Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Herausragend/Outstandig”
5 von fünf Punkten Bewertung zu Enoteca Barbarossa - GESCHLOSSEN

Enoteca Barbarossa
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: romantisch
Optionen: Abendessen, Spätabends, Reservierung empfohlen, Sitzplätze, Servicepersonal
Frechen
1 Bewertung
“Herausragend/Outstandig”
5 von fünf Punkten Bewertet am 17. Juli 2014 über Mobile-Apps

Die Wirtsleute Ferstl verstehen es, eine besondere Atmosphäre zu zaubern. Sie ist Meisterin der Kochkunst, hat für jeden besonderes persönliches Wort, während er gepflegte Getränke serviert und mit stimmungsvoller Musik untermalt. Der Besuch ist ein besonderes Erlebnis und auf jeden Fall empfehlens- und wiederholungswürdig!!!

Allerliebste Grüße und herzlichen Dank
Stefanie, Matthäus, Jonathan und Nikolai

Hilfreich?
Danke, Ballon9631!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

32 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    27
    4
    1
    0
    0
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Linz, Österreich
Beitragender der Stufe 
17 Bewertungen
9 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Einzigartig”
5 von fünf Punkten Bewertet am 19. Februar 2014

Suchen Sie etwas Einzigartiges? Möchten Sie Ihren Freunden, Ihren Lieben, Ihren Geschäftspartnern einen Geheimtipp der Außergewöhnlichkeit präsentieren?

Das Barbarossa ist kein Restaurant im herkömmlichen Sinn. Nachdem Sie Erfolg hatten bei der Tischreservierung (es gibt nur eine handvoll Tische in unterschiedlichen Größen und Stuben), betreten Sie die Enoteca, welche eher an ein gemütliches Ess- Wohnzimmer denken lässt. Die Beleuchtung passt zum Abend, die Musik zum Besitzer, die Deko hervorragend zum Lokal.

Der Prosecco ist „leider aus“ also wird mit einem charmanten Lächeln ein Glas Champagner geboten, trotz der hohen Frequenz nimmt der Wirt sich die Zeit für ein herzliches Willkommen. Ohne Eile nimmt man langsam Platz am mit frischem Gebäck und hausgemachtem Grammelschmalz gedeckten Tisch. Die mit feinsten italienischen Gewürzen, Salzen und Ölen bestückte Menage am Tisch lässt erahnen, auf welche Geschmacksrichtung sich der Gaumen einstellen darf. Die Regale zeigen von erlebten Weingenussstunden und lassen das Kennerherz höher schlagen. Sie dürfen sich entspannt zurücklehnen, die Qual der Speisen- und Getränkewahl wird Ihnen erspart, denn es gibt im Barbarossa keine Karte. Etwas erstaunt antworten wir wahrheitsgemäß auf die Frage, wie groß unser Hunger wohl wäre, die Entscheidung fällt auf Fisch UND Fleisch. Die Weinwahl fällt bei den aufgezählten Empfehlungen leicht.

Was dann kommt ist ein kulinarisches Erlebnis besonderer Klasse. Es kommt ein Supperl als Amuse, es folgen 5 verschiedene Antipastiteller und Vorspeisen, die in der Mitte des Tisches platziert werden, dem kleinen Pastagericht mit Fisch als Zwischengang folgt ein so überragendes feines Stück Fleisch, dass der Erklärung, dass dies nur durch 6 Stunden gemächlicher Garzeit im Ofen diese Güte erreicht, gerne Glauben geschenkt wird.

Ich gehe absichtlich nicht näher auf Details der Zutaten ein, denn jedes Gericht für sich ist auf eine eigene und gekonnte Art mit Kräutern, Ölen, Gewürzen bzw. Saucen abgestimmt, die Qualität und Besonderheit der Zubereitung und Zutaten so ungewöhnlich, dass ich befürchte, nicht die richtigen Worte für eine adäquate und verdiente Beschreibung der dargebotenen Speisen zu finden.

Sollten auch Sie gerne gut essen und trinken und das zu einem hervorragenden Preis/Leistungsverhältnis ist das Barbarossa ein absoluter Hit.

Wir haben erst weit über der üblichen Sperrstundenzeit das Barbarossa verlassen. Sie werden wie wir erfahren, dass die Wirtin Uschi höchstpersönlich für Sie gekocht hat, und ihr Gatte Hubert mit einer Gelassenheit und Ruhe für den gemütlichen und unkonventionellen Ablauf bei Tisch gesorgt hat.

Wohlig angegessen und leicht beschwipst sprechen wir auch Tage nach diesem Abend noch mit einem glücklichen Schmunzeln über diese unvergesslichen Stunden.
Wir freuen uns bereits auf das nächste Mal!!!

  • Aufenthalt Februar 2014
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
1 Danke, Karin H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
1 Bewertung
“Hervorragend”
5 von fünf Punkten Bewertet am 2. August 2013

Sehr stimmige Speisenfolge, hervorragend zubereitet. Muscheln, Fisch aber auch Steaks vom Feinsten.
Sehr auf Bedürfnisse des Gastes eingehend- Wein, aber auch Speisen in Menge frei wählbar!!
Die beiden Inhaber packen selbst Hand an in Küche und Service - dieses Committment spürt man.

  • Aufenthalt August 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
Danke, Sonja H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Linz, Österreich
Beitragender der Stufe 
4 Bewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Geheimtipp - nicht laut weiter sagen!”
5 von fünf Punkten Bewertet am 4. März 2013

Wir bekamen vor Jahren diesen Geheimtipp von Geschäftspartnern und dürfen allen Genießern diese kulinarische Oase (leise... :) wärmstens empfehlen.

Achtung: Unbedingt resevieren!

Ich möchte das Barbarossa nicht als "Restaurant" im herkömmlichen Sinne beschreiben.
Es hat viel mehr etwas mit einer charmanten, individuellen, außergewöhnlichen Art von mediterraner (Erlebnis)Gastronomie zu tun.

Wir nehmen direkt vor dem weißen Rössl das Schiff, legen in St. Gilgen an und spazieren über den kleinen Marktplatz, vorbei an ehrwürdigen Gebäuden zum Barbarossa. Hubert stellt sich als Wirt vor und empfiehlt uns, einen Aperitif auf der kleinen Terrasse zu genießen.

Unser Blick schweift in das Innere des Lokals - wir sind etwas verwundert:
Fein gedeckte Tische, die Wände mit Regalen – die mit Kochbüchern, Bildern und Weinflaschen (die jedes Weinkennerherz höher schlagen lassen) dekoriert sind – verkleidet, Töne von Ravel sind durch die offene Terrassentür hörbar, der Raum strahlt eine gemütliche gehobene südländische Wohnzimmeratmosphäre aus. Wir lauschen einem Gedicht, das Hubert gerade einem Jubilar in beachtenswerterweise gekonnt vorträgt.

Hubert erkundigt sich nach unseren Vorlieben den Wein betreffend – antwortet: da hab ich was Gutes! Und ob er was GUTES hat!
Mit Können, verbunden mit Charme, Witz und einer unkomplizierter Wesensart und Herzlichkeit werden wir durch den Abend geleitet bzw. verwöhnt.

Uschi stellt sich als Wirtin (und wie sich herausstellte als Meisterin der Küche) vor:
Mit einem charmanten Lächeln und einem festen Händedruck werden wir begrüßt.
Die Begeisterung und die Liebe zum Produkt ist „hörbar“ - sie berichtet mit Leidenschaft über die Jakobsmuscheln, die sie am selben Tag frisch vom Markt gekauft hat, erklärt uns, wie sie den Pulpo zugeputzt und zubereitet hat, schildert die Qualität des Kalbsbratens – welcher seit der Früh bei 70°C im Natursafterl im Backofen schmort. Oder hätten wir als Zwischengang noch Lust und Platz für eine kleine Portion Seeteufel? Die Steinpilz-Consomeé, die es zwischen den lauwarmen Antipasti und den Jakobsmuscheln gegeben hat, muss ich erwähnen – Geschmacksexpolosion pur.

Egal ob wir im Barbarossa 5 oder 6 Gänge essen, Uschi versteht es, die frischen Zutaten auf extrem leichte Art (mit frischen Kräutern, verschiedenen Ölen, italienischen Gewürzen, viel Gemüse und Salat, manchmal auch „frech“ mit Knoblauch etc.) geschmachvoll und in entsprechender Portionsgröße zuzubereiten, sodass das Speisen bei jedem Besuch ein großes Erlebnis bzw. Vergnügen ist.

Mittlerweile besuchen wir das Barbarossa nicht nur mit Geschäftspartnern, sondern organisieren einmal im Jahr ein Treffen mit unseren Freunden aus dem Westen, die sich zwischenzeitlich diesen Abend als Fixtermin und mit Vorfreude vormerken.

Vielen Dank der Familie Ferstl, wir freuen uns bereits heute auf unser nächstes kulinarisches Erlebnis im Barbarossa.

  • Aufenthalt Februar 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
1 Danke, Karin L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weyregg am Attersee, Österreich
2 Bewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Einzigartig, einfach genial!!”
5 von fünf Punkten Bewertet am 8. Oktober 2012 über Mobile-Apps

Uschi perfekt in der Küche!!! Hubert im Service ein Meister!! Uschi's Paradies-Suppe einfach ein Gedicht, die besten Austern!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
1 Danke, walty901!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Enoteca Barbarossa angesehen haben, interessierten sich auch für:

St. Gilgen, Salzburg
St. Gilgen, Salzburg
 

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen