Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (2.867)
Bewertungen filtern
2.867 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.270
1.040
369
124
64
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.270
1.040
369
124
64
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
154 - 159 von 2.867 Bewertungen
Bewertet 10. August 2013

Wir waren für 9 Tage zu Gast im Hotel Cala Barca. Wir, das sind mein Mann und ich und unser Enkel (4 1/2 Jahre Jung). Das Hotel ist für einen Urlaub mit Kindern sehr zu empfehlen. Leute, die Ruhe suchen, sollten es meiden. Unser Familenzimmer war angenehm und bot alles was man braucht. Unser Enkel fand den Miniclub toll und erzählt heute noch davon. Auch für Erwachsene wurden Aktivitäten angeboten, die viel Spaß machten! Das Essen mit Selbstbedienung am Buffet war gut, reichhaltig und abwechslungsreich. Im Restaurant war es sehr lebhaft. Trotzdem war das Personal sehr freundlich und zugewandt. Kinder konnten sich frei bewegen - wobei ich allerdings manchen Eltern raten möchte darauf zu achten, dass auch Kinder sich an gewisse Regeln und Tischsitten gewöhnen können... aber dazu kann das Personal nichts! Es war für uns ein rundum schöner Urlaub!

Aufenthalt: April 2013, Reiseart: mit der Familie
Danke, Iris W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. August 2013

In der Hochsaison leider viel zu voll, zu wenige Plätze in den Restaurants und auf den Terassen für die Abendunterhaltung, zu wenige Sonnenschirme an den Pools, Sanitäranlagen an den Pools und Restaurants zu wenig gereinigt. Gute Qualität beim Essen trotz der Massen am Buffet. Ansonsten sehr schöne Anlage nur die Tennisplätze in schlechtem Zustand.

  • Aufenthalt: Juli 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit Iberostar
Danke, Spanien2013!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. Juni 2013

Wir reisten als Paar für eine Woche zu einem Kurzurlaub an. Da wir auch von der Insel etwas sehen wollten hatten wir für die ganze Zeit einen Mietwagen und nur Halbpension gebucht.
Das Einchecken verlief etwas unkoordiniert, was daran lag, daß unsere Rezeptionistin ständig die Zwischenfragen anderer Gäste und Hotelangestellten beantwortete und sich auch noch parallel um die Einweisung der anderen Rezeptionsmitarbeiter zu kümmern hatte. Das dabei für die fünf zu der Zeit anwesenden Mitarbeiter nur ein Computer zur Verfügung stand, vereinfachte die Abwicklung nicht gerade.
Das Zimmer war dafür traumhaft: Wohnraum, Schlafzimmer, Bad und Balkon mit Blick auf die Strandlagune. Alle Schränke in tadellosem Zustand, bequeme Betten und ein Bad ohne eine Spur von Schimmel. Nach dem Auspacken sind wir dann zum Strand Cala Mondrago gelaufen ( ca. 30 Minuten), einer zweigeteilten Bucht mit sehr schönem Sandstrand.
Die erste Ernüchterung stellte sich dann beim Abendessen ein. 30 Minuten nach Öffnung des Speiseraums ( 19.30 Uhr ) war kein einziger Tisch in dem riesigen Raum noch auf der Terrasse frei. Nach einem kleinen Rundgang durch die Hotelanlage gelang es uns eine halbe Stunde später einen Tisch zu ergattern. Zum Essen gibt es eigentlich nur zu sagen: riesige Auswahl und sehr schmackhaft. Teilweise vielleicht schon etwas lauwarm, aber wo hat man das nicht bei Selbstbedienung am Buffet. Ganz schrecklich dagegen empfanden wir die Esskultur. Es war laut wie auf einem Jahrmarkt, Dutzende Kinder spielten Fangen oder Verstecken im Speiseraum während die Eltern zuschauten. Ständig war aus sämtlichen Ecken des Raums Kleinkindgeschrei und -geheul zu hören. Beim Rausgehen habe ich 64 Kinderwagen vor dem Speisesaal gezählt.
Dieser ständige Lärmpegel in der Anlage ist in meinen Augen der einzige große Mangel, dafür aber ein so erheblicher, daß Erholung für Ruhesuchende hier unmöglich ist. Ob nun an den vielen Pools oder an den zwei kleinen Stränden direkt am Hotel, zwischen 8.00 Uhr und 22.00 Uhr war es einfach unerträglich. Wir sind daher morgens gleich um 7.00 Uhr frühstücken gegangen und anschließend sofort mit dem Auto geflüchtet um erst spät abends zum Abendbrot zurückzukehren, Gott sei Dank nur Halbpension gebucht. Sehr empfehlenswert ist der kilometerlange, flach abfallende Strand von Es Trenc ( ca, 30 Autominuten ), wo auch FKK offiziell erlaubt ist, geduldet wird es aber auch überall sonst. Fast jeder Strand hat eine Ecke für FKK Anhänger.
Das Personal im Hotel verdient meine uneingeschränkte Hochachtung, immer bemüht und freundlich und selbst im größten Stress noch Zeit für ein Lächeln oder ein paar tröstende Worte zu weinenden Kindern.
Das Zimmer wurde täglich zu unserer vollsten Zufriedenheit gereinigt, der Mietsafe kostete für die eine Woche moderate 20,00 €. Einmal tropfte Wasser durch die Decke im Bad und genau zwei Minuten nach dem Anruf bei der Rezeption fuhr der Handwerker mit dem Moped vor um den schaden zu begutachten und auch zu reparieren.
Mein Fazit lautet: wer es gern lebhaft hat im Urlaub und fremde Kinder unter dem eigenen Esstisch tolerieren kann und wem ständiges Geheul und Kreischen in unmittelbarer Nähe der Poolliege nicht die Urlaubsstimmung verdirbt, der ist hier sehr gut aufgehoben. Allen Anderen rate ich von diesem Hotel dringend ab.

  • Aufenthalt: Juni 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, fiwapush2!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. Juni 2013

Meine Frau kannte Iberostar von Mexico und Kuba als sehr gute Hotels. Umso größer die Enttäuschung bei der Ankunft. Wurden in einem alten, nicht renovierten Appartement im hintersten Teil der Anlage untergebracht. An der Rezeption erklärte man uns, wir könnten am nächsten Tag in ein besseres Zimmer umziehen, vorher gehe leider nichts, weil überbucht (und wenn wir uns nicht beschwert hätten …?). Das zur Entschädigung angebotene WiFi funktionierte nur partiell. Das neue Zimmer war soweit in Ordnung, aber: WC Spülung rann ununterbrochen, wenn jemand im Haus auf sein WC ging, klopfte es in den Rohren laut und deutlich. Auch in diesem Zimmer sah das Bad nicht wirklich renoviert aus.

Das Essen: war in der Bain-Marie schon nur mehr lauwarm, wenn man nicht zufällig bei einem der Showköche ein soeben gebratenes Stück Fleisch oder Fisch bekam. Die ordentliche Beschriftung der Speisen ermöglichte auch eine Zuordnung, die man teilweise rein optisch nicht hätte treffen können. Die massive Verwendung von convenience food vor allem im Dessert-Bereich ist eher erbärmlich und spricht nicht für das von Iberostar vielzitierte "exzellente gastronomische Offert". Meine Frau ist selbst Küchenchefin und ich bin als Journalistin auch schon ein wenig in der Welt herumgekommen, wir sind also keine notorischen Nörgler.

Das sogenannte "Themenrestaurant" hatte das gleiche Angebot wie das bahnhofshallenartige Hauptrestaurant, warum man dort eine Reservierung am Abend brauchten war nicht nachvollziehbar. Das Buffet wird spätestens zwischen 21.30 und 21.45 Uhr geschlossen, wer es gewohnt ist, in Spanien angeglichen an die Einheimischen, später zu essen, hat Pech. Das Frühstück war vom Angebot und von den Öffnungszeiten her in Ordnung.

Der Fitnessraum: die Geräte nicht gewartet, nicht gereinigt, tw. beschädigt. Der Boden ist oft verschmutzt. Warum man Schläger und Ball für die Tischtennistische nur zwischen 10.00 und 12.30 und dann erst wieder zwischen 15.00 und 17.30 Uhr ausborgen kann, war für uns auch nicht nachvollziehbar.

An der Rezeption zu wenig Personal für die Gästemengen, in 90 Prozent der Fälle Stau. Bodenfließen im allgemeinen Außenbereich bei Regen lebensgefährlich = die reinste Rutschbahn.

Natur, Küsten, Strände und Dörfer mit hervorragenden gastronomischen Betrieben haben uns entschädigt. Da das Hotel angenehm abgelegen ist, empfiehlt sich die Anmietung eines Wagens. Wir werden allerdings nicht mehr dorthin fahren.

Zimmertipp: Bei der Zimmerwahl darauf achten, dass man nicht in einem alten Appartment weit weg vom Haupthaus untergebracht wird. Vorzugsweise gegenüber dem Sportplatz, keinesfalls in Restaurantnähe, viel zu laut.
  • Aufenthalt: Mai 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Anatol R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
IberostarHoteles, Online Reputation Manager von Iberostar Club Cala Barca, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. Juni 2013

Sehr geehrter Gast,

da die Meinung unserer Gäste für uns der Schlüssel zur Kundenzufriedenheit ist, möchten wir uns bei Ihnen für den Zeitaufwand und die Mühe bedanken. Gerne werden wir Ihr Feedback zu unserem IBEROSTAR Club Cala Barca zum Anlass nehmen, unser Angebot weiterhin zu verbessern.

Wir nehmen Ihre Bemerkungen in Bezug auf unser kulinarisches Angebot sehr ernst und bedauern Ihre Enttäuschung. Die exquisite Gastronomie ist eines der wesentlichsten Merkmale unserer Hotelkette. Wir können Ihnen versichern, dass es wichtig für uns ist, dass unsere Gäste unser Speisenangebot genießen. Wir haben Ihre konstruktive Kritik an den Küchenchef weitergeleitet, damit die Einhaltung unserer anspruchsvollen Qualitätsstandards überprüft wird.

Ihren Kommentar in Bezug auf den Fitnessraum und die Geräte werden wir umgehend an den zuständigen Abteilungsleiter weiterleiten, damit er entsprechende Maßnahmen ergreifen kann.

Bezüglich Ihres Kommentars zum Tischtennisschläger-Verleih möchten wir Ihnen gern die Vorgehensweise erläutern. Die Sportausrüstung kann kostenlos, gegen eine Kaution, die man bei Rückgabe zurückerhält, ausgeliehen werden. Das Equipment wird im Sport Office ausgegeben, welches vom Animationsteam betrieben wird und dementsprechend festgelegte Öffnungszeiten hat. Tischtennisschläger kann man also zum Beispiel vormittags ausleihen und nachmittags zurückgeben. Falls man sie einmal nicht rechtzeitig zurückgeben kann, so kann man diese auch an der Rezeption abgeben und dort seine Kaution zurückerhalten. Es tut uns leid, wenn Ihnen die Vorgehensweise unklar war und es dadurch zu Missverständnissen kam.

Andererseits freuen wir uns, dass Ihnen unser Hotelpersonal den gewünschten Zimmerwechsel ermöglichen konnte. Wir legen sehr viel Wert auf die Serviceorientierung unserer Mitarbeiter, daher ist es uns wichtig, dass alle Angelegenheiten kompetent geklärt werden und Sie jederzeit mit der Unterstützung unserer Hotelmitarbeiter rechnen können.

Wir möchten uns sehr herzlich für Ihren Besuch in unserem IBEROSTAR Club Cala Barca bedanken und hoffen, dass wir Sie bald wieder in einem unserer zahlreichen Hotels begrüßen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Online Reputation Manager
IBEROSTAR Hotels & Resorts

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 16. Mai 2013

In meinen Augen war das Hotel perfekt. Es war eine große aber trotzdem überschaubare Anlage, das Essen hat wirklich gut geschmeckt, das All Inclusive Angebot hatte wirklich sehr viel zu bieten, die Animationen am Abend war sowohl für Jung als auch für Alt unterhaltsam und die Lage direkt am Meer macht es perfekt.

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Raphaela W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen