Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Das multikulturelle New York sehen”
Bewertung zu Bike the Big Apple

Bike the Big Apple
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: Über 3 Stunden
Bewertet am 9. Mai 2013

Wir sind Anfang Mai die Tour A - Ethnic Apple Tour mit Max und Ira gefahren. Die Tour empfiehlt sich für alle, die hinter die Fassaden der schillernden Wolkenkratzer blicken wollen und das New York sehen möchten, das durch die Einwanderungswellen aus allen Herren Länder Anfang/Mitte des 19. Jhd. entstand.

Die Ganztagstour per Fahrrad führt im Wesentlichen durch Manhattan, Queens, Brooklyn/ Williamsburgh. Ein Themenschwerpunkt bildet die Entstehung der räumliche Segregation der verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Bei jedem Stopp hatte man das Gefühl, man befindet sich in einem anderen Land. In verschiedenen Vierteln dominiert jeweils eine bestimmte Gruppe (Hispanics, jüdisches Viertel etc.).
Die multikulturelle Bevölkerung ist auch der Grund dafür, dass die Vereinten Nationen ihren Sitz in dieser Stadt haben, wo wir auch einen Stopp eingelegt haben.

Max und Ira erzählten auch von den sozialen Ungleichheit der Stadt: Viele bekannte und talentierte Künstler und Musiker prägen NY. Auf der anderen Seite gibt es sehr viele Millionäre. Die Kehrseite der sozialen Ungleichgewichte sind Entstehung von Armutsviertel und soziale Spannungen.

Wer das New York der vielen Kulturen sehen will, dem sei die Tour wärmstens empfohlen.

2  Danke, Romy W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (841)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen
Filtern

14 - 18 von 841 Bewertungen

Bewertet am 6. Mai 2013

Die Tour ist vielleicht nicht ganz billig, aber es lohnt sich definitiv, daran teilzunehmen. In den 7h (Tour durch Greenwich Village, China Town, Lower Manhattan, ein wenig Brooklyn etc.) haben wir super viel gesehen und gelernt. Man kommt auch an orten vorbei, die nicht in jedem Reiseführer erwähnt werden. Der Guide (Max) war super nett und konnte sich sowohl sprachlich als auch vom Wissenslevel der Teilnehmer her gut auf die Gruppe einstellen.
Viele haben uns vor einer Fahrradtour in NY gewarnt, weil es so gefährlich sei. Dies hat sich jedoch keineswegs bestätigt: wir fühlten uns also durchgehend sicher!

1  Danke, PZEM!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. August 2012

Wer etwas abseits der touristischen Pfade "strampeln" möchte, sollte unbedingt mit den Jungs und Mädels von "Bike the Big Apple" eine Tour unternehmen. Wir haben die siebenstündige "Bike the Ethnic Apple"-Tour gemacht und waren schlichtweg begeistert. Unser Guide Marc Seidenstein ist ein überaus netter, kompetenter und grundsympathischer Zeitgenosse, der zig Anekdoten unterhaltsam zum Besten bringen kann. Hier lernt man noch Ecken kennen, die in keinem Lonely Planet erwähnt werden. Einfach klasse! Die Tour durch Manhattan, Queens und Brookyln kann auch von weniger gut trainierten Bikern durchaus gemacht werden.

2  Danke, Arne_Huebner!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. Juni 2012

Wir haben die 5 stündige Harlem-Tour und die 7 stündige Süd-Manhattan/Brooklyn Bridge Tour gemacht und können nur sagen: wir sind total begeistert. Wir haben soviel erlebt, Orte gesehen,die wir sonst gar nicht gefunden hätten,unheimlich viel über NY und seine Menschen erfahren und ganz viel Spaß gehabt. Der Gospel-Gottesdienst bei der Harlem Tour war ein Erlebnis; das anschließende Soul-Food, mega lecker und günstig.Wir sind mitten im Verkehr gefahren unter anderem die 5.Ave runter. Das war ein Wahnsinnserlebnis,viel interessanter als nur auf Radwegen und wir haben uns nie unsicher gefühlt, die Autofahrer waren sehr rücksichtsvoll.
Kondition braucht man für die Touren nicht, war alles flach. Die Touren waren in englisch aber es gibt auch einen deutschsprachigen Guide, man muss es ihnen nur vorher mitteilen.
Die Guides George und vor allem Marc waren einfach nur klasse, bestens informiert, locker drauf, witzig, sehr hilfsbereit und mit unglaublicher Begeisterung für IHRE Stadt.
Allein diese Touren sind für uns ein Grund nochmal wieder zu kommen.
Fazit: einfach nur genial

1  Danke, Brimir!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet am 16. Mai 2012

Bike the big Apple können wir uneingeschränkt jedem empfehlen!!!!!
Ein tolles Erlebnis. Wir haben Ecken von NY entdeckt, die wir nie gesehen hätten.
Wir fühlten uns total sicher. Unsere beiden supernetten Guids Johannes und Marc haben uns ausführlich über alles Interessante informiert und gekonnt und genial durch NY geführt. Auch waren die beiden total flexibel und sind auf Fragen und Wünsche der Teilnhemer sofort eingegangen. Z.B. hat eine Reiseteilnehmerin nach einer sehr bekannten Schokoladenfabrik in Brooklyn gefragt, die in der Nähe sein müsste ???!!! (sie hatte beruflich mit dem Thema zu tun (Dänin) und sagte, dass das die 2. beste Schokolade auf der Welt sei - die Beste würde sie in Ihrem Laden verkaufen :-) : "Mast Brothers Chocolate, NY 11249, 105A North 3rd Street, Brooklyn. www.mastbrothers.com". Während des Mittagessens, in einem Super-Insider-Lokal - richtig leckeres Essen, haben die beiden recherchiert und flugs, hatten sie für uns wir auf dem Rückweg eine kleine, private Führung organisiert und wir haben diese tolle Schokololade probiert und uns mit Mitbringseln für unsere Lieben daheim eingedeckt.
Wir haben atemberaubende Ausblicke von Brücken und Ufern genießen dürfen, waren in angelegten, privaten "Community Garden Parks (private Schrebergärten - total süß), haben ganz viel vom privaten NY und den Menschen gesehen. Wie sie wirklich leben und sind in den vielfältigen Multi-Kulti Stadtteilen. Klasse.
Sind dann abteuerlich, aber wie gesagt total sicher, durch den Abendverkehr NYC zum Ausgangspunkt zurückgeradelt.
Ich muss nochmal sagen vielen, herzlichen Dank für das supertolle Erlebnis.
Großartig! Werde immer dran denken. Das war ein schöner und einzigartiger Tag in New York.

4  Danke, Christine P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Bike the Big Apple angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Bike the Big Apple? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen