Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Im großen und Ganzen ein gelungener Abend”
Bewertung zu Winzerhaus Rebstock

Winzerhaus Rebstock
Optionen: Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung empfohlen
Bewertet am 21. August 2013

Das Essen war wieder sehr gelungen nur der reservierte Platz im Innenhof entsprach nicht ganz unseren Vorstellungen. Der Service war wie immer aufmerksam und freundlich.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Schwabe35!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (79)
Es gibt aktuelle Bewertungen für Winzerhaus Rebstock
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

52 - 56 von 79 Bewertungen

Bewertet am 8. August 2013

Der Ableger vom 1 Sterne Lokal "Schwarzer Adler" auf der anderen Strassenseite ist nach wie vor absolute Spitze. Sehr netter, flotter Service, gemütliche Sitzplätze im Innenhof oder auch in der Gastwirtschaft und dann das Essen!!!! Einfach vorzüglich. Regional spezifisch, raffiniert, einfach köstlich. Kalbsnieren und Wiener Schnitzel mit Gurkensalat sind absolute Renner. Das dreierlei Sorbet mit frischem Obst einfach gut. Dazu Spitzenweine zu moderaten Preisen. Immer wieder gerne.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, wfritschi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. Mai 2013

Hat doch was, wenn man gegenüber des eingeführten Gourmetrestaurants "Schwarzer Adler" noch einen eigenen Ausbildungsbetrieb gewinnbringend nebenher laufen lassen kann. So macht das der Gastronom, Winzer, SC- Freiburg-Vorstand und Fritz-Walter-Patensohn Fritz Keller mit seinem Gasthaus Rebstock.

Die eigentliche Gaststube blieb dabei weitgehend unangetastet und atmet den Charme der späten 60er. Kleine, niedrige Räume hinter kleinen Fenstern und rustikale Bestuhlung muten heftig gestrig an, ohne jedoch verstaubt zu wirken. Ein erstes Aha-Erlebnis gewährt der überdachte Innenhof mit modernem Holzmobiliar. Daneben eine kliene Freiterrasse für die wenigen Sonnenstunden am Kaiserstühler Nordhang. Wir reservieren allerdings immer einen Tisch im Stall. Durch eine ganzseitige bodentiefe Fensterfront zum Innenhof abgegrenzt sitzt man gemütlich warm - vor allem bei Inbetriebnahme des Schwedenofens! - in dem naturbelassenen Bruchsteingemäuer, eine dekorierte alte Holztreppe führt wohl auf die Remise, an der Wand noch ein paar Relikte einer mechanischen Übertragung wie für eine Säge oder Mühle. Ein Raum zum Wohlfühlen.

Die Karte enthält badische einfache Gerichte in hervorragender Qualität, das berühmte Mischtkratzerle, ein ganzer Junghahn, ist ebenso zu empfehlen wie die gerösteten Nieren. Ein aktuelles Tagesmenu mit drei Gängen rundet das Angebot ab. Natürlich wartet der Rebstock mit Weinen aus dem Kellerschen Keller auf, der bekanntlich zu den größten Europas gehört. Eigene Weine (allerdings nicht die ALDI-Abfüllung!) gehören ebenso dazu wie andere heimische Tropfen von Prädikatsdweingütern und eine weltweite Auswahl aus guten Lagen.

Das ganze zu günstigen Preisen, gegenüber im Adler mag die Auswahl größer sein, will aber auch angemessen bezahlt werden.

Sowohl die an den alten Gasthof angebaute moderne Küche als auch der Service werden von Auszubildenden gemanaged - natürlich unter fachkundiger Anleitung. Auch der Patron selbst schaut zwischen zwei Spielen gerne nach dem Rechten. Das führt zu einer deutlich lockeren Atmosphäre als unter dem strengen Blick der Meisterköche und Sommeliers im Adler, trotzdem ist sowohl die Küchen- als auch die Serviceleistung einwandfrei.

Wir genossen nach dreierlei Winzersekt (Riesling, Chardonnay und Pinot) zum Aperitiv eine kleine Artischocke in einer herrlich kräuterigen Vinaigrette und eine wunderbare Kalbskopfsülze mit Frühlingssalat. Zum Hauptgang durfte das Mischtkratzerle natürlich nicht fehlen, dazu einen sehr frischen Sauvignon Blanc aus der eigenen Produktion - herrlich! Auch das auf Wunsch verkleinerte Dessert vermochte zu überezeugen.

Ein Lokal, das in jeder Hinsicht Spaß macht.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Ubier!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. April 2013

Radfahrer und Romantiker lieben den überdachten und verwinkelten Hof. Da sollten die auch bleiben. Drinnen ist die Raumaufteilung geblieben von der alten Rebstockwirtin-; gut so Fritz!
Und wer noch ein bischchen Fussball interessiert ist, findet da auch ein paar schöne Details. Die Karte ist bewusst badisch-elsässisch gehalten: Ergo Preis- Leistung stimmt. ALLE Weine sind gut. Manche Touristen denken, dass das Service-Personal langsam aggiere, das ist eben auch badisch "nuur net hudle". Diese Gäste sollten nicht aufs Land fahren; die sollten Restaurants besuchen, wo der Tisch alle 30 min neu besetzt wird.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, max. s!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 26. März 2013

Die Speiskarte ist gut ausgewählt auch mit regionalen Gerichten.
Das Preisleistungsverhältnis ist gut.
Der Service ist sehr aufmerksam.
Mann merkt bei den Speisen den Einfluß der Nahrungsmittel und Köche vom großen Bruder nebenan dem Sternerestaurant Schwarzer Adler zu wesentlich günstigeren Preisen!
Es lohnt sich immer wieder mal im Rebstock einzukehren.
Auf die vorzüglichen Franz Keller Weine einzugehen diese Frage stellt sich ja nicht.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
2  Danke, Dominik F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Winzerhaus Rebstock angesehen haben, interessierten sich auch für:

Vogtsburg im Kaiserstuhl, Baden-Württemberg
Achkarren, Vogtsburg im Kaiserstuhl
 
Vogtsburg im Kaiserstuhl, Baden-Württemberg
Vogtsburg im Kaiserstuhl, Baden-Württemberg
 
Vogtsburg im Kaiserstuhl, Baden-Württemberg
Vogtsburg im Kaiserstuhl, Baden-Württemberg
 

Sie waren bereits im Winzerhaus Rebstock? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen