Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Nettes Restaurant in Bad Ems”
Bewertung zu Restaurant Estragon

Restaurant Estragon
Platz Nr. 10 von 25 Restaurants in Bad Ems
Restaurantangaben
Bewertet 1. April 2018

Wir waren hier am Karfreitag um 18.00 Uhr zum Essen. Wir wurden nett, freundlich und sehr höflich bedient. Pluspunkt dem Service.

Das Essen war geschmacklich sehr gut, allerdings sind die Portionsgrößen sehr unterschiedlich. Das Schweinefilet mit Salat ist sehr reichhaltig, wobei die Tortellini sehr übersichtlich waren. Das müsste etwas angeglichen werden.

Das Ambiente ist klein und gemütlich und ohne großen Schnick-schnack.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, Icehawk_de!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (49)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

2 - 6 von 49 Bewertungen

Bewertet 28. März 2018 über Mobile-Apps

Das Restaurant ist im Gebäude des Hotels Bad Emser Hof. Wir hatten Halbpension mitgebucht. Wir sassen im hinteren Teil des Restaurants. Gutes Halbpensionsmenu - Auswahl von 3 Hauptgängen.Alles in allem haben wir gut gegessen. Freundliche Bedienung.

Danke, Dear Mr. Streff R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. Januar 2018 über Mobile-Apps

Zu viert haben wir in dem Restaurant gegessen.
Der Service war nett aber irgendwie umständlich.
Die Preise sind für das Gebotene zu hoch.
Wir waren um 18:00 die ersten Gäste und um 21:50 auch die letzten. Durch das Ausschalten der Musik würden wir indirekt gebeten zu gehen, was uns ob der Zeit ungewöhnlich vor kam.

Das Essen war lecker. Wir hatten alle Vor- und Hauptspeisen.
Zwei von uns bestellten anschließend Espresso. Diese kamen begleitet von zwei billigen Schoko-Pralinen auf einer riesigen Etagere. Albern ist hier, dass wir zu viert dann nicht vier Pralinen bekamen sondern nur zwei. Und die auf einer Etagere?? Einfach auf die Untertasse des Espresso hätte es auch getan. Kam uns etwas albern vor.

Wir sind zwar nicht richtig unzufrieden aber auch nicht so begeistert, dass wir zu diesen Preisen wieder kommen würden.

1  Danke, Marc A!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 19. November 2017 über Mobile-Apps

Ich kann mich nur anschließen, an die Besucher, die dieses Lokal mit UNGENÜGEND bewertet haben.
Es ist eine Frechheit, wie man in diesem Restaurant behandelt wird, wenn man einen Bon aus einem Gutscheinbuch nutzt, an dem das Lokal aus freien Stücken mitmacht, um neue Kunden zu animieren, sein Lokal zu benutzen. Man wird als Gast zweiter Klasse behandelt.
Und trotz einiger Beschwerden, hat es der Chef nicht nötig sich den Beschwerden anzunehmen, sondern bleibt in der Küche, und schickt sein, teilweise unverschämtes, Personal vor.

Im Einzelnen:

Reservierung....
Ca. 10 Tage vor Besuch des Lokals versucht telefonisch einen Tisch zu reservieren (Öffnungszeiten im Internet recherchiert). Trotz mehrer Versuchen während der Öffnungszeiten einen Tisch zu reservieren, meldet sich immer der Anrufbeantworter.
Beim dritten Versuch Nachricht und Telefonnummer auf AB hinterlassen, mit der Bitte um Rückruf.
Mehrere Tage vergeblich auf Rückruf gewartet.
Wieder mehrfach versucht telefonisch Kontakt aufzunehmen, beim dritten Versuch nimmt endlich jemand die Reservierung telefonisch entgegen.

Bestellung....
Nachdem wir die Speisekarte erhielten, wollten wir auf Grund der langen Wartezeit (ca.15 min) zusammen Getränke UND Essen bestellen, was vom Kellner trotz zweimaligen Bitten verwehrt wurde, weil er sonst durcheinander käme (???)
Getränkebestellung wurde an die Theke gebracht und nach unmittelbarer Zubereitung nicht serviert. Erst nach weiteren 10 bis 15 min und Nachfragen ob in diesem Lokal Selbstbedienung sei, wurden die Getränke an den Tisch gebracht. Was zur Folge hatte, dass die Eiswürfel im Aperitif bereits auf Größe eines Kirschkerns zusammen geschmolzen waren.

Essen....
Mitbesucher waren mit dem Geschmack zufrieden, jedoch teilweise nicht mit der Größe der Portion. Vielleicht, weil wir ja angekündigt hatten, das Gutscheinbuch anzuwenden. Das günstigere Essen bis 18,50 € war ja dadurch kostenlos, also musste der Gastronom wohl an der Menge sparen, und auch (teilweise) an den Zutaten. Die bestellte Maispoulardenbrust mit Risotto bestand aus einem ziemlich kleinen geschmacksneutralen Reishäufchen, einem Bruchteil einer Poulardenbrust, und noch einem kleinen Stück Brust mit Anteil eines Hähnchenflügels.
Eine Kellnerin servierte das Essen mit der Bemerkung, "Vorsicht, der Teller ist sehr heiß."
Beim Verrücken des Tellers musste ich feststellen, dass der Teller eiskalt war, was zur Folge hatte, dass das Risotto am Rand und die Bratensosse schon​ beim Servieren kalt war.
Alle Teller waren beim Servieren kalt.
Meine Mitbesucher haben sich aber damit abgefunden, weil sie nicht länger auf das Essen warten wollten.
Als ich mein kaltes Essen bemängelte, wurde mein Teller wieder mit genommen in die Küche und nach einem Besuch in der Mikrowelle wieder serviert.
An diesem Punkt dachte ich, "Entweder gibt es hier eine versteckte Kamera, oder der Küchenchef und Inhaber tut sein Möglichstes, damit wir - Gäste 2. Klasse - bloß nicht auf die Idee kommen sein Etablisement nochmal zu besuchen.

Bezahlung....
Wir waren zu viert und haben beim Bestellen auf das Gutscheinbuch hingewiesen und, dass wir paarweise bezahlen wollten.
Beim Bezahlen, wurde wir von dem freundlichen Kellner gerügt, warum wir das nicht gleich mitgeteilt hätten.
Da fehlen einem echt die Worte.
Damit aber noch nicht genug....

Meinen Vorschlag, auf Grund der vielen Missgeschicke wenigstens das Wasser auf Kosten des Hauses zu servieren, verneinte der Kellner.

Nun war es genug!
Ich resümierte nochmals alle Missgeschicke und dass das komplete Verhalten unverschämt sei. Dies erwiderte der Kellner damit, dass ich unverschämt sei und kein Anrecht auf einen heißen Teller hätte.

Sprachlos!!!!
Der Kellner sollte den Beruf wechseln, und eine Tätigkeit ohne Kundenkontakt aufnehmen,
und der Inhaber sollte sich selbst einen Gefallen tun und eine Imbissbude aufmachen. Vielleicht reicht es dafür.
Pappteller sind nicht so kalt wie Porzellanwaren und dort darf eine Mikrowelle üblicherweise benutzt werden.
Ich kann nur jedem empfehlen diesen "Laden" zu meiden!

2  Danke, Bear E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. Oktober 2017 über Mobile-Apps

Zunächst waren wir etwas skeptisch da einige Bewertungen schlecht waren können das aber nicht bestätigen. Wir haben sehr lecker dort gegessen und der Service war freundlich wenn auch nicht immer100% ig perfekt. Aber das stört mich persönlich nicht. Auch auf unsere Änderungswünsche beim Menü wurde eingegangen. Weine waren auch lecker

Danke, Katharina J!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Restaurant Estragon angesehen haben, interessierten sich auch für:

Bad Ems, Rheinland-Pfalz
 
Bad Ems, Rheinland-Pfalz
 

Sie waren bereits im Restaurant Estragon? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen