Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (156)
Bewertungen filtern
156 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
79
37
17
12
11
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
79
37
17
12
11
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 156 Bewertungen
Bewertet 2. Februar 2017 über Mobile-Apps

Derek's Place ist traumhaft schön und geeignet zum ausspannen. Leider sind Derek und Anna keine guten Gastgeber. Man fühlt sich bestenfalls geduldet und merkt dass die beiden eigentlich lieber gar keine Gäste hätten wenn sie denn nicht auf das Geld angewiesen wären. Schade um diesen tollen Ort.

Aufenthalt: Februar 2017, Reiseart: mit Freunden
2  Danke, 125severinz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. Januar 2017

Wir haben uns Derek´s Place während eines Inselspaziergangs angesehen und spontan für den nächsten Tag eine Cabana gebucht. Insgesamt haben wir 6 Nächte hier verbracht, wir haben uns sehr wohl gefühlt und wären gerne noch länger geblieben, doch leider war der Rückflug ab Big Corn gebucht.. Die Atmosphäre ist entspannt, Derek und Anna angenehme Gesprächspartner. 3mal haben wir mit ihnen und anderen Gästen zusammen zu Abend gegessen und die anderen 3 Male sind wir ins Village gelaufen um dort zu essen. Wir hatten nie das Gefühl dass es komisch ankam, dass wir auch woanders zum Essen hin sind. Die Preise bei Derek sind natürlich teurer (ca doppelt so teuer wie im Village), weil alles dorthin gebracht werden muss. Alles war immer lecker und sehr frisch. Wir hatten lustige Runden mit viel Gelächter beim Abendessen.
Wir empfanden auch den Weg ins Dorf nicht als übermäßig anstrengend. Wir sind mehrmals gelaufen und das auch noch im Schlamm, da es tagelang regnete, aber was sind schon 25 Minuten laufen... abends braucht man allerdings unbedingt eine Taschenlampe, sonst wird es schwierig.
Da wir nicht genug Bargeld dabei hatten, bezahlten wir einen Teil mit Kreditkarte, was kein Problem war. Dass es 8% extra kostet, steht im Heftchen in jeder Hütte.
Wir haben so gut wie alles auf der Insel gesehen und für uns ist hier einfach der beste Platz zum Wohnen. Die Hütten sind so schön gestaltet, mit genügend Platz zum Sachen verstauen und mit viel Privatsphäre, da die einzelnen Hütten relativ weit auseinander stehen. Jede Hütte verfügt über eine eigene Toilette und ein Waschbecken, nur die Dusche befindet sich außerhalb und wird von allen benutzt. Uns störte das nicht, auch nicht, dass die Dusche ein großer Kanister mit Frischwasser war, das man sich mit einer Schüssel über den Körper kippt.
Wir würden jederzeit wiederkommen, es war eine traumhaft schöne Zeit!!

Aufenthalt: Januar 2017
1  Danke, Julia B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. Juni 2016

Unser Aufenthalt ist zwar schon eine Weile her, dennoch ist uns Derek´s Place gut in Erinnerung geblieben. Der Weg nach Little Corn ist nicht der kürzeste (Flug von Managua nach Big Corn, von da mit dem Penga Boot nach Little Corn, vom Hafen 20 Minuten Laufen), dafür ist man abgeschieden in der Natur. Der Weg ins Dorf und zu den Restaurants ist ein wenig störend (15 Minuten), dafür läuft man durch die Natur und lernt wirklich die ganze Insel kennen.
Das Essen war nicht günstig, aber sehr gut. Haben mal hier, mal im Dorf gegessen.
Die Hütten sind charmant, haben allerdings keine dicht geschlossene Wand und lassen damit die Natur herein. Apropos Natur, die "Dusche" war ein Fass mit Wasser gefüllt und einer Schale zum Abwaschen, sehr besonders aber für einige Tage kein Problem.
Die Gastgeber waren ein wenig schrullig, nicht unfreundlich, aber auch nicht das Gegenteil.

Aufenthalt: Juli 2015
1  Danke, Fabian M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. Mai 2015 über Mobile-Apps

Wir verbrachten 2 Nächte in Derek's Place und waren total begeistert. Wunderschöne Bungalows aus natürlichen Materialien und Glasflaschen. Ein traumhaftes Grundstück direkt am Meer. Das einzige Manko sind leider die etwas unfreundlichen Besitzer, welchen noch nicht mal "Guten Morgen" sagen können. Das der Rest aber so schön ist würde ich trotzdem sofort wieder dort übernachten. Als Tip: nach der Ankunft im Ort wird das Gepäck direkt am Pier abgeholt, da es zur Unterkunft ca. 25 min zu Fuß sind. Ich würde mir beim nächsten Mal direkt ein Fahrrad mieten.

Aufenthalt: Mai 2015, Reiseart: mit Freunden
Danke, Escape510884!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. Oktober 2014

Auch wir ließen unseren Urlaub auf den Corn Islands ausklingeln und planten eigentlich 5 Nächte im Derek`s Place zu bleiben..Daraus wurden 2.
Von der Lage ist es zweifellos die beste Bleibe auf der Insel - abgesehen von "Yemaya"- der Luxus Unterkunft ;)
Die jeweiligen Häuschen stehen so weit voneinander entfernt, dass man seine Privatsphäre hat, der hier oft beschriebene Moos-artige Boden ist ein Highlight und der Strand eigenet sich super, um gleich ins Wasser zu springen.

Nun hatten wir aber das Problem,dass es sehr windstill bei uns war... (was laut Aussage von Anna nur 7Tage im Jahr vorkommt!- wir hatten aber genau die 7d dann wohl erwischt, die wir auf den beiden Inseln waren ;)
Deshalb war es nachts sehr warm in unserem Häuschen, es wehte kein Windzug, es gibt ja keine Ventilatoren und Klimaanlagen wären sinnlos, da die Häuser offen sind.
Das größere Übel waren jedoch die berüchtigen Sandfliegen.
Schlafen war quasi nicht möglich, sie waren überall.
Moskitonetze helfen nicht...so hat man die Nächte mit Kratzen verbracht.
Auch morgens und dann eben gegen Abend kamen die Fliegen heraus. Es war wirklich mehr als lästig. Dadurch konnte man auch nicht entspannt auf der Terrasse sitzen.
Als wir Anna darauf ansprachen, meinte diese, dass die Fliegen nur 1Std am Tag und nur morgens vorkommen, was aber defintiv nicht so war.
Einen Ventilator, der eventuell gg diese Plagegeister geholfen hätte, konnte man uns nicht zur Verfügung stellen. So beschlossen wir, bereits nach 2 Nächten den sonst sehr schönen Ort zu verlassen. Schlaf braucht man nun mal ;)
Ein anderes Pärchen, dass zum selben Zeitpunkt dort war, berichtete von den gleichen Problemen.

Essen : gut, aber zu teuer!
Frühstück: 2 kleine Toast, 1/2 Banane, Marmelade, Butter = 5,50$

Unterkunft: sauber, schön, leider keine Dusche , aber war ok.

Was uns letzendlich auch störte, war die Art und Weise von der Inhaberin wie sie auf unsere "Probleme" reagierte und keine Empathie zeigte.
Und anscheinend waren wir nicht die Einzigen und trotzdem sieht man keinen Anlass dafür, etwas zu ändern (z.B. Ventilatoren bereitszustellen).

kleine Nebeninfo:
Wir waren uns auch mal das Beach & Bungalows anschauen, welches aber wg der low season geschlossen war (dort wollten wir ursprünglich hin) und waren überrascht, wie "unschön" es live aussah.Die Bungalows waren auch sehr dicht nebeneinander.

  • Aufenthalt: Oktober 2014, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, apfelringchen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen