Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Family Wellnesshotel Tirolerhof
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Ausgezeichnet 5/5
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Alpin Hotel(Ehrwald)
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Sehr gut 4/5
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
    Hotel anzeigen
    Sehr gut 4/5
    • Pool
    • Restaurant
    Hotel anzeigen
    Großartig 4,5/5
      Bewertungen (122)
      Bewertungen filtern
      122 Ergebnisse
      Bewertungen von Reisenden
      71
      26
      9
      7
      9
      Reisetyp
      Jahreszeit
      SpracheAlle Sprachen
      Weitere Sprachen
      71
      26
      9
      7
      9
      Das sagen Reisende:
      FilternAlle Sprachen
      Eintrag wird aktualisiert …
      44 - 49 von 122 Bewertungen
      Bewertet 9. Februar 2014

      Wir haben unsere Skiferien zum zweiten Mal in Folge im Tirolerhof verbracht. Unsere Vorfreude war riesengross. Wir freuten uns auf tolle Pisten, unser gemütliches Zimmer, das schöne Haus, auf die freundliche Tirolerhof Crew und nicht zuletzt auf das hervorragende Essen.

      Schon bei unserer Ankunft war spürbar, dass etwas Ungutes in der Luft lag. Lauter neue Gesichter und statt einem „herzlichen Willkommen, schön Sie wiederzusehen“, ein einfaches „Grüss Gott“ wir suchen mal nach ihrer Reservation. Einen Toilettenaufsatz für Kinder, das gebe es nicht. Nachdem ich ziemlich ungläubig daran erinnerte, dass wir hier doch wohl in einem 4 Smiley KidsHotel sind und es diese im letzten Jahr gab, hat sich dann doch noch einer finden lassen.

      In unserer heimeligen Suite angekommen standen wir im Kinderzimmer erst einmal auf ein trockenes Stück Brot. Zwischen den beiden Matrazen im Elternbett befand sich ein Haargummi meiner Vorgängerin. Das Wasser in der Wanne lief kaum ab. Auch in den folgenden Tagen zeigte sich, dass es mit der Gründlichkeit im Tirolerhof nicht mehr so genau genommen wird. Ein zerbrochenes Glas, ja das kann’s schon geben, die Scherben sollten dann aber auch alle zusammengenommen werden. Ein grosses Stück befand sich nämlich in meinem Schuh.

      Das Essen entpuppte sich im Laufe der Woche zum allergrössten Übel unseres Aufenthaltes. Das Buffet war weder vielfältig, noch schön präsentiert. Übrig gebliebene Speisen vom Buffet wurden zT wiederverwendet, untergemischt und nochmals aufgetischt. Birchermüsli war sogar einmal sauer. Auch wurde das Buffet nur zögerlich wenn überhaupt aufgefüllt. Das Kinderbuffet war sehr einfältig (Fischstäbchen, Pommes, Hühnchenkeulen, Pasta mit übel rauchig riechender Tomatensauce). Das Mischgemüse lieblos geschnippelt und jeden Tag dieselbe trostlose wenig vitaminreiche Auswahl. Das Ketchup kann in diesem Kinderhotel auch mal ganz ausgehen. Ist ja nicht so schlimm, morgen hat’s dann wieder... Auf Intervention war dann plötzlich doch noch welches da. Die à la carte Hauptspeisen waren z.T. okey mehr aber dann doch nicht. Jedenfalls kann der Tirolerhof mit seinem Slogan "Tirolerhof-ich gönn mir mehr" einpacken. Hier wird einem im Moment nämlich gar nichts gegönnt.

      Was auch störend auffiel war das Besteck. Da gehörte so ziemlich gar nichts mehr zusammen und so mancher Gabel, Löffel oder Messer sah sehr used aus und hätte besser in eine Spitalküche gepasst als in ein 4 Sterne Hotel.

      Mit der Zeit erkundigten sich die Gäst beim Personal was denn hier los wäre und so erfuhren wir, was man erahnen konnte, aber nicht glauben wollte. Interne Probleme, stetige Kochwechsel, zuwenig qualifiziertes Personal, ein Desaster in der Küche. Der Hausmeister brät am Morgen die Eier und Omlettes, die Kinderclub Mitarbeiterin unterrichtet auch in der Skischule.

      Der Kinderklub war sehr spärlich beheizt. Das Programm für die Kids war nicht sonderlich attraktiv und wenn infolge Schneemangel kein Schneemann gebaut werden konnte, so wurde das Programm nicht angepasst. Schade dass auch hier die Stimmung eher gedrückt war.

      Zusammenfassend können wir sagen, dass das Hotel in einer Krise steckt, die Mitarbeiter unqualifiziert und unmotiviert sind und unter Druck stehen. Es wird viel geredet und geklagt. Solch ein Gerede unter Mitarbeitern sollte einem als Gast erspart bleiben und ist alles andere als professionell.

      Schade, dass die Tochter des Hauses zusammen mit Ihrem südafrikanischen Mann mit ihrer gut funktionierenden Crew nicht mehr vor Ort ist und eine Frechheit dass der Seniorchef seinen treuen Stammgäste so etwas zumutet, keine Stellung dazunimmt und nicht mit sich reden lässt. Traurig für die Mitarbeiter, die sich tagtäglich mit unzufriedenen Gästen herumschlagen müssen und nicht zuletzt sehr enttäuschend und ärgerlich für uns als Familie wo wir uns so auf unseren Urlaub gefreut hatten.

      Wir hätten unser Feedback ganz gerne in einem internen Beurteilungsblatt kundgetan. In diesem hatten wir das letzte Jahr die Möglichkeit unsere absolute Zufriedenheit weiterzugeben. Dieses Jahr gibt es kein Beurteilungsblatt mehr. Es scheint nicht mehr von Interesse wie sich die Gäste in ihrem Urlaub gefühlt haben. Vielleicht ist es auch bekannt, dass hier niemand mehr bestens bedient nach Hause fährt.

      • Aufenthalt: Februar 2014, Reiseart: mit der Familie
        • Preis-Leistungs-Verhältnis
        • Lage
        • Schlafqualität
        • Zimmer
        • Sauberkeit
        • Service
      19  Danke, nicsim17!
      Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
      Bewertet 2. Februar 2014

      Seit unserer Abreise sind nun wenige Tage vergangen und die kürzlich verfasste Bewertungen kann mit den neusten Ereignissen ergänzt werden...

      Die ersten 5 Tage waren durch eine unterdurchschnittliche Küchenleistung in Sachen Kreativität (insbesondere Kinder- / Vorspeise- & Nachspeise-Buffets) und einem kritikresistenten Küchenchef geprägt - gesamthaft kann man dies unter "Arroganz gepaart mit Unvermögen" zusammenfassen.

      Glücklicherweise gehört der besagte Küchenchef aber zwischenzeitlich der Vergangenheit an und die letzten 2 Urlaubstage wurden durch gesteigerte Kochfreude (ein neuer Chefkoch hat Einzug gehalten!), warme Speisen und verschiedene Varianten am Kinder- sowie Vorspeisen-/Nachspeise-Buffet positiv beeinflusst.... auf zu alten Ufern!

      Somit ist der grosse Kritikpunkt der letzten Bewertung unseres Erachtens ausgelöscht und die Service Crew wird das ihre dazubeitragen, dass das Hotel in ruhigere Gewässer aufbrechen kann und wiederum zur alten Stärke zurückkehrt!

      • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: mit der Familie
        • Preis-Leistungs-Verhältnis
        • Lage
        • Schlafqualität
        • Zimmer
        • Sauberkeit
        • Service
      4  Danke, Marc H!
      Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
      Bewertet 3. Januar 2014

      Sind die Tage des wunderschönen Tirolerhofs gezählt?
      Das wäre so schade! Wir haben uns immer wohl gefühlt und kommen schon sehr lange in das Hotel aber was da jetzt passiert ist vollkommen unverständlich!!!
      1. Kein Familienhotel mehr!?! Wieso? Wo es doch Familie gab die es super weitergeführt haben?! Es gibt stattdessen einen Direktor der sich nicht einmal vorgestellt hat und keinerlei Präsenz zeigt!
      2. Die Seele und das Herz des Hotels fehlen total!
      2b. Das Personal etwas distanzlos und sofort auf "Du" und fasst an.
      3.Das Essen?! In den vielen jahren in denen wir kommen war es selten so schlecht. Pommes und Nudeln oder Nudeln und Pommes für die Kinder. Wahlweise Käsesauce oder Bolognese. Als Vegetarier sehr fad! und im Sommer war es noch so so gut!! Auch das Vorspeisenbuffet hat sehr stark nachgelassen, langweilig und viel Fertiggekauftes. So fühlt es sich an. Selbst meine Kinder finden ich koche besser als das Hotel :-). Dann fertige Donuts zum Frühstück und Pfannkuchen aus dem Päckchen!!! Wie bitte?
      4. Der Whirlpool funtionierte die ganze Woche nicht und war mit schwarzen Partikeln übersät.
      ...
      Ich begrüsse den Teamwechsel nicht und wünsche das alte Team zurück!
      Wieder ein Familienhotel!

      • Aufenthalt: Dezember 2013, Reiseart: mit der Familie
        • Preis-Leistungs-Verhältnis
        • Lage
        • Schlafqualität
        • Zimmer
        • Sauberkeit
        • Service
      16  Danke, Ute v!
      Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
      Bewertet 10. November 2013

      Laut Web seite musste es sich um ein ausgezeichnetes Hotel handeln (4**** und vier Sm fuer dei Kinder).
      Leider war dem nicht so. Insgesamt ist das Hotel einfach renovierungsbeduerftig bzw. dem heutigem Niveau eines 4 Sterne Hotels anzupassen. Das fällt auf der Website natuerlich nicht auf.
      Am schlechtesten schneidet jeoch das Restaurant ab. Auf Nachfrage erhielt ich die Antwort, dass die Kuechenbrigade aktuell aus 2 Mann besteht. Das erklärt natuerlich Vieles. Auch wenn das Hotel sicher nicht mehr als zur Hälfte belegt war (wurde auf ca. 50 Gaeste tippen), koennen 2 Koeche nicht entsprechende Qualtät bieten-das verstehe ich-wenn Fruhstueck, Mittagsbuffet, Abendessen zubereitet werden muss. Hier muesste die Hotelführung reagieren.
      Das Essen war praktisch ein besseres Mensaessen- z.T. Buffet, z.T. serviert.
      Anderes Kuriosum: Die Saftpresse für O-Saft war selbst zu bedienen(ist ja ueblich). Aber sie war ohne Abdeckung und drehte sich so schnell, dass es rundum- und enen anspritze, wenn man nicht 1m Abstand hielt.

      Das Zeitungsangebot war vielfältig. Jedoch fast durchwegs zeitschriften aus den Jahren 2011, 2012 und anfang 2013 !! Waer leicht zu ändern.

      Zudem erhielten wir gestern noch einen Werbeprospekt des Hotels per Post für den Sommer 2013. Da hat man wohl noch uebrige Prospekte verschickt. Koennte man sich sparen. Kommt extrem schlecht rueber.

      Man darf aber auch eines nicht vergessen. Die Freundlichkeit des gesamten Personals war absolut in Ordnung - hierfür Respekt.

      • Aufenthalt: November 2013, Reiseart: mit der Familie
        • Preis-Leistungs-Verhältnis
        • Lage
        • Schlafqualität
        • Zimmer
        • Sauberkeit
        • Service
      13  Danke, Herbert G!
      Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
      Bewertet 7. November 2013 über Mobile-Apps

      Wir waren zum ersten Mal in diesem Hotel.
      Die Katalogbeschreibung trifft voll und ganz zu:
      Schöne, geräumige Zimmer, eine vollständige und hochwertige Einrichtung des gesamten Hotels und niveauvolles, sehr leckeres Essen.
      Dazu waren alle Bediensteten sehr freundlich. Vielen Dank!

      Aufenthalt: Oktober 2013
      1  Danke, Mirko I!
      Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
      Mehr Bewertungen anzeigen