Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“zwischen extrem stylisch und oh je!” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Living Max Hotel

Beste Preise vom bis zum
Geben Sie einen Reisezeitraum ein, um die besten Preise anzuzeigen
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 1 weitere Seite
Living Max Hotel
Nr. 29 von 44 Hotels in Zell am See
Bremen
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
“zwischen extrem stylisch und oh je!”
3 von 5 Sternen Bewertet am 11. Februar 2009

Wir haben dieses Hotel für einen spontanen Skiurlaub gebucht und uns von der sehr viel versprechenden Homepage verführen lassen.

Man muss sagen, dass es wirklich außergewöhnlich tolle Seiten hat, aber leider eben auch eine ziemlich großen Schatten.

Erst einmal zu den herausragenden Dingen, die dieses Hotel auszeichnen:

Das Personal ist super freundlich. Sehr locker, offen und für jeden Wunsch zu haben. Genauso wie die Küche. Nachdem ich kurz vor der Anreise eine schwere Magen-Darm-Grippe hatte, war ich auf Schonkost angewiesen und das hat der Koch grandios hinbekommen. Obwohl mein Freund und ich uns in solchen Dingen nie einig sind (ich bin Vegetarier und er Fleischverliebt) sind wir beide definitiv der Meinung: Die Küche bekommt eine 1. Neben einen Auswahl von drei Menues gibt es jeden Abend ein Salatbuffet, das super lecker ist.

Beim Frühstück kann man sich ebenfalls von 08:00-10:00 Uhr am Buffet bedienen. Eine Köchin sorgt ständig für allerfrischstes Rührei und was sonst so gewünscht wird.

Das letzte Sternchen gibt es für den Wellnessbereich. Absolut stylisch und genauso, wie auf der Homepage zu sehen.

Aber... und nu geht es los: 2 Saunen mit 4 Liegen - alles in einem Raum. So schön es aussieht - ausruhen unmöglich! Der Pool ist recht klein - aber zum planschen reicht es. Kein Solarium vorhanden.

Was mich persönlich besonders gestört hat: Im Loungebereich/Bar durfte man rauchen und das führte dazu, dass das ganze Treppenhaus inklusive Aufzug permanent nach Rauch roch.

Das mit der Abluft war auch generell ein Problem: offene Küche - führt dazu, dass wir immer wie eine alte Fritte rochen nach dem Abendessen. Und in der Sauna konnte man ab 17:00 Uhr dann auch schon riechen, was es heute zum Abendessen gab.

Die Zimmer sind so winzig, dass man definitiv nicht gleichzeitig in Bewegung verfallen darf. Und da dieses Haus ein Umbau ist, ist es leider auch sehr hellhörig. Die Nachbarn über uns haben pünktlich von 7:00-22:00 Uhr ihren Kindern erlaubt das Zimmer neu zu möblieren...

Die 350 m zum Lift sind bergauf zu meistern und deshalb ist man gut damit bedient den vom Haus angebotenen Shuttle zu nutzen. Das funktionierte auch sehr gut.

Alles in allem wäre an dem Komfort noch etwas zu verbessern für 4 Sterne. Beim Personal stimmt alles.

  • Zufrieden mit — exzellente Küche, super Service
  • Aufenthalt Februar 2009, Paar
    • 3 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen
      Lage
    • 3 von 5 Sternen
      Check-in/Rezeption
    • 1 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 4 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 4 von 5 Sternen
      Business Service, wie z.B. Internet
Hilfreich?
1 Danke, Meduna!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

102 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    43
    37
    11
    3
    8
Bewertungen für
22
40
5
3
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
  • Ort
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 16 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 30. Juli 2008

Lichtjahre entfernt von einem 4 Sterne Hotel

14 Tage in Zell am See sollten es dieses Jahr (2008) mal sein. Eine futuristische Homepage brachte mich auf das Hotel Max. Mit 4 Hotel-Sternen klassifiziert. Design vom feinsten. So weit so gut oder doch eher schlecht?..

Wellness:
Eine Wellness-Abteilung die einzigartig ist. Eine bodentief verglaste Sauna mit 4 Liegen. Sehr positiv, man kann sich selbst Aufgüsse machen. Eine an der Wand angebrachte Einfüllvorrichtung macht es problemlos möglich. Des weiteren in diesem Badetempel. Ebenfalls bodentief verglaste Dampfsauna, mit schicken kleinen Mosaiksteinen. 4 großzügige Liegen, eingelassen in den mit Schiffsparkett ausgelegten Boden, lassen genug Raum um sich zu entspannen. Zwei automatisch füllende Kalt/Warm Fußbecken, sowie zwei Duschen (regelbar) schließen den Saunabereich ab. Nebenan, gibt es ein unkonventionell in der Farbe Rot ausgeleuchtetes Poolbecken, das zwar etwas klein ist, um richtig zu "schwimmen", aber seinen Zweck erfüllt. Witzig hier, über die verglaste Decke schaut man in den la Carte Bereich des Restaurants/Lobby. Perfekte Architektenleistung in diesem Bereich des Hotels.

Personal:
Ein weiterer Pluspunkt ist das überaus freundliche und hilfsbereite Personal, das wirklich sein Geld wert sind.

So, das war leider schon das positive des Hotel Max in Zell am See. Jetzt kommt die konstruktive Kritik, auch für die Inhaber des Hotels, die die 4 Sterne noch nicht verinnerlicht haben. Wer sich von einer ehemaligen Frühstückpension zum 4- Sterne Hotel klassifizieren lässt muss an sich arbeiten um den Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden, die unter 4 Sternen schon etwas besonderes erwarten. Doch allein durch einen gestylten Welllnessbereich, auf die Schnelle installierte Flatscreens in den Zimmern, genügt dies bei weitem nicht.

Zimmer:
Die laut österreichischer Hotelkassifizierung vorgeschriebene Mindest-Quatratmeter-Größe der Doppelzimmer von 17 qm (für Altbauten) wird in dem von mir bewohnten Zimmer unterschritten. Auch von erstklassigem Mobiliar wie von der Klassifizierung vorgeschrieben kann nicht die Rede sein. Einfachste Weichholzmöbel. Auch das Bad ist extrem klein, das wenn man auf der Toilette sitzt, mit dem Gesicht unweigerlich das Waschbecken berührt. Fehlenden Fußleistenteile, uraltes zerkratztes Parkett, verschlissener Balkonbelag, fehlende oder herausgerissene Balkonabtrennungen vermitteln eher den Eindruck einer ramponierten Jugendherberge. Keinerlei Hotelinformation (die Info in dem elektronischen Inhouse-Entertainment-Center ersetzt das leider nur sehr spärlich. Das Infosystem ist nicht Funktion, wird aber groß auf der Homepage angepriesen). Keinerlei Guest-Supplies! Keine Kosmetiktücher oder ähnliches. Dieses Zimmer und wohl auch weitere hat die Sterne-Kommission niemals gesehen! Achtung!! Vermeiden Sie es Zimmer über der Küche zugewiesen zu bekommen. Sie werden keinen Schlaf finden. Bedingt durch Baumängel in diesem Hotel, hören Sie bis weit nach 1 Uhr Morgens wie in der Spülküche gearbeitet wird. Jeder Arbeitsgang, jedes Anstoßen an Stahlschränke, jeder Spühlvorgang verteilt sich über die Wände direkt in diese Zimmer. Wem es gefällt Arbeitsabläufe akustisch zu verfolgen, sollte natürlich hier buchen. Übrigens ab morgens 7:15 beginnt der Frühstücksservice in der gleichen Lautstärke.. Also nichts mit Ruhe und Erholung. Wie kann man Gästen, die 14 Tage bleiben nur die schlechtesten Zimmer geben, das ist schon ziemlich unverfroren!

Food & Beverage Bereich:

Frühstück:
Selbst ist der Mann, bzw. Gast. Wem es gefällt seinen Kaffee per Knopfdruck selbst ins Glas laufen zu lassen ist hier richtig. Leider entsteht dadurch eine unangenehme Kantinenatmosphäre. Ein Geschäftsmodell, das offenbar Kosten spart. Aus Sicht des Unternehmers sicher gut, aus Sicht des Gastes gewöhnungsbedürftig und nervig und bei 4 Sternen.. na ja... aber die 4 Sterne gibt’s ja nur für die Hardware und nicht für den Service. Fehlt nur noch, dass man auch noch seinen Tisch säubert und das Geschirr zum Spüler bringt. Da ist McDonalds nicht mehr weit.... Modell “Systemgastronomie“.

Bar:
Wieder mal hat ein Architekt einen Bartresen konzipiert der unbrauchbar ist. Ein Architekt der keine Ahnung hat wie ein Gast entspannt an einer Theke sitzen möchte. Die Front ist so nah an den Stühlen, dass man unweigerlich mit krummen Rücken vor seinem Glas sitzt. Die Beine haben einfach keinen Platz, wohin nur mit den Knien, daher gilt hier, quer sitzen hilft.

Lobby/a la carte Restaurant:
Lobby mit sehr schicker Kaminatmosphäre. Kleine blaue Flammen hinter Glas, todschick!. Ein Teil der Lobby fungiert auch als a la carte Bereich (Restaurant kann man nicht sagen, weil es keine räumliche Trennung gibt) Preise im oberen Bereich. Große Portionen. Einziger Bereich in dem geraucht werden darf. Der Rest des Hotels ist rauchfrei, was sehr angenehm ist!
Küchenleistung: Ein geschickt in Szene gesetzter Chefkoch auf der Homepage, der einen Bund grünen Spargel in die Kamera hält, lässt vermuten, hier wird frisch und innovativ gekocht. Doch leider entspricht das nicht der Realität. Wer als Gast die Idee hatte 14 Tage in diesem Hotel zu reservieren, der muss sich darauf gefasst machen in der zweiten Woche, Gerichte als Halbpension serviert zu bekommen, die es schon in den ersten 7 Tagen gab. Gab es mal „Dorade auf Kokos-Currysauce“, kommt ein anderer Fisch (Goldbrasse), eine Woche später in Curry-Kokossauce daher. Ist „das“ nicht innovativ und vor allem kreativ?? Da werden frische Pfifferlinge angesagt, man erhält aber Champignons II Wahl aus der Dose. Da wird Chicoree mit Endivien verwechselt, und so weiter... Nein, das ist an Lächerlichkeit und fehlender Berufsehre als Koch nicht zu unterbieten. Ach doch ich vergaß, die an "unlauteren Wettbewerb" grenzende Werbeaussage der Hotelhomepage, man könne auch zwischen verschiedenen Vorspeisen wählen ist nicht zutreffend. Wird nicht angeboten. Genauso wenig werden Fingerfood vor dem Aperitif oder Prosecco zum Frühstück serviert. Sollte man schleunigst löschen, da sie juristische evtl. relevant sind. Suppen werden aus "Tütenprodukten" hergestellt! Sie unterscheiden sich nur im wässrigen Geschmack. Immer die gleiche Konsistenz, keine Dekoration. Krankenhaus-Kost auf niedrigem Niveau. Die Dessert sind zu vernachlässigen. Keine Küchenleistung da Industrieprodukte. Vorspeisen sind an Minimalismus nicht zu toppen, z.b. gab es eine Minibirne leicht karamellisiert mit einem ca 3 cm x 1 cm breitem Blauschimmelkäsestückchen auf 4 Blatt Ruccola... Man könnte glauben, es ist Molekularküche, aber das ist nur noch peinlich und unverschämt. Merkwürdig auch, dass nur € 7,-- angerechnet werden, wenn man anstatt der HP, a la Carte essen möchte. Wenn € 7,-- dem Küchenchef als HP für seinen Aufwand gutgeschrieben werden, erklärt es sich, dass die Qualität und Quantität der Speisen, wenn man HP wählt nicht einem Standard entsprechen, die man erwarten könnte wenn man „4 Sterne“ bucht!

Gäste & Host:
Gemischtes Publikum vom Kuwaitischen Angestellten mit komplett in schwarz verschleierter Gattin bis zur Großfamilie mit 5 Kindern, über Rentner mit Enkeln im Wanderurlaub. Ein bunt gemischtes Publikum, was eine gewisse Internationalität versprüht. Nicht so gut gefiel mir, das die Kinder des Besitzerehepaars barfuss durch die Lobby laufen, Rad schlagen, dauernd herumspringen als wären sie hyperaktiv und sich auf das Büffet setzen mit schmutzigen Füßen voran.. Wie gesagt , bitte nicht vergessen lieber Leser wir sind in einem 4 Sterne Hotel. Auch die Chefin zeigt eine gewisse Unbekümmertheit was geht und was nicht und spaziert barfuss durch die Reihen ihrer Gäste. Der Chef des Hauses ist Meister im Schweigen und was er sehr gut kann, seine wirklich ausgezeichnete Mannschaft in den Senkel stellen. Überhaupt ist die Familie, wenn sie mit den Gästen im Restaurant sitzt (!) sehr lebhaft und bringt eine Unruhe ins Haus die schon bühnenreif ist.

Fazit:
Ein Hotel mit Potenzial, das derzeit aber nicht buchbar ist, weil es einfach nicht einem 4 Sterne Haus entspricht. Die Geschäftleistung ist noch Lichtjahre davon entfernt 4 Sterne Atmosphäre in diese ehemalige Frühstückspension entstehen zu lassen. Das mit viel Geld aufgepeppte Gebäude scheint auch noch an einigen Stellen unfertig zu sein. So gibt es im Innenhof an den Wänden immer noch freiliegende Kabel vom Umbau 2007. Die Zimmer sind keinesfalls 4 Sterne Standard, weil viel zu klein. Die Hellhörigkeit des Hotels ist extrem nervig und vermiest einem die wohlverdienten wichtigsten Tage im Jahr, nämlich den Urlaub. Daher ist eine Buchung nur dann zu empfehlen, wenn man im Winter nach dem Apres-Ski angetrunken in die Betten steigt und es einem egal ist was um einem herum geschieht, dann kann gebucht werden, allen anderen Gäste rate ich dringenst ab. Sie werden enttäuscht sein. Hotel Max nie wieder!°

  • Zufrieden mit — Personal.. superfreundlich
  • Unzufrieden mit: — Zimmer, Küchenleistung,
  • Aufenthalt Juli 2008, Familie
    • 1 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen
      Lage
    • 2 von 5 Sternen
      Check-in/Rezeption
    • 1 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 3 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen
      Service
    • 3 von 5 Sternen
      Business Service, wie z.B. Internet
Hilfreich?
4 Danke, georg2000!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Riyadh, Saudi-Arabien
Beitragender der Stufe 
386 Bewertungen
65 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 151 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 1. Juli 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Sehr modernes Hotel nahe des Sees und des Zentrums.

Hilfreich?
Danke, AbdullahAltamimi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Zell am See angesehen:
0.5 km entfernt
Hotel Seehof
Hotel Seehof
Nr. 9 von 44 in Zell am See
4.5 von 5 Sternen 268 Bewertungen
0.1 km entfernt
Seevilla Freiberg
Seevilla Freiberg
Nr. 22 von 44 in Zell am See
4.0 von 5 Sternen 156 Bewertungen
0.4 km entfernt
Hotel Neue Post
Hotel Neue Post
Nr. 11 von 44 in Zell am See
4.5 von 5 Sternen 160 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
0.3 km entfernt
Romantik Hotel Zell am See
Romantik Hotel Zell am See
Nr. 8 von 44 in Zell am See
4.5 von 5 Sternen 291 Bewertungen
0.6 km entfernt
AlpenParks Hotel & Apartment Central Zell am See
1.6 km entfernt
Hotel Badhaus
Hotel Badhaus
Nr. 19 von 44 in Zell am See
4.5 von 5 Sternen 63 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Living Max Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Living Max Hotel

Unternehmen: Living Max Hotel
Anschrift: Hafnergasse 4, Zell am See 5700, Österreich
Lage: Österreich > Österreichische Alpen > Salzburg > Zell am See
Ausstattung:
Bar/Lounge Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Shuttlebus-Service Spa Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 20 der Luxushotels in Zell am See
Nr. 22 der Spa-Hotels in Zell am See
Preisspanne pro Nacht: 147 € - 164 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Living Max Hotel 4*
Anzahl der Zimmer: 39
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Eurosun, TripOnline SA, Booking.com, Agoda, Weg und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Living Max Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Living Max Zell Am See
Living Max Hotel Zell Am See, Salzburg
Hotel Living Max Zell Am See

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen