Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (143)
Bewertungen filtern
143 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
70
46
17
6
4
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
70
46
17
6
4
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 143 Bewertungen
Bewertet am 10. Oktober 2020 über Mobile-Apps

Das Hotel ist gut gepflegt und sauber, der Empfang an der Rezeption sehr freundlich. Das Abendessen sowie der dazugehörige Servicr sehr gut. Man hat sich viel Mühe gegeben trotz der komplizieren Umstände ein schönes und umfangreiches Frühstück anzubieten. Lediglich das Servicepersonal beim Frühstück hätte etwas bessere Laune vertragen können..:)

Des Wellnessbereich ist schön, sauber und bietet wirklich viele Entspannungsmöglichkeiten.

Vielleicht könnte man bei der Online-Buchung etwas kenntlicher machen dass die Standardzimmer im etwas älteren Landhausstiel sind, nicht die neu renovierten Zimmer welche einem als erstes ins Auge stechen. Nichts desto trotz sind die Zimmer im Landhausstil sauber und gepflegt.

Den Punkt Abzug gibt es wegen ein paar Kleinigkeiten wie z.B. der Service am Frühstück oder der nicht ganz so günstige Parksituation.

Alles in allem hatten wir ein schönes Wochenende und würden es wiederholen.

Aufenthaltsdatum: August 2020
Reiseart: als Paar
Danke, anika135!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. September 2020

Wir hatten 2 Wochen in Reit im Winkl. Die Lage des Hotzels ist perfekt: mitten im Ort. Das Hotel:
Das Zimmer war nicht besonders toll. Es lag in einer Ecke und der Balkon der Nachbarn schloss unmittelbar über Eck an. Das Zimmer war klein und mit einem Boxspringbett ausgestattet, das so weich war, dass ich erstmals bei einem solchen Bett Probleme mit dem Rücken hatte.
Der Wellnessbereich mit Garten ist super schön. Auch der Fitness Raum lässt kaum Wünsche offen. Wer sein Zimmer zur Kirche hat, muss sich mit den lauten Kirchenglocken arrangieren.
Besonders toll fanden wir das Essen, das super lecker war und vom Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar.
Leider musste man beim Frühstück anstehen, da der Barbereich wegen Coronazeiten umgebaut war und man sich dort das aussuchen konnte, was man Essen wollte. Das dauerte dann u.U. länger, denn jede bestellte Kleinigkeit wurde dann von der Bediensteten auf die Teller gegeben und manch einer musste erstmal schauen, was angeboten wird.

Aufenthaltsdatum: August 2020
Danke, Heimay!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 31. August 2020

Wir wollten eigentlich unseren Wellnessurlaub, den wir spontan als Alternative zu einer Türkeireise, die im März hätte stattfinden sollen, gebucht hatten, im Unterwirt nachholen (da wir unglücklicherweise genau zum Beginn der Corona-Maßnahmen gebucht hatten, wurde unser Urlaub storniert und wir haben diese Alternative gefunden; da dann auch innerdeutsche Hotels für den Tourismusverkehr schließen mussten, konnten wir die Reise im März nicht wahrnehmen und haben sie nach reger Korrespondenz auf Ende August / Anfang September verschoben).
Der erste Eindruck war recht gut. Von außen ein schönes Hotel im Stil der Alpenarchitektur. Die Lobby ist modernisiert und einladend. Der Check-In war ok. Als wir auf dem Zimmer waren, kam die erste Enttäuschung: das Zimmer war total unzeitgemäß, staubig und hat streng gerochen. Mein Partner ist dann zur Rezeption und hat um ein renoviertes Zimmer gebeten, da ein solches auch im Angebot angepriesen wurde. An der Rezeption wurde ihm mitgeteilt, dass sie normalerweise alle Gäste vor der Anreise fragen, dass das wohl aber bei uns versäumt wurde und dass kein modernisiertes Zimmer mehr zur Verfügung stünde... Wir sind dann erstmal auf die Restaurant-Terrasse um eine Kleinigkeit zu essen. Die Bedienung war absolut unfreundlich und hat uns ewig warten lassen, obwohl kaum Betrieb war. Im Anschluss an unsere Bestellung, kamen die Getränke zum Glück recht zügig. Das Essen meines Partner auch. Als er mit seinem warmen Gericht fertig war, kam dann auch endlich meine kalte Brotzeit.

... Das Fass füllte sich langsam ...

Nach dem Essen sind wir wieder auf‘s Zimmer und haben eine kleine „Raum-Erkundungstour“ gestartet .. wie man‘s halt so macht .. mal alle Schalter & Co ausprobieren. Dabei ist uns aufgefallen, dass der elektrische Rollo nicht funktioniert. Nachdem wir ein bisschen rumprobiert hatten und er uns den Dienst weiterhin versagt hat, haben wir an der Rezeption angerufen. Der Haustechniker kam zeitnah und meinte gleich, er kenne sich kaum aus, versuche es aber. Nachdem er keinen Erfolg hatte, versprach er uns, dass sich der Empfang um ein anderes Zimmer für uns kümmern würde. Als sich ewig niemand gemeldet hat, sind wir selbst an den Empfang und haben uns darum gekümmert.
Also ging es ins nächste Zimmer. Wieder alles packen. Noch keinerlei Erholung oder Urlaubsfeeling.
Das Alternativzimmer hat dann schon beim Öffnen der Türe modrig gerochen. Es war kleiner und noch altbackener. Außerdem waren an den Deckenlampen Spinnenweben.
Also wieder zur Rezeption.

... das Fass füllt sich weiter ...

Diesmal kam die Empfangsdame direkt mit. Sie hatte drei Alternativen geplant. Zunächst haben wir das Zimmer nebenan besichtigt. Dieses war auch unansehnlich, hat aber wenigstens gut gerochen. Danach hat sie uns ein Zimmer in einer höheren Kategorie gezeigt, das einen Aufpreis gekostet hätte. Auch dieses Zimmer war altmodisch und die höhere Kategorie war lediglich durch die Abtrennung des Schlaf- und Wohnbereichs begründet. Das letzte Zimmer war dann unter‘m Dach und hatte keinen Rollo .. Hauptsache wir wollten das Zimmer wegen des defekten Rollo tauschen, weil ich sehr lichtempfindlich bin .. in diesem Kontext muss auch noch erwähnt werden, dass die Rezeptionsmitarbeiterin zunächst bei den beiden letzteren Zimmern mit uns durch das Hotel geirrt ist, weil sie selbst nicht wusste, wo sich ebendiese befinden..

... das Fass füllt sich weiter ...

Wir haben dann das erste Zimmer direkt nebenan genommen.
Also endlich ankommen und auspacken.
Anschließend sind wir in den Außenpool. Bis auf die Tatsache, dass zwanzig Prozent der Fliesen fehlten und das Wasser grenzwertig kalt war, haben wir auf der „Whirlpool-Liege“ das erste Mal Entspannung erfahren.

... das Fass hat sich um ein paar lauwarme Tropfen geleert ...

Danach duschen, hübsch machen und ab zum Abendessen (wir hatten Halbpension gebucht).
Beim Abendessen wurden wir in den hinteren Teil des Restaurants geführt. Dort war es tatsächlich recht gemütlich. Wir hatten dieselbe Bedienung wie am Nachmittag. Nach wie vor latent unfreundlich - um nicht unfähig zu sagen. Das Essen war dann die erste positive Überraschung. Es war wirklich lecker und schön angerichtet. Das ist auch der allereinzige Grund dafür, dass ich zwei Sterne gebe.
Auf dem Zimmer sind wir dann, nach der Odyssee, relativ schnell eingeschlafen. Das Bett war durchschnittlich bequem.
Am nächsten Morgen wurden wir gegen zehn Uhr beim Empfang im Frühstücksraum zunächst fünf Minuten überhaupt nicht beachtet und dann letztlich lieblos platziert. Am Buffet hat eine gestresste und unfreundliche junge Dame das Essen ausgegeben. Ein Drittel des Angebots war leer. Sie meinte auf unsere Nachfrage hin, da käme dann schon irgendwann Nachschub. Wir wurden während des ganzen Frühstücks kein einziges Mal gefragt, ob wir irgendwelche Wünsche hätten. Wir mussten jedesmal auf uns aufmerksam machen, obwohl auf drei - unterschiedlich gut gelaunte - Bedienungen ungefähr sieben Tische kamen.

... das Fass füllt sich wieder weiter ...

Anschließend sind wir ein wenig spazieren gewesen. Der Ort ist nett.
Um 13:30Uhr war laut dem händisch ausgefüllten Terminplan der Rezeption dann meine erste Anwendung (Wir hatten Anwendungen im ungefähren Wert von 450€ gebucht). Ich habe mich umgezogen und mich zehn Minuten vor Beginn vor dem Spabereich eingefunden - hier ist zu erwähnen, dass ich den Weg dorthin nach dem Frühstück an der Rezeption erfragen musste, da uns beim Check-In keinerlei Lokalitäten mitgeteilt wurden. Nachdem ich feststellen musste, dass die Tür abgeschlossen war, habe ich mich, mangels Sitzmöbeln auf eine Treppe gesetzt und gewartet .. die benachbarte Kirche schlug halb .. ich wollte entspannt bleiben und dem Personal ein wenig Puffer gönnen .. also wartete ich knappe zehn Minuten .. dann rief ich an der Rezeption an .. drei Minuten Warteschlange .. die Rezeptionistin teilte mir mit, dass bei der Planung der Behandlungen wohl ein Fehler unterlaufen sei und dass alle unsere Anwendungen zu anderen Terminen als angegeben stattfinden würden .. es käme jemand auf‘s Zimmer und würde uns die neuen Termine mitteilen .. also zurück Richtung Zimmer .. Entspannungslevel -60% ..

... das Fass läuft über .. keiner kommt
... das Fass sprudelt über ...

mein Partner hat sich schließlich zur Rezeption begeben und um eine Stornierung unseres Aufenthalts gebeten .. nachdem er kurz warten musste, wurde dieser auch ohne Diskussion zugestimmt und die restlichen Kosten wurden uns erstattet .. ich denke die Damen und Herren wussten schon, dass sie sich einen außerordentlichen Griff ins Klo geleistet haben ..

Ich revidiere meine Aussage von vorhin während ich diese Zeilen schreibe: selbst ein einziges schmackhaftes Abendessen in angenehmem Ambiente mit einer schlechten Bedienung macht unsere ungenügende Erfahrungen im Unterwirt nicht wett.
Ich bin selbst Gastronom und mein Partner Jurist. Wir arbeiten überdurchschnittlich viel und haben unterdurchschnittlich wenige Entspannungsmomente. Unser abgekürzter Aufenthalt war ein absolutes dienstleisterisches Versagen.

Aufenthaltsdatum: August 2020
Reiseart: als Paar
Danke, paultfs!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. August 2020 über Mobile-Apps

... mit einem guten Mix aus traditionell und modern.
Wir waren in einem der "alten" Zimmer und waren sehr zufrieden. Die Zimmer waren sauber, das Bett bequem und bei geschlossenen Fenstern war es angenehm ruhig.
Auch das Schwimmbad war sehr gepflegt und sauber.
Die Bedienungen im Restaurant waren alle sehr nett und das Essen, sowohl Frühstück als auch Abendessen, war sehr lecker.

Aufenthaltsdatum: August 2020
Reiseart: als Paar
Danke, 58jenss!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 16. August 2020 über Mobile-Apps

Wir waren für eine Woche mit unseren Kindern (8, 10, 12) in einer Suite im Hotel Unterwirt.

Das Hotel ist sehr zentral in Reit im Winkl gelegen. Supermarkt, Gasthäuser und der Hausbachbfall sind zu Fuss erreichbar. Das Hotel hat einen wunderbaren Wellness-Bereich mit Saunen und einen Indoor- und einen Outdoor-Pool.
Nach unseren anstrengenden Wanderungen ein Traum - insbesondere für unsere Kinder.
Eine große Liegewiese rundet das alles ab. Unser Auto konnten wir für einen kleinen Aufpreis in der geräumigen Tiefgarage abstellen.

Unsere Suite hatte 2 SZ und ein Wohnzimmer mit einer Schlafcouch und einem Aufstellbett. Es gab ein Badezimmer mit bodentiefer Dusche + Badewanne und ein sep. WC. Platz war mehr als genug!

Das Frühstücksbuffet war sehr lecker und die Auswahl genau passend. Vor allem unsere Kids waren nach dem Frühstück mehr als satt. Perfekte Voraussetzung für die Wanderungen.

Das Personal ist sehr freundlich, hilfsbereit aber nie aufdringlich. Am meisten Beeindruckt war ich von der makellosen Sauberkeit des Hotels in jeder Ecke. Es gab weder im Badezimmer noch im Wellness-Bereich auch nur einen Fleck oder ein Haar.

Für Familien ist dieses Hotel eine absolute Empfehlung!

Aufenthaltsdatum: August 2020
Reiseart: mit der Familie
1  Danke, 468johannesr!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen