Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
GreenLine Hotel Im Schützenhof
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Muehleneck Hotel(Schortens)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Auerhahn(Sande)
Hotel anzeigen
Hotel anzeigen
  • Restaurant
  • Bar/Lounge
Traberhof(Hooksiel)
Hotel anzeigen
Bewertungen (43)
Bewertungen filtern
43 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
16
19
5
1
2
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
16
19
5
1
2
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
28 - 33 von 43 Bewertungen
Bewertet 16. Juli 2014

Bei Ankunft wurde mir mein vor Tagen gebuchtes Zimmer zugewiesen. Das Zimmer gefiel mir überhaupt nicht, klein, in die Jahre gekommen und zum Hof, wo in dem angrenzendem Saal eine Feier stattfand (ganze Nacht Lärm wie sich später herausstellte). Es viel mir auf das auf dem Flur hingewiesen wurde auf "Landart". Zurück zur Rezeption auf meine Frage ob es sich tatsächlich um das gebuchte Premium Zimmer handelt, sagt man: Oh sie haben fälschlicher weise das Standardzimmer Landart bekommen und sie haben tatsächlich das Premium gebucht. Man kann sich fragen ob man das nicht beim Ein-Checken überprüft !? Was wäre wenn ich mich nicht beschwert hätte ?! Unglaublich ...

Zimmertipp: Überprüfen sie ob sie auch das Premiumzimmer erhalten haben wenn sie es gebucht haben.
  • Aufenthalt: Juni 2014, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Hardykrueger!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. Juli 2014

Ich bin gerade von einer Übernachtung aus dem Schützenhof zurück, wo wir in einer Gruppe einen geschäftlichen Aufenthalt hatten.
Positiv zu bewerten ist sicherlich der Anbau mit den neuen Zimmern und dem schönen Schwimmbad.
Auch hervorragend bewerten möchte ich die Damen aus dem Service.
Ansonsten versprüht das Hotel einen altbackenden Charme und teilweise unschönen Details, wie z.B. der halbrenovierte Frühstücksraum. An der angeblichen Natursteinwand sind alte Farbreste, halbabgerissene Metallteile und Mörtelreste nicht gerade förderlich für ein angenehmes Ambiente.
Ein schon fast unverschämter Koch, der bei Sonderwünschen unsererseits genervt mit lauten Kommentaren aus der Küche meckerte. Für eine Gruppe von 15 Leuten sollte es nicht so ungewöhnlich sein, dass zum Mittagstisch Wahlmöglichkeiten für verschieden Geschmäcker und Vorlieben zur Verfügung stellt. Hier hatte man ja schon jedes Mal das Gefühl sich entschuldigen zu müssen, dass man mit dem einzigen Gericht nicht einverstanden war. Der erste Mittagstisch bestand aus einer asiatischen Gemüsepfanne mit Reis und Fisch. Das Gemüse bestand aus einer aufgewärmten TK-Beutel Asia-Gemüsemischung, trockenem Reis und Fisch, 10 Leute hatten aber vorher um Fleisch gebeten - also Hähnchen, welches furztrocken gebraten war.
Die vorherige Erbsensuppe war ok, aber zu salzig.
Am Abend wurde uns ein Grill-Abend avisiert, worauf wir uns alle gefreut hatten. Da einige graue Wolken aufzogen wurde das Fleisch in der Küche zubereitet und danach in Warmhaltebehältern gestapelt, so dass die 80 Würstchen oben kalt und unten matschig waren, ebenso der Fleischkäse. Das Hähnchenfleisch wieder zu trocken, die Nackensteaks ok, die Krönung dazu ein Blumenkohlgemüse, dass in sich zusammen fiel. Was man uns nicht gesagt hatte, war, dass der Grillabend auch für die Gäste aus einem Reisebus zur Verfügung stand, so dass wir teilweise mit 20 Leuten in einer Schlange um das Buffet standen.
Das Frühstück hingegen war gut.
Den Abend wurde ab kurz nach 21 Uhr kein Bier mehr ausgeschenkt, damit das Service-Personal die Räume für den nächsten Morgen vorbereiten kann.
Generell scheint man sich also auf ein Klientel einzustellen, dass um 22 Uhr ins Bett geht und Standard einfach isst, ja keine Abweichungen zum Null-Acht-Fünfzehn-Programm.
Flexibilität ist dort ein Fremdwort.

Zimmertipp: 201, 203, 205 liegen im Erdgeschoss zu einem Wohnhaus hin. Durch die großen Fenster kann man beobachtet werden, also muss man auch tagsüber die Vorhänge zuziehen.
  • Aufenthalt: Juli 2014, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Kerstin B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. Mai 2014

Ich hatte eine Kurzreise gebucht, mit Überraschungs-Menü. Es war alles perfekt. Zimmer sehr sauber und ruhig, Parkplatz kostenlos, Wellnessbereich bestens alles sehr neu. Die Küche war so etwas von kreativ, lecker, abwechslungsreich. Kurz gesagt alles PERFEKT!

  • Aufenthalt: März 2014, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Esther K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. Februar 2014

Wir haben ein Wochenende mit Freunden im Schützenhof Jever verbracht und sind restlos begeistert. Angefangen beim hervorragenden Essen (tolles 3-Gänge-Menü am Abend, reichhaltiges Frühstücksbuffet am Morgen) bis hin zum gemütlichen, neu eröffneten Wellnessbereich (Sauna, Pool, Massage) gibt es nichts, aber auch gar nichts zu meckern. Das Personal war überaus freundlich und kompetent. Wir kommen auf jeden Fall wieder!

  • Aufenthalt: Februar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, sirdanvers!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 9. Oktober 2013

12. Übernachtung bei meiner Radtour rund um Deutschland in 63 Etappen. Freundlicher Service.
Zweckmäßige, relativ neue Zimmer. Im Restaurant Zitronengras (woher der Name auch immer kommt) 1 Pfund Spargel mit geschätztem 1/4 Pfund Butter und der gleichen Menge Hollondaise und zwei mit Lachs gefüllte Schollenfilets für 15 € gegessen. Sehr lecker, wenn auch kalorienreich. Dafür kostete 0,25 Liter Jever Bier 2,50 €!

  • Aufenthalt: Juni 2013, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, airam21!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen