Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ältestes intaktes Gebäude San Franciscos”
Bewertung zu Mission Dolores

Mission Dolores
Im Voraus buchen
Weitere Infos
79,00 $*
oder mehr
Heart of San Francisco Culture: a unique Bike and Food Tour
Weitere Infos
40,00 $*
oder mehr
Explore The Mission District with Optional Lunch
Weitere Infos
24,00 $*
oder mehr
Radical SF: Castro and Mission Districts
Platz Nr. 80 von 550 Aktivitäten in San Francisco
Zertifikat für Exzellenz
Hessen
Beitragender der Stufe 6
656 Bewertungen
220 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 484 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ältestes intaktes Gebäude San Franciscos”
Bewertet am 1. April 2012

Der Adobebau mit 1,20m dicken Mauern der Misión San Francisco de Asís hat das große Erdbeben von 1906 gut überstanden. 1791 wurde er fertiggestellt. Auch heute werden hier noch Messen gefeiert und Kinder getauft. Der prächtige Altar kam 1796 aus Mexiko. Ebenfalls die beiden Seitenaltäre, die 1810 dazukamen. Auch die drei Glocken, die den Heiligen Joseph, Francis und Martin geweiht sind, wurden in Mexiko gegossen.
Die Basilika wurde 1918 fertiggestellt, sie hatte das Erdbeben nicht überstanden. In der Galerie sieht man Fotos und Kopien von Zeichnungen. Ein kleines Museum gehört ebenfalls zur Anlage. Schön ist der angeschlossene Friedhof mit der Statue in der Mitte von Bruder Junipero Serra. Hier liegen, neben Pionieren, Notabeln auch viele Ureinwohner - Ohlone und Miwok - die auch beim Bau mitgeholfen haben, begraben. Es gibt auch einen kleinen Gift Shop. Mission Dolores kann man leicht mit Bussen oder Tram vom Ferry Building oder Market Street aus erreichen. Eine Mehrtageskarte für Busse, Tram und Cable Car lohnt sich auf jeden Fall, wenn man mehrere Tage in der Stadt unterwegs ist.

Aufenthalt Juli 2011
Hilfreich?
1 Danke, Hetresi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

231 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    104
    102
    23
    0
    2
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Düsseldorf, Deutschland
Beitragender der Stufe 6
144 Bewertungen
56 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 111 "Hilfreich"-
Wertungen
“Back to the roots”
Bewertet am 11. August 2011

Im sehr lateinamerikanisch anmutenden Stadtteil Mission liegt die namensgebende Mission Dolores, wo erst um 1776 von Süden gekommene Spanier eine Siedlung gründeten und 1791 die Missionare eine Steinkirche bauten, die noch heute steht und der älteste erhaltene Steinbau der Stadt San Francisco ist.
Man betritt den Komplex über ein kleines Eintrittskartenbüro mit Giftshop, wo man um eine kleine Spende gebeten wird, Eintrittsgebühr als solche wird nicht erhoben. Von dort geht es direkt in die Kapelle der Mission, in der noch heute Messen gefeiert werden, ein beim Eingang ausgehändigtes Faltblatt erklärt das interessante Interieur. Von dort gelangt man zum sehenswerten Friedhof mit Gräbern und Grabsteinen mit großer Geschichte, man findet einige Namen, die man von Straßennamen her schon kennt und es ist ein ganz eigenartige friedliche Stimmung an diesem Ort, zumal wir am Morgen um etwa 10 Uhr die einzigen Besucher waren. Als wir weitergingen, hielt allerdings ein Sightseeing-Bus. Innen weniger interessant ist die rechts neben der Kapelle liegende Basilika, die allerdings eine beeindruckende Außenfassade aufweist.
Ein kleines Museum erzählt u.a. die Geschichte einer in den Anfangszeiten missionierten Indianerfamilie, deren Nachfahren noch heute zur Gemeinde gehören, auch gibt es Bilder vom Besuch des Papstes Johannes Paul II, für die Gemeinde offenbar ein Höhepunkt ihrer Geschichte.

Aufenthalt Oktober 2010
Hilfreich?
Danke, Paclafe!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Solingen
Beitragender der Stufe 6
180 Bewertungen
68 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 105 "Hilfreich"-
Wertungen
“Mission Dolores”
Bewertet am 1. Juni 2011

Mission Dolores ist eine Missionskirche, die ganz in weiss gestrichen ist. Die Mission Dolores wurde 1791 fertig gestellt und von Vater Junipero Serra gegründet. Damit stellt sie das älteste Gebäude der Stadt San Francisco dar. Die Kirche verfügt über zwei Kirchtürme und im Inneren sind die Decken mit traditionellen indianischen Gemälden aus pflanzlicher Farbe verziert. Der Altar der Kirche, sowie die Statuen die dort aufgestellt sind stammen aus Mexiko. Direkt neben der Kirche ist ein kleiner Friedhof angesiedelt. Dort ruhen u.a. ruhmreiche Kolonialfamilien aber auch Ureinwohner, die der Kirche gedient haben oder die dazu gezwungen wurden bei dem Bau der Kirche mitzuwirken. Die Mission Dolores ist in meinen Augen ein wirklich wundervolles Bauwerk.

Aufenthalt August 2010
Hilfreich?
Danke, Weltenbummler84!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Mission Dolores angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
San Francisco, Kalifornien
San Francisco, Kalifornien
 

Sie waren bereits im Mission Dolores? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen