Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Günstigste Preise für Ihren Aufenthalt
Sichern Sie sich den niedrigsten Preis von diesen Websites.
Priceline109 $
Hotels.com147 $
FindHotel147 $
Expedia.com147 $
eDreams109 $
CheapTickets147 $
Alle 17 Angebote anzeigen
Die Preise werden von unseren Partnern bereitgestellt und beinhalten den Zimmerpreis pro Nacht sowie alle Steuern und Gebühren, die unseren Partnern bekannt sind. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites unserer Partner.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (706)
Bewertungen filtern
706 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
185
215
106
88
112
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
185
215
106
88
112
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 706 Bewertungen
Bewertet am 29. Juli 2019 über Mobile-Apps

Das Amargosa Operahouse hat eine wunderbare Geschichte und sie ist im ganzen Hotel spürbar. Es wurde vor ca. 100 Jahren gebaut und diente bis in die 40er-jahre der lokalen Community von Death Valley Junction. Danach wurde das Dorf aufgegeben und das Haus stand bis 1967 leer. Wegen einer Reifenpanne ist die New Yorker Tänzerin und Sängerin Marta Becket in Dearh Valley Junction gestrandet und hat beschlossen hierhinzuziehen. im ganzen Haus finden sich denn auch ihre Spuren: Wandmalereien, Sammelstücke und das von Ihr gestaltete Operahouse. Zwei Katzen und einige Wildpferde sind ebenfalls noch da.
Das Opera House kann für 5$ pro Person besichtigt werden. Im Sommer im Moment jeweils um 9AM und 5PM. Im Winter öfters. Unbedingt anschauen!!!

Das Hotel ist sehr einfach aber super charmant. Alle Zimmer sind verschieden, teilweise mit Bemalungen von Martha. Die santären Anlagen sind alt, teilweise muss man zwei Mal spülen, bis alles weg ist, aber es gibt warm Wasser und alles funktioniert. Das Bett war sauber und bequem und wir haben super gut geschlafen. Die Klimaanlage funktioniert auch an sehr heissen Tagen, ist aber sehr laut.
Im Gemeinschaftsraum stehen Toaster, Mikrowelle, Kaffee-/Teekocher, Kühlschrank und Eismaschine zur Verfügung. Essen und Getränke bringt man am besten selber mit. Das Cafe ist im Sommer geschlossen. Das nächste Restaurant ist etwa 10 Meilen weg. Zudem gibts Gesellschaftsspiele und ein altes Klavier. Die Kinder liebten es.

Wer also ein Normhotel mit Standardausrüstung sucht, ist im Opera House falsch. Wer Abenteuer liebt, ist genau richtig für eine Nacht. Laut youtube soll es da sogar spuken :-). Können wir aber nicht bestätigen.

Aufenthaltsdatum: Juli 2019
Reiseart: mit der Familie
Danke, G4174YNmarcos!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. Oktober 2017 über Mobile-Apps

Wir haben es geliebt im Armagosa Opera House Hotel.
Dieses Hotel lebt von seiner Geschichte und der alten Einrichtung. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Abends könnte man wunderbar draußen sitzen und die Stille auf sich wirken lassen.
Die Zimmer sind sauber.
Man nicht hier kein Luxus Hotel- und wer sich ein bisschen mit der Geschichte dieses Hauses/ Ortes auseinandersetzt versteht dies auch ;)
Wir haben noch eine Führung im Opera House bekommen. Absolut zu empfehlen. Auch mit dem Mann , der gleichzeitig die Rezeption und die Führung geleitet hat, haben wir uns gut verstanden und unterhalten.
Absolut empfehlenswert!!!

Aufenthaltsdatum: Oktober 2017
Reiseart: als Paar
Danke, Daydream729531!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bobbi F, General Manager von Amargosa Opera House and Hotel, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 4. Oktober 2017
Mit Google übersetzen

Dear guest,

Thanks for your review. We are pleased you had a great experience here - enjoying the peace of the desert and the area.

We hope that you choose to stay with us again when you are next in the area and appreciate you taking the time to share your experience with other travelers.

Best,
Bobbi Fabian/ General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 5. September 2017

Eigentlich ein Ort mit ganz viel Potential. Wie in dem ein oder anderen Review bereits erwähnt ist das Hotel schon ganz schön in die Jahre gekommen.
Als wir ankamen waren wir die winzigsten Gäste und wurden am Empfang unfreundlich empfangen.
Der Ort lebt von seiner Geschichte und seinem morbidem Charme.

Aufenthaltsdatum: August 2017
  • Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
Danke, geigerfamily!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bobbi F, General Manager von Amargosa Opera House and Hotel, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 10. September 2017
Mit Google übersetzen

Dear giegerfamily,

Thanks for taking the time to give your feedback. Yes, the complex that houses the hotel, Opera House and cafe is nearly 100 years old. Death Valley Junction was once the hub of borax mining in the area. Over the years it has been neglected and we are working towards restoring the town.

I am sorry to hear that you received an unfriendly reception as we do our utmost to welcome guests. I have personally addressed this with our front desk staff to ensure it does not happen again.

We hope that you will stay with us when you are next in the area.

Thanks,
Bobbi Fabian/General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 30. Juni 2017

Um eines vorweg klarzustellen: Man bucht dieses Hotel nicht, weil es so neu, so sauber oder so komfortabel ist! Die Anlage ist alt, heruntergekommen und der Putz staubt an manchen Stellen herunter. Man bucht dieses Hotel wegen seiner Geschichte und wegen der unglaublichen Energie. Dieser Ort hat nicht nur die Gründerin beeindruckt, sondern auch Regisseure (z.B. David Lynch) und uns. Wir haben uns alles zeigen und erklären lassen. Haben über das Lebenswerk von Marta Becket gestaunt, sind in der Nacht durch die Anlage spaziert, haben Sterne beobachtet, die Ruhe genossen. Ich bin (obwohl die alten Klimaanlagen von den Nachbarzimmern sehr laut sind) in einen tiefen und angenehmen Schlaf gefallen und am nächsten Morgen hatten wir ein fantastisches Frühstück im angrenzenden Cafe. Ich kann jedem eine Übernachtung dort empfehlen ABER man muss sich auf diesen Ort einlassen, sich darüber informieren und bereit für ein Abenteuer sein.

Aufenthaltsdatum: Juni 2017
  • Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, AndreasSchedler!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. Mai 2017

Man muss das moegen. Alte,z.T. verwohnte Zimmer mit bröckelndem Putz an den Fussleisten, kein WiFi im Zimmer, aber in der Lobby. Diese im Stil der 40er oder 50er, aber liebevoll dekoriert und mit Muros bemalt. Duschen warm und gut, Zimmereinrichtung spärlich ,eben nur für eine Nacht. Länger bleibt keiner.Personal freundlich und zugewandt. Frühstück ist quasi Selbstbedienung mit Kaffee und Kuchen.

Aufenthaltsdatum: Mai 2017
Reiseart: allein
Danke, 459ulrichr!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen