Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Auf jeden Fall empfehlenswert”

University of Alaska Museum of the North
Im Voraus buchen
Weitere Infos
115,00 $*
oder mehr
Fairbanks Winter City Tour
Platz Nr. 5 von 101 Aktivitäten in Fairbanks
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Hilfreiche Informationen: Rollstuhlgerechter Zugang, Schließfächer / Garderobe, Angebote für Jugendliche, WC, Treppe / Aufzug, Snack- und Getränkeangebot, Angebote für Kleinkinder
Bewertet 1. September 2013

Sehr gut gemacht. Sehenswert. Weiträumig und sauber. Alles ist sehr gut erklärt und aufgemacht. Von Mammutzähnen über Grizzly- und Eisbären bis hin zu Büffel und Wolverin, von der Ausrüstung der ersten Goldsucher bis zur Kleidung der Ureinwohner gibt es alles zu bewundern. Kajaks, bezogen mit den Häuten erlegter Tiere, Größere Boote auch zum Walfang (haben die sich wirklich mit diesen Dingern aufs Meer getraut?)
Ein Andenken-Shop und ein Coffee-Shop dürfen dabei nicht fehlen.

1  Danke, Peter M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (1.958)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

10 - 14 von 1.958 Bewertungen

Bewertet 28. Oktober 2012

Das ganz neue Museum auf dem Gelände der Universität ist der ideale Startpunkt für die Erkundung der Umgebung. Interessante Ausstellungen stimmete uns richtig gut ein auf das, was wir sehen und erleben wollten. Schon der Blick auf die Stadt und die Umgebung lässt die Größe von Fairbanks erahnen. Sehr zu empfehlen.

1  Danke, rawi01!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. November 2011

Eintritt 10 $, ein besonderer Film nochmals 5$. Wir haben uns den über die Aurora borealis angesehen.
Die Hauptausstellung ist unterteilt in die geografischen Bereiche von Alaska, Südwest, Interior,.... und dazu sind die dort vorkommenden Tiere ausgestellt, die Kleidung der Menschen, die dort leben, Infos über Geschichte und Besiedelung.
Im oberen Stock war noch etwas Richtung Kunst, was uns nicht mehr so sehr interessierte.
Das Gebäude ist architektonisch auffallend. Wenn es klar ist, hat man von dort oben den 250 km entfernten Mt. McKinley sehen.
Es gibt eine kleine Cafeteria, man muss nicht verhungern.
Es fährt ein Shuttlebus im Unigebiet rund, mit dem man mit vor zur regulären Bushaltestelle fahren kann, von der man wieder in die Stadt kommt. Im Winter sind die Bushäuschen beheizt! Es kann -50° werden.

1  Danke, tweetlechen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. Oktober 2011

Das Museum liegt auf dem Campus der University of Alaska, etwas ausserhalb von Fairbanks. Parkplätze gibt es genügend am Museum, Parkgebühren sind ziemlich niedrig (wenig genug dass ich den genauen Preis vergessen habe). Die Hauptausstellung zeigt die Natur- und Siedlungsgeschichte von Alaska nach Regionen aufgeteilt und ist sehr schön hergerichtet, lediglich bei einigen wenigen Ausstellungsstücken ist die vorgesehene Besichtigungsreihenfolge etwas schwer ersichtlich. Beworbenes Highlight der Ausstellung ist ein konservierter Auerochse aus dem Eis. Im Obergeschoss sind noch Exponate alaskischer Künstler zu bewundern. Ich empfehle mindestens drei bis vier Stunden für den Besuch zu reservieren!

1  Danke, rower2000!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 1. November 2010

Auf unserer Alaska-Reise war das Museum der Universität von Alaska in Fairbanks eine Riesenüberraschung. Schon die tolle Architektur ist eine Besichtigung wert. Und auch das Innenleben hat uns sehr beeindruckt. Hier erfuhr ich viel über die Entwicklungsgeschichte der Gegend, die Ureinwohner und Tiere. Einzigartig: der Raum, in dem die Erdbewegungen in Töne umgesetzt werden. Wie mag das bei einem Erdbeben klingen? Unbedingt besuchen, wenn man in Alaska ist!

Danke, Burggeist!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich University of Alaska Museum of the North angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im University of Alaska Museum of the North? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen