Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Entspanntes Örtchen”
Bewertung zu Tucson

Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Barsbüttel
Beitragender der Stufe 5
53 Bewertungen
18 "Hilfreich"-
Wertungen
“Entspanntes Örtchen”
Bewertet am 15. August 2010

Wir sind im Mai 2010 in Phoenix gelandet und von dort aus mit dem Leihwagen nach Tucson weitergefahren. Wir waren angenehm überrascht und sind tatsächlich 5 Tage, in dem von Kakteenhügeln umrahmten Wüstental Südarizonas, geblieben. Unser Hotel, das Embassy Suites Tucson-Paloma Village, war spitze und ein guter Ausgangspunkt für diverse Touren. Angesehen haben wir uns natürlich das Arizona-Sonora-Desert Museum, und den Saguaro Nationalpark West. Sollte man auch auf keinen Fall verpassen!!!! Außerdem haben wir uns den Sabino Canyon angesehen und sind dort mit der Tram gefahren. Dort gibt es viele Wanderpfade die zu grandiosen Wasserfällen führen.
Das Pina Air Space Museum und Biosphere 2 haben wir nicht geschafft, aber eins ist klar wir kommen wieder in die "City of Sunshine"!

Hilfreich?
Danke, Weltenbummler99!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bodenheim, Deutschland
Beitragender der Stufe 5
44 Bewertungen
14 "Hilfreich"-
Wertungen
“Das 400000 Einwohner Dorf in der Wüste”
Bewertet am 1. August 2010

Tucson ist zumindest im Winter eine sehr angenehme Stadt um Station zu machen. Das Klima ist trocken, immer sonning und im Winterhalbjahr sehr angenehm. Im Hochsommer werden allerdings regelmässig Temperaturen über 45°C erreichte, was Wanderungen durch die sehr interessante Steinwüste schlicht unmöglich macht. Die Fastzination in Tucson ist auch, das quasi fast alle Einwohner erst in den letzten Jahrzehnten hierhin gezogen sind und immer gerne Neuankömmlinge begrüssen. Ihrgendwie hat sich eine freundliche Offenheit in dieser Stadt erhalten die man sonst nur in Dörfern findet.
Wer hier Station macht sollte unbedingt die Wüste erkunden, entweder im Saguaro National Park oder einfach drauflos in die Wüste wandern. Immer sehr viel Wasser mitnehmen. In der extrem trockenen Luft merkt man viel zu spät wenn man de-hydriert!!

Hilfreich?
1 Danke, 850t5!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
La Palma, Spanien
Beitragender der Stufe 6
113 Bewertungen
26 "Hilfreich"-
Wertungen
“die Wüste lebt”
Bewertet am 30. Juni 2010

Wer glaubt in der Wüste ist nichts los... der irrt. In Tucson kann man viel erleben, von Schneebergen in unmittelbarer Nähe über Wüstensteppen bis hin zu herrlichen Vögelbeobachtungs reservaten findet sich vieles . Auch farradfahren ist möglich. Aber egal was man macht, immer an das wichtige Trinkwasser denken.
Auch wenn es im Centrum rund um die Uni recht freakig zugeht, macht die riesen Stadt einen eher ruhigen Eindruck. Hier kann man es gut eine Zeit aushalten, naja ich bin halt jedes Jahr immer wieder für einige Zeit in Tucson und hab gefallen an der Stadt gefunden.

Hilfreich?
Danke, TucMuc!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Tucson? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen