Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
UTMT Underneath the Mango Tree
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
Beta's Place(Dikwella)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Hotel anzeigen
  • Kostenlose Parkplätze
  • Am Strand gelegen
Talalla Retreat(Talalla)
Hotel anzeigen
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
The Last House(Tangalle)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Eva Lanka Hotel(Tangalle)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Amanwella(Tangalle)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (246)
Bewertungen filtern
246 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
199
27
12
2
6
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
199
27
12
2
6
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
84 - 89 von 246 Bewertungen
Bewertet 27. April 2014

Die Kurzfassung:
-- Hier zählt jedes Detail
-- Liebevolles Team, das alles gibt, damit man sich zu Hause fühlt
-- Traumhafte Lage mit Meerblick auf einem Felsen
-- Liebevoll designte Zimmer mit einer sehr leisen Klimaanlage
-- Jeden Morgen eine riesige Auswahl zum Frühstück
-- Jeden Abend ein 4-Gänge-Menü
-- Privatstrand mit feinstem Sand
-- 25 m Pool
-- Ein Spa inkl. Ayurveda-Doktor

Fazit: Entspannung pur! Wir wollen wiederkommen.

Als wir vor unsere Hochzeit hörten, dass Robert Hollmann auf Sri Lanka ein Hotel baut, stand fest, wo wir unsere Flitterwochen verbringen werden. Denn nachdem wir von der Beletage begeistert waren, haben wir mit großen Erwartungen im UTMT einen „Ocean View Double Room Balcony“ gebucht. Und schon bei der Buchung wurden wir nicht enttäuscht. Sehr engagiert wurden wir vom UTMT-Team bei unserer Buchung beraten, alles auf deutsch. Und auch die große Liebe zum Detail, durch die sich die Hollmanns auszeichnen, war schon während der Buchung zu spüren. So wurden wir nach unserer Schuhgröße gefragt, damit bei unserer Ankunft die richtigen UTMT Flip Flops im Zimmer auf uns warten.

Nach einer doch sehr anstrengenden Anreise mit Quartar Airlines über Doha wurden wir von einem sehr offenen und fröhlichen Fahrer im klimatisierten Kleinbus abgeholt. Im Bus gab es kalte Handtücher, Wasser, Sandwiches und Obst. Und über den neuen Highway von Colombo nach Matara ging es dann sehr entspannt gen Süden. Und nach ca. 3 Stunden Fahrt waren wir im UTMT. Hier wartete, obwohl wir erst um 23.30 Uhr angekommen sind, ein leckeres Abendessen in unserem Zimmer.

Am ersten Morgen gab es dann eine Führung über die komplette Anlage, bei der wir in alle Details eingeweiht wurden. So gibt es z. B. im Restaurant den ganzen Tag Flaschen mit kaltem Trinkwasser, die im Zimmerpreis inklusive sind. Am Hausstrand warten zu jeder Tageszeit Lifeguards auf die Hotelgäste um die Badenden im Auge zu behalten.

Das Hotel:
Unter vorwiegend Kokospalmen stehen die verschieden Häuser des Hotels verstreut. Zwischen den Häusern mit jeweils ca. 4 Zimmern (dies ist meine Schätzung) ist viel Raum mit Liegestühlen und sehr gepflegtem grünen Rasen und ausreichend Möglichkeiten, anderen Gästen aus dem Weg zu gehen, wenn man das möchte. In der großzügigen Lobby gibt es ein Poolbillard, jede menge Gesellschaftsspiele, verschiedene Sportgeärte wie Bodyboards, Tennisausrüstung uvm. sowie eine sehr große Bibliothek zur freien Nutzung. Über der Lobby lädt ganztägig der Teesalon zum Verweilen ein. Hier kann man in Ruhe lesen oder hausgebackenen Kuchen mit tollem Tee genießen.

Das Essen:
Wir können es nur als legendär bezeichnen. Dass alles immer ganz frisch zubereitet war, versteht sich von selbst.

Zum Frühstück gab es ein großes Buffet mit frischem italienischen Kaffee. Unbedingt probieren sollte man den Egg Hopper, eine südsingalesische Spezialität, doch auch alles andere ist einfach nur hervorragend. Für uns als Langschläfer war auch die Tatsache, dass es bis mittags Frühstück gibt, eine echte Wohltat.

Zu jedem Abendessen gab es ein 4-Gänge-Menü, bestehend aus einem Mix an europäischen und singalesischen Speisen. Und es gab in den 10 Tagen, in denen wir da waren, nie denselben Gang ein zweites Mal. Dabei wurden persönliche Wünsche immer berücksichtigt und für meine Frau, die Vegetariern ist, gab es immer einen Ersatz für die Gänge mit Fleisch oder Fisch. Und dieser Ersatz waren nie, wie sonst leider häufig üblich, die Beilagen der Fleischspeise, sondern immer ein ganz eigenes Gericht. Wir sind der Meinung, dass das UTMT der Belletage in kulinarischer Hinsicht in nichts nachsteht. Auch wenn es natürlich ganz anders ist.

Der Pool:
Sowohl zum sportlichen Schwimmen als auch zum Plantschen wunderbar geeignet. Über große Stufen geht es in einen 25 m langen Pool, der hervorragend gepflegt ist. Und natürlich gibt es auch am Pool eine Dusche.

Der Strand:
Hinter einem Korallenriff liegt der Privatstrand des UTMT. Zwischen den großen Felsen im Wasser erstreckt sind ein sehr seicht abfallender Standstrand, mit feinstem Quarzsand. Hier kann man wunderbar in der Brandung baden und das warme Meerwasser genießen. Badeschuhe oder ähnliches sind nicht erforderlich. Einzige Einschränkung: Aufgrund der sehr starken Strömung ist das Schwimmen im Meer nicht möglich. Dafür wartet nach dem Baden eine Süßwasserdusche.

Wer doch gern mal schwimmen oder einen ausgedehnten Strandspaziergang unternehmen möchte, den bringt ein Fahrer an einen der benachbarten Strände.

Das Kino:
Jeden Tag gibt es im hoteleigenen Kino drei Vorstellungen. Nachmittags für Kinder, vor dem Essen etwas kulturelles und abends einen Blockbuster. Die Filme sind entweder auf Deutsch oder Englisch. Und natürlich gibt es auch Popcorn. Beides, Kino und Popcorn, kosten nichts extra.

Der Spa:
Hierbei handelt es sich nicht um einen Spa im klassischem Sinn sondern um eine hoteleigene Ayurveda-Klinik mit eigenen Ayurveda-Doktor. Wir haben keine Ayurveda-Kur gemacht, können die Qualität somit nicht beurteilen. Doch die Spa-Anwendungen (Ganzkörpermassage, Blütenbad, Kräuterbad, Gesichtsbehandlung) waren hervorragend

Ausflüge:
Wir haben über das Hotel zwei Ausflüge gebucht. Der erste Ausflug ging in den Udawalawe National Park. Ein klimatisierter Kleinbus hat uns bis zum Park gebracht (ca. 2 Stunden). Dort hat der Fahrer für uns alles organisiert und anschließend ging es im Jeep mit eigenem Führer ca. 3 Stunden durch den Park. Liebevoll wurde uns alles erklärt (die Tiernamen sogar auf deutsch) und wir konnten überall so lange halten und Tiere beobachten, wie wollten. Ein wirklich toller Tagesausflug.

Die zweite Tour, die wir gemacht haben, ging – wieder mit eigenem Fahrer – nach Galle. Hier haben wir uns eigentlich nur das Fort angesehen, auf der Terrasse des Amangalla Hotel im kolonialen Stil kalte Getränke genossen und beim Schlendern durch die Altstadt den Sonnenuntergang erlebt. Auch diesen Ausflug können wir nur empfehlen.

Viele weitere Ausflüge sind möglich und das Team vom UTMT hilft auch gern bei der Organisation von individuell geplanten Ausflügen.


Abschließender Hinweis: Wir haben die Familie Hollmann erst im UTMT kennengelernt. Unser Beitrag ist folglich objektiv. Doch wir hoffen, sie bald einmal wieder zu treffen.

Zimmertipp: Wir hatten das Zimmer Nr. 4, doch das Nachbarzimmer ist genau so schön.
  • Aufenthalt: März 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, mainzelmaennchen76!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. April 2014

Ein außergewöhnlich schönes ruhiges, plastikfreies Resort welches jeglichen Komfort bietet und völlig neue Design und Ökostandards setzt. Alles handgemacht, von der Marmelade über die Säfte und das Eis bis zum handgezimmerten Vollholztisch und Himmelbetten. Ein 25m!!! Schwimmbecken, ein traumhaftes Spa und eine Bucht- lediglich von Hotelgästen besucht, erfüllen auch die hochgegriffensten Urlaubsträume. Unübertroffen ist auch das Raumkonzept, das neben herrlichen Terrassen und privaten Pools eine geräuschlos funktionierende Klimaanlage bietet die sogar notorische Verächter solcher Komforteinrichtungen sie benützen lässt. Herrlicher ungestörter Schlaf ist garantiert. Die gediegene Holzausstattung sowohl aller Räume und ebenso des mit Piano und Bibliothek ausgestatteten Club Hauses verströmen eine so oft gesuchte und nie gefundene Gemütlichkeit. Das Essen wird serviert. Gott sei Dank!!! Während hervorragender 5 Gänge blickt man auf das Meer und selbst das Eis am Abend ist selbst gemacht. Ebenso die Marmelade zum Frühstück welches ebenso in 5 Gängen, 2 davon singalesisch, serviert wird. Wenn man so ein Resort sucht, sucht man ewig. Zum Glück nicht mehr vergebens. Ein großer Dank an die Familie Hollmann, die so außergewöhnlichen Urlaub ermöglicht.

  • Aufenthalt: April 2014
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, u212!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. April 2014

Ich habe im März 5 Tage im UTMT verbracht und kann das Hotel vorbehaltlos empfehlen! Vom super freundlichen Empfang, über die kreativen, sehr leckeren Menüs (unbedingt die Currys probieren!) bis hin zum wunderbaren Strand. Dabei hat mir der Boutique Hotel Charakter besonders gefallen. Man merkt einfach mit wie viel Liebe zum Detail hier gearbeitet wird. 5 Sterne!

  • Aufenthalt: März 2014, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Johannes H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. April 2014

Als Alleinreisende, 70 plus, hatte ich im utmt die besten Möglichkeiten mich diesem Kontinent auf sichere, sanfte und sensible Weise anzunähern: bestechend elegant-einfache Unterbringung mit stimmungsvollen Details - in gewaltiger Landschaft -, wunderbar leichte europ.-asiat. Küche, ein authentisches Ayurveda-Spa, ein junges österr. Führungsteam. Kompetent u. zwanglos wurden mehrere Ausflüge in die Umgebung sowie auch eine dreitägige Rundreise nach meinen Wünschen organisiert. Mein Interesse für dieses grüne Land ist geweckt: Sri Lanka," ehrenwerte Insel"!
Man könnte aber auch durchaus seine Urlaubstage in einer der Strandhängematten verbringen, die Augen in den Parlmwipfeln, in den Ohren die Brandung des Ozeans ...

Zimmertipp: Wer sich nicht von der Brandung des Ozeans in den Schlaf wiegen lassen will, sollte die Gartenvillen buchen..
  • Aufenthalt: März 2014, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Heidrun A!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. April 2014

Wir haben nach einer 7-tägigen Rundreise durch Sri Lanka zum Ausspannen das UTMT gebucht. Auf der Reise haben wir in mehreren sehr schönen Hotels der 4-5 Sterne-Kategorie gewohnt. Dieses Resort hat jedoch alles getoppt !!. Schon der überaus freundliche Empfang hat uns sofort sehr positiv gestimmt. Dann die wunderschöne intime Anlage, man kommt sich wie auf einer Privatvilla vor. Die überaus geschmackvolle und farbliche Gestaltung bis ins kleinste Detail verschaffte uns gleich eine angenehme und sich wohlfühlende Atmosphäre. Die Gastgeber haben sich immer persönlich um uns gekümmert, wenn es Fragen etc gab. (Es wird Deutsch gesprochen!!)
Die Anlage auf einem kleinen, mit Palmen bewachsenen, Hügel, mit herrlichem Blick auf das Meer machte jedes Frühstück zum Erlebnis, von dem wir noch lange zehren werden. Das Frühstück und Abendessen (wir hatten Halpension) wurde immer als mehrgängiges Menue sehr liebevoll serviert ( kein, wie das sonst übliche, Hotelbuffet!!) und die Qualität sowohl kulinarisch als auch optisch hervorragend und abwechslungsreich. Auch persönliche Änderungswünsche in der Menuegestaltung konnten eingebracht werden.
Der Infinity-Pool, gleich neben dem Restaurant-Pavillon war ein Ort der Entspannung, da es wie in der ganzen überaus grosszügigen Anlage zu keinen Störungen durch andere Gäste kam. Der intime Palmenstrand am Fuß der Anhöhe war herrlich, es gab keine langen Reihen von Liegen und man fühlte sich hier trotz des doch etwas bewegten Meeres wie im Paradies. Wir waren froh, dass wir die Rundreise schon vorher absolviert haben, da wir sonst die ganze Zeit hier gebliben wären . Originell ist auch das hauseigene Kino mit täglich 3 Vorstellungen.
Zimmer optimal. ( unser Sea-View Appartment). Besonders die Anordnung der Air-Condition ist genial, da zugfrei.
Bad überaus großzügig und durchdacht. Sehr grosser Wohnbereich mit kleiner Küchnische. Bemerkenswert die vielen originellen Details sowohl in den Räumen ( z.B. Lampen, Waschbecken, Pool-Badetücher etc.) als auch die Liegen und Ruheplätze outdoor.
Alles sehr sauber und rundum zum Wohlfühlen, eine Oase des Glücks.
Der grosszügige Ayurvedabereich , ein eigenes Gebäude mit Blick auf das Meer aus den einzelnen Behandlungsräumen, war ebenfalls ein körperlich-seelischer und optischer Genuss.
Ganz einfach für uns eine Oase des Glücks und bestens zu empfehlen.

Zimmertipp: Zimmer mit Meerblick sind grandios
  • Aufenthalt: März 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Peter E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen