Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (4.440)
Bewertungen filtern
4.440 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
3.567
640
141
52
40
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
3.567
640
141
52
40
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
205 - 210 von 4.440 Bewertungen
Bewertet am 14. Februar 2012

Kuramathi eine herrliche, grüne und blühende Insel. Wir hatten eine Deluxe Beach Villa an der Lagune in der Mitte der Insel. Bei den renovierten Villen wurde nun vorne ein Terasse mit schönen Liegen und Sonnenschirm angelegt und in einem schönen nicht einsehbaren Garten befindet sich ein Jacuzzi, ein Tagesbett eine Wasserfalldusche mit Brause. Es ist herrlich abends unterm Sternenhimmel im Jacuzzi den Tag ausklingen zu lassen. Das war unser 8. Aufenthalt und der Schönste. Wir hatten Vollpension und das war okay. Unter der Vielfalt der Speisen konnte man immer wieder etwas Neues finden und alles war gut und abwechslungsreich. Täglich bekam man auch zwei Flaschen Kuramathiwasser ins Zimmer gestellt und die Nespressokapseln wurden auch immer aufgefüllt.
Nun gibt es auch Liegen am Strand, was seither nicht so gut gelöst war.
An der Lagune kann man halt immer ins Wasser und schnorcheln oder schwimmen.
Das Schnorcheln am Riff ist schon toll, herrlich die Fischvielfalt. Wenn es an der Lagune zu wellig ist, war es an der Riffseite meistens relativ windstill, man muss halt die Flut-und Ebbezeiten beachten, damit man gut durch die Schnorchelkanäle wieder an Land kommt. An der Sandbank am Ende der Insel kann man weit hinaus laufen, das ist herrlich beim Sonnenuntergang.
Das Personal ist immer sehr freundlich, die Zimmer werden täglich zweimal gerichtet und der Strand morgens schon bald gefegt und vom Laub befreit, es gibt immer ein schattiges, ruhiges Plätzchen.
Die Vorträge bei der Biostation sind auch sehr informativ und interessant.

Zimmertipp: Wir hatten Villa 227 und das war absolut super !!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Aufenthalt: Januar 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
7  Danke, rasdu!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Januar 2012

Anders als die früheren Inselnresorts auf den Malediven, deren Bungalows und Hütten vom Wasser aus kaum sichtbar waren, gehen die neuen auf´s Wasser. Bei meiner ersten Reise auf Kuramathi konnte man vom Wasser aus alle Ufer und die Büsche dahinter sehen, viele Jahre später, die Insel ist in den Hintergrund getreten, die Bungalows auf das Wasser. Bei Kuramathi sind es 5 x 10 Bungalows, die etwa ein Viertel der Insellänge einnehmen.

In Asien sind solche Siedlungen kein Novum, in Thailand, auf Borneo oder auf den Philippinen wurden viele Siedlungen erst auf dem Wasser gebaut, dann verlagerte man sie auf das Land. Auf den Malediven ist es umgekehrt. Auch die Lebensverhältnisse, wenn man überhaupt einen Vergleich wagen darf. Es sind nicht die Hütten der Armen, die hier über den Wellen thronen. Ein gepflegtes Hotel, für manche der Tropentraum. Leider mit entsprechenden Preisen. Auf den Malediven sind die Zeiten, als es mittags Fisch und Reis und abends Reis und Fisch gab ohnehin vorbei. Auch das Duschen mit Seewasserseife. Die Anlage erfüllt auch hohe Anforderungen.

Die Insel Kuramathi ist nicht typisch für die Malediven, weil sehr groß. Man braucht so um die 90 Minuten, um einmal herum zu laufen. Bei anderen bin ich häufig mit einer Flasche Luft die Insel in der gleichen Zeit umrundet. Die Insel ist auch relativ weit entfernt von den ganz früh besiedelten Touristeninseln, so dass man nicht häufig gestört wird. Für den Reisenden ist die Entfernung aber egal, weil der Wasserflieger keinen nennenswerten Unterschied spüren lässt. Früher, mit dem Segeldhoni, war es anders. Auch die Speedboote brauchten spürbar länger. Es ist aber vorbei. Segeldhonis kennen auch die Einheimischen kaum noch. Dafür dümpelt abends der Wasserflieger vor der Insel, um einen möglichst pünktlich nach Male zu bringen.

  • Aufenthalt: Dezember 2011, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Ahmet C!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Januar 2012

Waren von 26.01.bis 10.02.2011 auf der Insel Kuramathi. Hatten die Deluxe Beach Villa mit Jacuzzi Nr.226. War traumhaft schön, eigener Strandzugang vor der Villa.
Wir hatten zu dem Al Basic das Select All inclusive Package dazugebucht und das hat sich sehr gelohnt.: Man konnte 1. mal in JEDES Hauptrestaurant gehen (Buffet),(was man nicht tut, denn wir waren nur den 1. Abend im Hauptrestaurant da wir nicht wußten, dass das Select Angebot so toll ist.),da man noch dazu in 5 verschiedene a la card Restaurants gehen kann, wobei uns das Island Barbeque am besten gefiel, da bei den flambierten Gerichten (Steak und Garnelen) vor dir auf einer fahrbaren Küche gekocht wird. Man wird bedient, man kann ausgewählte Flaschenweine bestellen , Vorspeise, Haupt und Nachspeise (auch 3 mal wenn man will) , man bekommt die besten Steaks ( Beef Tenderlon 280 g) das normalerweise 38 bis 45 Dollar kosten würde. Und sehr Gute Madagaskar-Garnelen (von denen träum ich heute noch und vom Schokosoufflee !) Preis der Garnelen auch der gleiche. Mein Mann konnte nach dem 14 Tägigen Urlaub nur mehr in der Muh - Sprache sprechen, da er täglich ein perfekt medium gebratenes Steak gegessen hat. Bei den Getränken sind alle Chocktails dabei und sehr gute Whisky. (35) Dollar. Ich hab dies leider verabsäumt! So, -dies müsste man als Al Basic alles bezahlen. Beim Al Basic wird man auch nur einem einzigen,Hauptrestaurant (Buffet) zugeteilt, dort wo halt der Bungalow am nächsten ist, da kann man sich nirgens anders kulinarisch verwöhnen lassen. Das ist alles dann im Select inbegriffen. Auch die Pizzeria (Palm) Da kann man sich auch zu mittag verwöhnen lassen auch wieder mit Aperetiv, zB.Campari Soda, ausgesuchter Flaschenwein zB.aus Chile oder Frankreich einfach perfekt, und die Bedienung sowieso immer perfekt. Dadurch war es ein sogenannter Luxus-Urlaub. Abgesehen von dem Rundherum natürlich.Sonne, Strand, Meer, Krabben, Aqarium, Stachelrochenfütterung, ....... Die letzten zwei Jahre waren wir auf der Insel Kuredu, war auch sehr schön, aber diese Insel schlägt alles, vom Schnorcheln her, ein supertolles Hausriff, da braucht man gar nicht auf den Schnorchelausflug fahren denn man hat alles am eigenen Strand (am besten ist es bei den 3 Stegen vorne hinter der Sandbar also bei der Hauptrezeption) dort trifft man auch die Riffhaie in großer Anzahl. Und von der Vegetation her ist die Insel einfach ein Traum. Die Biostation ist auch eine tolle Einrichtung.Da hält ein Niederösterreichischer Uni-Professor jede Woche einen Vortrag, total interressant. Zu beginn denkt man sich, na ja jetzt muss i mir an Vortrag anhorchen. Aber es ist wirklich voll interressant, da der Uni-Professor auch sehr viel von den vergangenen Jahren zu erzählen und an Bildern zu zeigen hat. wie z.B vom Zunami am 26.12.2004.Oder die mikroskopische Unterwasserwelt, den Plankton. Abends hat man auch tägich Unterhaltung (Life-Bands,usw.) und danach Disco. Alles in allem war es ein wunderschöner Urlaub und wir würden uns auf jedenfall wieder auf Kuramathi verwöhnen lassen.

  • Aufenthalt: Februar 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
9  Danke, guggi123!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 24. Dezember 2011

unsere erste Reise auf die Malediven und wie das Resiebüro versicherte: " das erste mal gefällts allen" und so wars. Sind mit Edelweiss Air ab Zürich direkt nach Malé geflogen. Hinreise Business (wenn man das so nennen darf??) und zurück in der Legehennebatterie genannt Economy, was wir nie mehr machen werden. Wir werden bei unserer nächsten Reise in die Maldiven Qatar Air wählen mit Zwischenstopp in Dubai und werden dort eine Nacht einplanen. Wenn Economy dann schon ein bisschen angenehmer als so ein Charterbomber. So viel zur Anreise.

Ankunft in Malé gut organisiert wir wurden nett empfangen und konnten sofort in der Lounge (sehr exklusiv) des Hotels mit allen Annehmlichkeiten sprich Fodd & Beverage Platz nehmen und auf unser Wassertaxi warten. Der Flug dauerte ca. 20 Min. bis zur Insel. Als wir dort ankamen dachten wir wirklich wir seien im Paradies.

Sehr freundlicher Empfang in der Hotelhalle (openair) mit allen Erklärungen des Resorts. Kuramathi ist eine für Maledivische Verhältnisse eine grosse Insel und man kriegt hier auch kein Robinson Crusoe Syndrom :). Wir hatten eine Beach Villa mit Jacuzzi reserviert. Alles sehr schön eingereichtet auc wenn nicht das neuste Bungalow mit einigen Sachen die zu verbessern wären.

Bei unserem nächsten Besuch würden wir unbedingt eine V6 Deluxe Beach Villa mit Jacuzzi reservieren da diese auf der Seite des schönen weissen Sandstrandes liegen (siehe Plan). Wir sind vom Gedanken eine Wasservilla z ureservieren definitiv weggekommen da es doch einige Vorteiel hat ein Bungalow im grünen zu haben (keine Gezeiten, immer das rauschen des Wassers, um zu baden muss man trotzdem auf die andere Seite der Insel).

Essen und trinken: unbedingt all inclusive buchen da man sehr viel trinkt und eine 0,5 Wasserflasche US Dollar 4 kostet. Im weiteren kann man auch AI Select buchen d.h. man kann dann in allen Restaurants nach freier Wahl essen gehen wenn man nicht eine Woche von Buffet leben will. Buffet ist ok man verhungert nicht aber die Speisen sind halt immer lauwarm, qualitativ nicht im oberen Segment und die Themenabende.. lassen wirs sein! Aber wir sind ja auch nicht dahin geflogen um uns kulinarisch verwöhnen zu lassen (da gehen wir schon eher nach Frankreich oder Italien).

Die ganze Anlage ist sehr gepflegt mit einer Fauna die atemberaubend ist, mit unmengen an Angestellten die sehr freundlich sind und nicht aufdringlich wie z.B. in Aegypten. Strand Leigen Wasser einfach perfekt und durch die Grösse der Insel liegt am Strand keiner am anderen. Für SPA und Fitness ist ausreichlich gesorgt.

Fazit eine Insel die iwr wieder besuchen würden hötte es nicht so eine grosse Auswahl auf den Malediven. Für Malediven Anfänger sehr empfehlenswert und eine Woche auf so einer Insel ist für den Anfang mehr als genug. Der Erholfaktor liegt sehr hoch.

Fazit

  • Aufenthalt: Dezember 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Sylsve!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. November 2011

Wir waren eine Woche auf Kuramathi und waren begeistert!
Die Insel ist soweit ich weiß die größte Insel der Malediven.
Gewohn haben wir in einem Wasserbungalow mit Jacuzzi. Das Bungalow ist zwar teuer, aber dafür auch einfach nur der totale Hammer! Superschön! 90 Quadratmeter, sehr hell, Fernseher, Musikanlage, Minibar, Kaffeemaschine, sehr große Dusche, gemütliches großes Bett, großer Kleiderschrank, schöne große Terrasse, Meerrauschen, 2 Liegen, Sonnenschirm, großer Jacuzzi, direkter Zugang (Treppe) ins Meer. Einfach nur traumhaft! In der Früh kann man dann in den Bademänteln auf der Terrasse bei einer Tasse Kaffee auf das Meer schauen und genießen! Die Wasserbungalows mit Jacuzzi liegen auch direkt beim Hausriff, man kann mal direkt vom Bungalow ins Meer und schnorcheln (Hinweis: Bei den Wasserbungalows ohne Jacuzzi ist eigentlich kein Schnorchelkannal, hier findet abends die Rochenfütterung mit Haibesuch statt). Zum Schnorcheln auf den Malediven schreib ich jetzt nix, es ist bestimmt jeden klar, dass das der absolute Wahnsinn ist!
Die Tauchschule auf Kuramathi ist auch sehr gut, wir haben uns als Anfänger (OWD gerade erst gemacht) sehr gut aufgehoben gefühlt. Auch die Bootscrew ist sehr nett und hilft bei fertig machen der Ausrüstung etc.
Bargeld bracht man nicht sehr viel, nur für Trinkgeld. Den Rest bezahlt man dann am Schluss per Kreditkarte. Wenn man sonst irgendetwas kauft, z. B. Batterien etc. sagt man nur seine Zimmernummer und der Betrag kommt auf die Schlussrechnung. Sehr praktisch.
Ich kann Kuramathi sehr empfehlen, das einzige Manko war für mich, dass man nicht so gut barfuss gehen konnte, da die Wege nicht nur aus Sand bestehen bzw. etwas steinig etc. sind.

  • Aufenthalt: März 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, knuffki!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen