Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehr umfangreich”

Museum Niederösterreich
Platz Nr. 3 von 42 Aktivitäten in Sankt Polten
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Beschreibung des Inhabers: Das Landesmuseum Niederösterreich wird zum Museum Niederösterreich: Ab September 2017 wird das Museum Niederösterreich neben dem Haus der Natur auch das Haus der Geschichte unter einem Dach vereinen. Im Haus der Natur wird die Dauerpräsentation weiterhin jährlich um eine naturkundliche Sonderausstellung bereichert. Das Haus der Geschichte zeigt neben der Dauerpräsentation rund um die wechselvolle Geschichte Niederösterreichs im zentraleuropäischen Kontext auch eine Schwerpunktausstellung. Die erste, ebenfalls ab September2017, wird sich mit der Zwischenkriegszeit und der Ersten Republik (1918-1938) beschäftigen.
Bewertet 22. April 2018

Die Ausstellungen im Haus der Geschichte sind sehr umfangreich und interessant und liebevoll gestaltet. Es gibt auch Stationen, an denen man selbst aktiv sein kann, alles sehr modern mit Projektionen und eben auch interaktiv. Was mir ein bisschen gefehlt hat, war der "rote Faden". Viele Stationen, aber man kommt quasi vom Hundertsten ins Tausendste und könnte stundenlang interessante Dinge ansehen. Das ist dann auf Dauer etwas ermüdend, weshalb wir nach ca. 2 Stunden den Rundgang beendet haben und das Haus der Natur vielleicht ein andermal machen.
Also definitiv einen Besuch wert, wahrscheinlich sogar mehrere!

Danke, opel07!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (24)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

1 - 5 von 24 Bewertungen

Bewertet 27. Oktober 2017 über Mobile-Apps

hat schon vieles gesagt. Des weiteren verstören so manche Details: Konzentrationslager und Gulags in einer Schautafel ausgeführt lässt auf Geschichtsbilder schließen, die nicht auf der höhe der Zeit sind. Generell eher eine volkskundliche Ansammlung von wenig aussagekräftigen Exponaten.

Danke, Max M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. September 2017 über Mobile-Apps

Mit hoher Erwartung sind wir in das neu eröffnete "Haus der Geschichte" gefahren und waren am Ende der Besichtigung enttäuscht.

Obwohl genug Ausstellungsfläche zur Verfügung steht, sind die einzelnen Themenbereiche extrem eng angeordnet. Trotz zahlreicher Touchscreens wirkt die Präsentation der Ausstellungsstücke zum Teil "altbacken". Das komplette Ausstellungskonzept erinnerte uns an die 70er Ausstellung auf der Schallaburg und dieses war aus meiner Sicht sehr, sehr schlecht. Viele Informationstafeln, die einem aber bald ermüden. Dazu trägt auch das ausgesprochen schlechte Lichtkonzept bei, welches die Tafeln schwer lesbar macht. Besonders misslungen fanden wir den letzten Abschnitt, die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Sorry, aber die vielen Taferln an der Wand sind einfach nur old fashioned und wirken wie das "Schwarze Brett" im Supermarkt (Suche und Verkaufe). Insgesamt - so fanden wir - sind wenige Gegenstände ausgestellt. Nett war die Präsentation und das Lichtspiel des Grenzwachturmes und des Fluchtfliegers. Und das war es auch schon. Da haben wir in so manch kleinem Provinzmuseum - ob Vorarlberg, Holland oder Portugal - schon viel spannendere Ausstellungskonzepte gesehen.

2  Danke, Andreas G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 25. Januar 2017

endlich ein Museum , das den modernen Ansprüchen mehr entspricht als eine Vitrinen-Ausstellung. Viele interaktive events und auch viel für die ganze Familie. Die Mischung aus Natur und temporär wechselnden Kunstausstelllungen ist sehr anreizend, hier öfter her zu kommen

Danke, queenmary2016!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 11. Oktober 2016

Quer durch die Fauna Niederösterreichs geht es, auf angenehmen Wegen, vorbei an lebenden und ausgestopften Tieren. Für Kinder gibt es viel zu entdecken und bestaunen. Besonders die Höhle und die Aquarien haben es mir angetan, aber auch der Ameisenbau ist etwas ganz Besonderes. Abgerundet wird das Angebot durch eine feine Gemälde-Ausstellung und wechselnden Themen.

1  Danke, jokalet!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Museum Niederösterreich angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Sankt Polten, Niederösterreich
 

Sie waren bereits im Museum Niederösterreich? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
;