Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Lieblingsviertel”
Bewertung zu SoHo

SoHo
Im Voraus buchen
Weitere Infos
35,00 $*
oder mehr
3 New York Neighborhoods Small-Group Tour : SoHo, Chinatown and Little Italy
Weitere Infos
40,00 $*
oder mehr
Boutiquen-Einkaufstour: SoHo and NoLita
Weitere Infos
35,00 $*
oder mehr
Spaziergang durch SoHo, Little Italy und Chinatown
Platz Nr. 47 von 1.116 Aktivitäten in New York City
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: Unter 1 Stunde
Bewertet am 1. Mai 2011

Immer wenn ich in NYC bin gehe hier einkaufen und essen oder einfach nur bummeln. Das Viertel blüht in den letzten Jahren immer mehr auf. So haben mittlerweile alle Designer und Ketten, die etwas auf sich halten Filialen in den hübschen Strassen vom SoHo! Am Broadway findet man die grösseren Läden wie Hollister, Adidas, Bloomingdales und sogar ein UNIQLO; in den Seitenstrassen eher die kleinen, exklusiven Boutiquen und Restaurants.

Danke, elporteno85!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (3.439)
Es gibt aktuelle Bewertungen für SoHo
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

62 - 66 von 3.439 Bewertungen

Bewertet am 25. März 2011

Um andere Eindrücke von New York zu gewinnen besuchten wir Soho und bummelten duch den Iron Historic District. Die Häuser sind hier niedriger und es geht auch beschaulicher zu. Es gibt viele Geschäfte, die ein wenig lockerer sind als in der Fifth Avenue. Und auf unserem Rückweg am Ende von West Broadway sind wir auf das einzige mal auf ein Kaffeehaus im eurpäischen Stil gestossen. Eine Pasticceria mit riesiger Auswahl an italischen Mehlspeisen. Es war richtig gemütlich und eine willkommene Abwechslung zur Starbucks and Co.

Danke, waldhen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. März 2011

Das Stadtviertel ist sicher einen Spaziergang wert, man könnte auch in einem der Nobelboutiquen shoppen, die leider New Yorker Preise haben. Leute sitzen in Café am Gehsteig, es wird getratscht, Straßenkünstler verkaufen ihre Ware...gibt auch viele Galerien für Kunst. Es gab einige tolle Restaurants und Cafés, wo auch einiges los war. Hat uns gut gefallen.

1  Danke, Micky_Coleman!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. Februar 2011

Wenn es nach New York geht (und das geschieht relativ oft für uns) – dann besuchen wir auch immer gerne SOHO. Über die Jahre hinweg hat sich das Viertel sehr schön entwickelt. Vor einem guten Jahrzehnt noch war es in SOHO = South of Houston Street noch ein bisschen schmuddelig – inzwischen haben sich viele trendige Geschäfte hier angesiedelt, so dass es heute eine Freude ist, dort zum Fensterbummeln oder zum Einkaufen hinzufahren und unterwegs zu sein. Wir waren in der 2. Februarwoche 2011 mal wieder dort, haben die U-Bahn bis Spring Street genommen und sind bei sonnigem Wetter (aber kalt!) durch das Viertel gebummelt. Wenn man den Broadway erst einmal überquert hat, dann kann man nahezu an jedem Geschäft stehen bleiben – hinein gehen und stöbern – so schön sind sie. Wir wollten zu Jabon, einem Seifenladen, um dort unseren Sauna-Scrub zu kaufen. Auf dem Weg dorthin blieben wir aber schon bei einer peppigen Dekoration hängen – es war M.A.C. Cosmetics. Noch aktueller (wir wurden von unserem kundigen ‚Führer’ darauf hingewiesen) ist es bei Kidrobot, einem ganz aktuellen Laden für Plastik-Puppen (Sammelobjekte!!!). Daneben ein feiner Schmuckladen – über die Strasse hinweg –(ganz in weisser Fassade) Ralph Lauren (Diese drei letztgenannten Geschäfte gleich an Ecke Prince Street und Greene Street). Dann ging’s weiter – vorbei an Station A (klassische Fassade – zunächst dachte ich tatsächlich an einer Station zu stehen), der Apple Shop in Soho (ein bisschen weniger voll als derjenige an der 5th Ave.). Hübsche und bunte Fensterdekoration bei Nespresso (Kaffee) und Agent Provocateur (Dessous). Und dazwischen immer wieder sehr modische Schuhläden, z.B. The Pop-Up Shop. Wenn der Magen sich meldet, kann man gut das The Mercer Hotel/Restaurant/Bar Lounge (Prince Street) ansteuern oder wenn es nur ein Snack und ein Kaffee oder Kuchen sein soll, dann ins Le Pain Quotidien in der Grand Street (Kuchen ganz lecker!). Und da Valentinstag bevor stand…sind wir auch hängen geblieben und haben reingeschaut beim Schmuckladen Versani (For Her and For Him) – wunderschöner Silberschmuck (in allen Preislagen) in der Mercer Street. Natürlich gibt es auch etwas Normaleres im Viertel – wie Duane Reade (Drogeriewaren) und Gourmet Garage (Lebensmittel) mit interessanter Fensterdeko. Auch von Bloomingdales gibt es eine Dependance in SOHO unter der Adresse 504 Broadway. Der wohl sexieste Shop ist Kiki de Montparnasse (KdeM flagship Boutique mit Dessous; Sex Toys, Schmuck etc.) auf der Greene Street. Im Quartier auch zu finden sind ein grosser China-Assessoires Shop, ED Hardy, Amerikanischer Möbelshop (nur Fabrikate aus den USA) und natürlich jede Menge Mode-Boutiquen. Natürlich erhebt diese Aufzählung der Shops keinen Anspruch auf Vollständigkeit, noch stellt es irgendeine Bewertung dar – es waren lediglich die Eindrücke, die wir bei unserem Spaziergang in Soho im Februar 2011 gesammelt haben, an den Shops an denen wir vorbei kamen. Machen Sie selber Ihre Erfahrungen – starten Sie an Spring Street Station und bummeln Sie herum.

4  Danke, Corvus2010!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. September 2010

Broadway, Iron District und Mercer Street. Die drei Fixpunkte in SoHo. Für mich der lebendigste Teil NYC mit einem guten Mix aus Leuten. Von Künstlern, Freaks, Touristen und Yuppies - alles am Start. Billige Geschäfte, Skurrile Stores, Markenläden wie Hollister oder Boss, sowie zahlreiche abwechslungsreiche Restaurants aller Kategorien. Das Shoppen und Flanieren macht hier mehr Spass als oben an der 5th/6th. Die Architektur im Iron District ist einmalig und gefällt besser als sonstwo in NY.
Geheimtipp: Lure 142 Mercer Street - "Bash Burger" bestellen.

2  Danke, razorblade76!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich SoHo angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im SoHo? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen