Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (652)
Bewertungen filtern
652 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
571
73
4
0
4
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
571
73
4
0
4
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
27 - 32 von 652 Bewertungen
Bewertet 7. Juni 2012

Ein wirklich schnuckeliges, nicht alltägliches Hotel in traumhafter Lage mitten in der wildromantischen Steilküste zwischen Amalfi und Positano mit einer liebevollen, charmanten Führung durch Pino und seine Familie. Sie kümmern sich in sehr persönlicher, sympathischer Weise um alles und erfüllen jeden Wunsch.
Ob beim Frühstück (kein Selbstbedienungsbuffet sondern wirklich persönliche Bedienung am Tisch mit allem was ein gutes Frühstück ausmacht, wie frische Croissants, Omeletts nach Wunsch, Schinken, Käse, Saft, Joghurt, frisches Obst u.a.) oder abends im Restaurant (die a`la-carte-Karte umfaßt leckere hausgemachte Pastagerichte, feine Antipasti und vorzügliche Fisch- und Meeresfrüchtegerichte, es gibt aber auf Wunsch auch eigens zubereitete Haus-mannskost wie Großvaters köstliche Minestroni-Suppe), der Service ist so liebevoll und rührend bemüht, dass einem das Herz aufgeht. Und das alles bei einer mehr als traumhaften Aussicht von der Restaurant-Terrasse hoch über dem Furore-Fjord auf das Meer hinaus. Was kann man sich Schöneres wünschen. Wir haben uns von der ersten Minute an sehr wohl gefühlt, eine wunderbar private Atmosphäre, man fühlt sich wie zuhause.
Die Zimmer sind liebevoll und individuell eingerichtet, sehr sauber und haben (zumeist) einem Balkon mit herrlicher Aussicht auf das Meer und die Steilküste.
Bei den vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten (Amalfi, Positano, Ravello, Sorrent, Salerno, Pompeji, Vesuv, Neapel u.a., oder auch herrliche Wanderwege) ist Pino immer mit einem guten Rat oder einer Empfehlung zur Stelle. Als Highlight hat er sehr gute Tips für einen Ausflug auf die Trauminsel Capri bereit.
Die Lage des Hotels ist die ideale Ausgangsstation für alle Unternehmungen, allerdings sollte man in jedem Falle ein Auto dabei haben und ein gutes Navi um entspr. mobil zu sein.
Wir empfehlen daher das Hotel für alle, die gerne individuell verreisen, das Einfache und Ursprüngliche aber trotzdem Außergewöhnliche lieben und Herzlichkeit und persönliches Bemühen über "Touristen-Schnickschnack oder Hotellerie-Eleganz" stellen. Wir werden in jedem Fall nochmals wiederkommen und die begonnene Liebe zur wunderbaren Amalfiküste weiter pflegen und vertiefen.

  • Aufenthalt: Mai 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Robert B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Oktober 2011

Das Hotel liegt wunderbar zentral wenn man die Amalfiküste intensiv erleben will oder einen Trip nach Capri und auf den Vesuv plant. Pino der Chef bemüht sich täglich um das Wohl seiner Gäste und erfüllt auch ausgefallene Wünsche mit einem Lächeln. Die Zimmer sind sehr sauber und ordentlich eingerichtet, ein kleines Restaurant mit phantastischem Meerblick vervollständigt das Urlaubsambiente. Parkplätze sind reichlich vorhanden, dies weiß man sehr zu schätzen wenn man einmal an der Amalfiküste war. Wir können das Hotel wärmstens zu 100% weiterempfehlen. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

  • Aufenthalt: Oktober 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Detlef M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Juni 2011

Dieses Hotel, klein und familiär geführt bietet alles, was das Urlaubsherz begehrt. Wir haben uns selten so wohl gefühlt wie bei Pino uns seiner Familie. Pino tut alles für seine Gäste, er liest einem jeden Wunsch von den Augen ab. Er hat uns beste Tips und Informationen gegeben für die Erkundung der wundervollen Amalfiküste. Zu jeder Zeit war er für uns da und hatte immer ein offenes Ohr. Zum Frühstück gab es hausgebackene Croissants, Marmelade, Orangensaft und Joghurt. Selbstverständlich konnte man sich auf Wunsch ein Omelette braten, sich besten Parmaschinken oder Käse servieren lassen. Abends stehen eine Halbpension oder à la carte zur Auswahl. Egal für welche Variante man sich entscheidet, alles wird frisch und mit Liebe zubereitet. Der Blick vom Restaurant auf die Küste ist gigantisch. Unser Zimmer war zweckmäßig und sauber. Jedes Zimmer hat einen schönen kleinen Balkon, ebenfalls mit einem herrlichen Ausblick auf das Meer. Das einzige, was uns nicht so gut gefallen hat, dass die Dusche extrem klein war. Das Zimmer hatte kein Tageslichtbad und die Matratzen waren nicht so bequem. Aber selbst das war Nebensache, weil so viel Gutes überwiegt hat. Die Lage des Hotels ist bestens für alle Unternehmungen in Richtung Sorrent oder Salerno. Wir waren sehr traurig dieses wunderschöne Domizil nach 11 Tagen verlassen zu müssen. Deshalb werden wir auf jeden Fall wiederkommen!

  • Aufenthalt: Juni 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, rose4ever!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Mai 2011

Ich kann mich mit meiner Beurteilung den bisherige positiven Bewertungen nur anschließen:
Im Fico d'India kann man absolut erholsame Urlaubstage in familiärer, italienisch-herzlicher Atmosphäre verbringen. Seele des Hotels ist Pino, der Besitzer. Obwohl wir das erste mal dort waren, fühlten wir uns gleich bei der Begrüßung so willkommen, als wären wir Stammgäste. Auch die übrigen Mitarbeiter des Hotels waren außerordentlich freundlich und hilfsbereit.
Lage: Atemberaubendes Panorama über dem Fjord von Furore. Allerdings ist ein Auto dringend zu empfehlen, wenn man sich ein bisschen die Umgebung ansehen möchte. Parken kann man kostenlos bei der Hoteleinfahrt (sehr wichtig an der Amalfiküste);
Zimmer: Fast alle Zimmer sind mit Blick über das Meer und Balkon ausgestattet; äußerst sauber (gilt für die ganze Hotelanlage und Restaurant), schlicht und schön eingerichtet.
Es gibt keinen Swimmingpool aber einen Whirlpool auf der Sonnenterrasse mit Blick auf's Meer.
Restaurant: Beste italienische Küche (Pasta, Fisch, Antipasti); sehr guter Hauswein und hausgemachter Limoncello;
Das Hotel ist ideal für Individualreisende, die kleine Familienhotels zu schätzen wissen. Es ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen, aber auch sehr gut um einfach nur auf der Liege in Ruhe den Blick auf's Meer zu genießen.

  • Aufenthalt: Mai 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, AlexKG_2011!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 5. Oktober 2010

Hallo liebe Italien Fans,
wir waren letzte Woche für neun Tage in Italien im Hotel Fico d´India, was übersetzt sowas wie Kaktusblüte bedeuten soll. Das Hotel liegt oberhalb der Küste in Furore. Dort kann man kostenlos parken. Die Hotelzimmer sind sehr schön und sauber. Wenn man aus dem Fenster schaut, sieht man direkt auf das Meer und die Küste. Man hat einen kleinen Tisch und kann dort sehr nett sitzen und ein Buch lesen. Schon alleine dieser Ausblick ist diese Reise wert. Aber es wird ja noch besser :-) Der Hotelbesitzer Pino ist ein typischer Italiener, kümmert sich wirklich um alles und ist zu jeder Zeit da. er gibt einem das Gefühl, mann wäre nie woanderes gewesen und seine Mitarbeiter sind alle fast genau wie er. Wir haben uns Tips bei Pino geholt: Wo sollte man auf jeden Fall hinreisen und wo bekommt man ein Boot oder einen Roller für einen oder zwei Tage... Tut euch einen gefallen, wenn Ihr eure Touren Tagsüber macht, dann hebt euch das Abendessen für Pino und seinem Vater auf. Denn die beiden kochen Abends in dem dazugehörigen Restaurant. Von dort aus, schaut man auch direkt aufs Meer und die Berge. Das Essen ist hervorragend und die Pasta Hausgemacht. Wir haben immer mit Anti Pasti angefangen, haben uns anschließen Nudeln geteilt und einen Hauptgang gegessen :-))) Ja der ein oder andere Kilo war dann anschließend zuviel, aber es lohnt sich.

Zum Autofahren kann ich euch nur sagen: Die ersten Tage einfach auf einen zukommen lassen um ein Gefühl zu bekommen und dann tut euch selber einen gefallen, fahrt einfach, denn sonst lassen die einen niemals durch und man braucht ewig lang für jede Strecke.....dann klappt das ganz gut. Keine Angst, es sieht schlimmer aus als es ist.

Tagestouren:
Wir waren oft in Positano. Eine wunderschöne Stadt. Ihr braucht in solchen Orten nicht groß nach günstigen Restaurants suchen, denn dort ist es überall nicht so günstig wie wir es aus Deutschland kennen. In Italien kann man sich wirklich nicht vertun mit den Restaurants, denn man kann überall super lecker Pasta essen. Positano lohnt sich. Und ach ja, mit dem Parken ist es überall teuer. Wir haben immer in einem kleinen Parkhaus geparkt, immer sehr dicht zum Zentrum. Dort kostet die Stunde 3 €. Aber die müsst Ihr überall zahlen, nur dort passt man auf das Auto auf und man muss nicht ständig hoch zum Parkautomaten laufen.

An der Amalfi Küste ca. 20 Minuten mit dem Auto vom Hotel entfernt, war es auch ganz nett, lohnt sich um Abends mal einen Wein zu trinken, ansonsten nett zum spazieren gehen.

Einen Tag waren wir auf der Insel Capri. Einmal mit dem Boot von Amalfi bis Capri kostet 17 € pro Person. Rechnet mit ca 70€ für zwei Personen. Wenn Ihr dort ankommt, dann nehmt einfach den Bus. Kostet ca 1,40 pro Person. Denn das Zentrum von Capri liegt weit oben. Ein Taxi kostet ab 15 €. In Capri ist es wirklich sehr sehr voll, viele Touristen und an einigen Plätzen sehr überfüllt.

Ach ja, wenn Ihr raucht, dann bekommt Ihr Zigaretten in einem Tabbak Laden. Diese gibt es nicht überall. Also kauft euch besser ein paar Packungen, dann müsst Ihr nicht ständig suchen :-)

Wir wünschen euch an dem schönsten Ort der Welt viel Spass.

  • Aufenthalt: September 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, FA2011!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen