Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (70)
Bewertungen filtern
70 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
53
14
3
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
53
14
3
0
0
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 70 Bewertungen
Bewertet am 28. November 2017

Wir wollten 2 Tage entspannen und relaxen und an diesem Wochenende war das Ski Opening in Ischgl und das Hotel hatte extra für dieses Event geöffnet.
Wir reisten am Freitag etwas später an, wir mussten einige Zeit warten bis jemand kam, der Check-Inn war dann schnell und problemlos, weil wir schon vorher alles ausgefüllt hatten. Vom Personal war wohl eine Minimalbesetzung, da der Mitarbeiter der für das Abendessen zuständig war den Check in machte. Hier haben wir uns etwas anderes vorgestellt, besonders von einem familiengeführten Hotel, aber das lag wohl an der Sondersituation wegen dem Ski Opening.
Unser Zimmer war sehr schön eingerichtet, sehr sauber, hier gibt es nichts zu bemängeln, alles super.
Das Abendessen mit dem Salatbuffet war gut, aber nichts besonderes. Als Hauptspeise brachte man uns unaufgefordert die Variante mit Fleisch, obwohl wir Vegetarier sind. Die Bedienung meinte das wäre normal bei später Anreise und wenn man keine Vorauswahl am Morgen getroffen hat. Ging halt bei uns nicht, weil wir erst am Abend angereist sind. Sie ging dann mit dem Essen zurück in die Küche und kam wenig später wieder mit dem Kommentar "Wir hätten Glück es gäbe noch die vegetarische Variante". So etwas habe ich auch noch nie erlebt, man wird immer nach der Auswahl gefragt und wir dachten es wird auch hier so gemacht, aber plötzlich stand die Fleischversion auf dem Tisch.
Hier sollte dringend etwas geändert werden.
Das Frühstück sah so aus, als wäre sonst ein grösseres Angebot und man müsste nun den vorhandenen Platz etwas füllen. 4 Sorten Honig nahmen eine ganze Theke ein. Es sah wirklich so aus, das für diese spezielle Hotelöffnung ein reduziertes Frühstück angeboten wurde, auch waren Teile des Restaurants abgesperrt.
Der Wellnessbereich ist wirklich sehr schön, gross und mit allem ausgestattet was man braucht.
Die Abreise war dann leider wieder ähnlich wie die Anreise, keine Rückfrage wie der Aufenthalt war und der Eigentümer hielt es auch nicht für notwendig sich von seinen Gästen zu verabschieden obwohl der daneben im Office sass.
Wir kennen viele familiengeführte Hotels und wir bevorzugen diese gerade wegen dem persönlichen und herzlichen Service der Gastgeberfamilie.
Dies haben wir hier leider nicht angetroffen, das Servicepersonal war immer überaus freundlich und hilfsbereit.
Die Getränkepreise sind leider wie in vielen Hotels heutzutage üblich absolut zu hoch und unangemessen.
Wir werden nicht nochmal wieder kommen, da es sicherlich andere Hotels in der Gegend gibt, die ihre Gäste mehr zu schätzen wissen.

Aufenthaltsdatum: November 2017
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
4  Danke, Frankiholiday1969!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. August 2017

Das Hotel haben wir spontan für unseren Sommerurlaub (1 Woche gebucht). Bereits der mehrmalige telefonische Kontakt mit den Rezeptionsmitarbeitern Brigitte und Rente war so liebenswürdig und freundlich, dass wir uns gleich noch mehr auf den Aufenthalt gefreut haben.
Das Zimmer top mit täglicher Reinigung und einem Traumblick vom Balkon aus.
Frühstück sehr, sehr gut, Kaffee kommt frisch an den Tisch, ebenso die Nachfrage, ob ein Rührei, Spiegelei o.ä. gewünscht ist. Rest vom Buffet top. Auf Sonderwünsche (ich bin Diabetiker) wird wunderbar eingegangen, ab Tag 1 hatte ich meinen persönlichen Brotkorb mit Schneidebrett und Messer an meinem Platz stehen.
Abendessen ist Menü mit Vorauswahl und war kulinarisch ein Volltreffer. Immer sehr sehr gut, die Salate vom Buffet eine Sensation.
Der Service eine Wucht, wir haben uns jeden Abend sehr wohl und gut aber unaufdringlich bedient gefühlt.
Gemütliches ausklingen in der Bar bei leckeren Getränken und wiederum freundlichem Service.
Toller Spa-Bereich mit Pool, zwei Saunen, zwei Dampfbädern, einem Infrarot-Raum und diversen, sehr schön ausgestatteten Ruheräumen.
Auch ein super Außenpool mit bequemen Liegen ist vorhanden, mit Traumblick auf die umliegenden Berge, so muss Urlaub sein. Einziges Manko: Überall sind Aushänge zu finden, dass bitte von Familien darauf geachtet werden soll, dass im Spa-Bereich und Pool keine Lärmbelästigung durch die Kinder entsteht. Das hat leider nicht funktioniert, wir mussten doch das ein oder andere Mal flüchten. Hier kann sicher noch besser darauf geachtet werden. Denn: wir hatten drei regnerische Tage und die wollten wir im SPA zur Entspannung nutzen - da haben uns die Kinder doch das ein oder andere Mal einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Aber, das ist Nörgeln auf hohem Niveau, wir hatten einen traumhaften Urlaub und kommen definitiv wieder!

Aufenthaltsdatum: August 2017
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
2  Danke, sally s!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. August 2017

Was soll man über das Haus sagen? Es war quasi alles toll! Die Zimmer, Sauna- und Wellnessbereich, die Bar, der Speiseraum: alles war schön und mit viel Enthusiasmus modern und doch klassisch und in die Berge passend eingerichtet! Das gibt es eine Tiefgarage, in der man seinen Wagen abstellen kann.

Das ging los beim Essen im hauseigenen Restaurant (ein besonderes Lob noch einmal an Sabrina für den tollen Service!!). Wir hatten Halbpension gebucht.

Man könnte bemängeln, dass die Abwechslung in den zwei Wochen nicht sehr groß war, auch könnte man z.B. beim Saltimboca (nicht " a la Romana") die Kartoffeln ohne Soße servieren, am Kinderbuffet könnte es anstelle der gegrillten Bockwurst die angekündigten Checken-Nuggets geben, aber das würde ein schlechtes Licht auf das Essen werfen.

Natürlich geht es immer noch besser, aber das Angebot war immer groß und das Essen hat fast immer (einmal hat uns irgend etwas nicht geschmeckt) gut geschmeckt und war genug bis fast zu viel.

Frühstück: es gab verschiedene Säfte und sogar frisches Quellwasser, dazu Kaffee und diverse Tees. Das reichhaltige Buffet mit Wurst, Schinken, Käse, Obst, Quark, Müsli und verschiedenen anderen Dingen wurde regelmäßig aufgefüllt, es gab bei Bedarf frisch und individuell zubereitetes Rührei - toll! Es gab verschiedene Honig-Sorten (sogar einen Honig direkt aus der Wabe), auch Marmeladen und Nutella waren dabei.

Abendessen: Das Abendessen konnte man beim Essen am Tag vorher selber mitbestimmen: pro Tisch gab es einen Zettel, auf dem man Hauptgang und Suppe / Smoothie wählen konnte. Nach dem Salat vom Buffet (es gab immer verschiedene frische Salate, die man selber noch anmachen konnte, und auch bereits fertige Salate (wie z.B. Kartoffelsalat), dazu Speckwürfel, Croutons) gab es meist eine Suppe oder einen Smoothie. Dann gab es einen Zwischengang und anschließend (je nach Bedarf, man wurde gefragt, ob der Hauptgang schon direkt serviert werden soll oder ob man noch warten möchte) kam der Hauptgang. Im Anschluss gab es wechselnde Desserts, die für uns teilweise etwas Beeren-lastig waren, aber geschmeckt haben. Wenn der Nachtisch nicht geschmeckt hat, konnte man das vorher anmerken und bekam dann z.B. ein Eis. Auch wurde darauf eingegangen, wenn man bei einer Vorspeise z.B. keinen Fisch wollte.

Während des Essens wurden Wein / Wasser immer wieder nach Nachfrage aufgefüllt, morgens konnte auch immer wieder neben Filterkaffee Latte Macchiato o.ä. bestellt werden. Weine und Wasser konnte man zu humanen Preisen zum Essen bestellen.

Zimmer: Die Zimmer (wir mussten unser Zimmer einmal wechseln) waren alle sehr sauber, modern und quasi mit Liebe eingerichtet. Durch die Lage konnten wir nachts quasi nur das Rauschen des Wasserfalls in der Nähe hören, sonst war es absolut still. Selbst von den Zimmernachbarn haben wir fast nichts mitbekommen.

Die Reinigungskräfte haben sich alle Mühe gegeben, jeden Tag die Betten anders zu dekorieren, so dass wir fast immer quasi gespannt in unser Zimmer gegangen sind, um zu sehen, ob heute wieder ein Tier oder Herzen oder oder aus Bettdecken und Handtüchern auf den Betten gab. Jeden Tag gab es eine neue Flasche mit Quellwasser, so dass man nach der Rückkehr auch noch ein Glas Wasser trinken konnte.

Als Vorschlag: wir hätten gerne einen kleinen Kühlschrank (z.B. für gekühlte Getränke, die man am nächsten Tag mit auf seine Wanderung nehmen möchte) und ein größerer Safe im Zimmer (unser iPad hat nicht gepasst und musste so im Zimmer liegen, was aber auch kein Problem war) gehabt.

Der Balkon war groß genug und es gab zwei Stühle. Leider leuchtete die Hausbeleuchtung relativ lange, so dass wir gezwungen waren, die schöne Bergluft hinter Gardinen auszusperren, da es sonst zu hell gewesen wäre.

Aber die Sauberkeit und die Ausstattung der Zimmer waren toll, es gab bei Bedarf frische Handtücher, die Badetücher wurden jeden Tag (wenn genutzt) ausgetauscht. Für jeden Gast (selbst für die kleinen Gäste wie unsere 8-Jährige) gab es einen Bademantel für den Pool und Saunabereich.

Der Pool- und Saunabereich sind für ein Hotel dieser Größe hervorzuheben! Es gibt zwei Pools (einen "kleineren" innen und einen großen Pool außen). An den Pools gibt es verschiedene Liegen und sonstige Sitz- und Liegemöglichkeiten, außen gibt es auch noch eine Wiese, auf der man liegen könnte.

In der Sauna gab es frische Handtücher, so dass man das Badehandtuch für den Pool nutzen konnte. Da wir "nur" die finnische Sauna genutzt haben, können wir nur sagen, dass es noch eine Biosauna, verschiedene Dampfbäder und eine Infrarotsauna gibt (etwas vergessen? Das Angebot ist so groß!), dazu wird Quellwasser und Tee im Saunabereich angeboten. Die Saunen und der gesamte Bereich sind wie der Rest des Hotels modern, aber mit lokalem Touch eingerichtet, es gibt viel Holz, warme Töne - selbst die Einrichtung trägt zur Entspannung bei.

Schade fanden wir, dass der Saunabereich für Kinder komplett "gesperrt" war. Vielleicht kann man eine Stunde einrichten, in der auch Kids in die Sauna dürfen. Ich persönlich fand schade, dass es selbst in einem solchen Haus Menschen gibt, die sich ohne Handtuch auf die Bank setzen bzw. dieses benutzen, um sich zu bedecken. Dann doch notfalls zwei Handtücher nehmen. Auch sollten die beinahe-schon-fast-Erwachsenen bei der Nutzung der Sauna auch die Sauna-Regeln (wie z.B. flüstern und ohne Badeshorts in die Sauna gehen) beachten, aber die Jungs waren nur an einem Tag in der Sauna als ich dort war - an den anderen Tagen hatten wir teilweise die Sauna für uns.

Den Fitnessraum haben wir leider nicht getestet, aber dieser bietet neben einem Trimmrad, einem Laufband, verschiedenen Hanteln und eine "Multifunktional-Quälmaschine" eigentlich fast alles, was der Urlauber braucht, wenn er bei schlechtem Wetter etwas indoor-Sport betreiben will.

Die Lage des Hotels in See (und oberhalb des Sees) empfanden wir als hervorragend, denn wir konnten alles sehr gut erreichen! Mit dem Wagen konnte man in kurzer Zeit nach Ischgl, Galtür, aber auch nach Innsbruck gelangen.

Die Wanderungen, die in der Umgebung möglich sind, reichen für weit mehr als zwei Wochen aus und selbst bei dem Wetter haben wir Glück (oder je nach Perspektive Pech) gehabt, denn nach den zwei Regentagen, die wir als Wanderpause genutzt haben, lag oberhalb von Ischgl richtig Schnee - im Sommer!

Man kann den Badesee und auch den Ort zu Fuß erreichen, wo man die Dinge, die man für einen Urlaub ggf. noch kaufen möchte, auch alle bekommt.

Zusammenfassung: wenn man möchte, dann findet man den einen oder anderen Punkt, den man besser machen kann, aber trotzdem geben wir Familie Ehrenberger und ihrer Truppe, mit der sie das Hotel betreiben, die volle Punktzahl! Wir wollen wiederkommen und das Lamm noch einmal genießen!

Aufenthaltsdatum: August 2017
  • Reiseart: Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
Danke, Hasso-K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
weisseslamm-see, Rezeptionist Rene von Hotel Weisses Lamm, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 20. August 2017

Vielen lieben Dank für Ihre schönen Worte, es freut uns sehr dass es Ihnen bei uns gefallen hat. Wir freuen uns schon sehr Sie das nächste mal bei uns willkommen zu heißen.

herzliche Grüße aus den Bergen Tirols

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 23. März 2017

Spontan gebucht und nichts falsch gemacht. Obschon nicht ganz im Trubel von Ischgl gelegen (ca. 15Min. mit dem Auto) sind die Skigebiete (See, Kappel u. Ischgl) doch sehr gut erreichbar. Der Skibus hält vor dem Hotel. Das Hotel einwandfrei mit sehr freundlichem Personal. Die Zimmer sehr schön umgebaut / renoviert. Bei der Reinigung wurden die Betten immer neu dekoriert. Der Wellness-Bereich mit Schwimmbad, Sauna, verschiedenen Dampfbäder und Ruheräumen sind zum entspannen. der Skiraum grosszügig wie auch die neue Garage. Die Bar im Anbau ist auch sehr gemütlich. Das Weinangebot vorzüglich und mit einem korrekten Preisen. Das Essen vorzüglich und sehr abwechslungsreich.

Aufenthaltsdatum: Februar 2017
  • Reiseart: Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
Danke, Eiveli!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. März 2017 über Mobile-Apps

Für ein verlängertes Wochenende sind wir zu mehreren Freunden zum ersten Mal nach See gefahren und waren angenehm überrascht. Wir bekamen obwohl wir erst nach 22.00 Uhr ankamen noch ein Essen serviert. Die neuen alpinen Zimmer sind grosszügig und gemütlich. Der Spabereich ist wunderschön und vielfälltig. Wir hatten Halbpension gebucht und können die Küche absolut empfehlen. Auf Lebensmittelunverträglichkeiten wurde unkompliziert und lecker!!! eingegangen. Das Personal ist ausgesprochen freundlich und die Besitzer des Hauses lesen jedem Gast die Wünsche von den Augen ab. Wir empfehlen dieses Hotel gerne zumal man auch sehr schnell in den Skigebieten See, Kappl und Ischgl ist.

Aufenthaltsdatum: Januar 2017
Reiseart: Reiseart: mit Freunden
Danke, peligru!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen