Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (309)
Bewertungen filtern
309 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
199
67
24
9
10
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
199
67
24
9
10
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
9 - 14 von 309 Bewertungen
Bewertet 5. Juni 2012

Wir waren zu dritt im Mai in der Apa Villa und schwärmen noch jetzt von diesem wunderschönen Juwel. Das Personal hat sich wirklich sehr um uns bemüht, jeden Morgen kam die Managerin zu uns auf die Terasse, hat sich nach unserem Wohlbefinden erkundigt, nach unseren Plänen für den Tag gefragt und dabei keinen Wunsch offen gelassen.

Das Hotel an sich besteht aus 3 kleinen Villas in denen 7 Zimmer zu vermieten sind. Wir selbst waren in Suite 3 mit einem wunderschönen, offenen Bad untergebracht. Jedes Zimmer hat eine Klingel mit dem man den Zimmerservice rufen kann um, z.B. das Frühstück zu bestellen. Wer einmal in Sri Lanka i(s)st, sollte sich auf keinen Fall das singhalesische Frühstück, bestehend aus verschiedenen Hoppern, einem leichten Curry und scharfer Chilipaste, entgehen lassen. Das Essen in der Apa Villa ist ausgezeichnet. Man kann abends entweder von der Karte essen oder das "Dinner of the Day" ordern. Ein Abendessen von der Karte kostet ca. 5 Euro. Ein Dinner of the Day kann zum Beispiel eine Reisplatte mit verschiedenen Currys oder ein Thuna-Steak sein. Dazu gibt es jeweils eine Vorsuppe, Salat und Dessert sowie Kaffee und Tee. Die Kosten betragen meist um die 25 US$, welche gut investiert sind. Auch nach 2 Wochen Aufenthalt ist das Essen immer noch sehr abwechslungsreich gewesen.

Wie auch schon von anderen Gästen geschrieben, kann man im Meer vor der Tür kaum Baden. Die Wellen sind sehr stark, außerdem gibt es viele Seeigel. Der Strand ist trotzdem wunderschön und zum Füße ins Wasser halten ist er perfekt. Angenehm ist auch, dass man nicht von sog. "Beach Boys" belästigt wird da rund um die Uhr eine Wache die Anlage bewacht.

Die Zimmer sind sehr sauber und gepflegt. Die W-Lan Verbindung ist sehr gut und kostenlos. Außerdem gibt es in jedem Zimmer auch Adapter für die europäischen Stecker.

Wer etwas länger in der Apa Villa bleibt, sollte unbedingt das Schwestern-Hotel Illuketia besuchen. Die Fahrt mit dem hoteleigenen Tuk-Tuk ist kostenlos und geht ein bisschen durch das schöne Hinterland. Illuketia selbst erinnert an einen verwunschenen Garten mit vielen kleinen Seen, Brunnen und wunderschönen Blumen, Kräutern und Gewürzen und besitzt einen ebenso schönen Pool wie die Apa Villa.

Alles in Allem war unser Urlaub in der Apa Villa wie aus einem Bilderbuch und ich kann das Hotel bedingungslos an alle, die Entspannung und guten Service such, weiterempfehlen.

Vielleicht hat man dann auch, wie wir, das Glück den Besitzer des Hotels, einen deutschen Auswanderer, kennenzulernen der ein bisschen aus seinem spannenden Leben berichtet.

  • Aufenthalt: Mai 2012, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Kerstin M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. Juni 2010

Die Ankunft war etwas schwierig da es nicht so leicht zu finden war uns unser Fahrer und auch wir nach einer Tagestour von Kandy davon überrascht wurden, das die Villa Apa keine Zimme für Fahrer zur Verfügung stellt. Das ist OK, aber man sollte doch einfach drüber informiert werden bei der Buchung. So oder so wissen es jetzt zumindest einige Leser.
Zudem fand ich zuerst das die Villa ganz schön nah an der Küsten - Hauptstrasse ist, aber hinter den Mauern der Appartments und am Pool und Meer hört man wirklich nichts. Ist man erstmal angekommen, blickt auf den Pool und geniesst das sehr gute Essen auf seiner eigenen Terrasse ist man schon fast am Traumurlaub dran. Tolles minimalistisches Design in den schönen großen Räumen und überhaupt eine wunderschön gestaltete Anlage und Villa an sich. Wir haben die letzten 5 Tage unseres Sri Lanka Urlaubes dort verbracht und hätten keine bessere Wahl treffen können um den Urlaub entspannt und und traumhaft ausklinken zu lassen. Einziger Wehrmutstropfen ist die Tatsache das man auch hier nicht wirklich ins Meer hüpfen kann da es einfach zu heftige Strömungen gibt und der Strand auch nicht sehr breit ist. Der Preis ist leider auch sehr luxuriös, aber das ist die Vila Apa halt auch ..

  • Aufenthalt: Januar 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, toblight!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. April 2010

Nur sieben Suiten in drei Villas, modern und schlicht, aber mit allem Komfort und äußerst geschmackvoll eingerichtet! Der Pool mit Blick auf den Indischen Ozean ist ein designerisches Juwel. Dass das Baden im Meer wegen des permanent recht hohen Wellengangs und des vorgelagerten Riffs nur sehr eingeschränkt möglich ist (die Managerin riet uns davon ab), konnten wir deswegen leicht verschmerzen. Dafür aber sitzen am Strand direkt vor den Villas die berühmten Stelzenfischer und die Stimmung zum Sonnenuntergang ist atemberaubend. Frühstück und Abendessen lassen keine Wünsche offen, sind von ausgezeichneter Qualität und werden auf der eigenen Veranda serviert. Luxus pur, vor allem, wenn man sich einmal das Sea food dinner gönnt... Allerdings ist gelegentlich der Verkehr der Hauptstrasse zwischen Colombo und Matara zu hören, die direkt hinter den Villas verläuft, meistens aber überlagert das Rauschen der Brandung alles andere!!! W-Lan ist in allen Zimmern kostenlos verfügbar, hauseigene Tuk-Tuks stehen für Ausflüge zur Verfügung. Wer mag, kann auch in der Partneranlage Villa Iluketia im Hinterland von Galle speisen, dem Gutshaus einer ehemaligen Plantage. Hier atmet man die (koloniale) Vergangenheit Sri Lankas. Wir waren die einzigen Gäste an diesem Tag und hatten ein entsprechend romantisches Dinner mit Blick in den parkähnlichen Garten. Sehr empfehlenswert!!! Weitergehende Auflüge, nach Yala oder Sinharaya zum Beispiel, werden auf Nachfrage von heute auf morgen organisiert, ebenso ayurvedische Anwendungen wie Massagen.

Insgesamt sind die Apa Villas Thalpe ein echtes Paradies. Das hat seinen Preis, war uns aber jeden Euro wert, vor allem, wenn man sieht, wie verschandelt der Strand von Unawatuna mittlerweile ist...

  • Aufenthalt: April 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Reiseleiter_Hamburg!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 21. Juli 2018

  • Aufenthalt: Juni 2018, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mohamed A, General Manager von Apa Villa Thalpe, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 12. August 2018
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 9. Juli 2018

  • Aufenthalt: Juni 2018, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mohamed A, General Manager von Apa Villa Thalpe, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor einer Woche
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen