und werden es bestimmt auch selbst wieder buchen.

Aufenthaltsdatum: Juni 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
Danke, rawosa!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Suzann Heinemann, Inhaber von Schlosshotel Blankenburg/Harz, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor 4 Tagen

Wir hoffen, dass Sie eine angenehme Rückreise hatten und möchten uns noch einmal bedanken, dass Sie unser Gast waren. Es freut uns sehr, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um uns Ihr Feedback bezüglich Ihres Aufenthaltes mitzuteilen.

Wir danken Ihnen für Ihre lobenden Worte und freuen uns, dass es Ihnen gut bei uns gefallen hat. Noch mehr freuen wir uns, dass Sie gerne wieder zu uns kommen möchten. Wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Zimmer nicht 100% zufrieden waren, hätten wir das gewusst, hätten wir Ihnen sicher ein anderes Zimmer je nach Verfügbarkeit angeboten. Kommen Sie beim nächsten Mal gerne direkt auf uns zu, denn uns ist es wichtig, dass sich unsere Gäste bei uns Wohl fühlen.

Wir sind jederzeit sehr gerne wieder für Sie da und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute!
Herzliche Grüße aus dem schönen Harz - Ihr Schlossteam

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 1. September 2020

Leider wurden unsere Erwartungen, geweckt durch "Schlosshotel", "4 Sterne" und nicht zuletzt den Preis nicht annähernd erfüllt. ZIMMERREINIGUNG Obwohl wir telefonisch gebucht hatten, wurde uns erst bei Anreise mitgeteilt, dass nach der ersten Übernachtung keine Zimmerreinigung stattfindet. Dies an sich ist für uns kein Problem, wohl aber die Tatsache, dass sich dieser fehlende Service (üblich in jedem Hotel, und hier geht es um 4 Sterne, siehe oben) nicht in einem Preisabschlag wiederfindet. Stattdessen erhielten wir einen Gutschein für ein Getränk an der Bar als "Entschuldigung". Wie sich herausstellte, war der Gutschein nicht gegen einen Cocktail, sondern durch ein "Hausgetränk" einlösbar. In unserem Fall wurde warmer (!) Sekt 0,1l serviert. Fazit: Die Zimmermädchen sind, wie wir vermuten, seit Monaten zu Hause in Kurzarbeit (auf Kosten der Allgemeinheit = des Steuerzahlers), das Hotel berechnet Preise wie eh und je und schenkt zur Entschuldigung für die gekürzte Basisleistung ein Billiggetränkchen aus. FRÜHSTÜCK: Kurzfassung: Sehr schmale Auswahl. Obst in Gläschen, und zwar Dosenobst (Ananas) vermischt mit Melonenfleisch (mit reichlich Grünanteilen) und Orangensaft. Gemüse in Gläschen, und zwar zwei Stücke Gurke und zwei Stücke Paprika. Und Corona als Legitimation? Nicht wirklich, denn die Brötchenzange und die Löffel beim Rührei und auch den Zapfhahn bei den Säften fasst dann doch wieder jeder Gast an. Selten hatten wir so schlechtes Frühstück, und sehr selten das Gefühl, dass Corona nur Deckmantel ist. Gerettet hat das Frühstück nur die nette Mitarbeiterin, die auf Nachfrage einen Milchkaffee brachte. POSITIVES: Die Sauna. Und die Mitarbeiter, die sich wirklich Mühe geben, obwohl das Hotel noch im Notbetrief läuft (Freitag abend EINE Mitarbeiterin für Rezeption, Bar, Ausgabe von Wellnesstaschen ect.).

Aufenthaltsdatum: August 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
Danke, 134Sabine!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Suzann Heinemann, Inhaber von Schlosshotel Blankenburg/Harz, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor 4 Tagen

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihren Aufenthalt zu bewerten. Umso mehr bedauern wir, dass Sie nicht zufrieden waren.

Danke für Ihre konstruktiven Anregungen, denen wir definitiv nachgehen werden, um unsere Leistungen und unsere Servicequalität kontinuierlich zu verbessern. Bitte seien Sie versichert, wir werden Ihre Kritik mit den jeweiligen Abteilungen aufarbeiten und entsprechende Maßnahmen ergreifen, damit unser eigener hoher Anspruch an Service und Dienstleistung weiterhin gewährleistet wird.

Die Zufriedenheit unserer Gäste steht für uns an erster Stelle, und wir würden uns freuen, wenn Sie uns noch einmal die Chance geben würden, sich von unserem Service überzeugen zu lassen.
Wir hoffen auf eine erneute Kontaktaufnahme Ihrerseits und wünschen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit.
Herzliche Grüße vom Schlossteam

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 30. August 2020

Wir haben ein Angebot des Hotels mit einer zusätzlichen Nacht, in einem Deluxe-Zimmer, im August gebucht.
Leider wussten wir nicht das wir auf einer " Verkehrsinsel" der Hauptstraße schlafen mussten. Man hat alle Nächte durchgehend einen so enormen Lärm von jedem PKW... LKW... Motorad und von allem was einen Motor hat und das Gefühl sie fahren direkt durchs Bett. Fenster öffnen unmöglich! Klimaanlage nicht vorhanden. Unsere Nerven liegen blank. Wir müssen zum Arzt.
Dieser sogenannte Ostflügel gehört komplett geschlossen oder kann allenfalls als Lager für Handtücher, Kerzen, Putzmaterial etc. verwendet werden.
Das im Angebot enthaltene zwei Gang Menue am ersten Abend war eines vier Sterne Hotels nicht würdig. Ein eiskaltes Gurkensüppchen ist nun gar nicht jedermans Geschmack. Hier müsste doch eine Alternative angeboten werden.
Ich hatte gefühlt 500gr. gekochte, vollkommen ungewürzte, trockene Nudeln auf dem Teller. Der Fisch war übergahrt und hatte ebenfalls keinerlei Geschmack.
Wir haben uns überhaupt nicht wohlgefühlt und leiden unter der nutzlos aufgewendeten Urlaubszeit.
Das Motto des Greenline-Hotels lautet:
Für Ihre Nachhaltige Auszeit!
meine Antwort darauf:
bekommt man in Echzeit
schlimme phsychische Krankheit
und als grobe Bosheit
weder Beileid noch Mitleid
und das ist die Wahrheit

30.08.2020

Zimmertipp: niemals Ostflügel, keine Klimaanlage
Aufenthaltsdatum: August 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, angweza!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. August 2020 über Mobile-Apps

Das gut gelegene Hotel empfängt mit einer markanten Fassade und ausreichend Parkplätzen. Nahe bei ist in Blankenburg alles, neben der Altstadt so auch der schöne Schlosspark. Übrigens sind Schloss mit Park nur Namensgeber, das Hotel war früher eine Kaserne.

Das Personal ist höflich und meist aufmerksam. Alles andere rangiert zwischen unverschämt, verlebt und schäbig. Den Internetzugang (ich fange im Jahr 2020 mal damit an) soll es geben, aber das WLAN kann ihn nicht finden. Hinweise helfen nicht oder nur kurze Zeit. Offenbar ist man dort noch in einer anderen Zeit unterwegs...

Das Delux-Zimmer war vielleicht am Tag der Eröffnung nett gewesen. Luxus gibt es allerdings keinen; es gibt aber etwas mehr Bewegungsfläche...

Alle Oberflächen (Türen, Tische, Kopfteil Bett, Schränke usw.) sind fleckig, zerkratzt, schlierig oder speckig. Die Sessel sind widerlich miefig (damit irgendwie passend zum Teppich). Die Fenster sind einfach nur dreckig. Der Fernseher war verstaubt; dito Lampen und Vorhänge. Das Bett ist weich/durchgelegen. Die Bettwäsche ist allerdings sauber. Die Kopfkissen sind gut.

Das Bad ist überwiegend sauber, Fingerabdrücke auf dem Spiegel... das kann passieren. Aufgrund der Corona Phase wird übrigens nicht regelmäßig geputzt. Besser wird es also nicht oder nur nach Aufforderung. Typische Dinge wie Pflegeartikel fehlen übrigens völlig, abgesehen von zwei Flaschen Universalshampoo.

Die Wände im Wohnraum sind trist und rissig, die im Bad fleckig. Die Minibar enthielt angefangene PET-Cola-Flaschen der Vorgänger, war also auch nicht desinfiziert worden. Allein dafür gehört der Laden geschlossen. Aber wir hatten unterwegs bei Tank&Rast das „1 Getränk inkl. Desinfektionsspray-Angebot“ wahrgenommen... und konnten selbst reinigen.

Der Wellnessbereich? Geschlossen. Das Frühstück? Gut, wenn alles da war. Meist waren die Platten leer. Das Wiederbefüllen ging mal schnell, mal gar nicht. Die Bar? Okay, wenn jemand Bestellungen annahm. Das war auch nicht immer der Fall.

Der Preis? Zwei Personen, zwei Hunde, drei Nächte inkl. Frühstück und Kurtaxe knapp 650€. Für eine innen etwas schäbige und m. E. nicht 4-Sterne erfüllende Unterkunft in „nicht Binz“, „nicht Wernigerode“, „nicht Leipzig“... sondern in Blankenburg (verlassene / geschlossene Innenstadt, ein KiK, ein Aldi und sechs Frisörläden) eine Zumutung.

Aufenthaltsdatum: August 2020
Reiseart: mit der Familie
Danke, StevRi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. August 2020 über Mobile-Apps

Wir wollten einfach mal wieder in den Harz. Bei der Suche nach einer Unterkunft ist und die gute Bewertungslage des Schlosshotels aufgefallen. Da wir mit zwei Hunden angereist sind, haben wir das größte freie Zimmer gebucht. Deluxe Zimmer Park (von dem man nichts sieht) wird es genannt, mit den wohl kleinsten 30 Quadratmetern die das Metrische System kennen wird. Für die Hunde wurde dann auch gleich pro Hund und Nacht 20 €, für das Zimmer knapp 175 € fällig. Für Blankenburg ein mächtiger Preis. Im Hotel angekommen stellen wir so Vieles fest. Es handelt sich mit Nichten um ein Schloss. Eine ehemalige Kaserne von einem findigen Gastgeber mit guter Idee in weniger als einem Jahr von einer Fast-Ruine in ein Hotel geklöppelt. Hier musste alles wohl sehr schnell gehen, den selbst die Bleistiftestriche zum geraden anbringen der Aufzugnummern sind noch immer da . Das kostenlose WLAN ging von unseren drei Tagen am zweiten Tag für einige Stunden, um in Zeiten von Corona für eine gute Hygiene zu sorgen, werde die Zimmer einfach garnicht geputzt. Als Entschuldigung gibt es Getränkegutscheine für die Bar, die einfach nur drei Tische in der Lobby sind. Die Zimmerqualität ist einfach nur unverschämt. Die Betten sind durchgelegen, bei einem Thema wie: Schlosshotel, passten aber offenbar nichtmal Bilder in die Zimmerausstattung. Oder Zahnputztbecher. Oder Handcreme. Oder ein Blümchen. Oder irgendwas für eine gemütliche Atmosphäre. Der Smart TV im Zimmer ist cool. Staubig ja okay, aber cool. Gut er zeigt als Datum den 1. Januar von vor sieben Jahren, andere Gäste haben schon ein Muster in die Staubschicht auf ihm gezaubert und die Infos zu den Hotelservices sind nicht an die heutige Zeit angepasst, aber: Man kann ihn mit dem Handy verbinden um Netflix zu streamen. Naja, ohne WLAN zwar blöd, aber die Funktion ist nett. Damit keine Mücken ins Zimmer kommen, haben die Fenster Fliegentücher auf billigem Klettband. Die Fenster selbst, sind auch schon hinüber und die Gardinen hängen 20 cm vor den Fenstern, damit sie ihren Zweck der Verdunkelung nicht so gut erfüllen können.Flecken und Risse an Wänden und Decke bringen den Rest. Hier kann man erleben, wie ein neues Hotel so geführt wird, dass es schon wieder Grundsanierung werden muss. Totaler Reinfall. Um aber positiv zum Ende zu kommen: Die Mitarbeitenden sind sehr freundlich und nett, dass was es beim Frühstück gibt ist okay, wenn es denn aufgefüllt wurde. Wie kann es eigentlich zu Lieferengpässen bei Speck kommen?

Aufenthaltsdatum: August 2020
Reiseart: als Paar
1  Danke, tobiast217!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen